Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 5 Min.

Perspektivenwechsel


ÖKO-TEST Kompakt Fit & Gesund - epaper ⋅ Ausgabe 7/2012 vom 06.07.2012

Die Wechseljahre können Frauen arg zu schaffen machen. Seit die Hormonersatztherapie in Verruf geraten ist, greifen viele zu pflanzlichen Mitteln. Arzneimittel mit Wirkstoffen aus der Traubensilberkerze können eine Alternative sein, Nahrungsergänzungsmittel eher nicht.


Wechseljahre sind eine Zeit der Umstellung, die Frauen ganz unterschiedlich zu schaffen macht: Jeweils ein Drittel hat entweder gar keine oder nur leichte Probleme. Ein Drittel aber leidet in dieser Zeit stark unter verschiedenen Beschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbrüchen, schlechtem Schlaf oder auch Stimmungsschwankungen und sucht ...

Weiterlesen
Artikel 1,00€
epaper-Einzelheft 2,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Kompakt Fit & Gesund. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 7/2012 von Es könnte so einfach sein …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Es könnte so einfach sein …
Titelbild der Ausgabe 7/2012 von Intimrasur: Nacktschnecken und Königspudel. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Intimrasur: Nacktschnecken und Königspudel
Titelbild der Ausgabe 7/2012 von Höhenflug ohne Stress. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Höhenflug ohne Stress
Titelbild der Ausgabe 7/2012 von Die Liebe pflegen: Guter Sex trotz langer Vertrautheit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Die Liebe pflegen: Guter Sex trotz langer Vertrautheit
Titelbild der Ausgabe 7/2012 von Sextoys: Lustspender. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sextoys: Lustspender
Titelbild der Ausgabe 7/2012 von Erotische Gedankenspiele: Erlaubt ist, was beiden gefällt. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Erotische Gedankenspiele: Erlaubt ist, was beiden gefällt
Vorheriger Artikel
Erektionsschwierigkeiten: Pannen im Bett
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TEST Potenzmittel: Hängen gelassen
aus dieser Ausgabe

Wechseljahre sind eine Zeit der Umstellung, die Frauen ganz unterschiedlich zu schaffen macht: Jeweils ein Drittel hat entweder gar keine oder nur leichte Probleme. Ein Drittel aber leidet in dieser Zeit stark unter verschiedenen Beschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbrüchen, schlechtem Schlaf oder auch Stimmungsschwankungen und sucht einen Arzt auf. Der verordnete lange Zeit Hormone, um die nachlassende körpereigene Produktion auszugleichen. Doch inzwischen hat die große Women‘s-Health-Initiative- Studie ergeben, dass bei langjähriger Anwendung einer Hormonersatztherapie Thrombosen, Herzinfarkte, Schlaganfälle oder Brustkrebs als Nebenwirkungen auftreten können. Deshalb wurde ein Teil der Studie vorzeitig abgebrochen.

Aufgrund der möglichen Nebenwirkungen sollten Hormone nur noch bei schlimmen Wechseljahresbeschwerden zum Einsatz kommen, und zwar so gering dosiert wie möglich und so kurz wie möglich. Gegen leichtere Wechseljahresbeschwerden gibt es eine Reihe von pflanzlichen Arzneimitteln. Aber auch Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Soja oder Rotklee werden angeboten. Hintergrund ist die Beobachtung, dass Asiatinnen kaum über Probleme mit den Wechsel jahren klagen, was gern auf deren soja reiche Ernährung zurückgeführt wird.

Wir wollten wissen, ob pflanzliche Mittel Linderung bei leichteren Wechseljahresbeschwerden bringen und ob deren Einnahme unbedenklich ist. Bei den insgesamt 28 pflanzlichen Mitteln im Test handelt es sich um 13 Nahrungsergänzungsmittel mit Extrakten aus Soja und/ oder Rotklee und 15 Arzneimittel mit Wirkstoffen aus der Traubensilberkerze.

Das Testergebnis

▀ Fast alle Arzneimittel schneiden mit „sehr gut“ oder „gut“ ab. Anders sieht es bei den Nahrungsergänzungsmitteln auf der Basis von Soja und/oder Rotklee aus: Keines dieser Mittel erhält eine bessere Note als „befriedigend“.
▀ DieArzneimittel: Wissenschaftliche Studien belegen die positiven Effekte von Zubereitungen aus der Traubensilberkerze (Cimicifuga) auf Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen. Es konnte gezeigt werden, dass die wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffe positiv auf das Zentralnervensystem wirken. Gleichzeitig wurde keine negative Wirkung auf die Gebärmutter beobachtet. Cimicifugaextrakte werden bereits seit einigen Jahrzehnten in Europa bei Wechseljahresbeschwerden eingesetzt, hauptsächlich um Hitzewallungen zu mildern und die Stimmungslage zu verbessern.
▀ ƒ Laut den Transparenzkriterien für pflanzliche, homöopathische und anthroposophische Arzneimittel sind Monopräparate Mittel der Wahl. In den Remifemin Plus, Filmtabletten wurde jedoch ein Extrakt aus Traubensilberkerze mit einem aus Johanniskraut kombiniert. Auch weil nicht alle Wechseljahresgeplagten unter Depressionen leiden, werten wir diese Kombination um vier Noten ab. Für beide Extrakte sind zudem das Droge-Extrakt-Verhältnis und das Auszugsmittel nicht angegeben, was für eine Beurteilung der Wirkstoffe unentbehrlich ist.
▀ Bestimmte Formen von Brustkrebs wachsen östrogenabhängig. Da nicht bekannt ist, ob Cimicifuga-Zubereitungen östrogenabhängige Tumore fördern oder unbeeinflusst lassen, sollte ein entsprechender Warnhinweis im Beipackzettel zu finden sein. Dieser Hinweis fehlt jedoch bei beidenRemife -min -Produkten. Cimicifuga-haltige Mittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht länger als drei Monate eingenommen werden. Hintergrund ist ein mögliches geringes Risiko von Leberschäden.
▀ ƒ Die Nahrungsergänzungsmittel enthalten Isoflavone aus Soja und/oder Rotklee. Aufgrund einer nach Ansicht unseres wissenschaftlichen Beraters Professor Manfred Schubert-Zsilavecz insgesamt nach wie vor widersprüchlichen und nicht ausreichenden Studienlage zu Wirkung und Unbedenklichkeit erachten wir den Nutzen der Präparate für die gesunde Anwenderin als nicht belegt. Laut einer Stellungnahme des Bundesinstituts für Risiko bewertung (BfR) gibt es Hinweise darauf, dass Isoflavone, wenn sie in isolierter oder angereichter Form und in hoher Dosierung eingenommen werden, die Funktion der Schilddrüse beeinträchtigen und das Brustdrüsen gewebe verändern können. Dabei sei nicht auszuschließen, dass diese als östrogenähnlich anzusehenden Effekte auch die Entstehung von Brustkrebs fördern können.
▀ ƒ Am fehlenden Nutzen ändern auch die einigen Präparaten zugesetzten Vitamine und Mineralstoffe nichts, selbst höhere Mengen nicht. Zu Notenabzug führen daher einzelne Vitamine, deren Dosierungen die vom BfR empfohlenen Tageshöchstmengen überschreiten, sowie Mineralstoffe und Spurenelemente, die laut BfR gar nicht in Nahrungsergänzungsmitteln vorhanden sein sollten.

Foto: image source

Fett gedruckt sind Mängel.
Glossar: Erläuterungen zu den untersuchten Parametern finden Sie auf Seite 121.
Anmerkungen: 1) Sonstiger Mangel: PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe in der Verpackung. 2) Deklarationsmangel: fehlende Anwendungsbeschränkung bei Patientinnen mit östrogenabhängigem Tumor im Beipackzettel. 3) Dosierung von Zink erhöht. 4) Dosierung von Biotin erhöht. 5) Zusatz von Eisen, Kupfer und Mangan. 6) Chinolingelb (E104). 7) Azorubin (E122). 8) Zusam mensetzung, Herstellung und/oder Deklaration der Extrakte aus Traubensilberkerze und Johanniskraut entsprechen nicht den Anforderungen der Transparenzkriterien für pflanzliche, homö opathische und anthroposophische Arzneimittel. 9) Laut Anbieter wurde der Vertrieb von Astellas-Pharma auf Apomedica Pharmazeutische Produkte geändert. Geänderte Verpackungen sollen sich ab dem 2. Quartal 2012 im Handel befinden. 10) Laut Anbieter soll seit Juni 2012 ein neues Produkt mit neuer Rezeptur, neuem Verpackungsdesign und überarbeiteten Auslobungen erhältlich sein. 11) Laut Anbieter kommen keine Claims zum Thema Wechseljahre mehr zur Anwendung. Der Name Rotklee-Tabletten Meno-Aktiv sei als geschützte Marken bezeichnung beibehalten worden.
Legende: Produkte mit gleichem Gesamturteil sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Abwertungen Arzneimittel: Unter dem Test ergebnis Pharmakologische Begutachtung führt zur Abwertung um vier Noten: die Kombination von Extrakten aus Traubensilberkerze und Johanniskraut. Zur Abwertung um zwei Noten führt: eine fehlende Anwendungsbeschränkung bei Patientinnen mit östrogenabhängigem Tumor im Beipackzettel. Zur Abwertung um eine Note führt: eine Zusammensetzung, Herstellung und/oder Deklaration, die nicht den Anforderungen der Transparenzkriterien für pflanzliche, homöopathische und anthroposophische Arzneimittel entspricht. Unter dem Testergebnis Hilfsstoffe führen zur Abwertung um eine Note: die Farbstoffe Chinolingelb (E104) und/oder Azorubin (E122). Unter dem Testergebnis Sonstige Mängel führen zur Abwertung um eine Note: PVC/ PVDC/chlorierte Kunststoffe in der Verpackung. Die Testergebnisse Pharmakologische Begutach tung, Hilfsstoffe und Sonstige Mängel werden zunächst getrennt bewertet. Das Gesamt urteil beruht auf dem Testergebnis Pharmakologische Begutachtung und dem Testergebnis Hilfsstoffe. Es kann nicht besser sein als das schlechteste Einzelergebnis. Ein Test ergebnis Sonstige Mängel, das „befriedigend“ ist, verschlechtert das Testergebnis Hilfsstoffe um eine Note.
Abwertungen Nahrungsergänzungsmittel: Unter dem Testergebnis Maßgebliche Inhalts stoffe führen zur Abwertung um jeweils zwei Noten: a) fehlender Nutzen des Produkts für die gesunde Anwenderin; b) Zusatz von Eisen; c) Zusatz von Kupfer; d) Zusatz von Mangan. Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) die Kombination von Extrakten aus Soja und/ oder Rotklee mit Nachtkerze, Melisse und/oder Salbei; b) mehr als 2,25 mg Zink pro höchster empfohlener Tagesdosis; c) mehr als 180 μg Biotin pro höchster empfohlener Tagesdosis. Unter dem Testergebnis Sonstige Mängel führen zur Abwertung um eine Note: PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe in der Verpackung. Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Maßgebliche Inhaltsstoffe. Ein Testergebnis Sonstige Mängel, das „befriedigend“ ist, verschlechtert das Gesamturteil um eine Note.
Preisberechnung: basiert auf kleinstem Produktangebot.
Anbieterverzeichnis: siehe Seite 120.
Testmethoden finden Sie unter Suchen „K1207“ eingeben.
Bereits veröffentlicht: ÖKO-TEST Handbuch Gesundheit 6/2012. Aktualisierung der Angaben, sofern sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder ÖKO-TEST neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt hat.

Tests und deren ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlags dürfen keine Nachdrucke, Kopien, Mikrofilme oder einspielungen in elektronische Medien angefertigt und/oder verbreitet werden.

ÖKO-TEST rät

▀ Wechseljahre sind keine Krankheit und müssen nicht in jedem Fall behandelt werden. Wer jedoch unter seinen Beschwerden leidet, sollte seinen Frauenarzt zu möglichen Therapien um Rat fragen.

▀ Bei leichteren Beschwerden sind die Arzneimittel mit Traubensilberkerze am ehesten zu empfehlen.

▀ Regelmäßige Bewegung: Frauen, die Sport treiben, leiden seltener an Hitzewallungen, Schlafstörungen oder Ängsten.