Lesezeit ca. 10 Min.
arrow_back

Weihnachtliche Torten de luxe


Logo von Landbäckerei Spezial
Landbäckerei Spezial - epaper ⋅ Ausgabe 4/2022 vom 14.10.2022

Erdnussbutter-Schoko-Cake mit Cranberrys

Artikelbild für den Artikel "Weihnachtliche Torten de luxe" aus der Ausgabe 4/2022 von Landbäckerei Spezial. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Der liebevoll dekorierte Naked Cake zeigt ganz hüllenlos, was er zu bieten hat. Trendig und sooo köstlich! Rezept auf Seite 74

Spekulatiustorte mit Preiselbeeren

Göttlich! Dieser Traum aus einer üppigen Schokoladencreme und Spekulatius setzt Glückshormone frei. Rezept auf Seite 74

Nuss-Nugat-Torte

Knusper, knusper, knäuschen ... Die Verzierung aus knusprigem Hippengebäck trifft auf zartschmelzende Schokolade. Rezept auf Seite 75

Zimtsterntorte

Der Star jeder Kaffeetafel: Zwischen den Böden der sternförmigen Torte schlummert ein exquisites Mandelmousse. Rezept auf Seite 75

Erdnussbutter-Schoko-Cake mit Cranberrys

Zutaten für 8 Stücke

Für den Schokoladenbiskuit:

200 g Mehl

40 g Kakao

1 TL Baking Soda (ersatzweise Natron)

1/2 TL Backpulver

2 Eier

200 g Zucker

150 g Mayonnaise

Für die Creme:

100 g Vollmilchschokolade

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Landbäckerei Spezial. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Schätze aus der Weihnachtsbäckerei. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Schätze aus der Weihnachtsbäckerei
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Weihnachtsduft liegt in der Luft!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Weihnachtsduft liegt in der Luft!
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Herrlich knusprig und knackig!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Herrlich knusprig und knackig!
Titelbild der Ausgabe 4/2022 von Weihnachtszauber und Goldglanz sind zurück!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Weihnachtszauber und Goldglanz sind zurück!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Kreative Meisterwerke versüßen das Fest
Vorheriger Artikel
Kreative Meisterwerke versüßen das Fest
Mehr Lesetipps

200 g weiche Butter

125 g Puderzucker

50 g Doppelrahmfrischkäse

50 g Erdnusscreme

Außerdem:

150 g eingelegte Cranberrys

Zucker zum Wälzen

frische Rosmarinzweige zum Verzieren

Puderzucker zum Bestäuben

1. Für den Schokoladenbiskuit: Mehl mit Kakao, Baking Soda und Backpulver mischen. Eier mit Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät in ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Mayonnaise vollständig unterrühren. Mehlmischung abwechselnd mit 200 ml zimmerwarmem Wasser untermischen. Teig gleichmäßig ca. 1 cm dick auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (30 x 40 cm) streichen und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C 15-20 Minuten backen.

2. Den Biskuit aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und auf einen zweiten Bogen Backpapier stürzen. Das obere Papier abziehen. Mit einem Tortenring 3 Böden (14 cm Ø) ausstechen.

3. Für die Creme: Vollmilchschokolade zerkleinern und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen.

4. Die weiche Butter mit Puderzucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät ca. 5 Minuten cremig aufschlagen. 1/3 davon behutsam mit dem Frischkäse mischen und beiseitestellen. Die restliche Creme mit der flüssigen Schokolade und der Erdnusscreme glatt rühren.

5. Die Cranberrys abtupfen und in Zucker wälzen. Die Schoko-Erdnuss-Creme gleichmäßig auf 2 Biskuitböden verteilen und mit 2/3 der Cranberrys bestreuen.

6. Belegte Böden zu einer Torte zusammensetzen. Letzten Boden auflegen und gleichmäßig mit der Frischkäsecreme einstreichen. Torte ca. 30 Minuten kühl stellen. Nach Belieben mit restlichen Cranberrys und Rosmarinzweigen verzieren und mit Puderzucker bestäuben.

