Zeitschrift Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper

Zeitschrift für angewandte Ökologie

 - mehr 
Leseprobe  
Gedruckt
Digital
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
10,49 EUR*
epaper-Monatsabo 10,49 EUR*
  • 1 Monat Naturschutz und Landschaftsplanung als digitale Zeitschrift lesen (1 Ausgabe)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Naturschutz und Landschaftsplanung jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
119,99 EUR*
epaper-Abo 119,99 EUR*
  • 12 Monate Naturschutz und Landschaftsplanung als digitale Zeitschrift lesen (12 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Naturschutz und Landschaftsplanung jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 2/2018 vom 30.01.2018
10,99 EUR*
epaper-Einzelheft 10,99 EUR*
  • Ausgabe 2/2018 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 3/2018 ab 01.03.2018
10,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 10,99 EUR*
  • Ausgabe 3/2018 vorbestellen und am 01.03.2018 lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper 30 Tage gratis testen
  • 5,81 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper (PDF) für iPhone & iPadNaturschutz und Landschaftsplanung - epaper im Google Play StoreNaturschutz und Landschaftsplanung - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Von Krebsen, Libellen, Kormoranen und Schweinen – Integration als Mammutaufgabe

Integration ist eine Mammutaufgabe. Sie kann gelingen, aber auch misslingen. Sie ist ein mühsamer Prozess, dessen Ausgang von zahlreichen Faktoren abhängt. Aber sie ist unverzichtbar, um ein friedliches Miteinander der Menschen unterschiedlicher Herkunft im Lande und global zu ermöglichen. Und bei Flora und Fauna? Auch hier beobachten wir massive globale Wanderungen, ausgelöst durch Wirtschaft und Verkehr sowie zunehmend durch die Folgen des Klimawandels – übrigens auch eine Hauptursache für die Migration von Menschen. Lebensgemeinschaften (Biozönosen) verändern sich. Das zeigt Jürgen Ott anhand von invasiven Krebsen, die in südwestdeutschen Gewässersysteme einwandern und offensichtlich Libellen und andere Gewässerorganismen massiv schädigen.

Wie gewonnen, so zerronnen?

Der Beitrag zeichnet ein düsteres Bild: Erfolge des Naturschutzes, die sich durch zunehmende Bestände ehemals gefährdeter Libellenarten zeigen, würden aktuell durch Krebse stark in Frage gestellt. Damit werde es auch schwieriger, europarechtliche Schutzerfordernisse der FFH-Richtlinie zu erfüllen. Jürgen Ott artikuliert klare Angst: „Wie gewonnen, so zerronnen“ schreibt er im Untertitel. Waren alle Schutzbemühungen umsonst? Wie ist zu reagieren? Angst ist bekanntlich ein schlechter Ratgeber. Aber sie fungiert als Warnsignal, genauer hinzuschauen und über Lösungsmöglichkeiten nachzudenken. Der Artikel weist auf einen bislang kaum beachteten neuen Gefährdungsfaktor für die Biodiversität in Gewässern hin. Bürgerwissenschaft, Behörden, Büros und Hochschulen sind gefragt, solche Veränderungen zu erfassen, zu bewerten und mögliche Maßnahmen zu konzipieren. Erneut stellt sich hier die im Editorial vom November 2017 formulierte Frage: bekämpfen oder leben lassen?

Kormoran: Ruhe nach dem Sturm

Groß war der Aufschrei der Angelfischerei und Fischwirtschaft, als sich die Kormoran-Population ab den 1990er-Jahren massiv vergrößerte. Fischarten wie die Äsche würden ausgerottet – lokal mag das passieren, aber die Artexistenz überregional scheint nicht in Frage gestellt zu sein. Die Ökologie weiß: In der Natur gibt es kein grenzenloses Wachstum und kein Räuber rottet seine Beute aus. In den letzten Jahren ist es um den Kormoran ruhiger geworden: Der Brutbestand in Mitteleuropa hat sich stabilisiert.
Der „neue Kormoran“ ist der Wolf, der ebenso die Lager zwischen Befürwortern und Gegnern spaltet – und auch dessen Population wird ebenso wie die des Wildschweins nicht ins Unermessliche wachsen. Letzteres hat der Deutsche Bauernverband im Angesicht der drohenden Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest buchstäblich ins Visier genommen, indem er vorsorglich die Reduktion des Wildschwein-Bestands um 70 % forderte.

Wege der Schweinepest

Abgesehen davon, dass dieses rein praktisch unmöglich ist, lenkt er damit nur von den Kernproblemen ab: Der Sauenbestand ist auch aufgrund der Ausdehnung des Maisanbaus so stark gewachsen – in einem üppigen Maisfeld kann sich eine ganze Rotte wochenlang paradiesisch dick futtern und perfekte Deckung bietet es auch. Die Ansteckung von Hausschweinen erfolgt in den modernen, hermetisch abgeriegelten Mastanlagen wohl kaum durch Wildschweine, sondern ist systemimmanent bedingt – durch Viehtransporte, Speiseabfälle, kontaminierte Maschinen und Kleidung. Nur: Der Bauernverband mag das heutige Agrarsystem – ganz aktuell Gegenstand der Diskussionen um die nächste Agrarreform ab 2021 – keinesfalls in Frage stellen. Auch in diesem Fall dominiert die Angst – vor Veränderung und Umverteilung.

Integration lautet das Schlüsselwort hier wie dort: Kann die Integration der invasiven Krebse in die Biozönosen gelingen, ohne dass die heimischen Arten verschwinden? Und können die berechtigten wirtschaftlichen Interessen der Landwirte in die gesellschaftlichen Anforderungen für Nachhaltigkeit, Naturschutz und Tierwohl integriert werden? Integration ist eine Mammutaufgabe. Sie gelingt nicht immer. Aber das Bemühen um sie lohnt!
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften.
Mehr zeigen

Steckbrief von Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 2/2018 vom 30.01.2018
Nächste Ausgabe 3/2018 am 01.03.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Naturzeitschriften, Landwirtschaftszeitungen und Umweltmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Für die Landwirtschaft.

Für die Landwirtschaft. Für Floristen. Für Garten- & Landschaftsbauer. Für Weinbau & Brennerei. Jetzt epaper kaufen, sofort im Web & per App loslesen.

Stöbern Sie im Archiv von Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper
Leser und Leserinnen, die Naturschutz und Landschaftsplanung - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
This commend our customers.
Super Kiosk
19.02.2018  
Alles bestens, gerne wieder
19.02.2018  
Alles gut ohne Probleme
19.02.2018  
OK
19.02.2018  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.