Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

TEST Essigreiniger: … Glanzstück


Logo von ÖKO-TEST Magazin
ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 11/2022 vom 20.10.2022

RATGEBER

1 Mal wieder ein Badputz fällig? Fünf „sehr gute“ Essigreiniger kommen ganz ohne aggressive Säuren aus und werden dennoch gut mit Kalk und Kalkseife fertig.

2 Essigreiniger sind bei hartem Wasser gute Allzweckputzmittel für Küche und Bad. Die meisten Hersteller empfehlen, sie unverdünnt nur bei hartnäckigem Schmutz einzusetzen und ansonsten etwa 60 Milliliter auf fünf Liter Wasser zu geben.

3 Vorsicht bei säureempfindlichen Oberflächen wie Marmor und Naturstein. Hier besser mit mildem Neutralreiniger arbeiten.

Artikelbild für den Artikel "TEST Essigreiniger: … Glanzstück" aus der Ausgabe 11/2022 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Unsere Großmütter putzten noch mit purem Essig. Die Säure darin wirkt gegen Kalk, miefige Gerüche und löst in begrenztem Maße auch Fett. Und sie ist biologisch gut abbaubar. Putzen mit Essig ist also naturnahes Putzen. Essigreiniger bestehen aber nicht nur aus Essigsäure, sondern kombinieren deren Vorteile in der Regel mit weiteren Säuren, schmutzlösenden Tensiden, Farb- und ...

Weiterlesen
Artikel 2,50€
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 11/2022 von Ein Löffelchen Natur. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein Löffelchen Natur
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von GUT DURCH DEN ALLTAG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUT DURCH DEN ALLTAG
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von ÖKO -TEST WIRKT. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
ÖKO -TEST WIRKT
Titelbild der Ausgabe 11/2022 von GEMEINSAM BESSER. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GEMEINSAM BESSER
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Kurz & klar
Vorheriger Artikel
Kurz & klar
Muskeln statt Hypothek
Nächster Artikel
Muskeln statt Hypothek
Mehr Lesetipps

... Duftstoffen. Ihre Stärke haben sie überall da, wo sich Kalk ablagert oder mit anderen Schmutzstoffen verbindet, vor allem in Küche und Bad. Doch wie gut lösen Essigreiniger Kalk oder Kalkverbindungen wirklich, und wie verträglich sind ihre Rezepturen?

Schlechteste Note: „befriedigend“

An den 19 Produkten in unserem Testhaben wir nicht sehr viel zu meckern. Deshalb leuchtet die Tabelle auch zu drei Vierteln in Grün: Fünf Essigreiniger schneiden mit „sehr gut“ ab, zehn mit „gut“. Der Rest ist immerhin „befriedigend“.

Lösen von Kalk: überzeugend

Herzstück des Tests war eine umfangreiche Praxisprüfung: Fast alle Essigreiniger konnten hier unter dem Strich mit „gut“ oder „sehr gut“ glänzen, nur zwei waren lediglich mittelmäßig. Für dieses Praxisergebnis mussten die Produkte mehrere Reinigungsqualitäten unter Beweis stellen. Ein spezialisiertes Labor prüfte sie zunächst auf ihre Kernkompetenz – das Lösen von Kalkablagerungen sowohl auf waagerechten als auch auf senkrechten Flächen. Die Prüfer tauchten Platten aus Carrara-Marmor in unverdünntes Produkt, simulierten eine Einwirkzeit von zehn Minuten und wogen danach, wie viel des natürlicherweise im Marmor eingelagerten Kalks die Essigreiniger herausgelöst hatten. Fast alle 19 Produkte konnten hier mit „gut“ oder „sehr gut“ überzeugen, nur der Sodasan Essig Reiniger schafft es lediglich auf die Note „ausreichend“.

Während er mit dem Kalk auf waagerechten Flächen noch gut fertig wurde, schmierte er im Test an senkrechten Flächen ab. Denn bei dieser Disziplin kommt die Fähigkeit eines Reinigers zum Tragen, am Material haften zu bleiben und nicht gleich wieder runterzulaufen – sonst ist auch im Putzalltag an der Badzimmerkachel kein Einwirken möglich.

Lösen von Kalkseife: geht in Ordnung

Nicht ganz so blendend sieht der Notenspiegel in der zweiten Disziplin aus, dem Lösen von Kalkseife. Diese Ablagerungen entstehen, wenn sich Seifen mit kalkhaltigem Wasser verbinden, und gelten als besonders hartnäckig. Im Praxistest sprühten die Prüfer eine standardisierte Schmutzlösung auf hochglänzende weiße Kacheln, ließen sie in unverdünntem Reiniger einwirken und prüften jeweils nach definierten Zeitpunkten, wie viel sauberer die Kacheln waren. Die stärksten sieben Reiniger hatten mindestens 90 Prozent des Schmutzes nach 7,5 Minuten gelöst („sehr gut“), sechs erreichten diese Marke nach zehn Minuten („gut“) und fünf Produkte nach 15 Minuten („befriedigend“).

