Home / Fachzeitschriften / Industrie & Handwerk / Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper
Gedruckt
Digital

Zeitschrift Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper

Ausstattung und Technologie für die Fleischbranche - Equipment and technology for the meat business

 - mehr 
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Vemag bei Salbac: Herz-Maschinen - Vemag at Salbac: Heart machinery
epaper-Einzelheft
Ausgabe 5/2018 vom 15.10.2018
18,00 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 6/2018 ab 20.12.2018
18,00 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper 
Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper (PDF) für iPhone & iPadFleischerei Technik - Meat Technology - epaper im Google Play StoreFleischerei Technik - Meat Technology - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

GOA-Schweinerei?
Trouble with GOA pigs?

Goa – das ist für die wenigen Hippies und Aussteiger unter uns ein legendärer Zufluchtsort an der indischen Westküste. In der Fleischbranche stehen die drei Buchstaben für einen Zoff, der zunächst eigentlich nur in der Landwirtschaft für Unruhe gesorgt hat. Es geht um GOA-Schweine, gezüchtet ohne Antibiotika. Vor allem in Dänemark, einem Land mit jahrhundertealter Tradition in der Schweinezucht, gibt es schon seit Jahren Bestrebungen, die Nutztierhaltung mit immer weniger Antibiotika auf die Reihe zu bringen. Inzwischen geht es teilweise schon ganz ohne, wie das Beispiel mehrerer dänischer Landwirte zeigt. Keine Luftschlösser von weltverbessernden Spinnern übrigens; hinter dem GOA-Projekt steht u. a. der größte dänische Schlachtkonzern Danish Crown. Und auch in den Niederlanden springen neuerdings immer mehr Mitglieder der Fleischbranche auf den GOA-Zug auf.

Trends, die in Deutschland bislang milde belächelt wurden. Bis, ja bis der westfälische Fleischfabrikant Reinert, bekannt für seine Sommer- und Bärchenwurst, eine neue Produktlinie von Wurstwaren in den Handel brachte. „Herzenssache“ heißt diese und ist durch und durch GOA, basierend auf Schweinefleisch von Danish Crown. Seitdem brodelt es in Fleisch-Deutschland – Hans-Ewald Reinert sind die Anfeindungen sicher. Aber auch der Erfolg. Die Resonanz bei Edeka, Lidl, Rewe und Co. bezeichnet der westfälische Unternehmer als „außerordentlich gut“. Eindeutige Signale also, welche die Verbraucher senden. Und wer diese überhört, wäre in Goa wohl besser aufgehoben.

For the few hippies and dropouts among us, Goa is a legendary refuge on India’s western coast. In the meat industry, the three letters stand for a trouble that initially only caused unrest in agriculture. It is about so-called GOA pigs, grown without the use of antibiotics.

Especially in Denmark, a country with a centuries-old tradition in pig breeding, there have been efforts for years to reduce antibiotics in livestock farming. In the meantime, some of these efforts have been successful, as the example of several Danish farmers shows. By the way no castles in the air of world-improving madcaps; behind the GOA project is, among others, the largest Danish slaughter company, Danish Crown. And in the Netherlands, too, more and more members of the meat industry are now jumping on the GOA bandwagon.

Trends that have so far been mildly smiled at in Germany. Until the Westphalian meat manufacturer Reinert, well-known for his “Bärchenwurst“ (“Bear sausage“), launched a new product line of sausage products on the market. It is called “Herzenssache“ (“Matter of heart“) and is GOA through and through, based on pork from Danish Crown. Since then it has been boiling in Meat- Germany - the hostilities are certain for Hans-Ewald Reinert. But also the success. The Westphalian entrepreneur describes the response at Edeka, Lidl, Rewe and Co. as “extraordinarily good“. Clear signals that the consumers are sending. And those who ignore them would probably be better off in Goa.

Christian Blümel
Redakteur / Editor
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 5/2018 vom 15.10.2018
Nächste Ausgabe 6/2018 am 20.12.2018
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache ,
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Industriemagazine und Handwerkmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper
Leser und Leserinnen, die Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×