Bereits Kunde? Jetzt einloggen.
Lesezeit ca. 11 Min.

TEST KUGELBAHNEN: AUS DER BAHN!


ÖKO-TEST Magazin - epaper ⋅ Ausgabe 12/2017 vom 23.11.2017

Sie stehen in Mitmach-Ausstellungen, Kinderzimmern oder im Warteraum bei Kinderärzten: Kugelbahnen gelten als spannendes und pädagogisch wertvolles Spielzeug. Wir haben zehn Modelle getestet. Nur zwei Produkte sind „sehr gut“.


Artikelbild für den Artikel "TEST KUGELBAHNEN: AUS DER BAHN!" aus der Ausgabe 12/2017 von ÖKO-TEST Magazin. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Foto: ©Kristin Gründler – stock.adobe.com

Gebannt schauen dutzende Kinderaugen auf die fünf golfballgroßen Kugeln, die nebeneinander auf ihrer erhöhten Startposition liegen. „Welche kommt wohl als erste unten im Ziel an?“, rätseln die Mädchen und Jungen, und inspizieren die Metall-Kugelrennbahn im Experiminta Museum Frankfurt (Main) ganz genau: Bahn eins fällt am steilsten ab und ...

Weiterlesen
Artikel 1,00€
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS 14 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Magazin. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 12/2017 von LESERBRIEFE: SCHREIBEN SIE UNS. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
LESERBRIEFE: SCHREIBEN SIE UNS
Titelbild der Ausgabe 12/2017 von NACHWIRKUNGEN // WAS UNSERE TESTS BEWIRKT HABEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NACHWIRKUNGEN // WAS UNSERE TESTS BEWIRKT HABEN
Titelbild der Ausgabe 12/2017 von TEST ÖKO-STROMTARIFE: DIE SPREU VOM WEIZEN TRENNEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST ÖKO-STROMTARIFE: DIE SPREU VOM WEIZEN TRENNEN
Titelbild der Ausgabe 12/2017 von MELDUNGEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MELDUNGEN
Titelbild der Ausgabe 12/2017 von TEST GÄNSE: GANS FREI, GANS FIES. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
TEST GÄNSE: GANS FREI, GANS FIES
Titelbild der Ausgabe 12/2017 von MELDUNGEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MELDUNGEN
Vorheriger Artikel
MELDUNGEN
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel FÜRS AUGE: FÜR SCHÖNE AUGENBLICKE
aus dieser Ausgabe

... ist mittellang, zwei und drei sind weniger steil. Bahn vier, die kürzeste Strecke, verläuft in einem etwa 45 Grad großen Winkel nach unten. Bahn fünf hat eine bauchige Form. Noch ehe die Kinder einen Tipp abgeben können, kommen die Kugeln in Fahrt. Nur einen Wimpernschlag später hat die Kugel auf Bahn eins das Rennen gemacht. Die Erklärung ist einfache Physik: Auf dem steilen Anfangsweg kann sie mehr Geschwindkeit aufnehmen als die Konkurrenz, und hängt dadurch selbst die Kugel auf der kürzesten Bahn locker ab. Die bauchige Nummer fünf war die langsamste.

Schon einfache Kugelbahnen fördern die Entwicklung und Fähigkeiten von Mädchen und Jungen bereits im Kleinkindalter: Da sind zum Beispiel Form und Farbe der Kugeln als visuelle Reize. Materialen wie Holz oder Kunststoff fühlen sich unterschiedlich an und lassen sich mit ihrer mal glatten, mal rauen Oberfläche anders greifen. Das Klackern der Kugeln auf der Bahn oder wenn sie an Glöckchen stoßen, regt die akustische Wahrnehmung der Kinder an.


Neben den motorischen Fähigkeiten fördern Kugelbahnen beim gemeinsamen Spielen auch den Umgang mit anderen Kindern.


„Die Feinmotorik wird dadurch geschult, dass die Kinder lernen, die Kugeln und Murmeln mit ihren Fingern zu greifen. Zeitgleich fördert das Spielzeug die Hand-Auge-Koordination, indem die Kinder die Kugeln auf den richtigen Platz auf der Bahn legen müssen, bevor sie losrollen“, sagt Barbara Mühlfeld, Sprecherin des Landesverbandes der Kinder- und Jugendärzte in Hessen. Ältere Kinder profitierten außerdem von frei aufbaubaren Modellen, da diese Geschicklichkeit, planerisches Denken und räumliches Vorstellungsvermögen voraussetzten. Schließlich müssten Kinder die Bauteile so aufbauen, dass die Kugeln problemlos bis ins Ziel rollen können. In ihrer Praxis, sagt Kinder- und Jugendärztin Mühlfeld, benutze sie eine Kugelbahn, um die Kinder beim Impfen abzulenken. Auch in ihrem Wartezimmer stehe ein Modell.

