Lesezeit ca. 10 Min.
arrow_back

Süße Weihnachten: Alles, was das Herz begehrt ...


Logo von Landbäckerei Spezial
Landbäckerei Spezial - epaper ⋅ Ausgabe 4/2022 vom 14.10.2022

Walnuss-Stollen-Konfekt mit Cranberrys

Artikelbild für den Artikel "Süße Weihnachten: Alles, was das Herz begehrt ..." aus der Ausgabe 4/2022 von Landbäckerei Spezial. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Zutaten für 15 Stück

50 g Speisestärke

160 g Reismehl

80 g Dinkelmehl

2 TL Backpulver

1-2 TL Lebkuchengewürz

120 g Quark

70 g Zucker

70 g kalte Butter

Schalenabrieb und Saft einer Bio-Orange

50 g gehackte Cranberrys

1 EL Rum

90 g gemahlene Walnüsse

60 g Reissirup

3/4 EL Rosenwasser

Außerdem:

50 g flüssige Butter

150 g Puderzucker

1. Speisestärke, Mehle, Backpulver und Lebkuchengewürz vermengen. Quark mit Zucker, Butter, Orangenschalenabrieb und Orangensaft mit den Händen verkneten. Cranberrys hacken und im Rum für ca. 15 Minuten einweichen.

2. Aus den Walnüssen, dem Reissirup und dem Rosenwasser eine klebrige Masse kneten. Das Mehlgemisch unter die Quarkmasse kneten. Die Walnussmasse und die eingelegten Cranberrys zum Teig geben und unterkneten. Es entsteht ein recht klebriger Teig. ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 2,44€statt 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Landbäckerei Spezial. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Schätze aus der Weihnachtsbäckerei. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schätze aus der Weihnachtsbäckerei
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Weihnachtsduft liegt in der Luft!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Weihnachtsduft liegt in der Luft!
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Herrlich knusprig und knackig!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herrlich knusprig und knackig!
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Weihnachtszauber und Goldglanz sind zurück!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Weihnachtszauber und Goldglanz sind zurück!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Zum Verschenken und Vernaschen
Vorheriger Artikel
Zum Verschenken und Vernaschen
Zartes Gebäck mit fruchtiger Note
Nächster Artikel
Zartes Gebäck mit fruchtiger Note
Mehr Lesetipps

2. Aus den Walnüssen, dem Reissirup und dem Rosenwasser eine klebrige Masse kneten. Das Mehlgemisch unter die Quarkmasse kneten. Die Walnussmasse und die eingelegten Cranberrys zum Teig geben und unterkneten. Es entsteht ein recht klebriger Teig.

3. Mit feuchten Händen 15 Bällchen daraus formen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Ofen bei 175 °C 20-22 Minuten backen.

4. Das Gebäck sofort mit flüssiger Butter bepinseln und in Puderzucker wälzen. Mindestens 6 Stunden (oder über Nacht) ruhen lassen. Erneut mit Puderzucker ummanteln.

Weihnachtliche Amerikaner

Zutaten für 24 Stück

Für den Rührteig:

75 g weiche Butter oder Margarine

100 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 TL Zimtpulver

1 Prise Salz

2 Eier

250 g Weizenmehl

3 gestrichene TL Backpulver

100 ml Milch Zum Bestreichen:

2 EL Milch

Für den Guss:

200 g Puderzucker

3 EL Milch oder Wasser

pastellfarbene Zuckerschrift

Winterstreudekor

1. Für den Rührteig: Butter oder Margarine in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker, Zimtpulver und Salz unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei ca. 30 Sek. auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch in 2 Portionen kurz auf mittlerer Stufe unterrühren.

2. Von der Hälfte des Teigs mit zwei Esslöffeln 12 Häufchen nicht zu dicht nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit einem feuchten Messer etwas nachformen.

3. Das erste Backblech in die Mitte des vorgeheizten Backofens schieben und bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 17 Min. backen. Nach ca. 10 Min. Backzeit die Oberfläche mit Milch bestreichen. Aus dem restlichen Teig ebenfalls 12 Teighäufchen auf ein Backpapier setzen.

4. Die Amerikaner mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen. Die vorbereiteten Teighäufchen mit dem Backpapier auf das Backblech ziehen und wie angegeben backen.

5. Für den Guss: Puderzucker sieben, mit Milch oder Wasser zu einem dickflüssigen Guss verrühren. Die Amerikaner auf der Unterseite mit Guss bestreichen und fest werden lassen. Zuckerschrift in der Tube durchkneten und die Gebäcke mit weihnachtlichen Motiven verzieren. Nach Belieben mit Streudekor verzieren.

Schneewunder-Macarons

Zutaten für 50 Stück

3 Beutel Tee mit Kirsche und Marzipan

135 g geschälte gemahlene Mandeln

225 g Puderzucker

3 Eiweiß

6 EL Zucker

250 ml Milch

1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver

175 g zimmerwarme Butter

1. Inhalt der Teebeutel mit Mandeln und Puderzucker fein vermahlen und sieben.

2. Eiweiß steif schlagen, dabei 3 EL Zucker und die Mandel-Puderzucker-Mischung nach und nach einrieseln lassen und zu einer festen Masse schlagen. In einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen und ca. 2 cm große Kreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Masse ca. 30 Min. antrocknen lassen.

3. Mit dem Finger leicht auf die Macarons tippen. Falls die Masse am Finger kleben bleibt, weitere 10-15 Min. trocknen lassen. Im vorgeheizten Ofen bei 140 °C (Umluft: 120 °C; Gas: Stufe 1) weitere ca. 20 Min. trocknen lassen.

4. Von der Milch 3 EL abnehmen, mit restlichem Zucker und Puddingpulver glatt rühren. Restliche Milch aufkochen, angerührtes Puddingpulver einrühren und aufkochen. Pudding in eine Schüssel füllen, kalt stellen und dabei mit Frischhaltefolie abdecken, damit der Pudding keine Haut bekommt.

5. Butter und restlichen Zucker schaumig schlagen und den Pudding esslöffelweise dazugeben und zu einer Buttercreme aufschlagen. Creme in einen Spritzbeutel füllen, auf die flache Seite der Hälfte der Macarontaler spritzen und mit der anderen Hälfte der Macarontaler abdecken.

Kandierte Weihnachtsküchlein

Zutaten für 6 Stück

Für den Teig:

50 g getrocknete Aprikosen

2 EL Rum oder Amaretto

50 g zimmerwarme fettreduzierte Butter

60 g flüssiger Honig

2 Eier

3 TL Lebkuchengewürz

300 g Mehl

2 gestr. TL Backpulver

100 ml Milch (1,5 %)

50 g gewürfeltes Zitronat

50 g gewürfeltes Orangeat

Zum Verzieren:

80 g Puderzucker

1-2 EL Zitronensaft

60 g kandierte Früchte

1. Für den Teig: Aprikosen klein schneiden und mit Rum oder Amaretto pürieren. Butter cremig rühren. Nach und nach Honig, Aprikosenpüree, Eier und Lebkuchengewürz unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Im Wechsel mit der Milch zügig unterrühren. Zitronat und Orangeat untermischen.

2. 6 kleine feuerfeste Förmchen (9 cm Ø) leicht fetten. Den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft: 150 °C) 30-40 Minuten backen. Küchlein auskühlen lassen.

3. Zum Verzieren: Puderzucker sieben und mit Zitronensaft zu einem Guss verrühren. Die Küchlein damit bestreichen und mit kandierten Früchten verzieren.

Adventsmuffins

Zutaten für 12 Stück

150 g getrocknete Aprikosen

50 g getrocknete Pflaumen

50 g Rosinen

2-3 EL Aprikosengeist

125 g Butter oder Margarine

100 g brauner Zucker

250 g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver

1 Msp. Zimtpulver

1 Msp. gemahlener Kardamom

1 Msp. Lebkuchengewürz

2 Eier

1 EL Honig

50 ml Buttermilch

Außerdem:

12er-Muffinbackform

200 g Sahne

12 Amarenakirschen

1. Aprikosen, Pflaumen und Rosinen fein hacken und mit Aprikosengeist mischen. Butter zerlassen und die Mulden einer Muffinbackform damit ausstreichen. Restliche Butter etwas abkühlen lassen. Braunen Zucker, Mehl, Backpulver und Gewürze mischen. Die Trockenfrüchte unterheben.

