Lesezeit ca. 6 Min.
arrow_back

Test Frische Spätzle - Fast wie von Oma


Logo von ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie
ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie - epaper ⋅ Ausgabe 12/2021 vom 09.12.2021

TEST Frische Spätzle

Artikelbild für den Artikel "Test Frische Spätzle - Fast wie von Oma" aus der Ausgabe 12/2021 von ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

ÖKO-TEST

RATGEBER

► Wer hohe Ansprüche ans Tierwohl stellt, macht derzeit Spätzle besser selber. In der Hühnerzucht für die Eier fast aller getesteten Produkte wurden noch männliche Küken getötet.

► Bei Bio-Produkten und wenn Freiland-Eier deklariert sind, gelten immerhin vergleichsweise bessere Standards für die Haltung der Hennen.

► Spätzle schmecken nicht nur klassisch mit Käse und Zwiebeln, sondern auch als Beilage und in schnellen Gemüse- oder Pilzpfannen.

Die Eier in den Spätzle sind das Problem. Genauer: Die Umstände unter denen sie erzeugt wurden. Während die halbfrischen Spätzle aus dem Kühlregal in der Geschmacksprüfung durchweg Bestnoten erreichen und fast alle auch in Sachen Inhaltsstoffe „gut“ oder „sehr gut“ abschneiden, ist bei den Standards der verarbeiteten Eier viel Luft nach oben. Nur in 3 von 20 Produkten stecken Eier aus einer besseren Kategorie als ...

Weiterlesen
Artikel 2,50€
epaper-Einzelheft 8,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Jahrbuch Kinder und Familie. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Sich Gutes gönnen. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sich Gutes gönnen
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Test Toastbroat - Lecker Toast!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test Toastbroat - Lecker Toast!
Titelbild der Ausgabe 12/2021 von Test Wind- und Wettercremes - Ab nach draußen!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Test Wind- und Wettercremes - Ab nach draußen!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Test Mineralwasser Classic - Zisch
Vorheriger Artikel
Test Mineralwasser Classic - Zisch
Test Tomatenmark - Da sehen wir rot
Nächster Artikel
Test Tomatenmark - Da sehen wir rot
Mehr Lesetipps

... Bodenhaltung. Für fast alle Spätzle im Test mussten noch männliche Küken sterben. Die Fertigspätzle bestehen zu bis zu 25 Prozent aus Eiern. Anders als beim Verkauf von unverarbeiteten Eiern müssen die Hersteller auf verarbeiteten Produkten keine Angabe zur Haltungs form der Hühner machen. Wie wichtig solche Angaben sind, zeigt die Geschichte der frischen Eier aus Käfighaltung. Sie gibt es in Deutschland praktisch nicht mehr zu kaufen. Verbraucherinnen und Verbraucher wollen das nicht auf ihrer Eierpackung lesen. Sie haben mit ihren Kaufentscheidungen erreicht, dass die frischen Käfigeier aus dem Handel nahezu verschwunden sind. Doch in konventionellen Fertigprodukten können nach wie vor Eier aus miesesten Haltungsbedingungen stecken, eine Kennzeichnung der Herkunft ist immer noch nicht vorgeschrieben.

Mit Mineralöl verunreinigt

Was die Inhaltsstoffe angeht, so ist unser häufigster Kritikpunkt Mineral öl. Ein Viertel der Produkte enthält Verunreinigungen mit gesättigten Mineralölkohlenwasserstoffen (MOSH), die wir als leicht erhöht bewerten. Die Stoffe sammeln sich in Organen wie der Leber an. In Tierver suchen haben Forscher Organschäden beobachtet. Lebensmittel sollten deshalb vorsorglich möglichst wenig MOSH ent halten.

Bedenkliche Pestizide

In den Dehlerhof Schwäbische Spätzle hat das von uns beauftragte Labor das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat nachgewiesen, und in den Ulmer Frisch Nudel Spatz geschabte Spätzle steckt das Insektizid Pirimiphos-methyl. Die Internationale Krebsforschungsagentur (IARC) stuft Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend beim Menschen ein. Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) sieht keinen Krebsverdacht. Pirimiphos-methyl ist bienentoxisch. Die Gehalte sind zwar relativ gering, dennoch meinen wir, dass solche bedenklichen Substanzen besser nicht in Lebensmitteln stecken sollten.

