Lesezeit ca. 12 Min.
arrow_back

LOW CARB KUCHEN


Logo von mein ZauberTopf Goldedition
mein ZauberTopf Goldedition - epaper ⋅ Ausgabe 1/2023 vom 17.01.2023
Artikelbild für den Artikel "LOW CARB KUCHEN" aus der Ausgabe 1/2023 von mein ZauberTopf Goldedition. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

GENUSS OHNE REUE

Low-Carb-Marmorkuchen Supersaftiger Schokokuchen Low-Carb-Käsekuchen Low-Carb-Kokoskuchen

Mandelkuchen ohne Mehl und Zucker

Low-Carb-Karottenkuchen Low-Carb-Nusskuchen Low-Carb-Cheesecake Low-Carb-Apfelkuchen vom Blech Zucchini-Kuchen Tassenkuchen Vegane Schichttorte ohne Backen Zitronenkuchen mit Chiasamen Schokomuffins mit Vanille

Low-Carb-Marmorkuchen

01 10 std : min

PRO STÜCK: 291 KCAL 11 G E | 21 G F I 17 G KH

ZUTATEN FÜR 12 STÜCKE

? 250 g weiche Butter, in Stücken, zzgl. etwas mehr zum Fetten

? 225 g Mandelmehl zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten

? 50 g Haselnüsse

? 230 g Xylit

? 1 Prise Salz

? Mark von 1 Vanilleschote

? 4 Eier

? 160 g Milch zzgl. 8 EL

? 75 gKokosmehl

? 200 g Weizenmehl Type 550

? 2 TL Backpulver

? 40 g Kakaopulver

AUSSERDEM

?50 g Zartbitterschokolade, in Stücken

?Gugelhupfform (1,5 l)

1| Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform mit etwas ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 7,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von mein ZauberTopf Goldedition. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2023 von Liebe Leser*innen,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leser*innen,
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von MEHR GENUSS, WENIGER ZUCKER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MEHR GENUSS, WENIGER ZUCKER
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von 5 Schritte zum Erfolg. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
5 Schritte zum Erfolg
Titelbild der Ausgabe 1/2023 von FITMACHER FRÜHSTÜCK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
FITMACHER FRÜHSTÜCK
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Für euch entdeckt .
Vorheriger Artikel
Für euch entdeckt .
BASICS BACKEN
Nächster Artikel
BASICS BACKEN
Mehr Lesetipps

... Butter fetten und mit etwas Mandelmehl ausstreuen. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fettzugabe rösten und abkühlen lassen.

2| Haselnüsse 10Sek | Stufe 7 mahlen und umfüllen. 150 g Xylit, Salz, Vanillemark und Butter in den geben, 20Sek | Stufe 4 cremig rühren. Die Eier mit 160 g Milch zufügen, unterrühren. Kokosmehl, Mandelmehl, Weizenmehl und Backpulver hinzugeben und alles 30Sek | Stufe 5 zu einem glatten Teig verarbeiten.

3| Hälfte des Teigs in die Form füllen. Rest Xylit, Kakao, Haselnüsse und ca. 8 EL Milch zu dem restlichen Teig in den geben,20Sek | Stufe 3 verrühren und auf den hellen Teig geben. Mit einer Gabel beide Teigschichten spiralförmig miteinander vermengen.

4| Marmorkuchen im heißen Ofen auf der unteren Schiene ca. 50 Min. backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5| Schokolade in den geben und 3 min.|50c | Stufe 2 schmelzen. Den Kuchen mit Schokolade verzieren und servieren.

>ZUCKER? Fehlanzeige! Statt Zucker verwenden wir Xylit. Der Zuckerersatz kann Kristallzucker 1 : 1 ersetzen.

Supersaftiger Schokokuchen

01 00 std : min

? 4 Eier, getrennt

? 1 Prise Salz

? 1 Ei

? 150 g Erythrit

? 40 g Sojamehl

? 1 TL Johannisbrotkernmehl

? 2 TL Backpulver

? 2 EL Milch

? Abrieb und Saft von 1 unbehandelten Orange

? 45 g Zartbitterschokolade, in Stücken

? 20 g Butter

1 unbehandelte Orange, in Scheiben, zum Garnieren

AUSSERDEM

? Springform (Ø 26 cm)

1| Backofen auf 170 °C Ober- /Unterhitze vorheizen. DenBoden der Backform mit Backpapier auslegen.