Toller Lerneffekt und pädagogisch wertvolles Spielzeug – schön und gut. Aber was genau nehmen die Kinder da eigentlich in ihre Hände? Sind die Kugelbahnen sicher? Wir haben zehn Modelle eingekauft und zur umfassenden Praxis- und Schadstoffprüfung in die Labore geschickt.

Laut Anbieter Drewa Holz sei normalerweise ein solcher Aufkleber auf der Unterseite der Standfüße angebracht. Der Hinweis auf die Erstickungsgefahr wegen kleiner Kugeln fehlt allerdings.


Foto: www.drewa-holz.de

DAS TESTERGEBNIS

Zwei-Klassen-Spielzeug! Die eine Hälft e der Kugelbahnen ist mit „sehr gut“ oder „gut“ empfehlenswert, darunter das günstigste Produkt für Kinder ab einem Jahr. Die andere Hälft e fällt mit „mangelhaft “ und „ungenügend“ durch, darunter ein Modell, das so nicht hätte verkauft werden dürfen. Es ist unserer Meinung nach nicht verkehrsfähig. Grund für die schlechten Ergebnisse sind überwiegend krebserregende oder krebsverdächtige Farbstoffe im Lack oder in textilen Bestandteilen am Spielzeug. Eine Kugelbahn fiel durch die praktische Sicherheitsprüfung.
Achtung, Erstickungsgefahr! Neun von zehn Kugelbahnen weisen keine Sicherheitsmängel für Kinder unter drei Jahren auf. Die Anbieter dieser Modelle geben alle eine Altersempfehlung an. Diejenigen, die sich an Kinder über drei Jahren richten, tragen die relevanten Symbole oder Gefahrenhinweise, zum Beispiel „Achtung. Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Kleine Kugeln. Erstickungsgefahr“.

Einzige Ausnahme im Test: die Fixkugelbahn 70 cm des Anbieters Drewa Holz. Auf allen vier von uns eingekauft en Mustern fehlte eine Altersempfehlung. Warnhinweise waren auch keine angegeben. Die Drewa-Modelle wurden von einem Onlineversender jeweils in einem neutralen braunen Karton geliefert, auf dem ebenfalls keine für Eltern wichtige Angaben standen. Was Anschauung und Aufbau des Produkts angeht, ist es nach unserer Auffassung und nach Ansicht des Spielzeugexperten des von uns beauft ragten Labors für Kinder unter drei Jahren geeignet. Dementsprechend hat er sie begutachtet. Zudem ähnelt sie in ihrer Art und Aufmachung sehr der Trihorse Kugelbahn Maxi 51 cm, die sich laut Anbieter an unter Dreijährige richtet.


Die Kugelbahnen aus Kunststoff erwiesen sich allesamt zwar schadstofffrei. Dafür schwächelten einige im Belastungstest.


Das Ergebnis der Sicherheitsprüfung der Fixkugelbahn 70 cm: Die Kugeln, mit denen Kinder spielen sollen, sind zu klein. Mit ihrem Durchmesser von 40 Millimetern passten sie problemlos durch die Prüfschablone für kleine Kugeln. Die Gefahr: Nehmen kleine Kinder die Kugeln in den Mund, können diese in die oberen Atemwege gelangen und sie blockieren. Es droht Erstickungsgefahr. Wir haben mehrere Aufsichtsbehörden angeschrieben und wollten von ihnen wissen, ob das Produkt, so wie wir es eingekauft haben, überhaupt verkehrsfähig ist. Keine wollte sich ohne eigene Prüfung klar positionieren. Unserer Meinung nach hätte die Kugelbahn so nicht verkauft werden dürfen. Den Sicherheitsmangel werten wir deshalb streng um vier Noten ab.