Dreimal zu viel Salz

Salz ist natürlich kein Schadstoff. Dauerhaft hoher Salzkonsum erhöht aber das Risiko für Bluthochdruck und Folgeerkrankungen. Die Alb Gold Gourmet Spätzle, die Ulmer Frisch Nudel Spatz geschabte Spätzle und die Unsere Heimat Frische Eier spätzle enthalten mehr als 1,1 Gramm Salz pro 100 Gramm. In Finnland müssen Fertig-und Halbfertiggerichte mit solchen Salzgehalten schon seit über zehn Jahren einen Warnhinweis tragen. In Deutschland gilt in der Salz- wie in der Zuckerreduktion in Fertiglebensmitteln das Prinzip Freiwilligkeit – bisher ohne durchschlagenden Erfolg.

Keine Schimmelpilzgifte, gute Hygiene

Wir haben auch gute Nachrichten: Die Teigwaren im Test sind frei von Schimmelpilzgiften. Auch das in der Umwelt weit verbreitete Schwermetall Cadmium war nur in Spuren nachweisbar. Außerdem sind die Spätzle hygienisch einwandfrei. Die getesteten Spätzle haben die mikrobiologische Prüfung zum Ende der Mindesthaltbarkeit bestens bestanden. Weder Krankheitserreger wie Salmonellen und Listerien noch Enterobakterien hat das beauftragte Labor nachgewiesen.

Vollei statt frische Eier

Die Zutaten der Eierspätzle aus dem Frischeregal sind traditionellen Rezepten recht ähnlich: Mehl, Wasser, Ei und Salz. Hinzu kommen bei den meisten lediglich Rapsöl und Zitronensäure. Das Ei ist allerdings in der Regel nicht frisches Ei, sondern sogenanntes Vollei. Eiweiß und Eigelb sind darin schon miteinander verquirlt und zum Haltbarmachen erhitzt worden. Die Spätzlehersteller kaufen das Vollei entweder in flüssiger Form oder als Pulver ein. Einige wenige helfen der Farbe noch mit Kurkuma nach.

Und das schmeckt? Nach dem Urteil der Sensorikexperten ist das Endergebnis für Auge, Nase und Geschmacksknospen stimmig. Das gilt sowohl für die billigsten Spätzle für 99 Cent als auch für das Markenprodukt für 3,49 Euro pro 500 Gramm.

Abkürzungen: OKT = ohne Kükentöten. Anmerkungen: 1) Weiterer Mangel: Angabe einer unrealistisch kleinen Portionsgröße von 125 Gramm. 2) Weiterer Mangel: mangelnde Transparenz aufgrund fehlender Deklaration zur Haltungsform der verwendeten Eier auf der Verpackung. 3) Laut Anbieter wird die Umstellung auf OKT vorbereitet. Man gehe davon aus, dass ab Ende 2021 bis Mitte 2022 genügend OKT-Eier für die Produktion zur Verfügung stehen werden. 4) Mineral ölbestandteile „leicht erhöht“. 5) Enthält ein besonders bedenkliches Pestizid (Glyphosat) in Spuren. Laut Gutachten des Herstellers wurde kein Glyphosat gefunden. Laut Anbieter werden in der aktuellen Ware sowohl Eier mit Bruderhahn-Aufzucht als auch Eier, bei denen das Töten männlicher Küken praktiziert wird, verwendet. Voraussichtlich werde ab 2022 komplett auf Bruderhahn-Ware umgestellt. Seit MHD 7.10.2021 sei außerdem die Haltungsform der Legehennen auf der Verpackung abgedruckt. 6) Enthält ein besonders bedenkliches Pestizid (Pirimiphos-methyl) in Spuren. 7) Das Produkt weist einen deklarierten Salzgehalt von mehr als 1,1 mg/100 g auf. 8) Enthält Eier aus Bodenhaltung, zudem wird in der Zucht der Legehennen das Töten männlicher Küken praktiziert. 9) In der Zucht der Legehennen wird das Töten männlicher Küken praktiziert. 10) Laut Anbieter wird zurzeit an der Umstellung der verwendeten Eier gearbeitet. Zukünftig sollen diese von Hühnern stammen, deren männliche Küken aufgezogen werden. Außerdem werde derzeit auch eine mögliche Optimierung der Nährwerte geprüft. 11) Laut Anbieter wird die Portionsgröße auf der Verpackung auf 250 Gramm angehoben. Des Weiteren werde eine Umstellung auf OKT ab dem 01.01.2022 realisiert. 12) Laut Anbieter ist die Umstellung des Produkts auf OKT für Januar 2022 geplant, außerdem soll der Hinweis „Eier aus Bodenhaltung“ ab circa April 2022 auf der Verpackung ergänzt werden. 13) Laut Anbieter ist das Produkt seit circa Ende September 2021 in neuem Design am Markt. Die Rezeptur sei unverändert. 14) Laut Anbieter ist das Produkt seit circa November 2021 mit leicht verändertem Layout erhältlich. Die Rezeptur sei unverändert. 15) Laut Hersteller wird ab 1. Januar 2022 auf OKT umgestellt und ein entsprechender Störer aufgebracht. 16) Laut Anbieter ist das Produkt ab circa Dezember 2021 mit leicht verändertem Layout und der Angabe der Haltungsform der verwendeten Eier erhältlich. Die Rezeptur sei unverändert. 17) Laut Anbieter ist für Januar 2022 die Umstellung auf OKT geplant. 18) Laut Anbieter ist eine Umstellung auf OKT frühestens Mitte 2022 geplant.