2| Den Rühraufsatz einsetzen. Eiweiße mit einer Prise Salz in den geben und 5 Min.| Stufe 3,5 unter Sichtkontakt steif schlagen. Eischnee umfüllen.

3| Eigelbe mit dem ganzen Ei sowie Erythrit in den geben und 5 Min.| Stufe 4 aufschlagen. Sojamehl, Johannisbrotkernmehl, Backpulver, Milch, Orangensaft sowie -abrieb zufügen und 20Sek.| Stufe 4 vermengen. Den Teig in eine große Schüssel umfüllen.

4| Schokolade in den geben und 5 Sek.| Stufe 8 zerkleinern. Butter zugeben, 3 Min.| 60c | Stufe 1 schmelzen. Den Teig zugeben und 20Sek.| Stufe 4 vermengen. Eischnee vorsichtig mit dem unterheben. Teig in die Backform füllen und im heißen Ofen ca. 40 Min. backen.

5| Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Orangenscheiben garnieren.

EISCHNEE MACHT DEN KUCHEN LOCKER

Eiweiß zu Eischnee schlagen und zum Schluss unterheben – so wird euer Schokokuchen nicht nur saftig, sondern auch superlocker. Damit euer Eischnee garantiert gelingt, sollte der fettfrei sein. Wichtig: Der Zucker muss langsam einrieseln. Dafür die Zutat am besten nach und nach auf den Deckel rund um die Deckelöffnung streuen. Beachtet beim Rühraufsatz, diesen nur bis maximal Stufe 4 zu verwenden, sonst kann er sich vom Mixmesser lösen.

Low-Carb-Käsekuchen

01 50 std : min

PRO STÜCK: 444 KCAL| 20 G E | 38 G F I 7 G KH

ZZGL.1 STD. RUHEZEIT

ZUTATEN FÜR 12 STÜCK

FÜR DEN BODEN

? 90 g Butter, in Stücken, zzgl. etwas mehr zum Fetten

? 100 g gehobelte Mandeln

? 100 g gemahlene Mandeln

? 65 g Mandelmehl

FÜR DIE FÜLLUNG

? 250 g Quark

? 750 g Frischkäse

? 80 g Stevia

? Mark von 1 Vanilleschote

? 1 Prise Salz

? 5 Eier

? 25 g Lupinenmehl

? 200 g Erdbeeren, halbiert

AUSSERDEM

? Springform (Ø 26 cm)

1| Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand fetten.

2| Für den Boden Butter in den geben und 3MIn| 60c | Stufe1 schmelzen. Die restlichen Zutaten für den Boden zufügen und 20 Sek| Stufe1 vermengen. Als Boden in die Springform drücken und 30 Min. kalt stellen.

3| Backofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Zutaten für die Füllung, bis auf die Erdbeeren, in den geben und vermengen. Auf dem Boden verteilen und die Erdbeeren daraufgeben.

4| Den Kuchen im heißen Ofen auf unterer Schiene ca. 1 Std. backen. Danach noch 30 Min. im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

>TOPPING Die Erdbeeren bringen etwas natürliche Süße an den Kuchen. Toll schmecken auch Himbeeren, Rhabarber, Blaubeeren, Kirschen und Brombeeren.

Low-Carb-Kokoskuchen

00 50 std : min

? 100 g weiche Butter, in Stücken, zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form

? 30 g Kokosöl

? 125 g Erythrit

? 5 Eier

? 40 g Kokosmehl

? 40 g Mandelmehl

? 80 g Kokosraspel zzgl. etwas mehr zum Garnieren

? 1 TL Backpulver

? 200 g Milch

? 1 EL Zitronensaft

AUSSERDEM

? Kastenform (28 cm Länge)

1| Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform mit etwas Butter einfetten.

2| Butter mit Kokosöl sowie Erythrit in den geben und 2Min.| Stufe 3 cremig rühren, dabei die Eier nacheinander durch die Deckelöffnung geben.

