Bauen & Wohnen: TEST Wasserbasierte Lackfarben: Good Lack

ÖKO-TEST Jahrbuch - epaper ⋅ Ausgabe 10/2017 vom 19.10.2017 ⋅ Seiten 262-265 ⋅ Lesedauer ca. 5 Min.

Bauen & Wohnen: TEST Wasserbasierte Lackfarben: Good Lack

Sie riechen weniger als lösungsmittelbasierte Farben, sind gesundheitlich weniger problematisch und zudem umweltverträglicher. Gänzlich ohne Schadstoffe kommen zwar auch wasserbasierte Lackfarben nicht aus. Im Test erweisen sich 14 von 19 Produkten jedoch als „sehr gut“ oder „gut“.



Foto: domin_domin/getty images

Ist der Lack ab oder sind Kratzer darin, liegt nicht nur sinnbildlich einiges im Argen. Dicke Schrammen an Türen, Fensterbänken und Fußleisten verlangen nach Ausbesserung. Wasserbasierte Lacke sind in Innenräumen Standard, vielfach eignen sie sich aber auch für Anstriche von Gegenständen im ...

Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Jahrbuch. Alle Rechte vorbehalten.
Vorheriger Artikel
Bauen & Wohnen: TEST Graue Wandfarbe: Fifteen Shades of Grey
Nächster Artikel Bauen & Wohnen: TEST Dachdämmstoffe: Dämm it!