Zeitschrift Siegessäule - epaper

queer Berlin

 - mehr 
Leseprobe  
Gedruckt
Digital
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
1,49 EUR*
epaper-Monatsabo 1,49 EUR*
  • 1 Monat Siegessäule als digitale Zeitschrift lesen (1 Ausgabe)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Siegessäule jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
19,99 EUR*
epaper-Abo 19,99 EUR*
  • 12 Monate Siegessäule als digitale Zeitschrift lesen (12 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Siegessäule jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 2/2018 vom 29.01.2018
1,99 EUR*
epaper-Einzelheft 1,99 EUR*
  • Ausgabe 2/2018 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 3/2018 ab 26.02.2018
1,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 1,99 EUR*
  • Ausgabe 3/2018 vorbestellen und am 26.02.2018 lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Siegessäule - epaper 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo Siegessäule - epaper 30 Tage gratis testen
  • Mit dem Jahresabo 16% sparen im Vergleich zum Einzelheftkauf bei United Kiosk
  • 8,01 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Siegessäule - epaper für iPhone & iPadSiegessäule - epaper im Google Play StoreSiegessäule - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Siegessäule - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Siegessäule - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Dünnes Eis

Ein Newsletter des Schwulen Museums* sorgte kürzlich für Wirbel, weil Vorständin Birgit Bosold darin die Ausstellungspraxis des eigenen Hauses kritisierte. Wo in diesem Konflikt die Brisanz liegt, erklärt SIEGESSÄULE-Chefredakteur Jan Noll

Das „Jahr der Frau_en“ im Schwulen Museum*, bei dem ein Fokus auf queer-feministische Perspektiven gelegt werden soll, hätte nicht schlechter starten können: Der erste Newsletter des Hauses, der u. a. die Botschaft des Frau_enjahres in die Welt tragen sollte, beinhaltete im ersten Absatz ein Zitat von Vorständin und Frau_enjahr- Ko-Kuratorin Birgit Bosold, in dem sie die bereits laufenden, schwulen Ausstellungen „Fenster zum Klo“ und „Faszination Sex“ als „liebevolle“, aber „unkritische“ Feiern schwuler Hegemonie bezeichnete.
Zu wenig würden im Schwulen Museum* „marginalisierte und diskriminierte Positionen“ sichtbar gemacht. Letzteres vielleicht eine berechtigte Kritik, die allerdings vollkommen falsch in einem öffentlichen Newsletter platziert war und durch den Seitenhieb auf die laufenden Ausstellungen zu Recht den Unmut der Kuratoren und Künstler Marc Martin („Fenster zum Klo“) und Patsy l’Amour laLove („Faszination Sex“) hervorrief.
Trotz der Nachvollziehbarkeit der Argumente beider Seiten in diesem Konflikt und einer Entschuldigung durch Birgit Bosold in einem Interview auf SIEGESSÄULE.DE, bei dem sie einräumte, dass sie sich an dieser Stelle hätte „sensibler ausdrücken“ müssen, machten die Reaktionen im Internet deutlich, wie schädlich diese öffentlich ausgetragene Konfrontation für die mühsam erarbeiteten schwul-lesbischen Bündnisse der letzten Jahrzehnte ist:
Unversehens wurde die Auseinandersetzung von einigen Diskutierenden auf ein schlichtes „lesbisch versus schwul“ heruntergebrochen, was von den ursprünglichen Streitparteien sicherlich so nicht intendiert war. Es wurde unangenehm deutlich, wie dünn das Eis der LGBTI-Gemeinsamkeit nach all den Jahren immer noch ist. Von einer „Dekonstruktion schwuler Strukturen“ war die Rede. Es wäre ein „schwules“ Museum, das Schwule aufgebaut hätten, während sich (einige) Lesben nur ins „gemachte Nest“ setzen würden.
Es gäbe keine Lesbenausstellung, weil keine Lesbe eine gemacht habe. Und so weiter. Angesichts der Tatsache, dass Birgit Bosold eine der führenden KuratorInnen der „Homosexualität_en“-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum war, und in Anbetracht der oft ungleichen Verteilung von Fördergeldern an schwule und lesbische Projekte (2016 wurden z. B. 3,7 Millionen Euro vom Berliner Senat an LGBTI-Projekte vergeben, davon 46 Prozent an rein schwule und nur 18 Prozent an rein lesbische) durchaus fragwürdige Standpunkte. Diese Äußerungen zum schwelenden Konflikt um Einfluss und Repräsentation im Schwulen Museum* machen vor allem deutlich, was jetzt nicht passieren darf: ein Ausspielen schwuler und lesbischer Interessen gegeneinander. Denn die Wahrung der erkämpften Rechte für alle LGBTI kann in Zukunft in dieser Gesellschaft nur dann gelingen, wenn wir queere Bündnisse beibehalten und endlich anfangen, die Belange anderer marginalisierter Gruppen zu unseren eigenen zu machen.
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Siegessäule - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Siegessäule - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Siegessäule - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Siegessäule - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften.
Mehr zeigen

Steckbrief von Siegessäule - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 2/2018 vom 29.01.2018
Nächste Ausgabe 3/2018 am 26.02.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Lifestylemagazine und Peoplemagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von Siegessäule - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Siegessäule - epaper
Leser und Leserinnen, die Siegessäule - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

Entdecken Sie mehr von "Special Media SDL GmbH"

TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Nein
21.02.2018  
War schon etwas umständlich
21.02.2018  
Alles bestens.
21.02.2018  
Klappt und funktioniert einfach immer gut.
21.02.2018  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.