3| Die restlichen Zutaten zufügen und 30Sek.| Stufe 3 vermengen. Den Teig in die Kastenform geben und im heißen Ofen 35–40 Min. backen.

4| Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Koskosraspeln bestreuen.

>KOKOS & CO. Hier kommen keine Mehle aus Getreide zum Einsatz, sondern wir backen mit Kokos- und Mandelmehl! Kokosmehl wird aus dem entölten Fruchtfleisch der Kokosnuss hergestellt und verleiht dem Kuchen sommerlich-frischen Geschmack. Mandelmehl passt mit seiner an Marzipan erinnernden Note perfekt zu Keksen, Kuchen oder Pfannkuchen.

Mandelkuchen ohne Mehl und Zucker

01 00 std : min

PRO STÜCK: 284 KCAL |13 G E | 21 G F I 12 G KH

ZUTATEN FÜR 8 STÜCKE

? Butter zum Fetten der Form

? 6 Eier, getrennt

? 1 Prise Salz

? 200 g gemahlene Mandeln

? 5 EL Honig

? Mark von 1 Vanilleschote

? Abrieb und Saft von ½ unbehandelten Orange

? 1 TL gemahlener Zimt

? 60 g gehobelte Mandeln

AUSSERDEM

? Springform (Ø 26 cm)

1| Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand fetten.

2| Eiweiße mit einer Prise Salz in den geben und ohne Zeiteinstellung 4 Min.|Stufe 3,5 unter Sichtkontakt steif schlagen. Eischnee umfüllen.

3| Eigelbe mit Mandeln, Honig, Vanillemark, Orangen- und -saft sowie Zimt in den geben und 3|abrieb 20Sek | Stufe 4 cremig rühren. Den Eischnee mithilfe des unterheben.

3|abrieb 20Sek | Stufe 4

4| Teig in die Form geben und mit gehobelten Mandeln bestreuen. Im heißen Ofen 35–40 Min. backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren vollständig auskühlen lassen.

>EXTRASAFTIG Der Mandelkuchen ist dank der Eier richtig schön saftig. Wichtig ist, dass ihr die Eier getrennt verarbeitet und den Eischnee vorsichtig unterhebt.

Low-Carb-Karottenkuchen

PRO STÜCK: 289 KCAL | 12 G E | 25 G F I 8 G KH

ZUTATEN FÜR 4 STÜCKE

01 30 std : min

FÜR DEN TEIG

? 50 g weiche Butter zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form

? 300 g Karotten, in Stücken

? 4 Eier, getrennt

? 1 Prise Salz

? 150 g Erythrit

? 250 g gemahlene Mandeln

? 2 TL Backpulver

? 1 TL gemahlener Zimt

? 100 g Magerquark

FÜR DAS TOPPING

? 30 g Erythrit

? c250 g Frischkäse

? Saft von ½ Zitrone

? 30 g gehackte Haselnüsse

AUSSERDEM

? Springform (Ø 26 cm)

1| Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand fetten.

2| Für den Teig Karotten in den geben und 5Sek | Stufe 5 zerkleinern und umfüllen. Den spülen und den Rühraufsatz einsetzen. Eiweiße mit Salz in den geben und 5 Min. | Stufe 3,5 unter Sichtkontakt steif schlagen. Sobald das Eiweiß fest wird, 75 g Erythrit durch die Deckelöffnung einrieseln lassen. Den Rühraufsatz entnehmen und den Eischnee umfüllen .

3| Eigelbe mit Rest Erythrit in den geben ,1 Min. | Stufe 4 schaumig schlagen. Die restlichen Zutaten für den Teig mit den Karotten zufügen und 20Sek | Stufe 4 vermengen. Eischnee vorsichtig mit dem unterheben.

4| Den Teig in die Form geben und im heißen Ofen ca. 50 Min. backen, auskühlen lassen. Den spülen.

5| Für das Topping Erythrit in den geben,20Sek | Stufe 10 pulverisieren. Frischkäse und Zitronensaft zugeben und 20Sek | Stufe4 cremig rühren. Auf den Kuchen streichen und die Haselnüsse darauf verteilen.

