Gedruckt
Digital

Zeitschrift Cicero - epaper

Magazin für politische Kultur

 - mehr 
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Stadtgespräch S.10
Leserbriefe: FORUM S.12
TITEL: DAS WAGNIS S.16
TITEL: „ WIR MÜSSEN VERLORENES VERTRAUEN ZURÜCKGEWINNEN “ S.26
ZUR KRISE DER DEMOKRATIE S.30
Porträt: DIE GEHEIMMINISTERIN S.42
Porträt: EIN SANIERER FÜR DIE TRUPPE S.44
DIE AKTE ABOU-CHAKER S.46
Kommentar: DIE DEUTSCHE HEILIGE S.56
WANKENDER RIESE S.58
Porträt: VERBLASSTE LICHTGESTALT S.70
Porträt: MIT ALLEN MITTELN S.72
FALLSTRICKE DES GUTGEMEINTEN S.74
ES WAR EINMAL DER DIESEL S.80
Porträt: STADT DER SCHWALBEN S.88
BLÜTEN AUS WIEN S.90
Kommentar: DANIEL STELTER SAGT IHNEN …: Wohin mit Ihrem Geld? S.98
„WO BLEIBT DIE PLURALITÄT?“ S.100
Porträt: DER PUPPENSPIELER S.110
Porträt: ICH MAL ZWEI S.112
MEIN HERZ UND ICH S.116
Kolumne: STEFAN AUS DEM SIEPEN IST …: Der Flaneur S.119
Man sieht nur, was man sucht: Dies LAND blieb sein LAND, so rasch es sich auch entfärbte S.120
Literaturen: Neue Bücher, Texte, Themen: Kopula im Kaiserreich S.122
Literaturen: Gedichte: Nun aber hinaus ins Ganze! S.124
Sachbuch: An Europa führt ein Weg vorbei S.125
Literaturen: Sachbuch: Wo bleibt denn nur Cohn-Bendit? S.126
FRIEDRICH MERZ LIEST …: Das politische Buch S.127
Die letzten 24 Stunden: TANJA KINKEL S.128
POSTSCRIPTUM: N°-12: VERTRAUEN S.130
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
12 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
89,99 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
7,99 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
89,99 EUR*
30 Tage gratis testen
epaper-Einzelheft
Ausgabe 12/2018 vom 29.11.2018
7,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2019 ab 20.12.2018
7,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Cicero - epaper 

Mit Gutscheincode einkaufen

Cicero - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo Cicero 30 Tage gratis testen
  • 27,61 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Cicero epaper (PDF) für iPhone & iPadCicero - epaper im Google Play StoreCicero - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Cicero - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Cicero - epaper die aktuelle Ausgabe 12/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

SCHLUSS MIT RÜHREI

Eine Große Koalition als Dauerzustand ist ein Pakt der beiden Volksparteien gegen das Wahlvolk. Ein solches Bündnis lässt sich fast nicht abwählen. Mit der dritten Großen Koalition unter Angela Merkel ist dies nun dennoch passiert. Die Wählerinnen und Wähler haben Union und SPD mit vereinten Kräften ihren Widerstand entgegengehalten und sie vor einem guten Jahr mit historisch schlechtem Wahlergebnis bei einer Bundestagswahl bedacht. Als die beiden Koalitionäre das Signal trotzdem nicht begriffen, fand in Hessen eine Nachwahl statt, deren Ergebnis sich in Berlin nicht mehr plattsitzen ließ. Angela Merkel gibt nach 18 Jahren die Macht über die CDU ab, wenig später wird Horst Seehofer das Gleiche in der CSU tun. Damit endet eine quälende Phase des Übergangs, in der das Neue noch nicht da, aber das Alte erkennbar an sein Ende gekommen ist.

Schon der Wettbewerb von Annegret Kramp-Karrenbauer, Jens Spahn und Friedrich Merz um den Parteivorsitz hat etwas Erfrischendes. Plötzlich wird debattiert und gestritten und gerungen, als hätte jemand eine Bleiplatte von der Brust der Partei genommen. Christoph Seils beschreibt den Aufbruch der CDU ins Offene als eine Operation nicht ohne Risiko. Jens Spahn, der Außenseiter mit Restchance, erfreut sich im Cicero- Interview an der Tatsache, dass in der Schlüsselfrage der Flüchtlingspolitik mit einem Mal alle der ( kritischen ) Meinung sind, die er schon seit drei Jahren vertritt.

Einerlei, ob Spahn, Kramp-Karrenbauer oder Merz: Die CDU wird sich unter einem oder einer neuen Vorsitzenden von der Merkel-Ära absetzen, deutlich absetzen. Und so besteht die begründete Hoffnung, dass die Wählerinnen und Wähler mit der Abwahl der Großen Koalition das politische Rührei auflösen, in das Union und SPD in den Jahren der Merkel-Groko bis zur Unkenntlichkeit verquirlt waren. Die Chance besteht also, dass der politische Schlagabtausch wieder dorthin zurückkehrt, wo er hingehört: in den Wettstreit von Union und SPD und nicht vertretungshalber zwischen Grünen und AfD. Es würde die Volksparteien wieder stärken und AfD und Grüne schwächen. Erste Indizien dafür sind in den Umfragen bereits abzulesen.

Christoph Schwennicke, Chefredakteur
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Cicero - epaper die aktuelle Ausgabe 12/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von Cicero - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 12/2018 vom 29.11.2018
Nächste Ausgabe 1/2019 am 20.12.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Wirtschaftsmagazine und Politikmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Cicero - epaper
Leser und Leserinnen, die Cicero - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×