Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

Herbstgenuss


Logo von Selbst gemacht
Selbst gemacht - epaper ⋅ Ausgabe 4/2022 vom 29.07.2022
Artikelbild für den Artikel "Herbstgenuss" aus der Ausgabe 4/2022 von Selbst gemacht. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Selbst gemacht, Ausgabe 4/2022

Gefüllte Maronenäpfel

ALLE REZEPTE AB SEITE 74

ALLE REZEPTE AB SEITE 74

Gefüllte Maronenäpfel

DAS BRAUCHEN SIE FÜR 4 STÜCK

Für den Mürbeteig 210 g Weizenmehl, Type

•550 1 EL weißen Rohrzucker

•1 Prise Salz

•140 g Butter

Für die Füllung 250 g frische Maronen

•100 g weiche Butter

•60 g Vollrohrzucker

•1 ½ EL gemahlenes Zimtpulver

•4 große Äpfel

•1 verquirltes Eigelb

Außerdem Küchengarn

SO WIRD’S GEMACHT

•Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Zucker und einer Prise Salz vermischen. Die kalte Butter würfeln und rasch mit dem Mehl grob vermengen. 70 ml kaltes Wasser zugeben und vermischen, sodass sich gerade ein Teig ergibt. Den Teig kugelförmig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 2 Stunden kalt stellen. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

•Für die Füllung die Maronen mit einem scharfen Messer einritzen, auf dem Backblech verteilen und für 20–25 Minuten bei 200 Grad auf mittlerer Schiene rösten. Aus dem Ofen ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Selbst gemacht. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2022 von EINFACH nachhaltig. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EINFACH nachhaltig
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von MANCHE MÖGEN’S Weiß. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MANCHE MÖGEN’S Weiß
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Tierische Freude. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Tierische Freude
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von TIPPS & TRICKS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TIPPS & TRICKS
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Schoko & Brot
Vorheriger Artikel
Schoko & Brot
TIPPS & TRICKS
Nächster Artikel
TIPPS & TRICKS
Mehr Lesetipps

... nehmen, schälen und anschließend mit dem Pürierstab zusammen mit der weichen Butter, dem Zucker und dem Zimtpulver zu einer homogenen Masse pürieren.

•Den gekühlten Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in 4 große Quadrate teilen. Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze herunterschalten.

•Die Äpfel waschen, schälen, halbieren und mit einem kleinen Messer großzügig entkernen. Mit einem Löffel das Maronenpüree in die ausgehöhlten Apfelhälften füllen und die Hälften zusammensetzen.

•Je 1 Apfel auf ein Teigquadrat setzen und den Teig nach oben um den Apfel legen, dabei eventuell etwas ziehen und mit Küchengarn zusammenbinden. Mit den Ecken des Teigs kleine Blätter formen.

•Den Teigapfel mit dem Eigelb bestreichen und auf ein Backblech mit Backpapier setzen. Für 30 Minuten auf mittlerer Schiene bei 190 Grad backen. Nach 20 Minuten mit etwas Alufolie Teigäpfel abdecken, damit diese nicht zu braun werden. Aus dem Ofen nehmen und warm servieren.

Süße Eichelplätzchen

DAS BRAUCHEN SIE FÜR 35 STÜCK

Für den Teig 80 g Eichelmehl

•200 g Weizenmehl, Type

•405 1 EL Weihnachtsgewürz (gemahlene Nelken, Zimt und Kardamom gemischt)

•½ TL Salz

•1 TL Pottasche

•1 EL Doppelkorn oder Rum

•125 g Zuckerrübensirup

•50 g pflanzliche Butter

•30 g Vollrohrzucker

Für die Dekoration 80 g vegane Zartbitterschokolade

•20 g Pistazienkerne

SO WIRD’S GEMACHT

•Good morningFür den Teig das Eichelmehl mit dem Weizenmehl, den Gewürzen und dem Salz vermischen. Die Pottasche im Rum oder Korn auflösen.

•In einem beschichteten Topf den Zuckerrübensirup mit der pflanzlichen Butter erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Den Vollrohrzucker einrühren und auflösen. Dann vom Herd nehmen.

•Mit den Knethaken der Küchenmaschine Mehlmischung, Pottasche im Rum/Korn und Zuckerrübensirupmischung auf kleiner Stufe, mindestens für 5–7 Minuten verkneten, bis ein homogener Teig entsteht.

•Den Teig zu einer flachen Kugel formen und für mindestens eine Stunde, besser einen Tag, im Kühlschrank ruhen lassen. Aus dem Teig etwa kirschgroße Kugeln abteilen.

•Den Teig zuerst in der Hand rund rollen, dann etwas länglich rollen und mit den Fingerspitzen einen kleinen Stiel formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, dabei etwas Abstand lassen. Dann auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze für 12 Minuten backen. Die Eichelkekse sollten nicht zu braun werden. Dann herausnehmen und abkühlen lassen.

•Für die Dekoration die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Die Pistazien hacken, bis sie fast krümelig sind. Die abgekühlten gebackenen Eicheln auf ein Backblech mit Backpapier legen und mit einem Pinsel im oberen Bereich etwas Schokolade auftragen. Die Schokolade auskühlen lassen. Das geht am schnellsten im Kühlschrank. Dann eine zweite Schicht Schokolade auftragen und mit den Pistazien bestreuen. Fest werden lassen und luftdicht verpacken.

Birnen im Salbeiteigmantel

DAS BRAUCHEN SIE FÜR 4 STÜCK

Für den Teig 210 g Weizenmehl, Type 550

•1 TL Zucker

•½ TL Salz

•140 g Butter (gern auch pflanzliche Butter)

Für die Füllung 100 g Marzipan

•8 Salbeiblättchen

•2 reife mittelgroße Birnen

•1 Eigelb

SO WIRD’S GEMACHT

•Das Mehl mit dem Zucker und Salz vermischen. Die kalte Butter würfeln und rasch mit dem Mehl grob vermengen. 70 ml eiskaltes Wasser zugeben und vermischen, sodass sich gerade ein Teig ergibt, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche flach ausrollen. In eine Folie wickeln und für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

•Für die Füllung den Salbei waschen, abtrocknen und fein hacken. Mit dem Marzipan verkneten und in 4 gleich große Stücke teilen. Die Birnen waschen, halbieren, schälen und vorsichtig entkernen.

•Teig aus dem Kühlschrank holen und mit einem Messer 8 Birnenformen ausschneiden. Dabei müssen 4 etwas größer als die anderen sein. Aus dem Rest 8 kleine Blätter formen. Nun das Marzipan flach ausrollen und auf 4 Hälften des Teiges legen.

•Die Birnenhälften mit der Schnittseite nach unten auflegen. Die jeweils zweite Teighälfte über die Birnen legen. Wenn der Teig nicht bis ringsherum reicht, können Sie den Teig etwas zurechtziehen. Es sollte ein kleiner Rand übrig bleiben.

•Nun beide Teighälften leicht zusammendrücken und den Rand einrollen. Am oberen Ende die Teighälften etwas verzwirbeln, sodass ein Stiel entsteht. Die Blätter hübsch anordnen. Die Birnen mit dem verquirlten Eigelb bestreichen.

•Auf ein Backblech mit Backpapier legen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 200 Grad Ober-/Unterhitze in 15–20 Minuten goldgelb backen. Nach 7–8 Minuten kann man über die Blätter ein kleines Stück Alufolie legen, damit sie nicht zu dunkel werden. Die Birnen herausnehmen und abkühlen lassen.

Ahornsirup-Cakelettes

DAS BRAUCHEN SIE FÜR 15 STÜCK

Für den Teig 160 g zimmerwarme Butter, plus etwas mehr für die Form

•100 ml Ahornsirup

•3 Eier

•200 g Weizenmehl, Type 550, plus etwas mehr für die Form

•2 TL Backpulver

•1 Prise Fleur de Sel

•75 g gemahlene Walnusskerne

•100 g Mandelmilch

Für die Dekoration 100 g Zartbitterschokoladenkuvertüre

Außerdem flache Förmchen mit Herbstmotiven

SO WIRD’S GEMACHT

•Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

•Für den Teig die Butter mit dem Ahornsirup schaumig rühren. Die Eier hinzufügen und weiter schaumig aufschlagen.

•Das Mehl mit dem Backpulver, der Prise Salz und den gemahlenen Walnüssen verrühren. Zusammen mit der Mandelmilch zur Buttermischung geben und verrühren.

•Die Förmchen mit Butter ausstreichen und mit Mehl ausstreuen. Den Teig mit einem Löffel in die Förmchen verteilen und die Oberseite glätten. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze für 20 Minuten backen.

Die Cakelettes herausnehmen und abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form stürzen.

•Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Kuchen dekorieren. Ganz nach Geschmack entweder an der Unterseite oder Teile der Oberfläche. Schokolade fest werden lassen.

Tipp

Hübsche Backformen mit Blättern, Zapfen, Kürbissen & Co gibt’s zum Beispiel von Nordic Ware oder über Amazon. Wer keine Backform zu Hause hat und nicht extra eine kaufen möchte, kann die Küchlein natürlich auch in anderen Förmchen oder einfach als Muffins backen. Wer die nur mit Ahornsirup gesüßten Cakelettes gerne noch etwas süßer haben möchte, kann für die Deko statt Zartbitter- auch weiße oder Vollmilchkuvertüre verwenden.