Anbieter Drewa Holz erklärte, normalerweise werde ein Aufkleber mit dem Warnhinweis „Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet“ auf der Unterseite der Standfüße der Kugelbahn angebracht, bevor sie an die Onlineversender ausgeliefert würde. Der Anbieter hat uns die Aufkleber im Nachhinein per Mail zugeschickt. Die konkrete Gefahr durch die kleinen Kugeln ist allerdings auch darauf nicht genannt.
Instabil: Die Laborexperten simulierten in der Stabilitätsprüfung, ob Teile kaputtgehen, wenn Kinder versehentlich auf sie treten oder anderweitig gewaltsam damit umgehen. Nur die Roba Kugelbahn 100- tlg., mit Geräuscheffekten ging in die Knie: Beim Auseinanderziehen der Elemente brach ein Holzteil und es lösten sich die Plastikzapfen heraus, die einzelne Bauteile verbinden. Auch wenn ein Kind viel Kraft aufbringen muss, um das Teil kleinzukriegen: Für eine sehr gute Qualität spricht das nicht.
Unsauber: Die lackierten Holzkugeln der Eichhorn Kugelbahn-Haus 4-tlg. sind nicht ordentlich verarbeitet. Die Kunststofft eile der Lena Cascade Kugelbahn 29 Elemente und der Quercetti Migoga Marble Run Ba- sic 6535 wiesen Grate und Oberflächenfehler wie Kratzer auf. Das gibt Punktabzug!

Drei Kunststoffmodelle schwächelten im Belastungstest. Dabei simulierten wir in bis zu 100 Montagezyklen das Zusammenstecken der Bahnen. Bei zwei Modellen verfärbte sich der Kunststoff an den Steckkanten nach weniger als 60 Montagezyklen hell. Bei der Quercetti-Bahn brach ein Stück der Steckkante nach weniger als 70-mal Zusammenstecken ab.
Problem-Lack: Fünf Modelle aus Holz mit farbigem Lacküberzug enthalten aromatische Amine wie o-Anisidin, o-Toluidin oder Anilin, die wir streng abwerten. Die Europäische Chemikalienagentur ECHA stuft o-Anisidin als beim Menschen krebserregend ein. Gleiches gilt für o-Toluidin. Anilin gilt „nur“ als krebsverdächtig. Aufgrund ihrer krebserzeugenden Wirkung sind in Europa 22 aromatische Amine in Textil- und Ledererzeugnissen, die längere Zeit mit der menschlichen Haut oder der Mundhöhle direkt in Berührung kommen können, ab einem Gehalt von mehr als 30 Milligramm pro Kilogramm (mg/kg) verboten. Das betrifft auch Textil- und Lederspielwaren. Für die lackierten Holzteile gilt diese Höchstgrenze demnach nicht. Auch die Methode, mit der die chemischen Anforderungen an nicht-textiles Spielzeug überprüft werden, ist üblicherweise eine andere.

Uns geht es um vorbeugenden Verbraucherschutz, weshalb wir die Messlatte etwas höher legen und nach gefährlichen Farbbausteinen mit der Methode fahnden lassen, die der Gesetzgeber laut Bedarfsgegenständeverordnung eigentlich für Textil- und Lederspielwaren vorschreibt.

Konzentriert und geduldig zum Ziel : Kugelbahnen zum Selbstaufbauen fördern spielend die Geschicklichkeit, planerisches Denken und das räumliche Vorstellungsvermögen eines Kindes.


Foto: imago/Westend61

Dabei wird durch die Zugabe einer chemischen Substanz die Abspaltung der aromatischen Amine aus den Farbstoffen ausgelöst. Damit werden biologische Zersetzungsprozesse simuliert, wie sie beispielsweise Bakterien oder körpereigene Enzyme entfachen. Durch solche Prozesse können auch im menschlichen Körper die problematischen zum Teil krebserzeugenden aromatischen Amine aus den Farbpigmenten freigesetzt werden. Um nach Spielzeugnorm einwandfrei zu sein, müssen die Farbpigmente bisher nur einer simulierten Schweißlösung beziehungsweise Wasser standhalten. Damit werden nur bereits vorhandene aromatische Amine entdeckt, wie sie als Verunreinigung der eingesetzten Farbstoffe vorkommen können. Unsere strengen Tests zeigen immer wieder, dass manche Hersteller ganz ohne belastete Farben auskommen.

