Zeitschrift Weltkunst - epaper

das Kunstmagazin aus dem Hause der ZEIT - digitale Ausgabe

 - mehr 
Leseprobe  
Gedruckt
Digital
epaper-Abo als Geschenk
14 Ausgaben pro Jahr
99,99 EUR*
epaper-Abo 99,99 EUR*
  • 12 Monate Weltkunst als digitale Zeitschrift lesen (14 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Weltkunst jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
7,99 EUR*
epaper-Monatsabo 7,99 EUR*
  • 1 Monat Weltkunst als digitale Zeitschrift lesen (1 Ausgabe)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Weltkunst jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Abo
14 Ausgaben pro Jahr
99,99 EUR*
epaper-Abo 99,99 EUR*
  • 12 Monate Weltkunst als digitale Zeitschrift lesen (14 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Weltkunst jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 137/2017 vom 28.11.2017
8,99 EUR*
epaper-Einzelheft 8,99 EUR*
  • Ausgabe 137/2017 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 138/2017 ab 19.12.2017
8,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 8,99 EUR*
  • Ausgabe 138/2017 vorbestellen und am 19.12.2017 lesen
  • Thema der Ausgabe: Reisen zur Kunst & Das Kunstjahr 2018
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Weltkunst - epaper 

Mit Gutscheincode einkaufen

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo Weltkunst - epaper 30 Tage gratis testen
  • Mit dem Jahresabo 21% sparen im Vergleich zum Einzelheftkauf bei United Kiosk
  • 54,01 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
 Weltkunst - epaper (PDF) für iPhone & iPadWeltkunst - epaper im Google Play StoreWeltkunst - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Weltkunst - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Weltkunst - epaper die aktuelle Ausgabe 137/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Heinrich Kirchhoff ist ein Mann, den ich gern kennengelernt hätte. Er konnte es sich leisten, dem Erwerbsleben den Rücken zu kehren und seinen zwei Leidenschaften zu frönen, einem privaten botanischen Garten und der Kunst. Es war für mich also ein besonderes Erlebnis, anlässlich der grandiosen Ausstellung seiner Sammlung im Museum Wiesbaden Kirchhoffs Enkelin Ute Berger zu besuchen. Wir kennen uns lange, aber nun haben wir erstmals über ihren Großvater gesprochen (S. 42). In den Zwanzigerjahren holte der Sammler und Mäzen viele Künstler nach Wiesbaden. Alexej Jawlensky, der dauerhaft blieb, war der Familie speziell verbunden. Ute Berger erzählte etwa, wie ihre Mutter als Kind tagelang nicht in ihrem Bett schlafen durfte, weil die dort platzierten Teddybären nicht bewegt werden sollten. Sie dienten Jawlensky als Motiv (u. »Die Bärenfamilie«, um 1926). Rund ein halbes Jahrhundert nach Kirchhoffs Tod wurden Ute und ihr Mann Michael Berger selbst bedeutende Sammler – und förderten die Künstler der Avantgarde ihrer eigenen Generation: Die beiden sind tief in der Fluxus bewegung verwurzelt. Ist es nicht eine frappierende historische Parallele, dass Jawlensky zeitweise bei den Großeltern wohnte und die Bergers später den koreanischen Künstler Nam June Paik und viele andere in ihrer Familie in Wiesbaden aufgenommen haben? Na ja, sagte Michael Berger bei einem Telefonat, noch viel erstaunlicher finde er, dass der Komponist John Cage, prägende Figur der Neuen Musik und des Fluxus, als junger Mann ein kleines Ölbild von Jawlensky aus der Serie seiner »Meditationen« erwarb. Es kostete damals bei der Kunsthändlerin Galka Scheyer 25 Dollar, und Cage zahlte erst mal einen Dollar an. Dieses Bild beeindruckte den angehenden Komponisten enorm, wie dieser es selbst 1935 in einem Brief an Jawlensky formulierte: »Jetzt ist es in mir. Ich schreibe Musik. Sie sind mein Lehrer.«

Lassen auch Sie sich von Kunst inspirieren! In dieser Ausgabe etwa von den DDR-Künstlern in Potsdam, Cézanne in Karlsruhe oder den bezaubernden Schmuckstücken des Art déco.
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Weltkunst - epaper die aktuelle Ausgabe 137/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Weltkunst - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Weltkunst - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Weltkunst - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften.
Mehr zeigen

Steckbrief von Weltkunst - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit sofort
Ausgabe 137/2017 vom 28.11.2017
Nächste Ausgabe 138/2017 am 19.12.2017
Erscheint monatlich , 14 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Magazine für Kunstliebhaber & Kultur-Enthusiasten

Magazine für Kunstliebhaber & Kultur-Enthusiasten aus dem Zeitverlag Gerd Bucerius als epaper bestellen. Sofort im Web & via App für Apple, Android & Kindle lesen.

Stöbern Sie im Archiv von Weltkunst - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Weltkunst - epaper
Leser und Leserinnen, die Weltkunst - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten

Entdecken Sie mehr von "Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG."

TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Über den Kundenservice kann ich nichts sagen, weil alles bestens war und ich Ihn nicht in Anspruch nehmen mußte.
12.12.2017  
Alles super und prompt erledigt, auch die Anfrage schnell beantwortet, prima
12.12.2017  
alles super
11.12.2017  
Hallo
11.12.2017  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN