Lesezeit ca. 12 Min.
arrow_back

Verführung aus dem Obstgarten mit himmlisch leckeren Saison-Torten


Logo von Lea Saison
Lea Saison - epaper ⋅ Ausgabe 1/2022 vom 17.08.2022

Kochbuch

Quitten-Sahne mit Nussbiskuit, Feigen & Brombeeren

Artikelbild für den Artikel "Verführung aus dem Obstgarten mit himmlisch leckeren Saison-Torten" aus der Ausgabe 1/2022 von Lea Saison. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Lea Saison, Ausgabe 1/2022

Zutaten für 12 Stücke:

• 130 g Zartbitter-Schokolade (70% Kakao)

• 175 g Butter

• 200 g brauner Zucker

• 3 Eier» 700 ml Sahne

• 150 g Weizenmehl (Type 550)

• 1 TL Backpulver

• 50 g gemahlene Niisse

• 5-6 EL Quitten-Gelee

• 8 Bl. Gelatine

• 500 g Quitten-Fruchtmark

• 3 Pck. Vanillezucker® 5-6 EL Hagebutten-Konfitiire • 200 g Feigen • 200 g Brombeeren

So wird’s gemacht:

1 Den Backofen vorheizen (Elektro: 160 Grad/Umluft: 140 Grad). Eine Springform (ø 26 cm) sorgfältig fetten, evtl. auch dünn mit Mehl bestäuben. Schokolade grob hacken, mit Butter im heißen Wasserbad schmelzen. Zucker, Eier, 3 EL Sahne, 100 ml Wasser verquirlen und einrühren. Mehl, Backpulver sieben. Mit Nüssen untermischen. In der vorbereiteten Form 35 Min. backen.

2 Den Kuchen zum Abkühlen auf ein Gitter stürzen. Nach Erkalten in 2 Böden teilen. Einen Tortenring um den unteren stellen. Das ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 0,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Lea Saison. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Liebe Leserin, lieber Leser!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leserin, lieber Leser!
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von „Lieber Herbst, erzähl doch mal …“. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Lieber Herbst, erzähl doch mal …“
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von „Ich geh mit meiner Laterne …. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
„Ich geh mit meiner Laterne …
Titelbild der Ausgabe 1/2022 von Mach’s dir gemütlich!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Mach’s dir gemütlich!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Zum Glück gibt’s Süße Hauptgerichte
Vorheriger Artikel
Zum Glück gibt’s Süße Hauptgerichte
Jetzt wird’s kuschelig
Nächster Artikel
Jetzt wird’s kuschelig
Mehr Lesetipps

... Quitten-Gelee erwärmen und daraufstreichen.

3 Gelatine nach Packungsangabe auflösen, unter das Quitten-Fruchtmark ziehen. 470 ml Sahne mit 2 Pck. Vanillezucker süßen und steif schlagen. Unter das Quitten-Fruchtmark heben. Diese Creme im Tortenring verteilen und glatt streichen. Dann den zweiten Boden auflegen. Torte ca. 4 Std. kühlen.

4 Inzwischen die übrige Sahne mit 1 Pck. Vanillezucker süßen und steif schlagen. Die Torte auslösen und damit überziehen. Mit der erwärmten Hagebutten-Konfitüre, den Feigen in Spalten, Brombeeren garnieren.

i Zubereitung: 60 Min.; Backen: 35 Min.; Kühlen: 4 Std. Pro Stück: 590 kcal, KH: 49 g, F: 39 g, E: 8 gFoto: Rezept & Foto: FOODkiss

E

Frucht-Gelee-Guss auf cremigem Puddingkuchen

Zutaten für 16 Stücke:

• 150 g Mehl

• 75 g Puderzucker

• 1 TL Backpulver

• 7 Eier

• 75 g Butterschmalz

• 750 g Mascarpone

• 200 g griech. Sahnejoghurt

• 2 Pck. Vanillezucker

• 150 g Zucker

• 1,5 Pck. Vanille-Puddingpulver

• 4 EL Zitronensaft

• 1 Apfel • 100g Himbeeren

• 3 EL Apfel-Gelee

So wird’s gemacht:

1 Mehl, Puderzucker, Backpulver sieben. Mit 1 Ei und Butterschmalz in kleinen Stückchen glatt verkneten. Teig zugedeckt ca. 30 Min. kühlen.

2 Teig auf bemehlter Fläche rund ausrollen (ø 34 cm). In gefettete Springform (ø 26 cm) legen, dabei am Rand andrücken. Backofen vorheizen (Elektro: 175 Grad/Umluft: 155 Grad).

3 Mascarpone, Joghurt, Vanillezucker, Zucker, das Puddingpulver, 3 EL Zitronensaft, 6 Eier verquirlen. In die Form gießen, 25 Min. backen. Apfel waschen, vierteln, entkernen, in dünne Spalten schneiden. Mit 1 EL Zitronensaft beträufeln. Leicht überlappend auf den Kuchen legen, dabei in der Mitte einen Kreis frei lassen, 20 Min. weiterbacken. 60 Min. in der Form ruhen lassen, dann zum Abkühlen auslösen.

4 Himbeeren verlesen, in der Mitte des Kuchens verteilen. Das Gelee erhitzen, Kuchen damit bestreichen.

i Zubereitung: 45 Min.; Kühlen: 30 Min.; Backen: 45 Min. Ruhen: 60 Min.; Stück: 420 kcal, KH: 31 g, F: 29 g, E: 7 g

44 HerbstSpecial

Apfelkuchen mit Zitronencreme

Zutaten für 16 Stücke:

• 3 Bio-Zitronen

• 3 Zitronen

• 380 g Zucker

• 30 g Speisestarke

• 2 Eigelb

• 800 g Apfel

• 250 g Butter

• 1 Pck. Vanillezucker

• 4 Eier

• 2 EiweiB

• 300 g Mehl

• 2TL Backpulver

• 30 g Puderzucker

So wird’s gemacht:

Bio-Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben.

1 Alle Zitronen auspressen. 200 ml Zitronensaft abmessen, mit 100 ml Wasser, Zitronenabrieb, 150 g Zucker, Stärke unter Rühren aufkochen, bis alles cremig andickt. Vom Herd nehmen. Eigelbe glatt verquirlen, unter die Zitronencreme rühren. Diese etwas abkühlen lassen.

2 Äpfel schälen, vierteln, entkernen, längs durchschneiden. Mit dem übrigen Zitronensaft beträufeln. Den Backofen vorheizen (Elektro: 180 Grad/Umluft: 160 Grad). Butter, 180 g Zucker und den Vanillezucker dickschaumig schlagen. Ein Ei nach dem anderen, dann Eiweiße jeweils ca. 30 Sek. einrühren. Mehl mit Backpulver sieben und in 2 Portionen unterziehen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (ø 28 cm) streichen, am Rand etwas hochziehen.

3 Zitronencreme darauf verteilen und mit Apfelspalten belegen. Mit 50 g Zucker bestreuen. In der Backofenmitte ca. 60 Min. backen. Stürzen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

i Zubereitung: 45 Min.; Backen: 60 Min. Pro Stück: 350 kcal, KH: 47 g, F: 16 g, E: 5 g

Lea TIPP

Extra saftig wird der Zitronen-Apfelkuchen, wenn Sie ihn direkt nach dem Backen gut in etwas Frischhaltefolie einschlagen.

Flakes-Topping zu Butterkuchen

Zutaten für 24 Stücke:

• 1 Würfel Hefe

• 240 g Zucker

• 250 ml lauwarme Milch

• 225 g Butter

• 500 g Mehl

• 1 Ei

• 1,5 kg Äpfel

• 2 EL Honig

• 30 ml Sahne

• 150 g Cornflakes

So wird’s gemacht:

1 Die Hefe mit 15 g Zucker in 100 ml lauwarmer Milch auflösen, ca. 15 Min. quellen lassen. 75 g Butter schmelzen und handwarm abkühlen lassen. Dann beides mit den übrigen 150 ml Milch, Mehl, 75 g Zucker und dem Ei ca. 10 Min. zu einem glatten und elastischen Teig verkneten. Zugedeckt ca. 60 Min. ruhen und aufgehen lassen.

2 Den Teig nochmals kurz durchkneten und in der mit Backpapier ausgelegten Fettpfanne des Ofens ausrollen. Weitere 20 Min. aufgehen lassen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und die Viertel grob würfeln. Den Backofen vorheizen (Elektro: 200 Grad/Umluft: 180 Grad). Die übrigen 150 g Butter mit 150 g Zucker und Honig in einem Topf unter Rühren aufkochen lassen. Vom Herd nehmen.

3 Die Sahne und anschließend Cornflakes unterheben. Äpfel und diesen Guss auf dem Hefeboden verteilen. In der Ofenmitte ca. 25 Min. backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

i Zubereitung: 35 Min. Ruhen: 1 Std. 35 Min.; Backen: 25 Min. Pro Stück: 250 kcal, KH: 38 g, F: 9 g, E: 3 g

Lea TIPP

Frische Hefe lässt sich auch sehr gut durch Trockenhefe ersetzen. 7 gstecken in einem Tütchen. Das entspricht 1/2 Würfel Frischhefe (21 g).

Zwetschgen-Quark auf schokoladigem Knusperboden

Zutaten für 8 Stücke:

• 80 g Zartbitter-Schokolade

• 50 g Cornflakes

• 500 g Zwetschgen

• Rosmarin

• 4 EL Honig

• 200 ml roter Traubensaft

• 8 Bl.

• Gelatine 250 g Quark

• 100 g Joghurt

• flüssiger Süßstoff

• 1 Pck. roter Tortenguss

• 50 g Mandelstifte

So wird’s gemacht:

1 Schokolade hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Cornflakes fein zerbröseln. Beides mischen und als Boden in mit Backpapier ausgelegter Springform (ø 18 cm) fest andrücken.

2 Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen. Mit etwas Rosmarin, Honig, Traubensaft 3-4 Min. köcheln. 1/3 der Zwetschgen abschöpfen und klein schneiden. Abkühlen lassen.

3 Gelatine nach Packungsangabe einweichen, auflösen, im warmen Kompott auflösen. Pürieren, abkühlen lassen. Quark und Joghurt verquirlen, unter das Püree ziehen, mit Süßstoff süßen. Die Quark-Creme und die klein geschnittenen Zwetschgen auf dem Bröselboden verteilen.

4 Guss nach Packungsangabe zubereiten, über die Zwetschgen geben. Mit Mandeln garnieren. 60 Min. kühlen.

i Zubereitung: 35 Min. Kühlen: 60 Min. Pro Stück: 175 kcal, KH: 25 g, F: 4 g, E: 8 g

Schwarzwälder Pflaume

Zutaten für 12 Stücke:

• 500 g Pflaumen

• 120 ml WeiBwein

• 50 g Zucker

• 2 TL Speisestarke

• 1 fertiger Schoko-Tortenbiskuit mit 3 Boden

• Zwetschgenwasser

• 200 g Pflaumenmus

• 1 I Sahne

• 70 g Puderzucker

• 250 g Vollmilch-Schokoladenraspel

So wird’s gemacht:

1Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Wein, Zucker und Speisestärke unter Rühren cremig aufkochen. Pflaumen zufügen, erneut kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2 Alle Schoko-Biskuitböden mit dem Zwetschgenwasser beträufeln. Einen mit Pflaumenmus bestreichen, einenTortenring darumstellen. Sahne mit Puderzucker süßen, steif schlagen. 6 Pflaumenhälften zur Seite legen. Die Hälfte der übrigen Pflaumen auf dem unteren Boden verteilen. Mit einem Viertel der Schlagsahne bestreichen.

