Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 5 Min.

TEST Stillkissen und Stillkissenbezüge: Hier liegen Sie richtig


ÖKO-TEST Ratgeber Kinder und Familie - epaper ⋅ Ausgabe 9/2011 vom 23.09.2011

Für mehr Bequemlichkeit beim Stillen sorgen spezielle Stillkissen. Von den untersuchten 16 Modellen können wir die meisten empfehlen, ebenso etliche Bezüge. Zwei Kissen haben in der Nähe von Babys allerdings überhaupt nichts zu suchen.


Artikelbild für den Artikel "TEST Stillkissen und Stillkissenbezüge: Hier liegen Sie richtig" aus der Ausgabe 9/2011 von ÖKO-TEST Ratgeber Kinder und Familie. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: ÖKO-TEST Ratgeber Kinder und Familie, Ausgabe 9/2011

ÖKO-TEST rät

■ Sie haben die Wahl unter sehr vielen „sehr guten“ und „guten“ Stillkissen und -bezügen. Da können Sie die Entscheidung nach dem Preis und/oder dem Füllmaterial treffen.
■ Haben die Kissen einen unangenehmen süßlichen oder stechenden Geruch, lieber im Geschäft liegen lassen oder bei einer Katalog- und Onlinebestellung zurücksenden. Der Geruch ist ein Hinweis ...

Weiterlesen
Artikel 1,00€
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Ratgeber Kinder und Familie. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 9/2011 von Mehr Vater sein, als der eigene es war. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mehr Vater sein, als der eigene es war
Titelbild der Ausgabe 9/2011 von Elternzeit: Wunsch und Wirklichkeit. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Elternzeit: Wunsch und Wirklichkeit
Titelbild der Ausgabe 9/2011 von „Die Männer gehören dazu“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Die Männer gehören dazu“
Titelbild der Ausgabe 9/2011 von Geburtsvorbereitung: Gemeinsam hecheln!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Geburtsvorbereitung: Gemeinsam hecheln!
Titelbild der Ausgabe 9/2011 von Sex nach der Geburt: Und was ist mit uns?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Sex nach der Geburt: Und was ist mit uns?
Titelbild der Ausgabe 9/2011 von Ran an die Buletten. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ran an die Buletten
Vorheriger Artikel
TEST Babyflaschen: Endlich ohne Bisphenol A
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TEST Stilles Mineralwasser, geeignet für Säuglingsnahru…
aus dieser Ausgabe

■ Sie haben die Wahl unter sehr vielen „sehr guten“ und „guten“ Stillkissen und -bezügen. Da können Sie die Entscheidung nach dem Preis und/oder dem Füllmaterial treffen.
■ Haben die Kissen einen unangenehmen süßlichen oder stechenden Geruch, lieber im Geschäft liegen lassen oder bei einer Katalog- und Onlinebestellung zurücksenden. Der Geruch ist ein Hinweis darauf, dass schädliche Rückstände ausgasen können.
■ Stillkissen mit Getreidefüllungen sind gegenüber Feuchtigkeit empfindlich, daher ist regelmäßiges Lüften hier Pflicht. Für Allergiker und Menschen mit Neigung zu Allergien kann ein Getreide kissen besonders bei nachlässiger Pflege ein Problem sein.

Stillen will gelernt sein – nicht immer klappt es auf Anhieb. Was Müttern gerade am Anfang zu schaffen machen kann, sind etwa Nackenverspannungen. Oder das Kind wird nicht richtig gehalten und es kann zu wunden Brustwarzen kommen. „Das Stillen klappt auch ohne Kissen. Wichtig ist der Bauch-an-Bauch-Kontakt“, sagt Kinderkrankenschwester Christiane Dornheim, die einen offenen Still- und Säuglingsberatungstreff im Geburtshaus Frankfurt/Main leitet. Wenn das Stillen sehr lange dauert, kann aber ein Lagerungskissen als Stütze im Rücken der Mutter oder unter das Kind geschoben helfen, rät Dornheim. Doch auch Schwangere können Stillkissen für eine entspannte Seitenlage beim Schlafen nehmen. Nur im Kinderbett und -wagen haben solche Kissen gar nichts zu suchen, weil sie den Luftaustausch um das Baby herum behindern können.

