Lesezeit ca. 3 Min.
arrow_back

TEST FLÜSSIGE KINDERSEIFEN: Schaumwaschgang


Logo von ÖKO-TEST Magazin
ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 4/2022 vom 24.03.2022

RATGEBER

1 Saubere Sache: Sechs Kinderseifen, darunter die beiden Naturkosmetikprodukte, bestehen unseren Test mit „sehr gut“.

2 Unsere Testergebnisse für normale flüssige Seife und für feste Seife gibt es über oekotest.de/11621 bzw. oekotest.de/12211.

3 Fünf Produkte bieten Nachfüllpacks an. Damit lassen sich erhebliche Mengen an Plastik einsparen.

Artikelbild für den Artikel "TEST FLÜSSIGE KINDERSEIFEN: Schaumwaschgang" aus der Ausgabe 4/2022 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Beim Reinkommen, vorm Essen, nach dem Marmeladenbrot, nach jedem Toilettengang – immer heißt es: Händewaschen! Und das stößt selten auf Begeisterung. Da kann es schon helfen, wenn auf der Seife ein tolles Bild ist, sie nach Erdbeere duftet oder als interessanter Schaum aus dem Spender quillt. Doch sind die Inhaltsstoffe auch okay? Teils, teils. Das von uns beauftragte Labor hat zwar anders als zuletzt in flüssigen Seifen und festen Stücken überhaupt keine problematischen Duftstoffe gefunden. Aber viele ...

Weiterlesen
Artikel 2,50€
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Magazin. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Ökostrom. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ökostrom
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Energiewende senkt Kosten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Energiewende senkt Kosten
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von GUT DURCH DEN ALLTAG. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
GUT DURCH DEN ALLTAG
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Leserbriefe: Schreiben Sie uns. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Leserbriefe: Schreiben Sie uns
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Kurz & klar
Vorheriger Artikel
Kurz & klar
Hygiene im Kleinkindhaushalt: Entspannt sauber
Nächster Artikel
Hygiene im Kleinkindhaushalt: Entspannt sauber
Mehr Lesetipps

Beim Reinkommen, vorm Essen, nach dem Marmeladenbrot, nach jedem Toilettengang – immer heißt es: Händewaschen! Und das stößt selten auf Begeisterung. Da kann es schon helfen, wenn auf der Seife ein tolles Bild ist, sie nach Erdbeere duftet oder als interessanter Schaum aus dem Spender quillt. Doch sind die Inhaltsstoffe auch okay? Teils, teils. Das von uns beauftragte Labor hat zwar anders als zuletzt in flüssigen Seifen und festen Stücken überhaupt keine problematischen Duftstoffe gefunden. Aber viele enthielten doch umstrittene Tenside oder halogenorganische Verbindungen. Immerhin sechs Produkte können wir aber mit Gesamturteil „sehr gut“ rundum empfehlen, vier weitere mit „gut“.

Sanfte und unsanfte Tenside

Flüssigseifen bestehen hauptsächlich aus Wasser und Tensiden als waschaktive Substanzen. Fünf Produkte enthalten Verbindungen aus der Gruppe der PEG/ PEG-Derivate, die wir kritisch sehen, weil sie die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen können. Milder reinigen Zuckertenside, die etwa in einigen „sehr guten“ Seifen stecken.

„Normale Seife reicht völlig aus. Spezielle antibakterielle Wirkstoffe braucht kein Mensch.“

Meike Rix ÖKO-TEST-Redakteurin

WISSEN Schonendes Händewaschen

Schonende Kaltwäsche

Heißes Wasser trocknet die Haut besonders aus. Aus hygienischer Sicht genügt kaltes Wasser. Wenn die Kinder mit kaltem Wasser weniger Lust zum Händewaschen haben, ist lauwarmes die nächstbeste Wahl. Mindestens 20 Sekunden einschäumen sollten es sein. Zur Abwechslung vom ewigen Happy-Birthday-Singen: einmal von einem anderen Lied die Zeit stoppen und dann umsteigen.