3 Zweiten Boden darauflegen, mit restlichen Pflaumen und einem weiteren Sahneviertel bedecken. Dritten Boden darauflegen, die Torte mit dem dritten Sahneviertel überziehen. Restliche Sahne als Tuffs aufspritzen. Pflaumenhälften halbieren, auf die Tuffs legen. Torte 30 Min. kühlen. Mit Schokoladenraspeln garniert servieren.

i Zubereitung: 30 Min.; Kühlen: 30 Min. Pro Stück: 615 kcal, KH: 53 g, F: 39 g, E: 9 g

Lea TIPP

Für selbst gebackenen Schoko-Biskuit 3 Eier, 140 g Zucker weißschaumig schlagen. 100 g Mehl, 30 g Kakaopulver sieben. Mit je 50 ml Milch, Öl unterheben. In Springform mit Backpapier (ø 24 cm) bei 180 Grad ca. 30 Min. backen.

Quarkschnitten mit Orange

Zutaten für 6 Stück:

• 150 g Marzipan-Rohmasse

• 1 Rolle Blatterteig (Kuhlregal)

• 6 Pflaumen

• 1 Ei

• 150 ml Sahne

• 2 EL Butter

• 2 EL Puder-zucker

• 2 Bio-Orangen

• 60 g Zucker

• 150 g Quark

So wird’s gemacht:

1 Marzipan 15 Min. frosten. Blätterteig ausbreiten, in 6 Rechtecke teilen. Auf mit Backpapier belegtes Blech legen. Ofen vorheizen (Elektro: 200 Grad/Umluft: 180 Grad). Pflaumen entsteinen und vierteln. Blättrig einschneiden und flach drücken. Marzipan reiben, mit Ei und 3-4 EL Sahne cremig rühren. Auf den Teig streichen, rundherum Rand frei lassen. Mit den Pflaumen-Fächern belegen. Butter schmelzen, auf den Teigrand pinseln. Mit Puderzucker bestäuben. In der Ofenmitte ca. 25 Min. goldbraun backen. Abkühlen lassen.

2 Orangen heiß waschen, abtrocknen. Schale von einer Frucht mit dem Zestenreißer in feinen Streifen abziehen. Anschließend die Orange halbieren und den Saft auspressen. Die zweite Orange dick schälen, sodass auch die weiße Innenhaut entfernt wird.

3 Die Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Saft vom übrigen Fruchtfleisch ausdrücken. Mit dem übrigen Orangensaft, den Orangenschalenzesten und Zucker aufkochen und leicht einkochen lassen. Abkühlen lassen. 3-4 EL davon mit dem Quark glatt rühren. Die übrige Sahne steif schlagen und unter die Creme ziehen. Die Schnitten mit der Quarkcreme, Orangenfilets und evtl. Orangenzesten und etwas Orangensaft garnieren.

i Zubereitung: 30 Min.; Frosten: 15 Min.; Backen: 25 Min. Pro Stück: 485 kcal, KH: 46 g, F: 29 g, E: 8 g

Karamell-Soße über Vanille-Mascarpone-Gugelhupf

Deko-Tipp Garnieren Sie den Gugel für ein Nasch-Extra mit kleinen, gedünsteten Birnenwürfeln. Schmeckt einfach umwerfend.

Zutaten für 8 Stücke:

• 4 Eier

• 210 g Zucker

• 250 g Mehl

• 1 Birne

• 250gMascarpone

• 250g Magerquark

• 370 ml Sahne

• Mark von 1 Vanilleschote

• 1 Msp. Zimt

• 5 Bl. Gelatine

• grobes Meersalz

So wird’s gemacht:

1 Den Backofen vorheizen (Elektro: 200 Grad/Umluft: 180 Grad). Eier, 120 g Zucker, 3 EL Wasser weißschaumig rühren. Mehl sieben, unterheben. Die Masse in gefettete Mini-Gugelhupfform (ø 20 cm) einfüllen, ca. 30 Min. backen. Kuchen nach Erkalten quer halbieren.