Spekulatiustorte mit Preiselbeeren

Zutaten für 16 Stücke

250 g zimmerwarme Butter

280 g Zucker

1 Prise Salz

1 Päckchen Vanillezucker

5 Eier

100 g Spekulatius

200 g Mehl

100 g gemahlene Mandeln

1 1/2 TL Zimtpulver

3 TL Backpulver

210 g Wildpreiselbeeren (Glas)

10 Blatt Gelatine

500 g Sahnejoghurt

300 g Sahne

3 EL Kakao

Zum Verzieren:

Plätzchen, Spekulatius, Schokoweihnachtsmann, Zuckerstreusel

1. Butter in Stückchen, 180 g Zucker, Salz und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Nach und nach die Eier zugeben und unterrühren. Spekulatius fein zerbröseln. 75 g Spekulatiusbrösel mit Mehl, Mandeln, 1 TL Zimtpulver und Backpulver vermischen und unter die Eimasse rühren. Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm Ø) füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen 180 °C (Umluft: 160 °C) 45-50 Minuten backen. Auskühlen lassen.

2. Den Kuchen waagerecht halbieren. Den oberen Teil mit der Schnittfläche nach oben auf eine Tortenplatte legen. Mit einem Tortenring umschließen. Die Preiselbeeren daraufstreichen.

3. Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahnejoghurt, 200 g Sahne, restlichen Zucker, Kakao, restliches Zimtpulver und restliche Spekulatiusbrösel mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig aufschlagen. Gelatine ausdrücken und in einem Topf bei schwacher Hitze unter Rühren langsam auflösen. 2 EL der Creme einrühren, und dann alles unter die restliche Creme mischen.

4. 2/3 der Creme auf den Boden mit den Preiselbeeren streichen. Restliche Creme kalt stellen. Zweiten Boden auflegen und leicht andrücken. Mindestens 6 Stunden kalt stellen (am besten über Nacht).

5. Restliche Sahne steif schlagen und unter die restliche Creme heben. Den Ring von der Torte lösen und rundherum mit der Creme einstreichen. Nach Belieben mit Schokoweihnachtsmann, Spekulatius, Plätzchen und Zuckerstreuseln verzieren.

Tipp!

Die Spekulatius können Sie in einem Gefrierbeutel zerkleinern, indem Sie mit einem Nudelholz mehrmals darüberrollen.

Nuss-Nugat-Torte

Zutaten für 16 Stücke

Für den Biskuitteig:

100 g gemahlene Haselnüsse

5 Eier

2 Eigelb

150 g Zucker

Schalenabrieb einer Biozitrone

100 g Mehl

30 g Speisestärke

80 g flüssige, heiße Butter

Für den Hippenteig:

25 g Butter

50 g Puderzucker

50 g Mehl

1 TL Spekulatiusgewürz

1 Eiweiß

50 g gehobelte Mandeln

Für die Füllung:

150 g Sahne

200 g Nugat

150 g Zartbitterkuvertüre

Für die Glasur:

40 g Sahne

60 ml Milch

1 EL Honig

80 g Zartbitterschokolade

140 g Vollmilchschokolade

1. Für den Biskuitteig: Haselnüsse in einer Pfanne ohne Butter anrösten, bis diese eine goldbraune Farbe haben. Eier und Eigelb mit Zucker bis zum vierfachen Volumen aufschlagen. Mehl, Zitronenschalenabrieb, Stärke und Haselnüsse vermischen. Abwechselnd mit der Butter vorsichtig unter die Eiermasse heben. Masse in eine gefettete Springform (26 cm Ø) geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 40 Min. backen. Vollständig auskühlen lassen. Kuchen horizontal in 3 flache Böden schneiden.

2. Für den Hippenteig: Zutaten, bis auf die Mandeln, miteinander verrühren. Die Masse mit einer Palette dünn auf ein Backpapier streichen, mit den Mandelblättchen bestreuen. Im Ofen bei 160 °C 15-20 Min. goldbraun backen. Herausnehmen und nach dem Erkalten in lange Stücke brechen.

3. Für die Füllung: Sahne aufkochen, vom Herd nehmen. Nugat grob schneiden. Kuvertüre klein hacken. Beides in die heiße Sahne geben. Unter Rühren auflösen, abkühlen lassen. Masse zu einer weichen Creme aufschlagen. Auf zwei der Böden verteilen und zur Torte zusammensetzen.