Gut eincremen

Nach häufigem Händewaschen oder auch nach dem Spielen bei Kälte im Sand kann die Haut austrocknen. Dann die Hände ruhig öfter am Tag eincremen. Denn wenn die Haut erst rissig wird, tut das weh. Außerdem schwächt es sie als Barriere gegen Krankheitserreger. Unsere Testergebnisse für Handcremes können Sie unter oekotest.de/12273 gratis abrufen. Wenn Kinder beim Abwasch oder beim Saubermachen helfen, schonen Putzhandschuhe ihre Haut enorm.

Problemstoff in Sagrotan-Kinderseife

Das schlechteste Produkt im Test, der Sagrotan Kids Samt Schaum Aloe Vera, enthält unter anderem den halogenorganischen Konservierer Chlormethylisothiazolinon, der aufgrund seines starken allergenen Potenzials in nicht abwaschbarer Kosmetik schon seit Jahren verboten ist. Verantwortungsvoll und konsequent wäre es, ihn aus jedem Kosmetikprodukt zu verbannen. Und auf Kinderhänden hat er schon gar nichts verloren!

Halogenorganische Verbindungen steckten noch in vier weiteren Produkten. Hier sind halogenorganische Konservierer jedoch nicht Teil der Rezeptur. Zwei der Anbieter äußerten die Vermutung, dass es sich um Chloressigsäure handeln könne, die bei der Herstellung bestimmter Tenside (Cocamidopropyl Betaine) eingesetzt wird und in Resten im Rohstoff verbleiben kann. Es gibt im Test aber auch Produkte mit Cocamidopropyl Betainen, in denen das Labor keine halogenorganischen Verbindungen nachgewiesen hat.

Unseriöse Auslobung „antibakteriell“

Die getesteten Kinderseifen der Marken Bobini, Isana (Rossmann) und Sagrotan brüsten sich auf der Verpackung als „antibakteriell“. Nun steht außer Frage, dass richtiges Händewaschen mit Seife vielen Infektionserkrankungen vorbeugt. Erreger werden dabei schlicht mechanisch entfernt, dank der Seife auch aus dem Fettfilm der Haut. Welchen zusätzlichen Vorteil Rezepturen mit Salicylsäure (Sagrotan, Isana) oder Milchsäure (Bobini) den Kindern da noch bringen sollen, ist nebulös. Auf unsere Frage nach einem Beleg schickte uns nur der Hersteller Global Cosmed für Bobini überhaupt eine produktbezogene Studie. Darin fehlt allerdings der Vergleich von einer mit Bobini und einer mit herkömmlicher Flüssigseife gewaschenen Haut. Daher ist, wie wir meinen, auch kein erkennbarer Vorteil belegt.

So haben wir getestet

Für unseren Test haben wir 16 flüssige Seifen für Kinder eingekauft. Aufgrund des geringeren Angebots in dieser Sparte sind hier nur zwei zertifizierte Naturkosmetik-Produkte dabei. Die Preisspanne reicht von 0,79 Euro bis 4,36 Euro für 250 Milliliter Flüssigseife. Wir haben die Deklarationen ausgewertet und geprüft, ob die Seifen PEG/PEG-Derivate oder umweltbelastende synthetische Polymere enthalten.

Spezialisierte Labore untersuchten die Produkte auf umstrittene halogenorganische Verbindungen und bedenkliche Formaldehyd/-abspalter. Auch auf Duftstoffe, die allergische Reaktionen auslösen können, und künstliche Moschusverbindungen, die sich im menschlichen Körper anreichern, haben wir testen lassen. In einem Produkt mit den stark allergenen Konservierungsmitteln Chlormethylisothiazolinon und Methylisothiazolinon in der Zutatenliste ließen wir deren Gehalte analysieren.

Bei den Herstellern von Seifen, auf denen eine „antibakterielle“ Wirkung ausgelobt ist, erkundigten wir uns nach dem speziellen Wirkstoff und baten um Studien, die einen Vorteil des Produkts im Vergleich zu herkömmlichen Flüssigseifen belegen.

Ein Labor analysierte zudem das Verpackungsmaterial auf umweltproblematische chlorierte Verbindungen. Wir befragten die Hersteller zum Einsatz von recyceltem Material in ihren Plastikverpackungen und baten gegebenenfalls um Belege dazu. Umweltrelevante Parameter und Kritikpunkte an Auslobungen fließen in das Testergebnis Weitere Mängel ein.