2 Die Birne schälen, entkernen und fein würfeln. Mascarpone mit dem Quark, 250 ml Sahne, 45 g Zucker, dem Vanillemark und dem Zimt verrühren. Gelatine nach Packungsangabe auflösen und unterziehen. Dann Birnenwürfel unterheben. Die Creme dick auf die untere Kuchenhälfte streichen, mit der oberen Hälfte bedecken.

3 Die übrigen 45 g Zucker schmelzen und karamellisieren lassen. Vom Herd nehmen, 120 ml Sahne zufügen. Unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zu einem zähflüssigen Karamell einkochen. 1-2 Prisen Salz einrühren. Über den Kuchen gießen.

i Zubereitung: 40 Min. Backen: 30 Min. Pro Stück: 340 kcal, KH: 37 g, F: 17 g, E: 8 g

Oreo-Kuchen trifft Frischkäse

Zutaten für 12 Stücke:

• 260 g Oreo-Kekse

• 70 g flüssige Butter

• 6-8 kleine Birnen

• Saft von 1/2 Zitrone

• 100 ml Williamsbirnenbrand (alternativ Birnensaft)

• 600 g Frischkäse

• 175 g Zucker Abrieb von

• 1 Bio-Zitrone

• 1 TL Vanille-Extrakt

• 3 Eier

• 3 EL Speisestärke

• 150 g Crème fraîche

• 3 EL erwärmtes

• Apfel- oder Quitten-Gelee

So wird’s gemacht:

1 Ofen vorheizen (Elektro: 180 Grad/Umluft: 160 Grad). Kekse im Blitzhacker mahlen. Die Butter gut untermischen, in eine mit Backpapier belegte, quadratische Form (23 x 23 cm) geben, die Masse als Boden fest andrücken. Kalt stellen.

2 Die Birnen schälen, Stiele evtl. dranlassen. Früchte halbieren und entkernen. Mit Zitronensaft beträufeln. Dann in 500 ml Wasser und Williamsbirnenbrand ca. 5 Min. dünsten. Herausheben, abtropfen und gut abkühlen lassen.

3 Den Frischkäse auf niedriger Stufe cremig schlagen, dann den Zucker unter Weiterschlagen dazugeben. Den Zitronenabrieb mit Vanille, den Eiern und der Speisestärke unterschlagen. Zum Schluss Crème fraîche kurz unterrühren.

4 Masse auf den Boden geben. Die Birnen leicht hineinstecken. Im heißen Ofen ca. 10 Min. vorbacken. Ofentemperatur um 60 Grad senken und ca. 2 Std. weiterbacken. Herausnehmen. Birnen mit Gelee bestreichen. Kuchen abkühlen und ca. 4 Std. kalt stellen.

Zubereitung: 40 Min.; Backen: 2 Std. 10 Min. Kühlen: 4 Std.; Pro Stück: 330 kcal, KH: 22 g, F: 12 g, E: 8 g

Birnen & Feigen auf Galette

Zutaten für 6 Stücke:

• 1 feste sauerliche Birne

• 80 g Feigen-Konfitiire

• 1 Rolle Blatterteig (Kuhlregal)

• etwas Butter fur die Backform

• 1 TL Rohrzucker

• 1 TL getrockneterThymian

So wird’s gemacht:

1 Den Backofen vorheizen (Elektro: 210 Grad/Umluft: 190 Grad). Tarte- oder Springform (ø 24 cm) in den vorgeheizten Ofen stellen. Birne waschen, entkernen, schälen. In dünne Spalten schneiden. Die Konfitüre in einem Töpfchen unter Rühren erwärmen, bis sie flüssig ist.

2 Den Blätterteig ausbreiten und mit einem Nudelholz vorsichtig etwas flacher rollen. Auf die gut vorgeheizte und mit Butter ausgepinselte Backform legen. Dann den Blätterteig mit der Konfitüre bestreichen, dabei einen 1,5 cm breiten Rand frei lassen.