2. Die Eier verquirlen. Flüssige Butter, Honig und Buttermilch unterrühren. Mit einem Löffel rasch unter die Mehlmischung ziehen, sodass diese gerade gebunden ist. Teig auf die Mulden verteilen. Bei 200 °C (Umluft: 180 °C) ca. 20 Minuten backen.

3. Zum Verzieren: Sahne steif schlagen. Muffins mit Sahne und jeweils einer Amarenakirsche verzieren.

Rentier-Schoko-Muffins

Zutaten für 12 Stück

Für den Teig:

175 g Weizenmehl

2 gestrichene TL Backpulver

125 g Zucker

3 Eier

175 ml Speiseöl (z. B. Sonnenblumenöl)

1 Päckchen Vanillezucker

5 Tropfen Bittermandelaroma

100 g Schokolade

Zum Verzieren:

400 g Marzipanrohmasse

gesiebter Kakao nach Belieben

Gebäckschmuck

Schokolinsen

weiße Zuckerschrift

Außerdem:

12er-Muffinbackform

Papierbackförmchen

24 Zahnstocher

1. Für den Teig: Alle Zutaten, außer der Schokolade, in eine Rührschüssel geben und mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe ca. 2 Min. zu einem glatten Teig verrühren. Schokolade grob hacken und unterrühren. Papierbackförmchen in die Mulden der Muffinbackform stellen. Teig mithilfe von zwei Esslöffeln gleichmäßig in die Förmchen verteilen.

2. Form auf dem Rost in das untere Drittel des vorgeheizten Backofens schieben und bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 25 Min. backen. Muffins aus der Form nehmen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

3. Zum Verzieren: 3/4 des Marzipans mit Kakao verkneten und zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel dünn ausrollen. 12 Taler (5 cm Ø) ausstechen und diese auf die Muffins legen. Jeweils aus einem rosinengroßen Stück Marzipan 2 Ohren formen und diese andrücken. Jeweils aus einem haselnussgroßen Stück Marzipan 24 ca. 4 cm lange Rollen formen. Diese auf einen Zahnstocher spießen und mit einer Schere das Marzipan seitlich einschneiden. Zacken ausformen und als Geweih in die Muffins stecken.

4. Helles Marzipan zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel dünn ausrollen, Ovale (4 cm) ausstechen und als Schnauze auf die Muffins kleben. Aus braunem Marzipan jeweils eine Nase formen und aufdrücken. Schokolinsen mit Zuckerschrift als Nase aufkleben. Mit Zuckerschrift Augen malen und eine kleine Kugel als Pupille aus braunen Marzipan hineinsetzen. Mit einem Löffel einen Mund eindrücken.

Tipps!

Zum Verkneten des Marzipans unbedingt gesiebten Kakao verwenden.

Die Masse mit dem Kakao nur kurz verkneten, sonst kann es sein, dass das Marzipan trocken und bröselig wird.

Tannenbaumplätzchen

Zutaten für 35 Stück

Für die Füllung:

300 g weiße Kuvertüre oder weiße Schokolade

80 g Sahne

1 EL weiche Butter

grüne und blaue Back- und Speisefarben

2 EL Marillenschnaps oder Orangelikör

Für den Mürbeteig:

225 g Weizenmehl

1 Msp. Backpulver

60 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

100 g weiche Butter oder Margarine

Zum Verzieren:

Streudekor Winter

rosa oder blauer Dekormix

Außerdem:

runde Ausstecher (2, 3 und 4 cm Ø)

1. Für die Füllung: Kuvertüre oder Schokolade grob zerkleinern. Sahne in einem kleinen Kochtopf aufkochen. Sahne vom Herd nehmen und die Kuvertüre darin unter Rühren schmelzen. Butter unterrühren. Masse in eine Schüssel geben und im Kühlschrank erkalten lassen. Von der Speisefarbe etwas grün und 1 Tropfen blau zu der Masse geben und mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz aufschlagen. Marillenschnaps zufügen und unterrühren.

2. Für den Mürbeteig: Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Restliche Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten.

3. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 0,5 cm dick ausrollen. Mit jeder Ausstechergröße 35 Taler ausstechen. Taler auf mit Backpapier belegte Backbleche legen. In der Mitte des vorgeheizten Backofens bei 200 °C (Umluft: 180 °C) 8-10 Minuten backen. Mittlere und kleine Taler zusammen auf einem Backblech backen. Taler

Foto: Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

Diese Ministars lassen keine Wünsche of fen! mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

4. Zum Verzieren: Füllung portionsweise in einen Spritzbeutel mit beliebiger Sternoder Lochtülle geben. Zuerst auf die großen Taler Tuffs spritzen und sofort mit

Dekor bestreuen. Auf die mittleren Taler Tuffs spritzen, sofort mit wenig Dekor bestreuen und auf die großen Taler setzen. Auf die kleinen Taler Tuffs spritzen, mit Dekor bestreuen und auf die mittleren Taler setzen.

Dominosteine

Zutaten für 50 Stück

Für den Teig:

125 g Margarine

100 g Zucker

1 TL Bourbon- Vanillezucker

2 Eier

50 g Speisestärke

150 g Mehl

3 gestr. TL Backpulver

1 TL Orangenschalenaroma

30 g abgezogene gemahlene Mandeln

50 ml Milch

3 TL Kakao

Für die Füllung:

100 g Johannisbeergelee

200 g Marzipanrohmasse

1-2 TL Rum oder Zitronensaft

100 g Puderzucker

Zum Verzieren:

50 g Schokoladenglasur

50 g Puderzucker

etwas Zitronensaft

1. Für den Teig: Margarine in eine Schüssel geben. Zucker, Vanillezucker, Eier, Speisestärke, Mehl, Backpulver, Orangenschalenaroma, Mandeln und Milch daraufgeben. Alles mit den Rührhaken des Handrührgeräts auf der höchsten Stufe 2 Minuten gut verrühren. Teig teilen und unter die eine Hälfte den Kakao rühren.

2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, dabei in der Mitte des Blechs einen Rand hochbiegen, so daß das Blech in zwei gleich große Hälften unterteilt wird. In die eine Hälfte den hellen Teig, in die andere Hälfte den dunklen Teig füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C; Gas: Stufe 3) 10 Minuten backen. Abkühlen lassen.

3. Für die Füllung: Gelee bei schwacher Hitze flüssig rühren, die Hälfte auf die helle Teigplatte streichen und antrocknen lassen.

4. Marzipan und Rum oder Zitronensaft mit Puderzucker verkneten. In der Größe der hellen Teigplatte ausrollen und darauflegen. Marzipanschicht mit restlichem Gelee bestreichen und dunkle Teigplatte daraufsetzen. Unebene Ränder abschneiden und die Platte in Stücke (3 x 2 cm) schneiden.

5. Zum Verzieren: Schokoladenglasur schmelzen und die Rechtecke damit überziehen. Aus Puderzucker und Zitronensaft einen dicken Guß zubereiten, in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und die Dominosteine mit Punkten verzieren.

Christbaumkugel-Cake-Pops

Zutaten für 30 Stück

125 g weiche Butter

125 g Zucker

1 TL Vanillezucker

1 Prise Zimtpulver

2 Eier

250 g Mehl

1 TL Backpulver

125 g Rumrosinen

100 g Vanilleglasur

125 g rote Kuchenglasur

200 g Frischkäse

90 g Silber-Zauber-Streuselset Außerdem:

30 Cake-Pop-Stiele

1. Für den Rührteig Butter, Zucker, Vanillezucker und Zimtpulver schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver dazusieben und verrühren. Rumrosinen klein hacken und unter den Teig heben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Spring- oder Kastenform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C; Gas: Stufe 3) 25-30 Min. goldbraun backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

2. Glasuren nach Packungsanweisung schmelzen. Kuchen fein zerbröseln und mit Frischkäse vermengen. Masse in 30 Portionen aufteilen und zu Kugeln formen. Die Cake-Pop-Stiele in die Glasur tauchen, in die Bällchen stecken und ca. 30 Minuten kalt stellen.

3. Glasuren evtl. nochmals erwärmen und jeweils die Hälfte der Cake-Pops durch Eintauchen in Vanilleglasur und rote Kuchenglasur überziehen. Cake-Pops schnell, solange die Glasur flüssig ist, mit Silber-Zauber-Streuseln verzieren und trocknen lassen.

