Home / Zeitschriften im Abo / Sport / Reitkultur - epaper

Zeitschrift Reitkultur - epaper

Das Bookazin der klassischen Reitweisen

 - mehr 
(1)
Zum Magazin
epaper-Abo
2 Ausgaben pro Jahr
17,99 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 4/2018 vom 27.03.2018
9,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2019 ab 29.11.2018
9,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Reitkultur - epaper 
Reitkultur - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Reitkultur - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Jahresabo 10% sparen im Vergleich zum Einzelheftkauf bei United Kiosk
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Reitkultur - epaper (PDF) für iPhone & iPadReitkultur - epaper im Google Play StoreReitkultur - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Reitkultur - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Reitkultur - epaper die aktuelle Ausgabe 4/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Piaffe: die Schlüsselfigur, das Ziel und die Basis

Der Weg ist das Ziel, und das Ziel ist die Basis. Auf keine Lektion mit dem Pferd trifft das so zu wie auf die Piaffe, die sich wörtlich vom französischen Verb „piaffer“ ableitet: tänzeln, mit den Vorderhufen stampfen, ungeduldig von einem Fuß auf den anderen treten. Tatsächlich gibt es etliche ungeduldige Reiter, denen es mit Pi, Pa, Puff, Penunze nicht schnell genug gehen kann und deren Pferde dabei vor allem mit den Vorderhufen stampfen, statt klassisch zu piaffieren.
Warum eigentlich träumen alle von der Piaffe und können das Tänzchen mit dem Pferd kaum abwarten? Vielleicht, weil sie die Königslektion ist, nach der wir unbewusst streben: Herrscher aller Zeiten ließen sich auf dem Höhepunkt ihrer Macht piaffierend auf Hengsten in Stein meißeln, die Köpfe hoch erhoben über Land und Leute. Vielleicht sind wir ja auch süchtig nach dem Sitzgefühl einer geduldig erarbeiteten Piaffe; nach dem wunderbar weichen, rhythmischen Tack, tack, tack, das ein bisschen wie Schaukeln auf dem Wasserbett ist.
Ganz sicher lieben wir die Piaffe, weil wir spüren oder ahnen: Piaffe ist auch für das Pferd eine Haltung des Stolzes, der freudigen Erregung, jener konzentrierten Spannung, die Mensch und Tier im Leben antreibt. Hengste piaffieren oft, wenn sie Stuten wittern. Sie produzieren sich, signalisieren: „Hier bin ich, und das ist gut so.“ Piaffieren ist – wie in der Dressur alle Schulen auf und über der Erde – ein vollkommen natürliches Schauspiel, das sich aus dem Repertoire angeborenen Pferdeverhaltens speist.
Nun gilt es, dieses natürliche Schauspiel nicht durch Schnellbleiche, Zwang und grelle Übertreibung zu verhunzen, sondern es zu kultivieren. Das Pferd so auszubilden, dass es sich auf dem klassischen Königsweg zu Hankenbeugung und Versammlung peu à peu selbst ausprobieren kann. Es gibt Pferde, die ganz beiläufig irgendwann halbe Tritte zeigen. Anderen können wir dabei helfen, das Spiel mit Balance und Kraft zu entdecken. Genau darum geht es in der vierten Ausgabe der „ReitKultur“, in der 24 Ausbilder von Dänemark bis Portugal zeigen: So erkennen wir das Piaffe-Talent und entwickeln es zu vollem Glanz. Diese körperlichen und biomechanischen Voraussetzungen sind wichtig für vollkommene Versammlung. Warum die Zucht die Piaffe zerstört. Wie wir echte und schlechte Piaffen unterscheiden. Es geht uns, frei nach Egon von Neindorff, um nichts weniger als „den Schlüssel zum vielseitigen Pferd“. Einem Pferd, das gerne mit uns tanzt.

Herzlichst Ihre
Christine Felsinger
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Reitkultur - epaper die aktuelle Ausgabe 4/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von Reitkultur - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 4/2018 vom 27.03.2018
Nächste Ausgabe 1/2019 am 29.11.2018
Erscheint halbjährlich , 2 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Sportmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von Reitkultur - epaper

TrustedShops Bewertung
5.00/5.0 
1 Produktbewertung für Reitkultur - epaper
Leser und Leserinnen, die Reitkultur - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

Interessantes Fachmagazin mit Themenschwerpunkten.
Verfasst von Sabine S. | Österreich | 02.01.2018
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.