3 Die Birnenspalten auf der Konfitüre anordnen. Auch hier den Rand frei lassen. Rohrzucker darüberstreuen. Galette im Ofen ca. 30 Min. backen, bis der Rand goldbraun und aufgegangen ist. Ofenwarm mit getrocknetem Thymian bestreuen.

i Zubereitung: 20 Min.; Backen: 30 Min. Pro Stück: 180 kcal, KH: 18 g, F: 12 g, E: 3 g

Lea TIPP

Noch köstlicher schmeckt die Galette, wenn Sie sie mit einer Schicht Vanille-Pudding verfeinern. Dafür 500 ml Milch mit 1 Pck. Vanille-Puddingpulver und 2 EL Zucker nach Packungsangabe zu einem Pudding kochen. Abkühlen lassen. Blätterteig mit Konfitüre, dann mit Pudding bestreichen. Birnen auflegen, Rohrzucker aufstreuen, wie beschrieben backen.

Frankfurter Torte liebt Vanillebutter & Mandelkrokant

Zutaten für 12 Stücke:

• 425 g Butter

• 6 Eier

• 195 g Zucker

• 180 g Mehl

• 1,5 Pck. Vanille-Puddingpulver (zum Kochen)

• 750 ml Milch

• 6 EL Himbeer-Johannisbeer-Gelee

• 200 g Mandelkrokant

• 12 Belegkirschen

So wird’s gemacht:

1 Den Backofen vorheizen (Elektro: 190 Grad/Umluft: 170 Grad). 50 g Butter schmelzen. Eier, 150 g Zucker weißschaumig aufschlagen. Das Mehl daraufsieben, unterheben. Die Butter einrühren. In mit Backpapier ausgelegter Springform (ø 28 cm) 45 Min. backen. Kuchen zum Abkühlen stürzen.

2 Puddingpulver, 45 g Zucker, Milch unter Rühren cremig aufkochen. Unter Frischhaltefolie abkühlen lassen. 375 g weiche Butter schaumig schlagen. Den handwarmen Pudding löffelweise unterrühren. 3 EL der Vanillebutter in Spritzbeutel geben, beiseitestellen.

3 Kuchen in 2 Böden teilen, mittig Löcher (ø 8 cm) ausstanzen. Die Böden mit je 3 EL Gelee bestreichen. 2/3 Buttercreme darauf verteilen. Böden aufeinandersetzen. Rand mit übriger Creme einstreichen. Krokant aufstreuen. Beiseitegestellte Creme in 12 Tupfen aufspritzen. Mit Kirschen garnieren.

i Zubereitung: 50 Min.; Backen: 45 Min.; Pro Stück: 420 kcal, KH: 36 g, F: 27 g, E: 6 g

Marmorkuchen im Nussmantel

Zutaten für 18 Stücke:

• 300 g Zucker

• 100 ml Milch

• 2 TL Kakaopulver

• 100 ml heiBer Kaffee

• 6 Eier

• 180 g weiche Butter

• 400 g Mehl

• 3 TL Backpulver

• 100 g geschalte Haselnusskerne

• 80 ml Sahne

• 1 EL Honig

• 1 EL Instant-Kaffeepulver

• 150 g Zartbitter-Kuvertiirechips

• 50 g Haselnussblattchen

So wird’s gemacht:

1 Bei starker Hitze 50 g Zucker schmelzen und karamellisieren. Milch angießen und rühren, bis sich der Karamell gelöst hat. Kakaopulver in Kaffee auflösen. Beides handwarm abkühlen. Backofen vorheizen (Elektro: 175 Grad/Umluft: 155 Grad). Gugelhupfform fetten. 3 Eier trennen. Eiweiße steif schlagen. Butter, 250 g Zucker schaumig rühren. 3 Eier, 3 Eigelb einzeln einrühren. Mehl, Backpulver sieben, unterziehen. Teig halbieren. Karamellmilch unter eine Hälfte rühren, Kaffee- Kakao-Mix unter die andere. Hälfte vom Eischnee unter Karamellteig heben, die andere Hälfte mit Haselnüssen unter Kaffeeteig.

2 Beide Teige abwechselnd in die vorbereitete Form füllen. Mit einer Gabel spiralförmig marmorieren. In der Backofenmitte ca. 60 Min. backen. Kuchen 5 Min. in der Form ruhen lassen, dann zum Abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen.

