Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 2 Min.

Nachwirkungen: Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen


ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 2/2012 vom 27.01.2012

Die einen verklagen uns, die anderen verbessern ihre Produkte. Hier erfahren Sie, was unsere Tests bewirkt haben.


Artikelbild für den Artikel "Nachwirkungen: Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen" aus der Ausgabe 2/2012 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ÖKO-TEST Magazin, Ausgabe 2/2012

TEST Riester-Renten: Undurchsichtige Informationen

Kunden werden bei Riester-Renten oft luckenhaft, kaum verstandlich und manchmal sogar fehlerhaft uber angebotene Vertrage informiert, kritisierte OKO-TEST bei Untersuchung der Riester-Renten vom Versicherer im Juni 2011. Leserzuschriften belegen jedoch, dass diese Praxis nicht nur bei den Angeboten, sondern auch wahrend des Vertragsverlaufs immer ofter zu beobachten ist. So musste ein Leser bei der Asstel Lebensversicherung sage und schreibe fast drei Monate lang auf Antwort warten, als er wissen wollte, warum in seiner jahrlichen Standmitteilung zur Riester-Rente die gesetzlichen Zulagen noch nicht enthalten waren. Anderthalb Monate vor Rentenbeginn wollte er dann wissen, welche Auszahlvarianten in seinem Fall moglich sind. Die Antwort auf diese Frage blieb ihm die Asstel sogar komplett schuldig. Ahnlich bittere Erfahrungen sammelte ein Riester-Sparer bei der Sparkasse Gunzburg-Krumbach. Er wollte von dem Geldinstitut wissen, wie teuer sein Riester-Banksparplan in der Auszahlphase kommt. Insbesondere wollte er wissen, wie viel Geld bei dem Riester-Auszahlplan vom angesparten Kapital spater fur die Restrente ab 85 abgezwackt wird. Das konnte oder wollte die Bank ihm aber nicht mitteilen. Weil er erst in 16 Jahren in Rente gehen wird, sei es „zum derzeitigen Zeitpunkt sehr schwierig, eine fundierte, verbindliche Aussage zu den Kosten zu treffen“, so die Sparkasse. Um seinem „Wunsch nach Informationen“ trotzdem nachzukommen, schickten sie dem Kunden eine Beispielrechnung fur eine ungeforderte Sofortrente ihres Verbund-Partners. Da seien Kosten drin genannt, so die Bank. Das Problem: Mit einem Riester Auszahlplan hat die gelieferte Beispielrechnung nichts zu tun. Deshalb lassen sich die Kostenangaben nicht vergleichen. Auch das ist eine Moglichkeit, daruber hinwegzutauschen, dass die Restrente ab 85 in der Praxis extrem teuer kommt, wie OKO-TEST bei seiner Untersuchung der Riester-Banksparplane im Juli 2011 feststellte.

TESTStillkissen: weniger Styrol, PAK stark erhöht
(ct) DasCorpomed Stillkissen Classic (OKO-TEST Ratgeber Kleinkinder 13:2011) hatte wegen stark erhohter Styrolruckstande in der Fullung aus Polystryolkugelchen nur mit „befriedigend“ abgeschnitten. Laut Anbieter sollte fur die aktuell erhaltliche Produktion ein Lieferantenwechsel erfolgen. Das neue, mittlerweile alsCorpomed Stillkissen Maxi erhaltliche Produkt hat sich in puncto Styrol ruckstande tatsachlich verbessert: Es enthalt nur noch erhohte Ruckstande des Problemstoffs von mehr als zwei bis zehn Milligramm pro Kilogramm (mg/kg). Leider waren aber in dem neuen Stillkissen nun auch Ruckstande polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoffe (PAK) von mehr als 1.000 μg/kg nachweisbar. Daher verschlechtert sich die Bewertung des Produktes. Laut Anbieter ist die Fullung seit Ende 2011 auf 100 Prozent Polyolefin (Polypropylen) umgestellt.
Gesamturteil von „befriedigend“ auf „ungenügend“

TESTMozzarella schmeckt jetzt „sehr gut“
(eb) DerBio Sonne Bio-Mozzarella, 45 % Fett i. Tr. von Norma konnte in unserem gro.en Discountertest (OKOTEST 5/2011) so gar nicht uberzeugen. Und das lag einzig und allein an der Sensorik. Als „schwammig“ beschrieben die von uns beauftragten Experten die Konsistenz. Auch die faserige Struktur, die fur Mozzarella typisch ist, fehlte. Zudem schmeckte der Kase noch bitter. Das gab Punkteabzug – und unterm Strich nur die Note ausreichend. Der Hersteller hat jetzt nachgebessert und das Produktionsverfahren geandert. Wir haben den Kase daraufhin nochmals von den Experten verkosten lassen, und – Uberraschung: In allen funf Sensorik-Bereichen gab es die volle Punktzahl. Da wir sonst an dem Kase rein gar nichts auszusetzen hatten, konnen wir ihn nun rundum empfehlen.
Gesamturteil von „ausreichend“ auf „sehr gut“

Artikelbild für den Artikel "Nachwirkungen: Was unsere Tests bewirkt haben: Reaktionen" aus der Ausgabe 2/2012 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ÖKO-TEST Magazin, Ausgabe 2/2012

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2012 von Leserbriefe: Schreiben Sie uns. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leserbriefe: Schreiben Sie uns
Titelbild der Ausgabe 2/2012 von Neue Produkte: im Test: Tops und Flops. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Neue Produkte: im Test: Tops und Flops
Titelbild der Ausgabe 2/2012 von Landraub: Einfach bodenlos. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Landraub: Einfach bodenlos
Titelbild der Ausgabe 2/2012 von TEST Gruner Tee: Rot für grün. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST Gruner Tee: Rot für grün
Titelbild der Ausgabe 2/2012 von Richtig essen: Kalorienbombe oder Schlankmacher?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Richtig essen: Kalorienbombe oder Schlankmacher?
Titelbild der Ausgabe 2/2012 von TEST Antifaltencremes: Da legen wir die Stirn in Falten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST Antifaltencremes: Da legen wir die Stirn in Falten
Vorheriger Artikel
Leserbriefe: Schreiben Sie uns
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Neue Produkte: im Test: Tops und Flops
aus dieser Ausgabe