ERYTHRIT STATT ZUCKER

Die Alternative schmeckt wie klassischer Zucker, nur weniger süß. Als Faustregel gilt: 100 g Zucker lassen sich durch 125–130 g Erythrit ersetzen.

Low-Carb-Nusskuchen

PRO STÜCK: 211 KCAL | 6 G E | 20 G F | 3 G KH ZUTATEN FÜR 12 STÜCKE

01 00 std : min

? 100 g Butter, in Stücken, zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form

? 200 g Haselnüsse

? 5 Eier, getrennt

? 1 Prise Salz

? 100 g Erythrit

? 1 TL Backpulver

? 1 EL Kakaopulver

AUSSERDEM

? Springform (Ø 26 cm)

Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Den Boden

1| Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapierauslegen und den Rand fetten.

GEMAHLENE HASELNÜSSE

Nüsse und Kakao bilden hier die Basis des Rührteigs. Letzterer verleiht dem Teig eine leichte Schokonote – himmlisch. Sowohl die Nüsse als auch der Kakao haben einen höheren Fettgehalt als Mehl, das macht den Kuchen so richtig schön saftig.

Low-Carb-Cheesecake

PRO STÜCK: 439 KCAL 117 G E | 33 G F | 26 G KH ZZGL. 9 STD. RUHEZEIT ZUTATEN FÜR 10 STÜCKE

01 15 std : min

FÜR DEN BODEN

? 80 g Butter, in Stücken, zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form

? 180 g Mandelmehl

? 35 g Erythrit

? 1 Prise Salz

FÜR DIE FÜLLUNG

? Saft von ½ Limette

? 700 g Frischkäse

? 500 g Joghurt

? 1 Pck. Vanillepuddingpulver ohne Zucker

? 150 g Erythrit

? Beeren zum Garnieren

Minze zum Garnieren

AUSSERDEM

? Springform (Ø 26 cm)

1| Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand fetten.

2| Fur den Boden Butter in den geben, 3 Min. | 60°C | Stufe 1 zerlassen. Die restlichen Zutaten zugeben und 20 Sek. | Stufe 4 vermengen. Boden in die Springform geben und 1 Std. kalt stellen.

> MANDELMEHL Es ist nicht dasselbe wie gemahlene Mandeln. Für das Mehl werden gemahlene Mandeln in einem aufwendigen Verfahren entölt. Neben Vitaminen kann es mit Zink, Eisen, Magnesium und jeder Menge Eiweiß punkten. Es bindet viel Flüssigkeit, daher könnt ihr mehr Ei, Wasser oder Milch zum Teig geben.

Low-Carb-Apfelkuchen vom Blech

PRO STÜCK: 256 KCAL | 7 G E | 20 G F 116 G KH ZUTATEN FÜR 20 STÜCKE

01 10 std : min

? 350 g weiche Butter, in Stücken

? 200 g Xylit

? Mark von 1 Vanilleschote

? 6 Eier

? 160 g Mandelmehl

? 2 TL Backpulver

? 600 g säuerliche Äpfel, in dünnen Scheiben

? 80 g gehobelte Mandeln

1| Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2| 250 g Butter, 100 g Xylit sowie Vanillemark in den I geben und 40 Sek. | Stufe 4 schaumig riihren, dabei die Eier nach und nach durch die Deckeloffnung zugeben. Mandelmehl mit Backpulver in den geben und 20 Sek. | Stufe 4 unterruhren. Die Apfel mithilfe des unterheben.

3| Den Teig auf das Backblech streichen und im heißen Ofen ca. 30 Min. backen. Den spülen.

4| Wahrenddessen die restliche Butter, restliches Xylit sowie Mandeln in den geben und 4 Min. 160°C | Stufe2 erwarmen.

5| vorsichtig auf dem Teig verteilen. Kuchen weitere 15–20 Min backen, bis die Mandeln goldbraun sind. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und servieren.