Ausgebändelt. In der Roba Kugelbahn 100-tlg., mit Geräuscheffekten wies ein Labor das krebserregende aromatische Amin p-Aminoazobenzol in einem Bändel über dem gesetzlich erlaubten Grenzwert von 30 mg/kg nach. Die Methode, mit der wir prüfen lassen, ist in diesem Fall vorgeschrieben, denn wie das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mitteilte, gelten Textilteile bei Mischmaterialien – hier also das Bändel am Holzklötzchen – als Textilspielzeug. Das von uns getestete Modell hätte somit nicht verkauft werden dürfen.
Muss das sein? Im farbigen Lack der Eichhorn Kugelbahn-Haus 4-tlg. und der Hape Quadrilla Whirlpool 106 tlg. stecken Diisobutyladipat und/oder Acetyltributylcitrat (ATBC). Solche Ersatzweichmacher sollen schädliche Phthalate ersetzen, ihre Auswirkung auf die Gesundheit ist allerdings noch nicht ausreichend erforscht.


Trihorse: „Es ist unverständlich, warum Holzprodukte für Kinder mit einer so drastischen chemischen Methode getestet werden.“


SO REAGIERTEN DIE HERSTELLER

AnbieterTrihorse forderte, dass wir den Test seiner Kugelbahn nicht veröffentlichen, da der Nachweis aromatischer Amine wegen der von uns angewendeten Methode für Verbraucher „irreführend“ sei. Trihorse schrieb: „Es ist unverständlich, warum Holzprodukte für Kinder mit einer so drastischen chemischen Methode getestet werden, die für Kindertextilien bestimmt ist. Die Kinder kommen mit der Kugelbahn nie so intensiv und langfristig in Berührung wie mit der Kleidung. Es hat daher keinen Sinn, unsere Produkte nach der Norm für Kindertextilien zu testen […].“ Wir sehen das anders. Solche Schadstoffe haben in Kinderprodukten unserer Meinung nach prinzipiell nichts zu suchen. Trihorse schickte Prüfberichte, wonach Lacke als Rohmaterialien untersucht worden und frei von Schadstoffen seien. Die Berichte stammen aus 2013 und 2014. Ob diese Lacke in den von uns gekauften Modellen mit der Angabe „Hergestellt 2017“ verarbeitet wurden, können wir nicht nachprüfen. Einen Nachweis über ein chargengleiches getestetes Produkt reichte die Firma nicht ein.

ERFINDERGEIST IM KINDERZIMMER

Foto: LorenPhotography/Shutterstock

Die Materialien für eine selbst gebaute Kugelbahn sind schnell gefunden: Abgewickelte Toiletten- oder Küchenrollen, die in zwei Teile geschnitten als Bahnen oder im Ganzen als Tunnel dienen, finden sich im Altpapier. Mit Bastelkleber oder Klebeband lässt sich der Verlauf schier endlos verlängern. Kleine Schachteln können Kinder gestalten und integrieren, beispielsweise als Falltür für die Kugel. Und ein Metalldöschen oder eine Blechdose sorgen für die Klanggeräusche im Ziel oder dem Weg dorthin. Holz- oder Metallleisten, die kindersicher an der Wand befestigt werden, gibt es für wenig Geld im Baumarkt. Selbst Dekoelemente wie Bilderrahmen eignen sich leicht schräg aufgehängt als Bahnelement. Wer es bunt mag, stellt sich Wasserfarbkasten, Pinsel oder seine Lieblingssticker bereit. Zum Runterrollen lassen eignen sich Kastanien, Haselnüsse, klassische Glasmurmeln oder sogar Tischtennisbälle. Aber Achtung, liebe Eltern: Spielen Kinder unter drei Jahren mit unbedingt auf eine angemessene Größe der Kugeln achten!

