Musik & Kirche als Abo und epaper - Zeitschrift bei United Kiosk

Aktuelles Titelbild von Musik & Kirche - epaper. In der Ausgabe 5/2019 geht es um die Themen: Editorial; Von Personen; Thema: Magnet Dresden: Heilige Lust; Musik in der Diaspora; Diener zweier Herren; Die Dresdner Kreuzorganisten; Herzstück. Heinrich Schütz’ Motette „Wie habe ich dein Gesetze so lieb“; Überraschend, gewagt, expressiv; „eine tiefe finstere Betrübniss unverbesserlich schön“; Kostproben der goldenen Zeit; Aus der Höhe. Richard Wagners „Das Liebesmahl der Apostel“ für die Frauenkirche in Dresden; Gottes Stimme in musikalischer Vielfalt; Viel mehr als Kreuzkirche und Frauenkirche; Wendepunkt Silbermann. Der Dresdner Orgelbauer Kristian Wegscheider; „Eine qualificirtere Persohn“ war nicht zu finden; Von der „caecitas“ zur „ars canitierium“; Ein neues Lied; Besprechungen; Sieben Fragen an … Sebastian Heindl: Sieben Fragen an …; Berichte. Lesen Sie gerne Kunstmagazine und Kulturmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Musik & Kirche - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Die Traditionszeitschrift für Freunde und Interpreten von Kirchenmusik - mehr 

Musik & Kirche - epaper

Lesen Sie das digitale Abo von Musik & Kirche am PC oder auf dem Smartphone - wählen Sie hier Ihre Abo-Laufzeit aus:



16,99 EUR*

Bestellen
Weitere digitale Angebote

Musik & Kirche - gedruckt

Lesen Sie Musik & Kirche als gedruckte Ausgabe im Abo. Bitte wählen Sie die passende Laufzeit für Sie aus:



55,94 EUR*

Bestellen
Weitere gedruckte Angebote
 

United Kiosk NEWS

Unbegrenzt online lesen.
Musik & Kirche und hunderte weitere Zeitschriften & Zeitungen für nur 9,90€ je Monat. Jederzeit kündbar.
30 Tage gratis testen
Aktuelles Titelbild von Musik & Kirche - epaper. In der Ausgabe 5/2019 geht es um die Themen: Editorial; Von Personen; Thema: Magnet Dresden: Heilige Lust; Musik in der Diaspora; Diener zweier Herren; Die Dresdner Kreuzorganisten; Herzstück. Heinrich Schütz’ Motette „Wie habe ich dein Gesetze so lieb“; Überraschend, gewagt, expressiv; „eine tiefe finstere Betrübniss unverbesserlich schön“; Kostproben der goldenen Zeit; Aus der Höhe. Richard Wagners „Das Liebesmahl der Apostel“ für die Frauenkirche in Dresden; Gottes Stimme in musikalischer Vielfalt; Viel mehr als Kreuzkirche und Frauenkirche; Wendepunkt Silbermann. Der Dresdner Orgelbauer Kristian Wegscheider; „Eine qualificirtere Persohn“ war nicht zu finden; Von der „caecitas“ zur „ars canitierium“; Ein neues Lied; Besprechungen; Sieben Fragen an … Sebastian Heindl: Sieben Fragen an …; Berichte. Lesen Sie gerne Kunstmagazine und Kulturmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Musik & Kirche - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen. Aktuelles Titelbild von Musik & Kirche - epaper. In der Ausgabe 5/2019 geht es um die Themen: Editorial; Von Personen; Thema: Magnet Dresden: Heilige Lust; Musik in der Diaspora; Diener zweier Herren; Die Dresdner Kreuzorganisten; Herzstück. Heinrich Schütz’ Motette „Wie habe ich dein Gesetze so lieb“; Überraschend, gewagt, expressiv; „eine tiefe finstere Betrübniss unverbesserlich schön“; Kostproben der goldenen Zeit; Aus der Höhe. Richard Wagners „Das Liebesmahl der Apostel“ für die Frauenkirche in Dresden; Gottes Stimme in musikalischer Vielfalt; Viel mehr als Kreuzkirche und Frauenkirche; Wendepunkt Silbermann. Der Dresdner Orgelbauer Kristian Wegscheider; „Eine qualificirtere Persohn“ war nicht zu finden; Von der „caecitas“ zur „ars canitierium“; Ein neues Lied; Besprechungen; Sieben Fragen an … Sebastian Heindl: Sieben Fragen an …; Berichte. Lesen Sie gerne Kunstmagazine und Kulturmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Musik & Kirche - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Aktuelles Titelbild von Musik & Kirche - epaper. In der Ausgabe 5/2019 geht es um die Themen: Editorial; Von Personen; Thema: Magnet Dresden: Heilige Lust; Musik in der Diaspora; Diener zweier Herren; Die Dresdner Kreuzorganisten; Herzstück. Heinrich Schütz’ Motette „Wie habe ich dein Gesetze so lieb“; Überraschend, gewagt, expressiv; „eine tiefe finstere Betrübniss unverbesserlich schön“; Kostproben der goldenen Zeit; Aus der Höhe. Richard Wagners „Das Liebesmahl der Apostel“ für die Frauenkirche in Dresden; Gottes Stimme in musikalischer Vielfalt; Viel mehr als Kreuzkirche und Frauenkirche; Wendepunkt Silbermann. Der Dresdner Orgelbauer Kristian Wegscheider; „Eine qualificirtere Persohn“ war nicht zu finden; Von der „caecitas“ zur „ars canitierium“; Ein neues Lied; Besprechungen; Sieben Fragen an … Sebastian Heindl: Sieben Fragen an …; Berichte. Lesen Sie gerne Kunstmagazine und Kulturmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Musik & Kirche - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.
Aktuelles Titelbild von Musik & Kirche - epaper. In der Ausgabe 5/2019 geht es um die Themen: Editorial; Von Personen; Thema: Magnet Dresden: Heilige Lust; Musik in der Diaspora; Diener zweier Herren; Die Dresdner Kreuzorganisten; Herzstück. Heinrich Schütz’ Motette „Wie habe ich dein Gesetze so lieb“; Überraschend, gewagt, expressiv; „eine tiefe finstere Betrübniss unverbesserlich schön“; Kostproben der goldenen Zeit; Aus der Höhe. Richard Wagners „Das Liebesmahl der Apostel“ für die Frauenkirche in Dresden; Gottes Stimme in musikalischer Vielfalt; Viel mehr als Kreuzkirche und Frauenkirche; Wendepunkt Silbermann. Der Dresdner Orgelbauer Kristian Wegscheider; „Eine qualificirtere Persohn“ war nicht zu finden; Von der „caecitas“ zur „ars canitierium“; Ein neues Lied; Besprechungen; Sieben Fragen an … Sebastian Heindl: Sieben Fragen an …; Berichte. Lesen Sie gerne Kunstmagazine und Kulturmagazine? Dann empfehlen wir Ihnen Musik & Kirche - epaper als digitales Abo (eAbo) und Einzelheft zum sofort Loslesen oder als Geschenkabo zum Vorbestellen.

