Lesezeit ca. 11 Min.
arrow_back

REZENSIONEN VON A BIS Z


Logo von Multimania
Multimania - epaper ⋅ Ausgabe 88/2022 vom 13.10.2022
Artikelbild für den Artikel "REZENSIONEN VON A BIS Z" aus der Ausgabe 88/2022 von Multimania. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Multimania, Ausgabe 88/2022

CAPCOM FIGHTING COLLECTION

(Capcom) Nintendo Switch, PC, PS4, PS5, Xbox

In Japan erfreuen sich Arcade-Hallen großer Beliebtheit. Viele Spiele nahmen dort ihren Ursprung. Manche dieser Highlights fanden ihren Weg zu uns in den Westen, wie die „Street Fighter“-Reihe. Einige dieser Perlen bringt Capcom nun in einer Collection auf den Markt. Darin enthalten sind die Spiele „Night Warriors“, „Vampire Savior“, „Vampire Hunter 2“, „Vampire Savior 2“, „Hyper Street Fighter II“, „Super Gem“, „Puzzle Street Fighter“, „Fighter Minimix“, „Cyberbots“ und „Red Earth“. „Vampire Hunter 2“ und „Vampire Savior 2“ erschienen bisher sogar nur in Japan. Daher gibt es diese auch nur in der japanischen Originalfassung. Anders als bei den originalen Fassungen gibt es einige Annehmlichkeiten, wie zum Beispiel, dass man jederzeit speichern kann. Auch eine Moveliste und einen Trainingsmodus gibt es, sowie die Möglichkeit, ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Multimania. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 88/2022 von DIE WELT IM WANDEL. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
DIE WELT IM WANDEL
Titelbild der Ausgabe 88/2022 von AUF DEM SKATEBOARD DURCH DIE WILDEN NEUNZIGER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
AUF DEM SKATEBOARD DURCH DIE WILDEN NEUNZIGER
Titelbild der Ausgabe 88/2022 von WIE EIN BERSERKER IM KÖNIGSKRABBENGESCHÄFT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
WIE EIN BERSERKER IM KÖNIGSKRABBENGESCHÄFT
Titelbild der Ausgabe 88/2022 von EISKALTE MÖRDERSUCHE. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
EISKALTE MÖRDERSUCHE
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
DIE STERNE RUFEN EUCH!
Vorheriger Artikel
DIE STERNE RUFEN EUCH!
„EIN BUCH OHNE PHANTASTISCHE ELEMENTE IST FÜR MICH NICHT VORSTELLBAR.“
Nächster Artikel
„EIN BUCH OHNE PHANTASTISCHE ELEMENTE IST FÜR MICH NICHT VORSTELLBAR.“
Mehr Lesetipps

... sich die Special-Moves auf einen Button zu legen – für diejenigen, die nur Spaß am Knöpfedrücken haben. Zudem habt Ihr bei jedem Titel eine riesige Auswahl an Musikstücken und Bildern. Und wem das immer noch nicht reicht und wer denkt, er ist der beste Fighting-Game-Spieler aller Zeiten, kann sich mit diesen Perlen der Videospielgeschichte auch online mit anderen messen. Zwar gibt kein Crossplay, jedoch einen Rollback-Netcode, welcher für ein geschmeidiges Online-Erlebnis sorgt. Dank der vereinfachten Steuerung können Anfänger aber auch Profis Spaß mit „Capcom Fighting Collection“ haben und diese Klassiker wieder neu entdecken.