Fett gedruckt sind Mängel.
Glossar : Erläuterungen zu den untersuchten Parametern finden Sie auf Seite 158.
Anmerkungen: 1) Weiterer Mangel: Reinigungsanweisung bei Spielzeug für Kinder unter drei Jahren fehlt.2) Weitere Mängel: CE-Kennzeichnung, Anschrift und Reinigungsanweisung bei Spielzeug für Kinder unter drei Jahren fehlen. Das von uns eingekaufte Produkt trägt keine Altersempfehlung. Nach Auffassung von ÖKO-TEST sowie des beauftragten Labors ist das Produkt nach Art und Aufbau für Kinder unter drei Jahren geeignet.3) Nachweis der aromatischen Amine Anilin und/oder o-Anisidin und/oder o-Toluidin im Lack.4) Nachweis des aromatischen Amins p-Aminoazobenzol im Bändel des Glöckchens.5) Belastungstest entfällt, da keine Steckverbindungen vorhanden.6) Laut Anbieter hat sich zwischenzeitlich das Design des Produktlabels geändert.
Legende: Produkte mit dem gleichen Gesamturteil sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Das Gesamturteil setzt sich zu gleichen Teilen aus dem Testergebnis Praxisprüfung und dem Testergebnis Inhaltsstoffe zusammen. Es kann nicht besser sein als „mangelhaft“, wenn das Testergebnis Praxistest oder das Testergebnis Inhaltsstoffe „mangelhaft“ ist, und nicht besser als „ungenügend“, wenn das Testergebnis Praxistest oder das Testergebnis Inhaltsstoffe „ungenügend“ ist. Das Testergebnis Praxisprüfung setzt sich zu gleichen Teilen aus dem Teilergebnis Sicherheit und dem Teilergebnis Stabilität und Verarbeitung zusammen. Es kann nicht besser sein als „mangelhaft“, wenn das Teilergebnis Sicherheit „mangelhaft“ ist. Unter dem Teilergebnis Sicherheit führen zur Abwertung um vier Noten: a) Erstickungsgefahr durch kleine Kugeln, wobei das Produkt keinen Warnhinweis trägt. Für die unter dem Teilergebnis Stabilität und Verarbeitung genannten Mängel werden Minuspunkte vergeben und in folgende Teilnoten umgewandelt: 0 Minuspunkte = „sehr gut“, 1-2 Minuspunkte = „gut“, 3-4 Minuspunkte = „befriedigend“. Unter dem Teilergebnis Stabilität und Verarbeitung führt zu vier Minuspunkten: a) Plastikzapfen gelöst und Holz leicht gebrochen. Zu drei Minuspunkten führt: Teile der Steckkante nach weniger als 70 Montagezyklen abgebrochen. Zu zwei Minuspunkten führt: Steckkanten verfärben sich hell nach weniger als 60 Montagezyklen. Zu jeweils einem Minuspunkt führen: a) Oberfläche und Lackierung der Kugeln unsauber; b) teilweise Grate und Oberflächenfehler. Unter dem Testergebnis Inhaltsstoffe führt zur Abwertung um fünf Noten: Aromatische Amine über dem gesetzlichen Grenzwert von 30 mg/kg (hier: p-Aminoazobenzol in textilen Bestandteilen). Zur Abwertung um vier Noten führt: a) 5 mg/kg und mehr aromatische Amine (hier: Anilin und/oder o-Anisidin und/oder o-Toluidin in lackierten Holzteilen). Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) Ersatzweichmacher (hier: ATBC und/oder Diisobutyladipat in lackierten Holzteilen); b) mehr als 10 bis 1.000 mg/kg phosphororganische Verbindungen (hier: TBEP in lackierten Holzteilen); c) optische Aufheller mit Hautkontakt (hier: im Murmelsäckchen). Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führt zur Abwertung um zwei Noten: a) CE-Kennzeichnung fehlt. Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) Reinigungshinweis fehlt bei Spielzeug für Kinder unter drei Jahren; b) Herstelleranschrift fehlt. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „befriedigend“ oder „ausreichend“ ist, verschlechtert das Testergebnis Praxisprüfungen Gesamturteil um eine Note. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „mangelhaft“ oder schlechter ist, verschlechtert das Testergebnis Praxisprüfungen um zwei Noten. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „gut“ ist, führt zu keiner Verschlechterung.
Testmethoden undAnbieterverzeichnis finden Sie unter oekotest.de → Suchen → „M1712“ eingeben.
Einkauf der Testprodukte: August 2017.

Tests und deren Ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlages dürfen keine Nachdrucke, Kopien, Mikrofilme oder Einspielungen in elektronische Medien angefertigt und/oder verbreitet werden.