3 Sahne, Honig und das Instant-Kaffeepulver offen aufkochen, vom Herd ziehen und die Kuvertürechips darin unter Rühren schmelzen lassen. Den Marmorkuchen damit überziehen und die Haselnussblättchen aus Garnitur aufstreuen.

Zubereitung: 45 Min.; Backen: 60 Min. Pro Stück: 600 kcal, KH: 69 g, F: 28 g, E: 12 g

Nougat-Käsekuchen mit Feigen

Zutaten für 12 Stücke:

• 200g Butterkekse

• 130 g flusslge Butter

• 150 g getrocknete Felgen

• 750 g Frlschkase

• 250 g Schmand

• 4 Eler

• 100 g brauner Zucker

• 2 EL Spelsestarke

• 100 g Nuss-Nougat

• 3TL Instant-Espressopulver

• 100 g Haselnusskerne

So wird’s gemacht:

1 Boden einer Springform (ø 24 cm) mit Backpapier auslegen. Die Kekse im Blitzhacker fein zerbröseln, mit 100 g Butter vermengen und fest auf dem Formboden andrücken. Die Springform mit Alufolie umwickeln. Feigen hacken und mit 30 g Butter pürieren. 100 g vom Feigenpüree glatt auf dem Bröselboden verstreichen. Kalt stellen.

2 Backofen vorheizen (Elektro: ungeeignet/Umluft: 150 Grad). Den Frischkäse mit Schmand, Eiern, Zucker, übrigem Feigenpüree und Stärke verrühren. Nuss-Nougat leicht erwärmen. Das Espressopulver in 3-4 EL heißem Wasser auflösen. Beides einrühren.

3 Frischkäsemasse auf Keksboden füllen. In eine tiefe Form stellen, 3-4 cm hoch heißes Wasser angießen, ca. 90 Min. backen. Herausnehmen, abkühlen. 8 Std. in den Kühlschrank stellen. Aus der Form nehmen und mit den grob gehackten Haselnüssen bestreuen.

i Zubereitung: 55 Min.; Backen: 90 Min.; Kühlen: 8 Std. Pro Stück: 640 kcal, KH: 38 g, F: 47 g, E: 13 g

Lea TIPP

Die Frischkäsecreme ist eher sanft gesüßt. Wer es süßer mag, sollte noch ca. 25 g gesiebten Puderzucker unter die Frischkäse-Nougat-Masse rühren, bevor der angerührte Espresso dazukommt.

Blätterteig-Torte mit fruchtigem Konfitüre-Swirl

Zutaten für 12 Stücke:

• 450 g TK-Blatterteig (6 Scheiben)

• 600 mlSahne

• 50 g Zucker

• 2 Pck. Sahnesteif

• 2 EL Zitronen-saft« 1 Pck. Vanillezucker

• 340 g Hagebutten-Konfitiire (z.B. Maintal;Glas)

So wird’s gemacht:

1 Blätterteigscheiben nebeneinander auftauen lassen. Ofen vorheizen (Elektro: 220 Grad/Umluft: 200 Grad). Je 2 Scheiben Blätterteig übereinanderlegen und ausrollen (ca. ø 25 cm). 3 Kreise (ø 24 cm) ausstechen.

2 Böden mit einer Gabel mehrmals einstechen, auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Dann blechweise nacheinander im Backofen ca. 15 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3 Sahne steif schlagen, dabei Zucker, Sahnesteif, Zitronensaft, Vanillezucker einrieseln lassen. Je 1/3 der Sahne auf jeden Boden streichen.

4 Konfitüre in einer Schüssel glatt rühren und die Sahneschichten damit beträufeln bzw. vorsichtig verstreichen. Blätterteigböden übereinandersetzen und ca. 60 Min. kalt stellen.

i Zubereitung: 20 Min.; Backen: 15 Min.; Kühlen: 60 Min. Pro Stück: 400 kcal, KH: 36 g, F: 26 g, E: 4 g