(CWE)

Bewertung: ★★★★★

FIRE EMBLEM WARRIORS: THREE HOPES

(Nintendo) Nintendo Switch

Nach dem großen Strategie-Rollenspiel “Fire Emblem Three Houses” geht es mit “Three Hopes” nun in die nächste Runde. Doch Fans der “Fire Emblem”-Serie müssen gewarnt sein, denn wie aufmerksame Leser schon bemerkt haben, findet man das Wörtchen “Warriors” im neuen Titel wieder. Wie mittlerweile gewohnt, handelt es sich bei “Three Hopes” also um waschechtes „Warriors“-Game aus dem Hause Omega Force. Diesmal eben im “Fire Emblem”-Universum. Ein zweites Mal, um genau zu sein, denn einen “Fire Emblem x Warriors”-Titel gab es bereits. Und auch dieser Titel macht sich in dem neuen Gewand ausgesprochen gut. Das Einer-gegen-tausend-Spielprinzip und das “Fire Emblem”-Universum harmonieren wunderbar, und es macht einfach Spaß, Hunderte von Gegner zu vermöbeln. Im Vergleich zu den „echten“ „Warriors“-Teilen, die oftmals dazu neigen, zu stupide zu werden, hat sich Omega Force für dieses Crossover einiger “Fire Emblem”-Mechaniken bedient, um die Massenkeilerei aufzufrischen. Der Spieler kann drei Handlungssträngen folgen, seine Festung aufmotzen, indem er in Nebenquests weitere Ressourcen sammelt, und natürlich kann man seine Kämpfer trainieren, Waffen in der Schmiede verbessern und diverse Klassen freischalten. Dies und noch viel mehr führt dazu, dass sich der ansonsten simple Kampfmechanismus nicht so schnell abnutzt. Neben dem Gameplay kann auch die Technik überzeugen, und so mausert sich “Three Hopes” zu einem der besten und kurzweiligsten “Warriors”-Titel.

(MWE)

Bewertung: ★★★★★

KLONOA PHANTASY REVERIE SERIES

(Bandai Namco) PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, Switch

Diesen Sommer kehren gleich zwei liebgewonnene Jump’n’Run-Helden zurück, die in der Hüpfvergangenheit immer etwas im Schatten großer Jump’n’Runs wie “Mario” standen. Zum einen wurde kürzlich “Kao – The Kangaroo” veröffentlicht, ein komplett neuer Titel mit Retro-Feeling, zum anderen bringen Bandai nun ein Remaster ihrer “Klonoa”-Reihe heraus. Die “Reverie Series” enthält dabei nicht nur den ersten Teil “Klonoa: Door To Phantomile”, welcher vor Jahren schon mal ein Remake auf Wii erfahren hat, nein, auch der spielerisch noch bessere Teil “Klonoa 2: Lunatea’s Veil” erscheint neu. “Klonoa” kommt als spielerisch relativ klassischer 2D Plattformer daher, anno 1997 zeigte das Spiel mit seinem cleveren 2,5D-Stil eine dynamischere Optik als es die 2D-Konkurrenz aufweisen konnte. Auch heute wirkt dieser 2,5D-Stil sehr ansprechend, besonders natürlich in der nun liebevoll aufgefrischten und vor allem hochaufgelösten Optik. Mehrere Schwierigkeitsgrade laden Neueinsteiger wie auch Veteranen ein, und wer keine Lust hat, allein in das Hüpfabenteuer zu starten, kann mit dem 2-Spieler-Koop-Modus gemeinsam ins Abenteuer starten. Die beiden “Klonoa”-Spiele waren damals bereits echte Hidden Gems, und das hat sich bis heute nicht geändert, und daher können wir dieses Remaster allen Freunden klassischer Jump’n’Runs nur wärmstens empfehlen.

(MWE)