ÖKO-TEST RÄT

► Achtung! Kugelbahnen für Kinder unter drei Jahre dürfen keine verschluckbaren Kleinteile wie zu kleine Kugeln enthalten. Achten Sie auf Warnhinweise, die die Hersteller gut sichtbar angeben müssen. Finden Sie die Angaben nicht, legen Sie das Spielzeug besser wieder zurück.
► Kugelbahnen sind zum Spielen für Kinder jeden Alters geeignet. Jüngere entwickeln an Produkten mit mehrstöckigen Fahrspuren ihre Geschicklichkeit. Für ältere Kinder eignen sich besonders frei zusammenbaubare Modelle, da sie zum ständigen Ausprobieren und Kombinieren anregen.
► Viele der mit „sehr gut“ und „gut“ getesteten Kugelbahnen zum Selbstaufbauen lassen sich mit Ergänzungssets erweitern.

ÖKO-TEST

Daniel Waldschik , ÖKO-TEST-Redakteur und zweifacher Onkel.


Foto: Anja Wägele

„Dieser Test zeigt einmal mehr, dass manche Anbieter noch mehr Verantwortungsbewusstsein in die Produktion und Kennzeichnung ihres Spielzeugs stecken müssen.

SO HABEN WIR GETESTET

Die Größe muss stimmen : Das von uns beauftragte Labor hat mit einer Prüfschablone gemessen, ob die Kugeln die erforderliche Größe haben oder ob sie für Kinder gefährlich werden können.


Fotos: Labor (2)

Der Einkauf

Holz, Kunststoff, vormontiert oder als Klötzchen für kleine Baumeister: Der Spielzeugmarkt bietet eine große Auswahl an einfachen und anspruchsvolleren Kugelbahnen für Kinder jeglichen Alters. Wir haben insgesamt zehn Produkte für Ein- bis Zehnjährige für 7,99 Euro bis 79,99 Euro eingekauft und umfassend in Laboren prüfen lassen.

Die Inhaltsstoffe

Unter anderem aus früheren Spielzeug-Tests wissen wir, dass farbiger Lack krebserregende oder krebsverdächtige aromatische Amine enthalten kann. Zudem ließen wir testen, ob krebsverdächtiges Formaldehyd aus den verklebten Holzteilen ausgast. Ein umfangreiches Materialscreening, unter anderem auf Phthalate, Ersatzweichmacher oder phosphororganische Verbindungen, gehörte ebenfalls zum Prüfprogramm.

Der Praxistest

Spielzeug für Kinder muss sicher sein. Das bedeutet: Zu kleine Kugeln oder andere verschluckbare Kleinteile in Spielzeug für Kinder unter drei Jahren sind tabu. Ebenso zu lange Schnüre, mit denen sich ein Kind strangulieren könnte, sowie andere Gefahrenquellen. Das von uns beauftragte Labor hat deshalb ganz genau hingeschaut und streng nach Spielzeugnorm geprüft. Kann es sich ein Hersteller tatsächlich erlauben, hier durchzufallen? Im Stabilitätstest wurde überprüft, ob sich beispielsweise die mit Plastikzapfen verbundenen Elemente lösen oder sogar das Holz bricht. In einem Belastungstest ließen wir außerdem prüfen, wann Modelle mit Steckverbindungen, überwiegend Produkte aus Kunststoff, einknicken. Dafür wurden die zusammenbaubaren Teile bis zu 100 Montagezyklen unterzogen. Auch Holzspielzeug muss gut verarbeitet sein: Es darf nicht sein, dass Kinder sich an Splittern, schlecht verarbeiteten Teilen oder herausstehenden Schrauben verletzen können. Wie sauber arbeiten die Hersteller?

Die Weiteren Mängel

Auf Spielzeug sind etliche Angaben notwendig, etwa Hinweise auf mögliche Gefahren, ein Reinigungsweise an Produkten für Kinder unter drei Jahren, zum richtigen und sicheren Aufbau oder das CE-Kennzeichen als Hinweis für Verbraucher, dass der Hersteller die Sicherheit seines Spielzeugs garantiert.

Die Bewertung

Wenn Kinder mit belasteten Materialien spielen müssen, verstehen wir keinen Spaß! Inhaltsstoffe wie krebserregende oder krebsverdächtige aromatische Amine werten wir deshalb streng um mindestens vier Noten ab. Vier Noten Abzug gibt es auch, wenn ein Produkt in der Praxisprüfung Sicherheitsmängel für Kinder unter drei Jahren aufwies. Wenn ein von uns getestetes Produkt nicht verkehrsfähig ist, kann es selbstverständlich nicht besser sein als „ungenügend“.