Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 6 Min.

Gütezeichen für Wohnhäuser: Sieben Siegel für vier Wände


ÖKO-TEST Spezial Wohnen und Leben - epaper ⋅ Ausgabe 12/2011 vom 18.11.2011

Durchschnittlich 20 bis 30 Mängel hat heute ein Neubau. Mit den hier vorgestellten Gütesiegeln wollen Baufirmen, Fertighaushersteller und Architekten belegen, dass Bauen und Qualität keine Widersprüche sind. Das Rundum-glücklich-Zeichen gibt es aber nicht.


Artikelbild für den Artikel "Gütezeichen für Wohnhäuser: Sieben Siegel für vier Wände" aus der Ausgabe 12/2011 von ÖKO-TEST Spezial Wohnen und Leben. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: Deutsche Energie-Agentur/Markus Bachmann

Ein Gütesiegel auf einer Dose mit schadstoffarmem Lack, das kennt wohl jeder. Aber ein Qualitatszeichen fur ein ganzes Haus, das findet man noch selten. Nur wenige Siegelanbieter stellen sich dieser komplexen Aufgabe. Wir haben die Labels unter die Lupe genommen, die eine gewisse Marktbedeutung haben. Bei ...

Weiterlesen
Artikel 0,76€
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Spezial Wohnen und Leben. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2011 von Zukunftsfähiges Bauen: Familienangelegenheit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Zukunftsfähiges Bauen: Familienangelegenheit
Titelbild der Ausgabe 12/2011 von Das eigene Zuhause: Vier Wände mit sieben Vorteilen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Das eigene Zuhause: Vier Wände mit sieben Vorteilen
Titelbild der Ausgabe 12/2011 von Hausplanung: Kühler Kopf in heißer Phase. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Hausplanung: Kühler Kopf in heißer Phase
Titelbild der Ausgabe 12/2011 von Bauherrenberater: Nur nicht naiv sein. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Bauherrenberater: Nur nicht naiv sein
Titelbild der Ausgabe 12/2011 von Gebäudestandards: Welches Sparschweinderl hätten S’ gern?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gebäudestandards: Welches Sparschweinderl hätten S’ gern?
Titelbild der Ausgabe 12/2011 von Sicherheit geht vor. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sicherheit geht vor
Vorheriger Artikel
Gebäudestandards: Welches Sparschweinderl hätten S&rsqu…
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Sicherheit geht vor
aus dieser Ausgabe

Ein Gütesiegel auf einer Dose mit schadstoffarmem Lack, das kennt wohl jeder. Aber ein Qualitatszeichen fur ein ganzes Haus, das findet man noch selten. Nur wenige Siegelanbieter stellen sich dieser komplexen Aufgabe. Wir haben die Labels unter die Lupe genommen, die eine gewisse Marktbedeutung haben. Bei funf von ihnen beauftragt der Anbieter einen externen Experten, damit dieser entweder die energetische oder die gesundheitliche Qualitat eines Hauses begutachtet. Zwei weitere arbeiten mit Selbstver pflichtungen fur gutes Bauen, die teilweise ebenfalls fremduberwacht werden.

Nicht alle Gutesiegel beziehen sich individuell auf das verkaufte Haus, manche nur auf Baureihen oder die korrekte Planung. Wer fur sein Heim eine personliche bauliche Qualitatskontrolle und Baubegleitung sucht, erhalt auch bei unabhangigen Beratern und Sachverstandigen Unterstutzung. Diese finden sich zum Beispiel beim Verband Privater Bauherren (www.vpb.de ), Sachverstandigen oder beim Bauherrenschutzbund (www.bsb-ev.de ), der Dekra (www.dekra.de ) oder verschiedenen TUV-Gesellschaften.