Wir haben wir 16 Stillkissen und passende Bezüge eingekauft und zu einem Schadstoffcheck in die Labore geschickt.

Das Testergebnis

■ Zehn Stillkissen gehen mit „sehr gut“ und „gut“ aus dem Test. Das Candide Multirelax fällt mit „ungenügend“ durch. Bei den Stillkissenbezügen schneiden drei Viertel mit „sehr gut“ und „gut“ ab, nur der Sterntaler Bezug Maus Maxi ist „ungenügend“.
■ Offensichtlich gibt es immer noch Füllungen, die Styrolrückstände aus der Produktion enthalten. Besonders schlecht steht hier das Candide Multirelax Still & Liegekissen da. Es enthält mehr als 100 Milligramm pro Kilogramm des Ausgangsstoffs Styrol, aus dem Styropor und letztendlich die Schaumstoffperlen gemacht werden. Solche Rückstände sind durch eine sorgfältige Herstellung vermeidbar und lassen sich durch eine thermische Nachbehandlung ausgasen. Das Corpomed Stillkissen Classic enthält noch stark erhöhte Styrolrückstände.
■ Bei den Stillkissen von Candide, Julius Zöllner und Chicco monieren wir giftige zinnorganische Verbindungen. Diese werden beispielsweise als Stabilisatoren für Kunststoffe verwendet. Auch hier fällt das Candide-Produkt als besonders stark belastet auf. Aus dem Chicco Stillkissen Boppy Pillow löste sich das Halbmetall Antimon. Es kann die Haut und Schleimhäute reizen.
■ Alternative Füllungen aus Getreideschalen oder -spelzen können für Allergiker und allergiegefährdete Menschen problematisch sein, wenn aus dem Kissen Teilchen mit Allergiepotenzial wie Pilzsporen oder Bakterien in die Raumluft übergehen. Der Innen- und Außenbezug stellt nämlich für diese winzigen Teilchen keine Barriere dar. Der Test auf lebensfähige Bakterien und Pilze sowie auf Pilzbestandteile zeigte, dass im Mudis Stillkissen Hirseschalen, im Speltex Stillkissen sowie in der Prolana Dinkelschlange erhöhte Mengen an Bakterien und Pilzen vorhanden sind. In der Prolana Dinkelschlange wurde zudem eine erhöhte Belastung mit lebensfähigen Pilzen, die Toxine und Sporen bilden können, nachgewiesen. Diese geringe Vorbelastung kann besonders dann zu einem Problem werden, wenn das Kissen feucht wird und anschließend nicht ordentlich gelüftet und getrocknet wird. Spritzgifte steckten in keiner Getreidefüllung.

■ Pestizidrückstände wurden in der Baumwollfüllung von Lotties gefunden, obwohl auf dem Etikett Bio-Baumwolle versprochen wird. Die nachgewiesenen Spritzgifte sind ein Hinweis darauf, dass konventionell angebaute Baumwolle für die Füllung des Lotties-Stillkissen verarbeitet wurde.
■ Bei vielen Stillkissenbezügen sind umstrittene halogenorganische Verbindungen und/oder optische Aufheller das Problem. Die Weißmacher stecken teilweise in den Etiketten, in einigen Bezügen sind sie jedoch im Oberstoff, im Druck oder in der Applikation vorhanden. Sie können mit dem Schweiß auf die Haut gelangen und in Zusammenhang mit Sonnenstrahlen die Haut reizen. Im Sterntaler Bezug Maus Maxi analysierten die beauftragten Labore zudem den krebsverdächtigen Farbstoffbaustein Anilin im blauen Stoff der Applikation.