4. Für die Glasur: Sahne, Milch und Honig aufkochen lassen. Vom Herd nehmen. Kuvertüre klein hacken, in die heiße Sahne geben und unter Rühren auflösen. Kuchen damit übergießen und gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen. Glasur, die am Rand herunterläuft, vorsichtig mit einer Palette verteilen. Hippenteigbruchstücke an den Rand setzen. Glasur fest werden lassen.

Zimtsterntorte

Zutaten für 10 Stücke

Für den Boden:

200 g weiche Butter

100 g Puderzucker

1 EL Zimtpulver

4 Eier

1 Prise Salz

200 g Mehl

Für die Mousse:

150 g fein gemahlene Mandeln

6 Blatt Gelatine

500 g Sahne

300 g Vollmilchschokolade

2 Eigelb

2 EL Zimtpulver

Dekorschnee zum Bestäuben

1. Für den Boden: Butter mit Puderzucker und Zimtpulver schaumig schlagen. Die Eier trennen. Eigelb unter die Butter rühren. Eiweiß mit Salz steif schlagen und abwechselnd mit Mehl unter die Buttermischung heben.

2. Den Boden eines tiefen Backblechs (30 x 40 cm) mit Backpapier belegen. Teig gleichmäßig ca. 1 cm dick darauf verteilen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten goldbraun backen. Das Backblech aus dem Backofen nehmen und Boden darin abkühlen lassen.

3. Für die Mousse: Die Mandeln in einer Pfanne goldbraun rösten und abkühlen lassen. Gelatine 3 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Schokolade hacken, über einem heißen Wasserbad schmelzen. Eier, Eigelb und 2 EL Wasser in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schaumig-steif schlagen. Gelatine ausdrücken und im warmen Eischaum auflösen. Schüssel vom Wasserbad nehmen, Schokolade, Mandeln und Zimtpulver zufügen und alles verrühren. Creme etwas abkühlen lassen. Die geschlagene Sahne unterheben.

4. Mousse auf dem gebackenen Boden verteilen und 1 Stunde in das Gefrierfach stellen.

5. Aus Papier 5 unterschiedlich große Sterne (3-16 cm Ø) ausschneiden. Papiersterne als Schablone auf die fest gewordene Mousse legen und mit einem heißen Messer mithilfe der Schablone Sterne ausschneiden.

6. Die Zimtsterntörtchen gleichmäßig mit dem Dekorschnee bestäuben und aufeinandersetzen. Vor dem Servieren ca. 30 Minuten antauen lassen.

Tipp!

Wenn Sie mögen, können Sie auch etwas Rum oder Amaretto in die geschmolzene Schokolade rühren.

Kumquats-Joghurt-Torte mit Marzipan

Zutaten für 12 Stücke

Für den Teig:

2 Eier

80 g Zucker

1 TL abgeriebene Orangenschale

30 g Speisestärke

30 g Mehl

1 gestrichener TL Backpulver

50 g gemahlene Mandeln

20 g abgekühlte, noch flüssige Margarine

Für den Belag:

2 EL Orangenmarmelade

200 g Marzipanrohmasse

75 g Puderzucker

250 g Kumquats (Zwergorangen)

750 g Vollmilchjoghurt

150 g Zucker

5 EL Orangenlikör oder -saft

200 g Sahne

12 Blatt weiße Gelatine

50 g Haselnusskrokant

1. Für den Teig: Eier trennen. Eiweiß und 2 EL kaltes Wasser mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe steif schlagen. Zucker und Orangenschale unter Schlagen einrieseln lassen. Das Gerät auf niedrigste Stufe umschalten. Eigelb leicht unter die Eiweißmasse ziehen. Speisestärke, Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und unterheben. Zuletzt Margarine darunterziehen.

2. Biskuitmasse in eine nur am Boden gefettete Springform (26 cm Ø) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 175 °C) ca. 15 Minuten backen. Boden in der Form erkalten lassen.