Musik & Kirche lesen per App

Die aktuellsten epaper, Abos & viele Archiv-Ausgaben von Musik & Kirche finden Sie jetzt in der United Kiosk App für Apple-Geräte.
Musik & Kirche - epaper (PDF) für iPhone & iPad

Darum empfehlen wir Ihnen Musik & Kirche:

Das informative epaper für Liebhaber von Kirchenmusik
Musik & Kirche ist eine unabhängige Zeitschrift, die bereits 1927 erstmalig als Wissensblatt erschien. Heute deckt sie alle Sparten der Kirchenmusik ab. Besonders gefragt ist sie unter anderem bei Kirchenmusikern, Theologen oder Menschen, die an musikalischen Werken der Kirche interessiert sind. Neben der Printausgabe gibt es die Zeitschrift natürlich aus als epaper.

Die Welt der Kirchenmusik entdecken
Die evangelische Fachzeitschrift erscheint alle zwei Monate im Bärenreiter-Verlag und bietet ein umfangreiches Themenspektrum mit ökumenischer Prägung. Das können zum Beispiel Beiträge zu Werken und deren Komponisten sein. Aber auch Porträts berühmter Dichterpfarrer wird der Leser in diesem Magazin nicht vermissen. Tauchen Sie ein in die Welt der faszinierenden und eindrucksvollen Welt der Kirchenmusik und erfahren Sie mehr über deren Entstehung!

Aktuelle Nachrichten und wichtige Termine
Insbesondere wenn Sie in der Gemeinde- und Jugendarbeit tätig sind, bekommen Sie mit jeder Ausgabe von Musik & Kirche neueste Informationen, die Sie in Ihre Arbeit einfließen lassen können. Das sind beispielsweise aktuelle Nachrichten aus Deutschland und der Welt sowie wichtige Termine für Orchester- oder Chorleiter.

Verpassen Sie jetzt keine Ausgabe mehr!
Damit Sie in Zukunft stets auf dem Laufenden sind und Sie jede Ausgabe von Musik & Kirche epaper erreicht, setzen Sie auf United Kiosk! Sie haben dann die Wahl, Ihre Zeitschrift entweder als Einzelheft oder im Abo zu lesen. Im Abonnement gehen Sie zudem keine langfristigen Verpflichtungen ein, da Sie selbst den Bezugszeitraum bestimmen. Es erwarten Sie bei United Kiosk außerdem attraktive Geschenkabos und Prämienabos. Sichern Sie sich jetzt Ihre Vorteile!
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×