TEST: Make-up: In Deckung gehen

ÖKO-TEST Jahrbuch - epaper ⋅ Ausgabe 10/2017 vom 19.10.2017 ⋅ Seiten 184-187 ⋅ Lesedauer ca. 4 Min.

TEST: Make-up: In Deckung gehen

Pickel, Pigmentflecken und Ungleichheiten im Gesicht lassen sich mit Make-up abdecken und kaschieren. Wir haben 17 Produkte unter die Lupe genommen. Die konventionellen Make-ups sind nicht empfehlenswert.



Foto: Nizas/getty images

Wenn Nachrichten- und Talkshowmoderatoren vor die Fernsehkameras treten, wirken sie im besten Fall ausgeschlafen, haben weder Augenringe noch Pickel und sehen trotz HD-Auflosung vollig naturlich aus. Da allerdings auch Moderatoren ganz normale Menschen mit einem ganz normalen Alltag sind, der auch in ihren Gesichtern ganz normale Spuren hinterlasst, helfen fur den makellosen ...

Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ÖKO-TEST Jahrbuch. Alle Rechte vorbehalten.
Vorheriger Artikel
TEST: Trockenshampoos: Staub aufwirbeln
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel TEST: Hochwertige Gesichtscremes: Mehr Schein als Sein
aus dieser Ausgabe