Bewertung: ★★★★★

MARIO STRIKERS: BATTLE LEAGUE FOOTBALL

(Nintendo) Nintendo Switch

Die Bundesliga ist endlich wieder gestartet, warum nicht auch selbst das runde Leder übers Feld kicken? Dank „Mario Strikers: Battle League Football“ muss man dafür lediglich ein paar Finger bewegen. Vor über 15 Jahren erschien „Mario Smash Football“ für den Nintendo GameCube. Im Gegensatz zum GameCube-Urgestein tummeln sich diesmal nur fünf Spieler pro Team auf dem Feld. Vier Feldspieler sind frei wähl- und spielbar. Der Torwart agiert als NPC. Es wäre auch kein „Mario“-Sportspiel, wenn die Regeln nicht etwas rabiater wären als das Original. Es darf gefoult und getackelt werden, und es gibt wieder Super-Schüsse. Doch diesmal ist es nicht einfach wildes Schubsen und Beinstellen. „Mario Strikers: Battle League Football“ ist ein taktisches Fußballspiel. Schüsse können unterbrochen werden, es gibt Finten, Pässe. Dass es nicht ausreicht, ohne Sinn und Verstand übers Feld zu rennen, merkt man dann spätestens, wenn man den Titel zum ersten Mal online spielt. Denn hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Man wird von Spielern, die sich wirklich mit den Mechaniken des Spiels auseinandergesetzt haben, gnadenlos abgezogen. Aber so bietet der Titel Offline-Content für die Casual-Gamer und online für die Profis. Lediglich der Kader lässt sehr zu wünschen übrig. Gerade mal zehn spielbare Charaktere sind zum Start vorhanden. Man kann nur hoffen, dass Nintendo noch ein paar beliebte Figuren nachschießt.

(CWE)

Bewertung: ★★★★★

SAINTS ROW

(Plaion, Deep Silver) PS 4, PS5, Xbox One, XboxSeries, Stadia, Windows

Endlich ist es so weit, der lang erwartete Reboot der „Saints Row“-Reihe ist da. Kurzzeitig haben Fans sicher geschwitzt, da der Release nicht ganz unholprig vonstatten ging. Aber alles vergeben und vergessen. Ihr dürft Euch zum Start von „Saints Row“ darauf freuen, Euren ersten Arbeitstag als Marshall zu genießen. Wobei „genießen“ eher bedeutet, direkt ins Schlachtfeld geworfen zu werden. Die Marshalls sind nämlich eine Spezialeinheit, welche sich dank privater Finanzierungen von den Reichen und Schönen Santo Ilesos hochmoderner Technik bedienen. Wofür der Job und warum das Risiko eingehen? Ganz klar, die Miete muss gezahlt werden. Eure WG, inklusive sympathischer Mitbewohner, kostet nicht wenig, und mit dem bisschen Geld von Überfällen kommt man nicht so ganz über die Runden. Doch schnell werdet Ihr merken, dass es auch als Marshall nicht so richtig vorangeht. Eine klassische Geschichte von Aufstieg und Fall. Beim Spielprinzip hat sich nicht viel geändert. Ihr habt eine Open World, in der Ihr Euch frei austoben, optionale Missionen und Aufträge annehmen oder Euch ganz der Haupthandlung hingeben könnt. Die Saints sind zurück und feiern ihren erneuten Aufstieg in einer belebten Stadt im Südwesten Amerikas, in der ihr alles erleben könnt, wovon Ihr träumt. Dazu gibt es ein grafisches Upgrade, das sich auf den Next-Gen-Konsolen sehen lassen kann. Fans der Reihe können beruhigt zugreifen, „Saints Row“ ist mit einem Knall zurück.

(PB)

Bewertung: ★★★★★

SNIPER ELITE 5

(Rebellion) PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, PC

Den Elitesniper Karl Fairburne zieht es im neusten Teil der Serie nach Frankreich im Jahr 1944. Hier soll er ein Superwaffen-Projekt der Nazis sabotieren. Dabei bereist er neun verschiedene Missionsgebiete mit weitläufigen, detailverliebten und sehr lebendig wirkenden Schauplätzen. Die Grafik an sich hat sich seit „Sniper Elite 4“ nur wenig weiterentwickelt, die Gesichter sind detailarm und die Bewegungsabläufe oft hölzern und mitunter hackelig animiert. Die Soundkulisse ist umso besser gelungen: wuchtige Waffen, authentische Sirenen und Fahrzeuggeräusche und die situationsabhängige dramatische Musik machen die Atmosphäre unheimlich dicht. Das Gameplay ist motivierend und fordernd. Neben Schleich- und Versteck-Einlagen kann nun auch vertikal geklettert werden. Die breite Waffenpalette mit Pistolen, MGs und Gewehren ist individuell modifizierbar. Aufsätze werden gefunden oder durch Fortschritt freigeschaltet. Mit Fertigkeitspunkten können die Spielerfeatures Kampf, Ausrüstung und Körper verbessert werden. Die Kampagne bietet circa 20 Spielstunden, die auch komplett im Koop durchlaufen werden können. Dazu gibt es den Invasionsmodus, in dem man als deutscher Soldat in die Kampagne eines anderen Spielers eindringen und Jagd auf ihn machen kann. Trotz des oberflächlich kaum veränderten Gesamtpakets weist „Sniper Elite 5“ doch viele nette Neuerungen im Detail auf, ist variabel spielbar und macht vor allem unverändert viel Spaß.