„Erfreulich! Die meisten Hersteller setzen in ihren Verpackungen inzwischen recyceltes Plastik ein.“

Vanessa Christa ÖKO-TEST-Projektleiterin

TIPPS

Putzen mit Essig

Gegen Kalk

Ein Essigwasser ist fix gemacht und eignet sich überall da zum Putzen, wo Kalk und Fett im Spiel sind. Dafür etwa eine Tasse Essigessenz auf einen Liter Wasser geben. Nimmt man Haushaltsessig statt Essenz, braucht es die fünffache Menge. Für hartnäckige Verkalkungen Tücher mit reiner Essigessenz tränken und länger einwirken lassen.

Gegen Schlieren

Mit Essigwasser die Fenster zu putzen verhindert Schlieren: Abziehen, mit klarem Wasser nachspülen und trocken wischen.

Gegen Gerüche

Essig neutralisiert Gerüche und ist deshalb ein bewährtes Mittel, zum Beispiel gegen müffelnde Kühlschränke. Essigessenz dafür mit der dreifachen Menge Wasser mischen.

Gegen Bakterien

Essig wirkt antibakteriell und ist ein Lebensmittel – das ist gerade in der Küche praktisch. Schneidebrettchen oder Arbeitsflächen lassen sich mit Essigwasser hygienisch abwischen.

Weit abgeschlagen kam der Hygreen by Surig Essigreiniger erst nach 30 Minuten ins Ziel und schneidet damit beim Knacken von Kalkseife nur „mangelhaft“ ab. Allerdings handelt es sich hier auch um das einzige Produkt im Test, dass kein Tensid enthält, sondern nur Essigsäure, Zitronensäure und Duftstoffe.

Nicht alles Essig

Die Putzleistung der Essigreiniger beruht nämlich nicht nur auf Essigsäure, wie der Name glauben machen könnte. Alle Produkte außer dem von Hygreen enthalten außerdem noch Tenside, mit denen die Fettlösekraft steigt. Die meisten auch Duftstoffe, um den strengen Essiggeruch zu kaschieren, sowie weitere Säuren. Gegen Milch- und Zitronensäure haben wir auch gar nichts einzuwenden. Gegen Ameisensäure allerdings schon. Die halten wir für unnötig aggressiv und werten sie um eine Note ab. Warum? Ameisensäure ist stark flüchtig und geht deshalb sehr schnell in die Raumluft über. Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) stuft die Säure als „giftig beim Einatmen“ ein. Laut Institut für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung reizt sie selbst in verdünnter Form die Atemwege. Das Interessante ist: Die sieben Produkte mit Ameisensäure schneiden im Praxistest gar nicht grundsätzlich besser ab. Unter ihnen gibt es welche mit „guter“ und „sehr guter“ Putzleistung – genau wie unter denen, die auf Ameisensäure verzichten.

Umstrittenes Konservierungsmittel

Ziemlich überflüssig fanden wir den Konservierungsstoff 2-Methyl-4-Isothiazolin-3-on (MIT) im Korrekt Essigreini- ger. MIT kann Allergien auslösen und die Haut reizen. Wozu es in einem Essigreiniger einen Konservierungsstoff braucht, ist uns ohnehin schleierhaft – Essig selbst wirkt ja schon konservierend, und bei den sauren pH-Werten der Essigreiniger im Bereich zwischen zwei und drei dürften Bakterien es ziemlich schwer haben.

Ebenso wenig entsprechen dem natürlichen Image eines Essigreinigers die synthetischen Polymere in zwei Rezepturen. Diese flüssigen Kunststoffe gelangen mit dem Abwasser oder Klärschlamm in die Umwelt. Was sie dort anrichten, ist bislang noch kaum erforscht.

Viele Plastikflaschen mit Rezyklat

Erfreulich ist, wie viel Rezyklat mittlerweile in den Plastikflaschen der Essigreiniger steckt. Drei Viertel der Produkte überspringen unsere Marke von mindestens 30 Prozent Rezyklatanteil locker, die meisten kommen sogar auf über 80 Prozent.

Wir haben getestet

So haben wir getestet

Wir haben 19 Essigreiniger eingekauft, darunter bekannte Marken sowie Eigenmarken von Supermärkten und Discountern. Bezogen auf einen Liter Reiniger bezahlten wir zwischen 75 Cent und 4,98 Euro. Um zu überprüfen, wie gut die Reiniger Kalk und Kalkseifen entfernen, führte ein spezialisiertes Labor einen Praxistest auf Grundlage der Empfehlungen zur Qualitätsbewertung des Industrieverbands für Körperpflege- und Waschmittel (IKW) durch. Um das Kalklösevermögen zu überprüfen, haben die Experten kalkhaltige Marmorplatten in die Reiniger eingetaucht. Nach einer bestimmten Zeit wurden die Platten gewogen, um so die Menge des gelösten Kalks zu bestimmen. Wie gut die Reiniger Kalkseifen entfernen, haben die Experten mit eingefärbter Schmutzlösung geprüft. Damit behandelte Kacheln tauchten sie in die Essigreiniger und beurteilten nach verschiedenen Einwirkzeiten, wie viel Schmutz entfernt wurde. Weitere Labore untersuchten die Reiniger auf umstrittene halogenorganische Verbindungen, auf allergieauslösende Duftstoffe und Konservierungsstoffe wie Isothiazolinone. Anhand der Deklaration und des Datenblatts erfassten wir eingesetzte Säuren und synthetische Polymere. Wir überprüften, ob das Datenblatt mit den Inhaltsstoffen im Internet gut zu finden ist, und ließen die Verpackungen auf chlorierte Verbindungen analysieren.