Gedruckt
Digital

Zeitschrift Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper

Ausstattung und Technologie für die Fleischbranche - Equipment and technology for the meat business

 - mehr 
Leseprobe  
epaper-Einzelheft
Ausgabe 3/2018 vom 18.06.2018
18,00 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 4/2018 ab 31.08.2018
18,00 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper 
Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper (PDF) für iPhone & iPadFleischerei Technik - Meat Technology - epaper im Google Play StoreFleischerei Technik - Meat Technology - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Siegel-Flut und Siegel-Wut
Seal flood and seal fury

Haben Sie auch schon längst den Überblick an der Fleischtheke verloren? Hier die Siegel der Initiative Tierwohl. Dort der Haltungskompass für SB-Fleisch (bei Lidl und Kaufland). Da das Siegel für allergikerfreundliche Produkte. Nur drei Beispiele aus einer regelrechten Siegel-Flut, mit der die Fleischbranche uns – ihren Kunden – die Freude an Fleisch und Wurst zurückgeben will. Gut gemeint sind sie, diese Initiativen. Aber in ihrer schieren Masse sorgen sie vor allem für eins: Verwirrung.

So wird der Ruf nach einem staatlichen Tierwohlsiegel immer lauter. Und Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) gelobt Vollzug. Ein dreistufiges staatliches Tierwohllabel soll es werden. Mit einer Eingangsstufe „deutlich über dem gesetzlichen Standard“. So weit, so schön. Indes: Es wird mindestens bis 2020, eher bis 2021 dauern, bis das Label in die Supermärkte kommt. Und dann allenfalls auf der Basis von Freiwilligkeit.

Was dauert daran eigentlich so lange? Die Frage, ob die Label-Stufen mit Sternen oder Ziffern angegeben werden? Ob und wie man bisherige Siegel und Label unter dem staatlichen Signet vereinen kann? Und natürlich muss auch noch jeder Verbandshäuptling entlang der gesamten Produktionskette seinen Senf dazugeben. In der Zwischenzeit schafft der Lebensmitteleinzelhandel längst eigene Tatsachen

Es bleiben aber auch noch andere Fragen offen. Etwa die, wie mit importiertem Fleisch umgegangen wird. Allzu verständlich jammern unsere europäischen Nachbarn z. B. in Dänemark oder den Niederlanden, die in Sachen Tierwohl längst ihre Hausaufgaben gemacht, aber trotzdem ihre liebe Mühe mit den Gralshütern des deutschen Marktes haben.

So bleibt glatt zu befürchten, dass die Grünen Recht behalten. „Die Ministerin sorgt mit ihrem freiwilligen Label für mehr Wirrwarr im Supermarktregal“, orakelt deren Agrar-Experte Friedrich Ostendorff. Schöne Aussichten...

Have you already lost the overview at the meat counter? Here are the seals of the Animal Welfare Initiative. There is the Animal Keeping Compass for self-service meat (at Lidl and Kaufland). And further a seal for allergy-friendly products. Just three examples from a veritable flood of seals with which the meat industry wants to give us - its customers - back the joy of meat and sausage. They are well-intentioned, these initiatives. But in their sheer mass, they create one thing above all: confusion.

Thus the calls for a national animal welfare seal are increasing. And German Agriculture Minister Julia Klöckner (CDU) promises execution. It is to become a three-tier state animal welfare label. With the lowest stage “well above the legal standard“. So far, so good. But it will take at least until 2020, rather until 2021, for the label to reach supermarkets. And then, at best, on a voluntary basis.

Why is it taking so long? Is it the question of whether the label levels are indicated with stars or digits? Or whether and how existing seals and labels can be combined under the state roof? And, of course, every chieftain of the associations along the entire production chain has to butt in. In the meantime, food retailing has long since made its own facts.

However, other questions remain unanswered. For example, how imported meat is handled. Our European neighbours in Denmark and the Netherlands, for example, who have long done their homework on animal welfare but still have a lot of trouble with the grail guardians of the German market, complain both too understandably.

Indeed, the fear remains that the German Green party will be proven right. “With her voluntary label, the minister is causing more confusion on the supermarket shelf,“ oracles their agricultural expert Friedrich Ostendorff. Great prospects...
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper die aktuelle Ausgabe 3/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten.
Mehr zeigen

Steckbrief von Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper

Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 3/2018 vom 18.06.2018
Nächste Ausgabe 4/2018 am 31.08.2018
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache ,
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Industriemagazine und Handwerkmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper
Leser und Leserinnen, die Fleischerei Technik - Meat Technology - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Entdecken Sie mehr von "B&L MedienGesellschaft mbH & Co. KG"
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Wie immer sehr zufrieden.
16.08.2018  
abc
16.08.2018  
400 gut
16.08.2018  
Sehr zufrieden
15.08.2018  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.