Toxproof Zertifikat schadstoffgeprüfte Fertighäuser

Wer vergibt es? Die TUV Rheinland Gruppe.
www.tuvdotcom.com

Was bedeutet es? Vor allem fur Fertighauser bietet der TUV Rheinland einen Check auf Schadstoffe sowie Staube und Keime in den Stufen „schadstoffgepruft“ und „allergikergerecht“ an. Dabei werden die Bauprodukte anhand einer Liste uberpruft und eventuell ein Austausch vorgeschlagen. Die Prufkriterien und Grenzwerte sind allerdings weder im Internet noch auf Papier offentlich, wurden OKO-TEST aber zur Verfugung gestellt. Erst wer konkretes Interesse zeigt oder Vertragspartner ist, erhalt diese. Die Grenzwerte fur die Schadstoffgehalte in Baumaterialien (Formaldehyd 60 μg/m3, organische Holzschutzmittel je 1 mg/kg beim Label „schadstoffgepruft“) sind gleich hoch oder teilweise hoher als die anderer Gesundheitslabel. Auch die Schadstoffgrenzwerte fur die – bei Fertighausern jahrlich per Stichprobe – uberpruften Raumluftwerte sind gleich hoch oder teilweise hoher als bei anderen Labeln (Formaldehyd 60 μg/m3, Styrol 30 μg/m3). Gemessen wird fruhestens 30 Tage nach Fertigstellung. Fur das Label „allergikergerechtes Fertighaus“ mussen die Hauser uber eine Luftungsanlage verfugen, die die Staub-und Pollenbelastung senkt. Das Zeichen „allergikergeeignet“ verbietet unter anderem einige wichtige Kontaktallergene wie Nickel, Kobalt und Chrom-VI-Verbindungen in Turklinken, Armaturen und Handlaufen, lasst bei Schimmelkeimen maximal 1.000 koloniebildende Einheiten zu und verlangt pauschal, dass die Raumluft mindestens 30 Prozent weniger Staub enthalt als die Au.enluft. Neue Bauprodukte muss der Hersteller freigeben lassen.
Bewertung : Ein vom TUV „schadstoffgeprufter“ Fertighaushersteller kann gegenuber unkontrollierten Gebauden mehr Sicherheit bieten. Die Grenzwerte sind oft vergleichbar mit anderen Labeln, liegen teilweise aber zu hoch. Bei Fertighausern wird nur die Baureihe, nicht das individuelle Haus uberpruft. Wegen der hohen Bedeutung der Bauendausfuhrung fur die spatere Belastung mit Schadstoffen ware aber eine individuelle Gebaudeuberprufung vor Ort nach Fertigstellung wertvoller. Die Vorgaben fur das Zeichen „allergikergeeignet“ sind recht allgemein und werden der haufig sehr individuellen Sensitivitat von Allergikern nicht gerecht.

Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau

Wer vergibt es? Der Bundesverband Deutscher Fertigbau e. V.www.bdf-ev.de
Was bedeutet es? Das Zeichen der in der Qualitatsgemeinschaft zusammengeschlossenen Fertighaushersteller (QDF) enthalt sowohl vermeintliche Selbstverstandlichkeiten (die Einhaltung der Energieeinsparverordnung EnEV, des Erneuerbare Energie Warmegesetzes, der Schallschutzvorschriften) als auch Punkte, die uber die gesetzlichen Anforderungen oder den Stand der Technik hinausgehen. So kann eine Unterschrei tung der Verbrauchswerte der EnEV um 15 Prozent angezeigt werden, und der Warme schutz der Au.enwande muss 30 Prozent besser sein als vorgeschrieben. Bei Holzwerkstoffen fordert das Zeichen einen um 70 Prozent niedrigeren Formaldehydanteil im Material als zulassig (40 μg/m3). Die Formaldehydkonzentration wird nur alle zwei Jahre in einem einzigen fertigen Haus im Herstellerwerk gemessen. Die Ergebnisse werden nicht veroffentlicht, auch Grenzwerte gibt es keine. Andere Substanzen, zum Beispiel fluchtige organische Stoffe (VOC) werden nicht gemessen. Auf sichtbaren Holzoberflachen sind Holzschutzmittel verboten; wo es technisch notwendig ist, durfen zugelassene Holzschutzmittel eingesetzt werden. Weitere Punkte regeln die Verwendung von trockenem Holz, eine Zahlung nach Baufortschritt, eine Festpreisgarantie und wenig konkrete Absichtserklarungen zur Verwendung von Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft.
Bewertung : Mit dem Zeichen des QDF kann man bei Fertighausern aus Holzwerkstoffen bessere von schlechteren Herstellern unterscheiden. Die Anforderungen sind gegenuber Normen, Vorschriften und dem Stand der Technik uneinheitlich, mal besser, mal genauso gut, mal schlechter. Einen hochwertigen, individuellen Standard fur eine gesunde Innenraumluft oder okologische Baumaterialien bietet das Zeichen nicht.

Gesundheitspass des Sentinel-Haus Instituts

Wer vergibt es? Das Sentinel-Haus Institut.www.sentinel-haus.eu
Was bedeutet es? Mit dem Gesundheitspass des privaten Instituts konnen Bauunter nehmen und Architekten ihren Kunden per Vertrag eine Garantie geben, dass vereinbarte Schadstoffwerte eingehalten werden. Ma.geblich sind offentlich zugangliche Empfehlungswerte fur Schadstoffe in der Innenraumluft, unter anderem des Umweltbundesamtes, der Weltgesundheitsorganisation und der Arbeitsgemeinschaft okologischer Forschungsinstitute. Fur den sogenannten Basisschutz werden unter anderem Formaldehyd (maximal 60 μg/m3 ) und fluchtige organische Stoffe (TVOC, maximal 1.000 μg/m3 ) gemessen. Damit diese Werte erfullt werden konnen, schult das Institut die Architekten und Bauunternehmen und Handwerker im „wohngesunden und emissionsarmen“ Bauen. Alle am Haus verwendeten, raumluftrelevanten Baustoffe werden auf ihr Emissionsverhalten gepruft und gegebenenfalls ausgetauscht. Ein unabhangiger Prufer misst fur jedes Projekt die Raumluftqualitat. Fur stark an Allergien erkrankte Menschen mit Multipler-Chemikalien-Sensitivitat (MCS) erarbeitet das Institut gemeinsam mit Umweltmedizinern individuelle Konzepte.
Bewertung : Fur Menschen, die gesund sind und bleiben wollen, sind die Werte des Basisschutzes in Ordnung. Sensitive Personen und Allergiker konnen und sollten niedrigere Werte vereinbaren. Durch den transparenten Ansatz einer einklagbaren, vertraglichen Garantie verbunden mit der Schulung aller am Bau Beteiligten inklusive der unabhangigen Nachkontrolle ist das Zeichen empfehlenswert.

INQA-Bauen

Wer vergibt es? Der Initiativkreis Neue Qualitat der Arbeit.www.gute-bauunternehmen.de
Was bedeutet es? Die Initiative will im Baubereich ein neues Bewusstsein fur Qualitat schaffen. Uber Selbstbewertungen, Qualitatssiegel und regionale Netzwerke konnen sich Handwerker, Bauunter nehmen und Planer fortbilden und selbst kontrollieren. Diese Bewertung mundet in eine To-do-Liste, deren Abarbeitung fur den Kunden spurbare Qualitatsvorteile bieten soll. Auf der Internetplattform stellen sich die Unternehmen vor, Bauherren und Handwerkerkunden konnen dort die geleistete Arbeit bewerten.
Bewertung : Bei der Suche nach qualitatsbewussten Betrieben kann die Plattform fur Bauherren Hilfe und Anlaufstelle sein. Die Angaben zu Gutesiegeln werden allerdings lediglich auf die Ubereinstimmung mit den vergebenden Stellen gepruft. Sowohl die Zahl der Bewertungen als eines der wichtigsten Kriterien wie auch die Zahl der Unternehmen ist auch zwei Jahre nach dem Start regional noch sehr unterschiedlich. Zu sehen ist jeweils nur die durchschnittliche Bewertung und die Zahl der abgelehnten Bewertungen, Nutzerkommentare werden nicht erhoben. Konkrete Aussagen zum Umwelt-und Gesundheitsschutz fehlen. Die Vereinbarung konkreter Leistungen und eine Bauuberwachung sind deshalb trotz allem sinnvoll.

Qualitätsgeprüftes Passivhaus

Wer vergibt es? Das private Passivhaus Institut.www.passiv.de
Was bedeutet es? Passivhauser haben einen Heizenergiebedarf von maximal 15 Kilowattstunden je Quadratmeter Wohnflache, der Primarenergiebedarf inklusive Haushaltsstrom darf 120 kWh/m2 nicht uberschreiten, auch fur die Luftdichtigkeit gibt es Grenzwerte. Das Zeichen bestatigt, dass alle Planungen nach den Vorgaben des Passivhaus Instituts vorgenommen wurden. Dazu lasst der Anbieter oder Architekt seine Berechnungen vom Institut oder einer akkreditierten Stelle auf Richtigkeit prufen.
Bewertung : Angesichts der Komplexitat einer Passivhausplanung ist die externe Uberprufung sinnvoll, vor allem wenn der Planer noch nicht so viel Erfahrung mit Passivhausern hat. Die nachzuweisenden Angaben sind uberaus umfangreich und im Internet offentlich. Die Ausfuhrungsqualitat wird allerdings nicht gepruft.

