EN Bibliothek  Bibliothek Unsere Zertifikate für Ihre Sicherheit

Archäologie in Deutschland - epaper

Mit AiD die Vergangenheit entdecken

 - mehr 
Leseprobe  
Schlagzeilen Archäologie in Deutschland - epaper Ausgabe 1/2017
Die Heuneburg – Herodots Pyrene?
epaper-Abos
Hier das passende Abo wählen
22,99 - 44,99 EUR*
epaper-Geschenkabo
6 Ausgaben pro Jahr
44,99 EUR*
epaper-Geschenkabo44,99 EUR*
Ein epaper-Geschenkabo von Archäologie in Deutschland hat viele Vorteile: es schont die Umwelt und den Geldbeutel, landet immer automatisch beim Beschenkten und verlängert sich automatisch nach einem Jahr. Besonders gut: Sie können den Starttermin selbst festlegen und bekommen eine Urkunde zum Überreichen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2017 vom 13.01.2017
7,99 EUR*
epaper-Einzelheft 7,99 EUR*
Keine Sekunde auf die neusten Nachrichten warten: Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des Archäologie in Deutschland sofort nach dem Bestellen. Nutzen Sie dafür entweder direkt unsere Web-Bibliothek, laden Sie das epaper-Einzelheft als PDF herunter oder lesen Sie in der passenden App für Apple, Android oder Kindle. Und natürlich können Sie das epaper-Einzelheft auch verschenken wenn Sie möchten.

Exklusive Angebote & einzigartige Specials

Stöbern Sie im Archiv vonWeitere ältere Ausgaben
Archäologie in Deutschland - epaper
 

Vorteile, die Sie überzeugen

  • 6% pro Jahr sparen mit einem Abo
  • 30 Tage gratis
  • Geschenkurkunde mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    PayPal Sofortüberweisung SEPA VISA MasterCard

  • Auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Archäologie in Deutschland - epaper (PDF) für iPhone & iPadArchäologie in Deutschland - epaper im Google Play StoreArchäologie in Deutschland - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Archäologie in Deutschland - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Archäologie in Deutschland - epaper die aktuelle Ausgabe 1/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Das Titelthema des aktuellen Hefts steht diesmal ganz im Zeichen aktueller spektakulärer Ausgrabungsprojekte in Deutschland. Es werden Fundplätze präsentiert, die für die europäische Vorgeschichte von herausragender Bedeutung sind: neue Ausgrabungen an der seit Langem bekannten hallstattzeitlichen Heuneburg sowie der Bornhöck, ein Riesengrabhügel der ausgehenden Frühbronzezeit in Sachsen-Anhalt. Die Grabungen auf und im direkten Umfeld der Heuneburg haben in den letzten Jahren das lange gültige Bild einer befestigten Höhensiedlung der älteren Eisenzeit grundlegend revidiert. Viele Argumente sprechen dafür, die Heuneburg und umgebende Siedlungsteile als die erste Stadt nördlich der Alpen zu bezeichnen. Die Bewohner dieses bislang einzigartigen eisenzeitlichen Siedlungszentrums mit Akropolis, Vorburg und Außensiedlung pflegten im 6. Jh. v.Chr. direkte Kontakte nach Italien und entlang der Rhône bis an die Mittelmeerküste. Der Bornhöck gehört gleichermaßen zu den Glücksfällen archäologischer Forschung: Gezielte Archivrecherche, vor allem jedoch eine exzellente Ausgrabungstechnik konnten ein beinahe zerstörtes Monument von hervorragender Bedeutung für die mitteleuropäische Frühbronzezeit der völligen Vernichtung entreißen und für die Forschung erschließen. Dabei wurden bislang ungeahnte Details zu Arbeitsprozessen bronzezeitlicher Menschen bei der Errichtung monumentaler Bauwerke dokumentiert. Besonders spannend sind zudem die weiträumigen, bis an die mittlere Donau oder die obere Adria reichenden Fernkontakte, die einmal mehr verdeutlichen, dass bestimmte Teile einer Gesellschaft an Austausch von Ideen und Gütern über teils sehr weite Distanzen beteiligt waren. Die Heuneburg und der Bornhöck zeigen gleichsam exemplarisch, dass Kontakte zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller Prägung seit der Vorgeschichte eine wichtige Konstante der europäischen Kultur darstellen.

Wie immer ist die Palette der Beiträge dieses Heftes vielfältig und spannend. So erfahren Sie u. a. mehr über die altsteinzeitlichen Venusstatuetten, die römische Rheinflotte im Kontext experimenteller Archäologie im Archäologischen Park in Xanten oder zu Münzen in frühmittelalterlichen Gräbern Südwestdeutschlands.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen!

Ihre Carola Metzner-Nebelsick

Folgen Sie Archäologie in Deutschland - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Archäologie in Deutschland - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von Archäologie in Deutschland - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 1/2017 vom 13.01.2017
Erscheint 2-monatlich, 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format PDF, auf allen Geräten lesbar mehr

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Archäologie und Kulturgeschichte

Archäologie und Kulturgeschichte hautnah erleben mit epapern & eAbos der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft. Jetzt kaufen – sofort im Web & per App lesen.
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Archäologie in Deutschland - epaper
Leser und Leserinnen, die Archäologie in Deutschland - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten