Lesezeit ca. 3 Min.
arrow_back

Handcrafted ART


Logo von GS Motorrad Magazin
GS Motorrad Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 28/2021 vom 30.11.2021

Artikelbild für den Artikel "Handcrafted ART" aus der Ausgabe 28/2021 von GS Motorrad Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: GS Motorrad Magazin, Ausgabe 28/2021

Er ist sich dessen nicht bewusst, aber Raúl Contreras gehört zu der ausgewählten Gruppe von Künstlern, die den Betrachter mit seinen Arbeiten in seine Welt eintauchen lassen können. Er ist ein Zauberer des Pinsels und der Schattierung, der die Details nachbildet und es genießt, mit Realismus so geschickt umzugehen, dass er Verwirrung stiftet. Ist es ein Bild oder eine Leinwand? Seine Hauptdarstellungsform: Weiß auf Schwarz. Denn, wie er selbst sagt; "Schwarz-Weiß-Arbeit hat eine andere Ausdruckskraft, in die ich verliebt bin." Es verleiht der Vergangenheit Charme oder Geschmack, es ist eine viel poetischere Form de Darstellung der Realität."

"ICH FINDE ES TOLL, DASS MAN IN MEINEN BILDERN DIE ATMOSPHÄRE DER WERKSTÄTTEN EINATMEN KANN."

Seine Malerfreunde bezeichnen Raúl Contreras Technik als "monochromatischen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von GS Motorrad Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 28/2021 von „CONTRADICTIO IN ADIECTO“ AUF ZWEI RÄDERN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„CONTRADICTIO IN ADIECTO“ AUF ZWEI RÄDERN
Titelbild der Ausgabe 28/2021 von TOSKANA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TOSKANA
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
„CONTRADICTIO IN ADIECTO“ AUF ZWEI RÄDERN
Vorheriger Artikel
„CONTRADICTIO IN ADIECTO“ AUF ZWEI RÄDERN
TOSKANA
Nächster Artikel
TOSKANA
Mehr Lesetipps

... Hyperrealismus". Dies scheint mir eine sehr zutreffende Beschreibung. "Ich finde es toll, dass man in meinen Bildern die Atmosphäre der Werkstätten einatmen kann. Ich achte sehr auf die Texturen, man kann sehen und fühlen, dass es sich um Leder oder Lackfarbe handelt, man unterscheidet das Aluminium des Motors, ebenfalls werden die Kabel nicht versteckt..." Sicher ist, das die Arbeitsweise von Raul beabsichtigt wirkt. Aber wie fast alles Gute im Leben waren es Zufall und Umstände, die ihn zu dieser Technik führten, die er jetzt beherrscht, indem er seine Öle, und das Terpentin gegen Wasserlacke eintauschte. Er selbst bezeichnet es als "gesegnete Glückseligkeit".

Classic Motorrad Maler oder nur Maler, Motorradfahrer und Fotograf". Dies kann man auf der Webseite von Raúl www.raulcontrerasart.com lesen, einem Spanier aus Granada, der seit 20 Jahren in Deutschland lebt. " Goucho Marx von den berühmten Marx Brothers, sagte einmal: »Frau, ich bin ein Mann mit vielen Fähigkeiten.« Und nachdem ich ihn persönlich kennengelernt habe, muss ich sagen, das es eine passende Aussage ist.

"Ich habe in Granada Fotografie studiert und hatte das Glück, mit Profis zusammenzuarbeiten, wie Maribel Fjardo, die nicht nur ein gutes Auge hat, sondern mir auch die Leidenschaft und die Liebe zum Handwerk beibrachte. Ich bin von der alten Schule der Schwarzweiß- Fotografie, ich verbrachte viele Stunden in der Dunkelkammer, wo ich die Fotos mit einem Pinsel nachbesserte, um sie perfekt aussehen zu lassen. Keine Stauboder Fusselreste...Ich habe einen Pinsel mit fünf Nullen verwendet!"

Es ist offensichtlich, dass der Einfluss der Fotografie in seiner Arbeit sehr präsent ist: "Ich verbinde drei Dinge: Meine Liebe zum Motorrad, die Realität des Fotos und das monochromatische Schwarzweiß."

Aber so war es nicht immer.

Neben der Fotografie studierte er Biologie, Tiermedizin, absolvierte nach seinem Kunststudium das Referendariat als Kunstlehrer, eröffnete eine eigene Motorradwerkstatt, eine Erfahrung von der er selbst sagt, viel gelernt zu haben. In Deutschland bekam er eine feste Anstellung, erlebte jedoch eine schwierige Zeit, als er aufgrund verschiedener Umstände mehrere geliebte Personen verlor.

Man muss lernen, auf das Leben zu hören. Oft treffen wir erzwungene Entscheidungen, ohne wir selbst zu sein, aber das Leben bringt uns immer dahin, wo es will.

RAUL CONTRERAS

“ Ich freue mich wie ein Kind über meine R 80 G/S aus dem Baujahr 1991. ”

Er beschloss, dass es an der Zeit war, alles aufzugeben und endlich zu tun, was er vorher nie gewagt hatte, aber in Wirklichkeit immer sein Wunschtraum war.

"Mann muss lernen, auf das Leben zu hören. Oft treffen wir erzwungene Eintscheidungen, ohne wir selbst zu sein, aber das Leben bringt uns immer dahin, wo es will."

Er ist immer noch derselbe, obwohl er früher das Leben lebte, dass Sie Ihn leben ließen und jetzt kämpft er um das Leben, das er wirklich leben will. "Ich habe alles aufgegeben, ich habe angefangen jeden Tag zu malen, jedes Mal wenn ich frei hatte und zum Glück bin ich sehr glücklich nun so zu leben wie es früher nur ein Traum oder eine Illusion von mir war.

Ein Traum, seit er ein Kind war und sein Großvater ihn an die Hand nahm, um die Werkstätten seiner Handwerker aus Granada zu besuchen: Aquarellmaler, Maler, Goldschmiede, Bildhauer, Kunsthandwerker der Taracea.

In den Bildern von Raúl Contreras spiegeln sich seine Entschlossenheit und sein Engagement, seine Geduld und Sorgfalt wider. Vor allem aber spiegelt sich sein eigenes Wesen wider. Die Liebe, die sie ausdrücken im Detail, die Leidenschaft, mit der er arbeitet. Wie stolz wäre sein Großvater jetzt, seine Arbeit zu sehen. Er, der ihm immer sagte: "Raúl, wenn du etwas tust, mach es richtig, denn sonst ist es besser, wenn du es nicht tust."

Er erkennt, dass seine größte Inspiration für ihn seine beiden Töchter sind und obwohl er ein Kämpfer ist, ist er auch ein großer Träumer. Er freut sich wie ein Kind über seine BMW R 80 G/S aus dem Jahr 1991. Wenn es mittlerweile seine bemessene Zeit erlaubt, träumt er immer noch. "Ich würde gerne eine SANGLAS 400 T nehmen und mit ihr ohne Eile von Spanien nach Deutschland fahren. Vielleicht eines Tages, warum nicht? - Alle Männer, die Großes geleistet haben, waren großartige Träumer", fügt er hinzu und zitiert gleichzeitig Swett Marden.

Auf diese Weise bringt man Licht in die Dunkelheit. Waren nicht alle wichtigen Dinge am Anfang schwarz - wie Autos, Telefone oder Radios? Weil die Technik wichtig war, nicht das Design.

RAUL CONTRERAS

Wenn du etwas tust, mach es richtig. Wenn nicht ist es besser, dass du es nicht tust

RAUL CONTRERAS GROSSVATER