KOLLEKTION

Weitere süße Köstlichkeiten gibt es in dieser Rezeptsammlung im ZauberTopf-Club:

Zucchini-Kuchen

PRO STÜCK: 256 KCAL |8GE|23GF|6GKH ZZGL. 30 MIN. RUHEZEIT ZUTATEN FÜR 16 STÜCKE

01 10 std : min

FÜR DEN KUCHEN

?180 g Rapsöl zzgl. etwas mehr zum Fetten

? 200 g Zucchini, in Stücken

? 4 Eier

? 225 g Erythrit

? 2 TL Vanillepaste

? 175 g Mandelmehl

? 150 g gemahlene Haselnüsse

? 1 Prise Salz

? ½ TL Natron

? 1 TL Backpulver

? 1 EL Kakaopulver

? 1 TL gemahlener Zimt

FÜR DEN GUSS

? 80 g Zartbitterschokolade

? 20 g Kokosöl

AUSSERDEM

? Gugelhupfform (Ø ca. 24 cm)

1| Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform mit etwas Öl einfetten.

2| Zucchini in den geben, 4 Sek. | Stufe 5 zerklei- nern und umfullen. Eier mit Erythrit und Vanillepaste in den geben, 1 Min. | Stufe 4 aufschlagen.

3| Zucchini mit restlichen Zutaten zufugen und 30 Sek. | Stufe 4 vermengen. Den Teig in die Form geben und im heiRen Ofen 50-55 Min. backen. Den spulen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskiihlen lassen.

4| Inzwischen Schokolade in den geben, 3 Sek. | Stufe 8 hacken. Kokosol zufugen, 3 Min. | 50°C | Stufe 2 schmelzen. Die Glasur uber den Kuchen geben. Vollstandig abkuhlen lassen und servieren.

ZARTBITTERSCHOKOLADE

Zartbitterschokolade statt Vollmilchschokolade: Die dunkle Schokolade hat weniger Zucker und sollte einen Kakaoanteil von mindestens 70 Prozent haben. Und wer hätte das gedacht: Schokolade kann auch gesund sein. Denn Kakao enthält Antioxidantien und die können den Blutdruck senken.

Tassenkuchen

PRO PORTION: 294 KCAL | 22 G E | 20 G F I 7 G KH ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

00 40 std : min

? Butter zum Fetten

? 4 Eier

? 80 g Sucralose

? 65 g Sahne

? 170 g Sahnejoghurt

? Mark von 1 Vanilleschote

? 150 g Mandelmehl

? 100 g Blaubeeren (TK oder frisch)

AUSSERDEM

? 4 Tassen à ca. 200 ml

1| Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 4 Tassen mit etwas Butter einfetten.

2| Eier mit Sucralose in den geben und 30 Sek. | Stufe 5 cremig aufschlagen. Sahne, Joghurt, Vanille- mark sowie Mandelmehl zufugen und 40 Sek. | Stufe 4 verruhren.

3| Teig auf die 4 Tassen verteilen und Heidelbeeren in den Teig drücken. Im heißen Ofen ca. 25 Min. backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und servieren.

> SUCRALOSE Der Zuckerersatz punktet gleich dreifach: kein bitterer Nachgeschmack, keine Kohlenhydrate und keine Kalorien. Da er viel süßer ist als Zucker, benötigt ihr zudem nur eine kleine Menge.

Vegane Schichttorte ohne Backen

PRO STÜCK: 286 KCAL | 10 G E | 20 G F 118 G KH ZZGL. 4 STD. 30 MIN. RUHEZEIT ZUTATEN FÜR 12 STÜCKE

? 00 35 std : min

FÜR DIE CREME

? 70 g Cashewkerne

? Saft von 2 Limetten

? 500 g Seidentofu

? 40 g Ahornsirup

? 1 TL Vanilleextrakt

? 100 g Kokosöl

FÜR DEN BODEN

? 70 g Hafermehl

? 130 g Mandelmehl

? 50 g Kokosöl

? 30 g Ahornsirup

? 1 Prise Salz

FÜR DIE FRUCHTFÜLLUNG

? Saft von 3 Limetten

? 400 g Himbeeren (TK)

? 2 EL Ahornsirup

? 6 EL Chiasamen

AUSSERDEM

? Springform (Ø 26 cm)

?Himbeeren zum Garnieren

1| Die Cashewkerne in einer Schüssel vollständig mit Wasser bedecken und mind. 2 Std. einweichen lassen. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.

2| Die Zutaten fur den Boden in den geben und 1 Min. | verkneten. Den Teig zu einem Riegel formen und abgedeckt ca. 30 Min. kalt stellen.

3| Die Zutaten fur die Fruchtfullung in den geben *3 I und ohne Messbecher 15 Min. 1100°C | | Stufe3 kocheln lassen, dabei den Garkorb als Spritzschutz auf- setzen. Umfullen und auskuhlen lassen. Den spulen.

4| Fur die Creme Cashewkerne abgieRen, mit den rest- lichen Zutaten, bis auf das Kokosol, in den geben und 30 Sek. | Stufe 10 mixen. Kokosol zugeben und 20 Sek. | Stufe 6 zu einer cremigen Masse verruhren.

5| Den Teig in die Springform geben und glatt drücken. Fruchtfüllung auf den Boden geben und verstreichen. Creme auf der Fruchtfüllung verteilen und die Torte mindestens 2 Std. kalt stellen. Anschließend mit Himbeeren garniert servieren.

>SEIDENTOFU Der Unterschied zum herkömmlichen Tofu ist, dass die seidige Variante sehr cremig ist. Seidentofu enthält mehr Flüssigkeit als herkömmlicher Tofu, da er nicht gepresst wird, nachdem die Sojamilch erhitzt wurde. Von der Konsistenz her ähnelt er daher Quark und ist auch bei Veganern als Quark- oder Sahneersatz beliebt. Aber auch als Eiersatz für Omeletts kann man ihn verwenden.

Zitronenkuchen mit Chiasamen

01 00 std : min

FÜR DEN TEIG

? 150 g weiche Butter, in Stücken, zzgl. etwas mehr zum Fetten der Form

? 165 g Erythrit

? 5 Eier

? 125 g Mandelmehl

? 1 TL Backpulver

? 20 g Chiasamen

? Abrieb und Saft von 1 unbehandelten Zitrone

FÜR DEN GUSS

? 200 g Erythrit

?Abrieb und Saft von 1 unbehandelten Zitrone

? 2 EL Chiasamen

AUSSERDEM

? Kastenform (28 cm Länge)

1| Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Kastenform fetten.

2| Den Ruhraufsatz einsetzen. Butter mit Erythrit in den I geben und 2 Min. | Stufe 4 cremig ruhren, dabei nach und nach die Eier durch die Deckeloffnung zugeben. Den Ruhraufsatz entnehmen.

3| Mandelmehl, Backpulver, Chiasamen, Zitronenabrieb sowie -saft zufugen und 20 Sek. | Stufe 4 vermengen.

4| Den Teig in die Form füllen und den Kuchen im heißen Ofen 35–40 Min. backen. Den spülen.

5| I Inzwischen fur den Guss Erythrit in den trockenen geben und 20 Sek. | Stufe 10 pulverisieren. In ein Schalchen umfullen und mit Zitronensaft vermischen.

6| Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Anschließend mit Guss bestreichen, mit Zitronenschale und Chiasamen garnieren und servieren.

> GESUNDE STREUSEL Chiasamen versorgen euch mit Omega-3-Fettsäuren, Eiweiß und Ballaststoffen – das macht lange satt. Das Superfood unterstützt zudem eure Verdauung und hält den Blutzuckerspiegel stabil.

Schokomuffins mit Vanille

PRO STÜCK: 233 KCAL | 7 G E | 20 G F | 8 G KH ZUTATEN FÜR 12 MUFFINS

00 30 std : min

? 4 Eier, getrennt

? 1 Prise Salz

? 100 g weiche Butter, in Stücken

? 80 g Eryhrit

? Mark von 1 Vanilleschote

? 200 g Mandelmehl

? 1 TL Backpulver

120 g Zartbitterschokodrops

AUSSERDEM

? Muffinblech mit 12 Mulden

? 12 Muffinförmchen

1| Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Muf-I I finblech mit Papierformchen auslegen. Den Ruhrauf-satz einsetzen. EiweiR mit Salz in den geben und ohne Zeiteinstellung Stufe3,5 unter Sichtkontakt steif schlagen, Ruhraufsatz entnehmen und den Eischnee umfullen.