Gedruckt
Digital

Zeitschrift bild der wissenschaft - epaper

Das vielseitige und kompetente Wissensmagazin

 - mehr 
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Der König von Stonehenge
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
12 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
74,99 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
7,49 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
74,99 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 12/2018 vom 20.11.2018
7,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2019 ab 18.12.2018
7,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
bild der wissenschaft - epaper 
bild der wissenschaft - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo bild der wissenschaft 30 Tage gratis testen
  • 38,71 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
bild der wissenschaft - epaper (PDF) für iPhone & iPadbild der wissenschaft - epaper im Google Play Storebild der wissenschaft - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von bild der wissenschaft - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift bild der wissenschaft - epaper die aktuelle Ausgabe 12/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Knochensplitter und Keramikscherben – das waren die Funde, die ich als Studentin auf meiner ersten Grabung fein säuberlich aus der Erde kratzte und in Tütchen verpackte. Von den Knochen war nicht mehr viel übrig. Die Toten waren verbrannt worden. Damals hätte ich mir nicht vorstellen können, dass Forscher mit diesen Knochenfragmenten etwas Brauchbares anstellen könnten. Inzwischen ermitteln Genetiker selbst aus Jahrtausende alten Knochen die Herkunft längst verstorbener Menschen – und sogar archaischer Vorläufer.

2010 fanden Paläogenetiker heraus: Bis zu 2,6 Prozent der DNA von Europäern – und von Asiaten – stammt vom Neandertaler. Und im selben Jahr entdeckten die Forscher eine bislang unbekannte Menschenart: den Denisova-Menschen. Seine Existenz ist nur durch zwei Backenzähne und einen Fingerknochen belegt. Dass es sich um eine eigene Form der Gattung Homo handelt, die vor über 50 000 Jahren lebte, haben genetische Analysen ergeben. Die Genetik hat die Archäologie verändert und vorangebracht. Dort, wo keine Schriften existierten, wo keine Bilder hinterlassen wurden, können Genetiker die Geschichte der Menschheit rekonstruieren. 2018 haben 144 Wissenschaftler das Ergebnis eines Großprojekts präsentiert:

Sie haben die DNA von 400 Menschen aus Mittel- und Westeuropa entziffert, die während des Neolithikums, in der Kupfer- und Bronzezeit lebten. Ziel war es, einem Rätsel der europäischen Vorgeschichte auf die Spur zu kommen: dem Glockenbecher-Phänomen. Archäologen bezeichnen damit eine spezielle Fundgruppe – 4700 bis 4000 Jahre alt –, die an vielen Orten in Europa ans Licht kam. Sind die Funde die Relikte eines Händlernetzes, einer Kriegerkaste oder einer Handwerkergilde? Wanderten diese Menschen durch Europa – oder verbreitete sich ihre Kultur durch die Weitergabe von Wissen und Fähigkeiten? Diese Fragen beschäftigen Archäologen schon lange. Genetiker haben darauf nun eine Antwort gefunden.
Unser Autor für Anthropologie und langjähriger Redakteur Thorwald Ewe hat mit Forschern der Gen-Studie gesprochen. In unserer Titelgeschichte berichtet er, was im 3. Jahrtausend v. Chr. in Europa geschehen sein könnte – und zwar aus zwei Perspektiven: Was wissen Forscher heute? Und wie haben die Menschen damals gelebt? Thorwald Ewe lässt die Vorgeschichte als wissenschaftlich fundierte Geschichtsreportage lebendig werden. Sein Protagonist ist ein Glockenbecher- Pionier: der „König von Stonehenge“.

Herzlich, Ihre Karin Schlott
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift bild der wissenschaft - epaper die aktuelle Ausgabe 12/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von bild der wissenschaft - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 12/2018 vom 20.11.2018
Nächste Ausgabe 1/2019 am 18.12.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für bild der wissenschaft - epaper
Leser und Leserinnen, die bild der wissenschaft - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×