Bio Verde Frische Eier Spätzle

Isana Naturfeinkost

Legende: Produkte mit dem gleichen Gesamturteil sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Soweit nicht abweichend angegeben, handelt es sich bei den hier genannten Abwertungsgrenzen nicht um gesetzliche Grenzwerte, sondern um solche, die von ÖKO-TEST festgesetzt wurden. Die Abwertungsgrenzen wurden von ÖKO-TEST eingedenk der sich aus spezifischen Untersuchungen ergebenden Messunsicherheiten und methodenimmanenter Varianzen festgelegt.

Unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe führen zur Abwertung um jeweils eine Note: a) ein gemessener Gehalt von MOSH/MOSH-Analoga der Kettenlängen C17 bis C35 von mehr als 1 bis 2 mg/kg (in der Tabelle: Mineralölbestandteile „leicht erhöht“); b) ein deklarierter Salzgehalt ab 1,2 g/100 g; c) ein bis zwei als besonders bedenklich eingestufte Pestizide in gemessenen Gehalten von mehr als 0,01 mg/kg (hier: Glyphosat und/oder Pirimiphos-methyl). Steht bei konkret benannten Analyseergebnissen „nein“, bedeutet das unterhalb der Bestimmungsgrenze der jeweiligen Testmethode. Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führt zur Abwertung um zwei Noten: die Verwendung von Eiern aus Bodenhaltung. Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) die Angabe einer unrealistisch kleinen Portionsgröße von 125 Gramm; b) mangelnde Transparenz aufgrund fehlender Deklaration zur Haltungsform der Legehennen der verwendeten Eier; c) das Töten männlicher Küken in der Zucht der Legehennen, die die Eier legen.

Chef Select Schwäbische Spätzle

Lidl

Frisch & Fertig Eierspätzle

Frisch & Fertiggerichte

Henglein Frische Eierspätzle

Henglein

Landfreude Spätzle

Aldi Nord/Aldi Süd

Mutters Beste Frische Eierspätzle

Norma

Penny. Ready Eierspätzle

Penny

Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „ungenügend“ oder „mangelhaft“ ist, verschlechtert das Gesamturteil um zwei Noten. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „befriedigend“ oder „ausreichend“ ist, verschlechtert das Gesamturteil um eine Note. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „gut“ ist, verschlechtert das Gesamturteil nicht.

Settele G‘schabte Spätzle

Settele

Hilcona Spätzlini Minis Hilcona

Ja! Frische Eierspätzle

Rewe

Landmanns Eierspätzle

Landmanns

Dehlerhof Schwäbische Spätzle

Dehlerhof

Schmid‘s No.1 Frische Gutshof-Spätzle

Schmid‘s

Jeden Tag Frische Eierspätzle

Zentrale Handelsgesellschaft

Alb Gold Gourmet Spätzle

Alb-Gold

Ulmer Frisch Nudel Spatz geschabte Spätzle

Ulmer Frisch-Nudel Spatz

Bürger Schwäbische Eierspätzle

Bürger

K-Classic Original Schwäbische Spätzle

Kaufland

Albhof Frische Eierspätzle

Netto Marken-Discount

Unsere Heimat Frische Eierspätzle

Edeka Südwest

Testmethoden, Glossar und Anbieterverzeichnis finden Sie unter oekotest.de/J2112 Bereits veröffentlicht: ÖKO-TEST Magazin 5/2021. Aktualisierung der Testergebnisse/ Angaben, sofern die Anbieter Produktänderungen mitgeteilt haben oder sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder ÖKO-TEST neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt hat. Tests und deren Ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlags dürfen keine Nachdrucke, Kopien, Mikrofilme oder Einspielungen in elektronische Medien angefertigt und/oder verbreitet werden.