(VR)

Bewertung: ★★★★★

THE QUARRY

(2K Games) XBox, Playstation

Mit “The Quarry” erwartet den Spieler ein spielbarer (Horror-)Film. Das heißt, spielerisch muss man von hier nicht viel erwarten. Orte untersuchen, Gespräche führen und natürlich immer wieder Suchaufgaben. Wenn es actionreich wird, darf man sich natürlich auf allerlei Quicktime-Events freuen. Wer Knöpfe im falschen Moment drückt, verpasst im besten Fall die eigentlich gewünschte Spielabzweigung, und im schlechtesten Fall segnet eine der Figuren das Zeitliche. Die Präsentation ist stellenweise wirklich gelungen, da vor allem viele Spielfiguren ihren realen Schauspielervorlagen wirklich ähnlich sehen. Digitalisierte Schauspieler sind zum Beispiel Ted Raimi, David Arquette und Ariel Winter. “The Quarry” setzt im Vergleich zu ähnlichen Spielen noch mehr auf Story und deren Variabilität. Es gibt diverse verschiedene Möglichkeiten, das Spiel zu spielen, und jede Entscheidung, die der Spieler trifft, verändert das Spiel. Gleichzeitig führt dies dazu, dass man zwar einen netten Horror-Slasher schaut, aber spielerisch noch weniger geboten bekommt als z.B. bei “Dark Pictures” aus dem gleichen Entwickler-Hause. Der nette Mehrspielermodus, der auch lokal funktioniert, lädt zum heimischen Filmabend ein, und genau dafür taugt “The Quarry” wirklich gut. Ein Horrorfilm mit Mitspiel-Feature, und das allein oder mit Freunden. Wer allerdings viel “Spiel” erwartet, der wird eventuell enttäuscht werden.

(MWE).

Bewertung: ★★★★★

ZOMBIE ARMY 4: DEAD WAR

(Rebellion) Nintendo Switch

Trash-Freunde der Welt, vereinigt Euch! Es gibt wieder Horden von Nazi-Zombies zu metzeln. Mit „Zombie Army 4: Dead War“ bekommen nun auch Nintendo-Switch-Besitzer die Möglichkeit, Zombiehorden auf dem Handheld oder alternativ auf dem TV in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Damit erscheint der Titel gut zwei Jahre nach der Veröffentlichung auf den “großen” Konsolen der Konkurrenz. Das grundsätzliche Gameplay erinnert stark an die „Sniper Elite“-Serie, was ganz einfach daran liegt, dass es sich bei „Zombie Army“ um ein Spin-Off der beliebten Serie handelt. Zombie-Hitler ist tot, trotzdem taumeln noch viele tausende Nazi-Zombies durch Europa, also ist es doch ganz klar, dass man sich sein Sniper Rifle schnappt und sich mit drei weiteren Spielern daran macht, diese zu vernichten. Wie schon im Vorgänger geht es bei “Dead War” darum, Schlauchlevels zu durchstreifen und auf dem Weg verschiedenste Zombies wegzumachen. Immer wieder werden die Schlauchlevels durch Horde-Sequenzen unterbrochen, die die Spieler ins Schwitzen bringen und wirklich viel Spaß machen. „Dead War“ bietet viel Bekanntes der Reihe, aber in hübscherer Aufmachung, neue Level und Gegnertypen und viele kleine Verbesserungen, wie zum Beispiel das Auflevelsystem der Spielfiguren, Waffen-Perks etc. Grafisch muss man natürlich im Vergleich zu Xbox und Co. ein Downgrade hinnehmen, aber alles in allem geht die Optik voll in Ordnung. Für Fans feister Multiplayer-Schlachterei ist „Dead War“ ein guter Fang. Solisten sollten zur Sicherheit Probe spielen.