Allergiker-geeignetes Öko-Haus (ALLÖKH)

Wer vergibt es? Das Institut fur Umwelt und Gesundheit.www.iug-umwelt-gesundheit.de
Was bedeutet es? Das private Institut vergibt sein Zeichen sowohl an Fertighaushersteller als auch fur einzelne geplante Hauser. Die Grenzwerte richten sich nach den Orientierungswerten der Arbeitsgemeinschaft okologischer Forschungsinstitute. In drei Stufen („schadstoffgepruft“, „schadstoffgepruft und emissionsarm“ und „Allergikergerechtes Oko-Haus“) pruft und misst das Institut zahlreiche Einzelwerte hinsichtlich Innenraumklima, Schadstoffen in Baumaterialien, Eignung von Einrichtungsgegenstanden und Haustechnik. Der Schwerpunkt liegt auf potenziell allergenen Stoffen, bisweilen wird auch auf Terpene, Formaldehyd und pestizidhaltige Materialien getestet. Fur das ALLOKH-Siegel werden optional verschiedene Allergietests in Zusammenarbeit mit Umweltmedizinern angeboten. Bei Fertighausern werden nur Baureihen bzw. Bauverfahren uberpruft und keine indivi duellen Gebaude.
Bewertung : Der Anspruch, ein generell fur Allergiker gerechtes Haus zu gewahrleisten, ist ambitioniert, da Allergien sehr vielfaltige Ursachen und Formen haben. Auch werden die Produkte von Fertighausanbietern nur pauschal begutachtet. Bei individueller Beratung kann das ALLOKH-Siegel fur von Allergien und Multipler-Chemikalien-Sensitivitat betroffene Menschen eine Hilfe beim Bau und der Ausstattung eines Hauses sein. Eine Schulung der Handwerker findet aber nicht statt.

Dena-Effizienzhaus

Gütesiegel bieten für Bauherren mehr Sicherheit, wenn ihre Prüfbedingungen aktuell, streng genug und transparent sind.


Foto: Deutsche Energie-Agentur

Wer vergibt es? Die Deutsche Energieagentur (dena).www.zukunft-haus.info/ effizienzhaus
Was bedeutet es? Das Gutesiegel zeichnet energieeffizient geplante Neubauten oder sanierte Wohnhauser aus. Die Anforderungen entsprechen den energetisch hoherwertigen Forderstandards der Kreditanstalt fur Wiederaufbau (KfW): Effizienzhaus 70, 55 und 40 bei Neubauten und Sanierungen sowie Effizienzhaus 100 und 85 nur fur Sanierungen. Je niedriger die Zahl, desto besser; ein Effizienzhaus 55 benotigt beispielsweise nur 55 Prozent der Primarenergie, die der Gesetzgeber als Maximum fur Neubauten vorschreibt. Bau unternehmen oder Architekten, die mit dem Siegel werben wollen, mussen den Zusatz „Erhaltlich mit dena-Gutesiegel“ verwenden und nach Fertigstellung das Haus uberprufen lassen. Immobilieneigentumer konnen das Siegel ebenfalls online beantragen, zum Beispiel um die Verkaufschancen zu erhohen. Die Begutachtung vor Ort ubernimmt ein besonders qualifizierter Energieberater, der einen Energieausweis erstellt, dessen Anforderungen uber die gesetzlichen Mindestanforderungen hinausgehen.
Bewertung : Die Uberprufung des Energiebedarfs – nicht des tatsachlichen Verbrauchs – macht Sinn, nicht nur bei Neubauten, sondern gerade bei Sanierungen. Das steigert auch den Wiederverkaufswert. Die Ubereinstimmung mit den Forderstufen der KfW ermoglicht den Uberblick uber eine mogliche staatliche Forderung. Noch besser ware allerdings eine zusatzliche Begutachtung vor Baubeginn, auch wird der Energieausweis von der dena selbst nicht kontrolliert.