3. Für den Belag: Tortenboden mit Marmelade bestreichen. Marzipanrohmasse mit Puderzucker verkneten, dünn ausrollen. Einen Kreis in Tortenbodengröße ausschneiden und auf den Boden legen. Aus dem restlichen Marzipan 12 Sterne ausstechen.

4. Kumquats waschen und in dünne Scheiben schneiden. Joghurt, Zucker und Orangenlikör verrühren.

5. Sahne steif schlagen. Gelatine nach Anweisung einweichen, ausdrücken, auflösen und nach und nach in die Joghurtmasse rühren. Sobald die Masse anfängt steif zu werden, 200 g Kumquatsscheiben und steif geschlagene Sahne darunterheben.

6. Joghurt-Kumquats-Masse in der Form verteilen und glatt streichen. Die Torte im Kühlschrank fest werden lassen.

7. Krokant auf der Torte und am Tortenrand verteilen. Marzipansterne auflegen und auf jeden Stern eine Scheibe der restlichen Kumquats legen. Den Rest der Kumquats am Tortenrand festdrücken.

Schneeflockentorte

Zutaten für 16 Stücke

5 Eier

150 g + 3 EL Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

25 g Biskuithilfe

125 g Mehl

1 gehäufter TL Backpulver

50 g Speisestärke

1 viereckige Backoblate (120 x 200 mm)

150 g Crème fraîche

3-4 EL Sahnesteif

500 g Sahne

7-8 EL Pflaumenmus

75 g rosa und weiße Baisertuffs

1. Eier, 6 EL Wasser, Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Salz und Biskuithilfe mit den Schneebesen des Handrührgeräts auf höchster Stufe ca. 5 Minuten luftig aufschlagen. Mehl, Backpulver und Stärke mischen, über die Masse sieben und kurz unterrühren.

2. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Masse einfüllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft: 150 °C; Gas: Stufe 2) ca. 25 Minuten backen. Biskuit herausnehmen, kurz abkühlen lassen und vom Rand lösen. Backpapier entfernen und Biskuit auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3. Aus der Oblate mithilfe von Ausstecherförmchen 3 Engel ausstechen bzw. ausschneiden.

4. Crème fraîche, restlichen Vanillezucker und 3 EL Zucker dickcremig aufschlagen, dabei 1 EL Sahnesteif einrieseln lassen. Sahne halbsteif schlagen. 2-3 EL Sahnesteif einrühren, steif schlagen und unter die Creme heben.

5. Biskuit zweimal waagerecht durchschneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Zuerst die Hälfte vom Pflaumenmus, dann 1/3 der Sahnecreme auf dem Boden verstreichen. Mittleren Boden daraufsetzen, mit restlichem Pflaumenmus und 1/3 Sahne bestreichen. Mit dem Biskuitdeckel abschließen. Restliche Sahne darauf glatt streichen und ca. 1 Stunde kalt stellen.

6. Torte aus dem Tortenring lösen und vor dem Servieren mit zerbröseltem Baiser bestreuen. Mit den Oblatenengeln verzieren.

Mohn-Marzipan-Torte

Zutaten für 16 Stücke

Für den Biskuitteig:

4 Eier

100 g Zucker

1 Päckchen backfertige Mohnmischung

100 g Weizenmehl

50 g Speisestärke

2 gestrichene TL Backpulver

Für die Füllung:

200 g samtiger Himbeerfruchtaufstrich

600 g kalte Sahne

30 g Sofortgelatine

60 g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

Für den Belag:

1 Marzipandecke

1 EL Himbeerfruchtaufstrich

Puderzucker

1. Für den Biskuitteig: Die Eier mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe 1 Min. schaumig schlagen. Zucker unter Rühren in1 Min. einstreuen und die Masse weitere 2 Min. schlagen. Mohnmischung unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.

2. Teig in einer am Boden gefetteten Springform (26 cm Ø) glatt streichen. Form auf dem Rost im unteren Drittel in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 30 Min. backen. Springformrand lösen und entfernen. Boden auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen und ohne Springformboden erkalten lassen.

3. Backpapier vorsichtig abziehen und den Boden einmal waagerecht durchschneiden. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring oder den gesäuberten Springformrand darumstellen.

