Fachzeitschriften  Architektur & Bau  Deutsches IngenieurBlatt - epaper

Deutsches IngenieurBlatt - epaper

Ingenieurwesen; Bautechnik; Umweltschutz

 - mehr 
Leseprobe  
Schlagzeilen Deutsches IngenieurBlatt - epaper Ausgabe 2/2017
Flexible Rotorblätter
epaper-Abos
Hier das passende Abo wählen
59,99 - 124,99 EUR*
epaper-Geschenkabo
10 Ausgaben pro Jahr
124,99 EUR*
epaper-Geschenkabo124,99 EUR*
Ein epaper-Geschenkabo von Deutsches IngenieurBlatt hat viele Vorteile: es schont die Umwelt und den Geldbeutel, landet immer automatisch beim Beschenkten und verlängert sich automatisch nach einem Jahr. Besonders gut: Sie können den Starttermin selbst festlegen und bekommen eine Urkunde zum Überreichen.
epaper-Einzelheft
Ausgabe 2/2017 vom 17.02.2017
13,99 EUR*
epaper-Einzelheft 13,99 EUR*
Keine Sekunde auf die neusten Nachrichten warten: Lesen Sie die aktuelle Ausgabe des Deutsches IngenieurBlatt sofort nach dem Bestellen. Nutzen Sie dafür entweder direkt unsere Web-Bibliothek, laden Sie das epaper-Einzelheft als PDF herunter oder lesen Sie in der passenden App für Apple, Android oder Kindle. Und natürlich können Sie das epaper-Einzelheft auch verschenken wenn Sie möchten.

Exklusive Angebote & einzigartige Specials

Stöbern Sie im Archiv vonWeitere ältere Ausgaben
Deutsches IngenieurBlatt - epaper
 

Vorteile, die Sie überzeugen

  • 11% pro Jahr sparen mit einem Abo
  • 30 Tage gratis
  • Geschenkurkunde mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    PayPal Sofortüberweisung SEPA VISA MasterCard

  • Auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App

Lesen Sie das Editorial von Deutsches IngenieurBlatt - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Deutsches IngenieurBlatt - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserinnen und Leser,

das neue Jahr hat begonnen gefühlt sind wir schon wieder mittendrin und die wenigsten halten noch an ihren guten Vorsätzen fürs neue Jahr fest. Es ist schon eigenartig, wie das Unterbewusstsein uns mit dem Jahreswechsel vorgaukelt, dass jetzt alles „neu“ ist und eine andere Zeitrechnung beginnt. Der Januar ist voll von Neujahrsempfängen, Jahresauftaktgesprächen und anderen Feierlichkeiten, die den Anfang zelebrieren sollen. Alte Kalender werden durch das aktuelle Jahr ersetzt und beschriftet und die ganz Motivierten erstellen sowohl beruflich als auch privat einen Jahresplan mit Leistungskurve. Grundsätzlich ist ein Plan keine schlechte Herangehensweise. Der persönliche Erfolg lässt sich leichter messen, wenn realistische Ziele gesetzt werden, die sich am Ende des Jahres auf den Prüfstand stellen lassen – indem sie erreicht wurden oder eben auch nicht. Ähnlich ist es mit den (berufs-)politischen Zielsetzungen, die vor und zu Beginn einer Amtszeit die Agenda füllen. An manch vollmundige Versprechungen werden einige Protagonisten bereits kurz nach der Wahl nicht gern erinnert.

In Deutschland beginnt jetzt das Schaulaufen vor Landtagswahlen und den Bundestagswahlen im Herbst. Es ist in diesem Zusammenhang wichtig, sich als Berufsstand zu positionieren. Die Ingenieure leisten in Deutschland einen großen ökonomischen Beitrag. Eine gemeinsame Umfrage von AHO, BIngK und VDI aus dem Jahr 2016, die wir in dieser Ausgabe kurz vorstellen, zeigt eindrucksvoll, dass insbesondere Ingenieurbüros als Arbeitgeber und Steuerzahler einen wichtigen Anteil an der deutschen Wirtschaft haben. Vor diesem Hintergrund ist es somit auch legitim, an ihre Forderungen und Verbesserungswünsche die Erwartung zu knüpfen, ernst genommen zu werden. Denn: Geht es der Branche gut, hilft das auch dem Land. Im Januar war die BAU in München Gastgeber für über 250.000 Besucher, davon kamen 80.000 aus dem Ausland. Auf über 180.000 Quadratmetern wurden Materialien, Technologien und Systeme für Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau im Neubau und im Bestand ausgestellt, in zahlreichen Fachvorträgen die Themen der internationalen Bauwirtschaft diskutiert. Was natürlich nicht fehlen durfte, waren Zukunftstrends wie Building Information Modeling und die Zukunft des deutschen Baugewerbes, mit dem Ringen um qualifizierten Nachwuchs, um junge Leute und junge Unternehmen. Und es hat sich gezeigt, dass in beiden Bereichen optimierungsbedarf besteht. Sowohl BIM als auch die Fachkräfteförderung benötigen enge Begleitung und Unterstützung. Beides ist ein Tummelplatz zahlreicher Ideen und noch mehr Wunschlisten. Und für beides gilt: Hier müssen langfristige Lösungen und Strategien her, die wir solide und beständig in unserer Baulandschaft verankern können. Manchmal macht es durchaus Sinn, über Jahreswechsel oder Wahlen hinauszublicken, um die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen. Das Gespräch mit denjenigen, die sich darin auskennen, ist da eine unverzichtbare Grundlage.

Susanne Scherf

Folgen Sie Deutsches IngenieurBlatt - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Deutsches IngenieurBlatt - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.

Steckbrief von Deutsches IngenieurBlatt - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 2/2017 vom 17.02.2017
Erscheint monatlich, 10 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Format PDF, auf allen Geräten lesbar mehr
Kategorie Architektur & Bau

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Deutsches IngenieurBlatt - epaper
Leser und Leserinnen, die Deutsches IngenieurBlatt - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten

Entdecken Sie mehr von "Fachverlag Schiele & Schön GmbH"

TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
This commend our customers.
Zuerst war das Einloggen etwas Gewöhnungsbedürftig Ging aber dann recht gut
23.02.2017  
Sehr gut, sehr zufrieden
23.02.2017  
Alles gut
23.02.2017  
Problemlose Abwicklung
23.02.2017