Mini-Teekuchen im Glas

Zutaten für 4 Stück

225 ml Milch

2 Beutel Ostfriesentee

1 Vanilleschote

175 g Butter

2 Eier

200 g Grümmelkandis

150 g Mehl

1 1/2 TL Backpulver

100 g gemahlene Haselnüsse

1/2 TL gemahlener Kardamom

1/2 TL Zimtpulver

1 Prise Salz

4 Einmachgläser 0,5 l Inhalt, mit Deckeln, Einmachringen und Klammern)

Pflanzenöl

Grümmelkandis zum Verzieren

1. Milch mit Teebeuteln erhitzen, vom Herd nehmen und 4 Minuten ziehen lassen. Teebeutel herausnehmen und Milch abkühlen lassen. Mark der Vanilleschote auskratzen.

2. Butter schaumig rühren, Eier dazugeben und unterrühren. Vanillemark und Grümmelkandis gut unterrühren. Mehl, Backpulver, Haselnüsse, Kardamom, Zimtpulver und Salz mischen. Mehl und Teemilch abwechselnd unter die Butter-Ei-Masse rühren.

3. Die Gläser mit etwas Öl einpinseln, zu 2/3 mit dem Teig befüllen und mit etwas Grümmelkandis bestreuen. Im Backofen bei 175 °C (Umluft: 160 °C) 30-35 Minuten backen.

4. Deckel und Einmachringe zum Ende der Backzeit ca. 5 Minuten in kochend heißes Wasser legen, abtropfen lassen.

5. Die Gläser aus dem Backofen nehmen, sofort mit Einmachringen und Deckeln abdecken und mit Klammern verschließen. Nach dem Abkühlen die Klammern wieder entfernen.

Tipp !

Die Kuchen sind in den verschlossenen Gläsern ca. 4 Wochen haltbar.

Weihnachtswichtel

Zutaten für 12 Stück

Für den Teig:

175 g Mandarinen

(Abtropfgewicht, Dose)

150 g Weizenmehl

2 EL Kakao

3 gestrichene TL Backpulver

3 Eier

75 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

125 g weiche Butter oder Margarine

Für den Belag:

200 g kalte Sahne

15 g Sofortgelatine

2 EL Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

4 EL Schokoflocken

Zum Verzieren:

200 g Marzipanrohmasse

100 g Puderzucker

rote Back- und Speisefarbe

weiße und braune Zuckerschrift

Außerdem:

12er-Muffinbackform

Papierbackförmchen (5 cm Ø)

1. Für den Teig: Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen, Flüssigkeit dabei auffangen. Mehl, Kakao und Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Restliche Zutaten sowie 1 EL Mandarinenflüssigkeit – bis auf die Mandarinen – hinzufügen und alles mit einem Mixer (Rührstäbe) kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 2 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Mandarinen unterheben.

2. Teig auf die mit Papierbackförmchen ausgelegte Mulden einer Muffinbackform verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Einschubhöhe bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 25 Min. backen. Muffins in den Papierförmchen aus der Muffinbackform lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

3. Für den Belag: Sahne kurz aufschlagen, Sofortgelatine einrieseln lassen und steif schlagen. Zucker mit Vanillezucker und Schokoflocken mischen, unterrühren. Sahne mithilfe von 2 TL mittig auf die Muffins verteilen und in den Kühlschrank stellen.

4. Zum Verzieren: Marzipan mit Puderzucker verkneten. Knapp die Hälfte zu 12 gleich großen Kugeln formen. Kugeln als Kopf in die Mitte der Sahnehäufchen setzen. Restliches Marzipan mit roter Backund Speisefarbe verkneten. Zunächst 12 kleine Näschen formen, dann 12 gleich große Kugeln. Jede Kugel zwischen einem

aufgeschnittenen Gefrierbeutel zu einem Kreis (9 cm Ø) ausrollen. Je 1/4 aus den Kreisen ausschneiden. Restlichen 3/4-Kreis als Mantel um den Sahnekörper legen.

5. Ausgeschnittenes Viertel zu einer Zipfelmütze formen und auf den Kopf setzen. Mit brauner Zuckerschrift ein Gesicht aufmalen und die Nasen ankleben.