4. Für die Füllung: Himbeeraufstrich auf dem Boden verstreichen, dabei 1 cm Rand freilassen. Sahne kurz aufschlagen, Gelatine einrieseln lassen und steif schlagen. Zucker und Vanillezucker unterrühren.

5. 3/4 der Creme auf dem unteren Boden glatt streichen. Den oberen Boden auflegen und leicht andrücken. Die restliche Sahne auf dem oberen Boden glatt streichen und die Torte 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

6. Für den Belag: Tortenring oder Springformrand lösen und entfernen. Marzipandecke auflegen und an den Seiten andrücken. Himbeeraufstrich in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und Sterne auf die Decke spritzen. Rand mit Puderzucker bestreuen. Bis zum Servieren kalt stellen.

Amarettini-Pflaumenmus-Torte

Zutaten für 12 Stücke

Für den Knetteig:

200 g Weizenmehl

1/2 TL Backpulver

40 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

120 g weiche Butter oder Margarine

Für den Belag:

250 g Pflaumenmus

150 g Amarettini (italienisches Mandelgebäck)

4 Tropfen Bittermandelaroma

3 EL Orangensaft

2 Eier

50 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

100 g gemahlene Mandeln

100 g gehobelte Mandeln

1. Für den Knetteig: Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Restliche Zutaten hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten.

2. Gut die Hälfte des Teigs auf dem gefetteten Boden einer Springform (24 cm Ø) ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Springformrand darumlegen. Restlichen Teig zu einer Rolle formen, aufrollen, in der Springform am Rand abrollen und einen ca. 4 cm hohen Rand andrücken.

3. Für den Belag: Das Pflaumenmus gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Die Amarettini in einer Rührschüssel mit einer Schöpfkelle zerstoßen und mit Bittermandelaroma und Orangensaft vermischen. Diese Mischung auf dem Pflaumenmus verteilen.

4. Die Eier mit dem Handrührgerät (Rührbesen) mit Zucker und Vanillezucker ca. 5 Min. dickschaumig aufschlagen. Gemahlene Mandeln und 50 g gehobelte Mandeln unterheben. Die Masse in der Springform verstreichen und mit den restlichen gehobelten Mandeln bestreuen. Form auf dem Rost im unteren Drittel des vorgeheizten Backofens bei 170 °C (Umluft: 150 °C) ca. 55 Min. backen.

5. Springformrand entfernen, Gebäck nur vom Springformboden lösen, aber darauf auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Nach Wunsch vor dem Servieren mit einer Sternschablone belegen, mit Puderzucker bestäuben und mit Amarettini verzieren.

Baumkuchentorte

Zutaten für 10 Stücke

Für den Teig:

250 g weiche Butter

200 g Zucker

5 Eier

125 g Mehl

125 g Speisestärke

1 TL Backpulver

20 ml Rum

2 EL Kakao

2 EL Milch

50 g gemahlene Mandeln

2 EL Vanillearoma

je 1/2 TL Zimtpulver und Kardamom

Zum Verzieren:

50 g Kakaoglasur

50 g dunkle Schokoladenglasur

50 g Lebkuchenglasur

1. Für den Teig: Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln dazugeben und alles weißschaumig schlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, über die Eimasse sieben und mit dem Rum unterrühren.

2. Teig in drei Teile teilen. Ein Teil mit Kakao und Milch verrühren. Den zweiten Teil mit gemahlenen Mandeln und Vanillearoma und der restliche Teig mit Zimtpulver und Kardamom verfeinern.

3. 2 EL des Mandel-Vanille-Teigs in eine gefettete Springform (18 cm Ø) geben, glatt streichen und unter dem Grill 1-2 Minuten hellbraun backen. Anschließend 2 EL des Kakaoteigs daraufgeben und ebenfalls 1-2 Minuten backen. 2 EL des Gewürzteigs auf dem Kakaoteig verteilen und alles wiederum 1-2 Minuten backen. Das abwechselnde Aufstreichen der Teige und das jeweilige Backen so lange wiederholen bis alle Teige aufgebraucht sind. Die Baumkuchentorte auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4. Zum Verzieren: Kakao-, Schokoladen- und Lebkuchenglasur nach der Packungsanweisung erwärmen. Torte damit verzieren und trocknen lassen.