Fett gedruckt sind Mängel.
Abkürzungen: kbA / kbT = kontrolliert biologische(r) Anbau bzw. Tierhaltung.
Glossar: Erläuterungen zu den untersuchten Parametern: siehe Seite 162.
Anmerkungen: 1) Laut Anbieter wird die Füllung ab Ende 2011 auf 100 Prozent Polyolefin (Polypropylen) umgestellt. Für die aktuell erhältliche Produktion erfolgte laut Anbieter ein Lieferantenwechsel mit verbesserten Polystyrolwerten, die dem Toxproof-Gütesiegel entsprechen sollen. 2) Weitere Mängel: PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe in der Verpackung. 3) Optische Aufheller in der Applikation. 4) Optische Aufheller im Oberstoff und im Etikett. 5) Optische Aufheller im Etikett. 6) Optische Aufheller im Oberstoff. 7) Laut Anbieter handelt es sich um ein Produkt von 2010, das nur noch abverkauft wird. Im Juli 2011 befand sich das Produkt allerdings noch unverändert am Markt. Alle Multirelax-Kissen aus der Kollektion 2011 sollen laut Anbieter EPS-Mikro-Kügelchen mit Toxproof-Gütesiegel enthalten. 8) Weitere Mängel: Chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel in der als kbA-Baumwolle deklarierten Füllung. Laut Anbietergutachten wurden in einer Baumwollprobe keine Pestizidrückstände nachgewiesen. Ob die vom Hersteller analysierte Baumwolle in dem von uns getesteten Produkt verarbeitet wurde, ist für uns nicht nachprüfbar. 9) Halogenorganische Verbindungen. 10) Anilin. 11) erhöhtes Bakterien- und Pilzaufkommen. 12) Styrol stark erhöht. 13) erhöhtes Bakterien- und Pilzaufkommen, erhöhte Belastung mit lebensfähigen Toxin- und Sporenbildnern. 14) Tributylzinn erhöht. 15) Dibutylzinn erhöht, Antimon. 16) Styrol sehr stark erhöht, Dibutylzinn stark erhöht, Tributylzinn erhöht, weitere zinnorganische Verbindungen erhöht.
Legende: Produkte mit dem gleichem Gesamturteil sind in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt. Zur Abwertung um jeweils vier Noten führen: a) ein stark erhöhter Gehalt von mehr als 250 μg/kg Dibutylzinn; b) Anilin. Zur Abwertung um drei Noten führt: ein sehr stark erhöhter Gehalt von mehr als 100 mg/kg Styrol. Zur Abwertung um jeweils zwei Noten führen: a) ein erhöhter Gehalt von mehr als 25 μg/kg bis 250 μg/kg Dibutylzinn und/oder Tributylzinn, falls nicht schon wegen Dibutylzinn um vier Noten abgewertet wurde; b) ein stark erhöhter Gehalt von mehr als 10 mg/kg bis 100 mg/kg Styrol; c) falsche Angabe des Füllmaterials. Zur Abwertung um jeweils eine Note führen: a) mehr als 1 mg/kg Antimon; b) optische Aufheller mit Hautkontakt; c) halogenorganische Verbindungen; d) ein erhöhtes Bakterien- und Pilzaufkommen; e) eine erhöhte Belastung mit lebensfähigen Toxin- und Sporenbildnern. Unter dem Testergebnis Weitere Mängel führt zur Abwertung um vier Noten: der Nachweis von 0,02 mg/kg und mehr an Rückständen eines chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmittels in Baumwolle, die aus Bio-Anbau (kontrolliert biologischer Anbau, kbA) gekennzeichnet ist. Zur Abwertung um eine Note führen: PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe in der Verpackung. Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe. Ein Testergebnis Weitere Mängel, das „mangelhaft“ ist, verschlechtert das Gesamturteil um zwei Noten.

Testmethoden: siehe www.oekotest.de→Suchen→N1109
Bereits veröffentlicht: ÖKO-TEST-Magazin 5/2011. Aktualisierung der Angaben, sofern die Anbieter Produktänderungen mitgeteilt haben oder sich aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse die Bewertung von Mängeln geändert oder ÖKO-TEST neue/zusätzliche Untersuchungen durchgeführt hat. Anbieterverzeichnis: Seite 160.

Tests und deren Ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlags dürfen keine Nachdrucke, Kopien, Mikrofilme oder Einspielungen in elektronische Medien angefertigt und/oder verbreitet werden.


Foto: hessnatur