(MWE)

Bewertung: ★★★★★

BRETTSPIEL

DIE ZWERGE BIG BOX

(Pegasus)

Passend zur Veröffentlichung des neuen “Die Zwerge”-Zweiteilers “Das Herz der Zwerge” aus der Feder von Markus Heitz gibt es endlich eine weitere Auflage der “Die Zwerge Big Box” aus dem Hause Pegasus Spiele. Bereits 2020 wurde diese Komplettbox erstmals veröffentlicht, und das erste Grundspiel hat mittlerweile schon knapp zehn Jahre auf dem Buckel. Doch dank der neuen Romane ist die “Big Box” aktueller als je. “Die Zwerge” ist ein kooperatives Brettspiel. Die Spieler übernehmen die Rolle eines der Helden des Geborgenen Landes. Dabei sind zwölf Helden, unter anderem Tungdil Goldhand, Namora, die Zwillinge, Andokai und viele mehr. Zwei weitere Helden können zusätzlich erworben werden. Ziel ist es im Grunde, ein Abenteuer-Deck durchzuspielen, dies gestaltet sich allerdings nicht ganz einfach, wird man doch immer wieder mit Nebenquests positiver wie negativer Art (Bedrohungskarten) abgelenkt. Außerdem stürmen laufend neue Horden von Scheusalen auf das Spielfeld. Trolle, Orks und Albae sind die Hauptgegner, durch eine der integrierten Erweiterungen der Big Box können sich aber auch mal ein Drache oder der gewaltige Kordrion auf das Spielfeld verirren. Die Big Box vereint alle kleinen und großen Erweiterungen des “Die Zwerge”-Brettspiels und bietet daher Spielspaß für viele Stunden. Das thematisch toll umgesetzte Spiel ist für Kenner der Bücher ein absolutes Must-Have, und für Freunde kooperativer Brettspiele ebenfalls immer einen Blick wert.

(MWE)

Bewertung: ★★★★★

DUNGEON FIGHTER – ZWEITE EDITON

(Heidelbär Games)

Wenn es auch mal ein lustiger Dungeon Crawler sein darf, dann ist “Dungeon Fighter – Zweite Edition” genau das Richtige für würfelfreudige Recken. Das Spiel bietet alles, was ein guter Dungeon Crawler braucht, gibt sich aber nicht so bierernst. Es integriert die typischen Genreklischees und Standards, wie zum Beispiel Ausrüstungskarten, Monsterdecks, Helden mit verschiedenen Fähigkeiten usw., zieht diese dabei aber gekonnt durch den Kakao. Die urkomischen Illustrationen der Helden und garstigen Monster sowie Teile des Gameplays machen den lustigen Unterschied. Gespielt wird kooperativ und erfahrenen Spielern wird trotz des Humors vieles bekannt vorkommen. Neben dem lustigen Make-up ist vor allem die Kampfmechanik der Unterschied zu vielen anderen Crawlern. Gekämpft wird mit Würfeln, doch wird nicht wie gewohnt klassisch gewürfelt, es wird auf ganz besondere und vielfältige Art geworfen. Ja, es wird geworfen, nicht gewürfelt. Die Würfel müssen auf eine Zielscheibe geworfen werden, dabei muss der Würfel einmalig davor aufkommen und dann auf ihr landen. Je nachdem, wo dieser dann landet, gibt es dementsprechenden Schaden. Teilweise gibt es Sonderwürfe: Man würfelt blind, von der Nase aus und vieles mehr. Gerade diese Sonderwürfe sorgen für helle Freude und viele Flüche ... Diese Art des Kampfes macht “Dungeon Fighter” zu einem ganz besonderen Spiel, welches für die ganze Familie gut spielbar ist!

(MWE)

Bewertung: ★★★★★

WONDER BOOK

(Abacus Spiele)

Bei “Wonder Book” handelt es sich um einen kooperativen, Kampagnen-basierten Dungeon Crawler. Das Spiel ist für ein bis vier Spieler geeignet und wird für Spieler ab zehn Jahren empfohlen. Es besticht insbesondere durch die traumhafte Optik. Ob nun Box, Spielanleitung und Spielmaterial, alles ist wunderschön designt. Der Hammer ist dabei das Spielbrett, welches als Pop-up-Buch daherkommt. Es ist ein wahrer Traum, wenn aus einem kleinen Spielbrett nach und nach eine 3D-Spielwelt entsteht. Auch spielerisch macht das Ganze total Sinn, verändern sich doch quasi die “Level”, je weiter man im Spiel voranschreitet. Angefangen wird dabei zum Beispiel schlicht auf der Rückseite des Spielplans. Das Abenteuer setzt sich aus sechs Kapiteln zusammen, und im Laufe dieser Kapitel lernen die Spieler immer weitere Fähigkeiten kennen, und die Spielwelt erschließt sich immer mehr. Durch dieses Story-Kampagnen-Format leidet natürlich ein wenig der Wiederspielwert, da man keine zufällig erstellten Dungeons und Abenteuer erleben kann. Doch die Abenteuer, die geboten werden, machen wirklich Spaß und bieten Familienspielern spannende Stunden. Besonders loben möchten wir auch das super gemachte Inlay, welches einen schnellen Aufbau sehr begünstigt. Uns hat “Wonder Book” sehr viel Spaß gemacht, und wir können diesen Crawler daher nur wärmstens empfehlen.

(MWE)

Bewertung: ★★★★★

ZAUBERBERG

(Amigo)

Ganz frisch wurde das Kinderspiel “Zauberberg” zum Kinderspiel des Jahres ausgezeichnet. Wir gratulieren dem Verlag Amigo und den Autoren Jens-Peter Schliemann und Bernard Heber. Doch worum geht es in “Zauberberg”? Im Grunde ist es ein Wettrennen von sechs Zauberlehrlingen gegen vier Hexen. Es gilt, möglichst schnell zum Zauberer Balduin zu gelangen, der am Fuße des Zauberbergs wartet. Im Grunde ist “Zauberberg” ein sehr charmant gestaltetes kooperatives Murmelspiel, der namensgebende Zauberberg ist ein stabiler Spielplan mit Erhebungen, wodurch ein Irrgarten für Murmeln generiert wird. Diese Murmeln werden am Start bei den Zauberlehrlingen platziert. Hebt man nun die Figur, hinter der man eine Murmel aka Irrlicht platziert hat, wetzt diese den Berg bzw. Spielplan herunter und sucht sich einen zufälligen Weg. Der Zauberlehrling muss nun auf den nächstgelegenen Platz gestellt werden, welcher die gleiche Farbe aufweist wie die gespielte Murmel. Landet die Murmel an einer Hexe, marschiert diese weiter Richtung Tal. Dies ist das Grundprinzip, das natürlich noch mit weiteren Mechaniken erweitert wird. „Zauberberg“ ist so einfach wie spaßig, auch junge Kinder haben die Mechanik schnell intus, und Erwachsene haben beim Mitspielen durchaus Spaß. Die Illustrationen und das gut gemachte Spielbrett können ebenfalls gelobt werden. Wirklich lange am Stück fesselte “Zauberberg” die hauseigenen Tester-Kinder dabei nicht, wird dafür aber regelmäßig aus dem Regal gezogen. Alles in allem ein würdiger Preisträger!

(MWE)

Bewertung: ★★★★★

★★★★★ Es werden 1-5 Sterne vergeben. 5 = Top! 1 = Flop!