Zeitschrift Zeitschrift für Diskursforschung - epaper

Journal for Discourse Studies

 - mehr 
Leseprobe  
Gedruckt
Digital
epaper-Abo als Geschenk
3 Ausgaben pro Jahr
48,99 EUR*
epaper-Abo 48,99 EUR*
  • 12 Monate Zeitschrift für Diskursforschung als digitale Zeitschrift lesen (3 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Zeitschrift für Diskursforschung jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Abo
3 Ausgaben pro Jahr
48,99 EUR*
epaper-Abo 48,99 EUR*
  • 12 Monate Zeitschrift für Diskursforschung als digitale Zeitschrift lesen (3 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Zeitschrift für Diskursforschung jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 2/2017 vom 13.07.2017
27,99 EUR*
epaper-Einzelheft 27,99 EUR*
  • Ausgabe 2/2017 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 3/2017 ab 15.12.2017
27,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 27,99 EUR*
  • Ausgabe 3/2017 vorbestellen und am 15.12.2017 lesen
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Zeitschrift für Diskursforschung - epaper 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo Zeitschrift für Diskursforschung - epaper 30 Tage gratis testen
  • Mit dem Jahresabo 42% sparen im Vergleich zum Einzelheftkauf bei United Kiosk
  • 8,00 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Zeitschrift für Diskursforschung - epaper (PDF) für iPhone & iPadZeitschrift für Diskursforschung - epaper im Google Play StoreZeitschrift für Diskursforschung - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Zeitschrift für Diskursforschung - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Zeitschrift für Diskursforschung - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Diskursforschung ist ein Unternehmen, das in sehr unterschiedlicher Weise und auch in sehr unterschiedlichen disziplinären Kontexten vorangetrieben wird. Dazu gibt das vorliegende Heft eindrucksvolle Hinweise. Eröffnet wird es mit einem Beitrag von Ina Alber und Sonja Ammann zum Thema »Diskursforschung als interdisziplinäre Schnittstelle – Wissenssoziologie und Exegese im hermeneutischen Gespräch«. Darin werden ein exegetisches Projekt der Bibelwissenschaft und ein wissenssoziologisches Vorhaben in einen Dialog zu Fragen der Hermeneutik gebracht, um Nähen, aber auch Trennlinien der Vorgehensweisen auszuloten. Im Anschluss untersucht Kristina Chmelar in ihrem Beitrag »Gedenken denken im terrain vague« die Möglichkeiten eines »postkonstruktivistischen Weges für die Erinnerungsforschung«. Sie schließt dazu an Jan und Aleida Assmann, Michel Foucault, Ernst Cassirer sowie Roland Barthes an, um extradiskursive, materielle Realität und deren potenzielle Wirkungen auf Diskursprozesse erschließbar zu machen. Laura Maleyka und Sascha Oswald beschäftigen sich sodann mit dem Thema »Wenn ›Genderwahn‹ zur ›Tautologie‹ wird: Diskursstrukturen und Kommunikationsmacht in Online-Kommentarbereichen«. Sie zeichnen dabei im Verlauf einer Online-Debatte sprachpragmatische Regeln nach, die Diskursverdichtungen erzeugen und damit als Ermöglichungsbedingungen von Kommunikationsmacht verstanden werden können. Markus Rheindorf verknüpft in seinem Beitrag »Integration durch Strafe? Die Normalisierung paternalistischer Diskursfiguren zur ›Integrationsunwilligkeit‹« unter diskurshistorischer Perspektive Argumentationsmusteranalysen mit korpuslinguistischen Erschließungen von Gesetzgebungen, Rechtsprechungen und parlamentarischen Debatten zur ›Integrationsunwilligkeit‹ in Österreich.
Zwei Literaturbesprechungen von Rolf Parr und Wolf Schünemann sowie zwei Tagungsberichte, einer zum Veranstaltung »Deutungsmuster im Diskurs« von Steffen Hagemann und Anina Engelhardt, der andere von Cathrin Tettenborn und Georg Tiroch zur Tagung »Diskursive Konstruktion von Wirklichkeit III« runden das Heft mit differenzierten Einschätzungen und Einblicken ab.
Gerne möchten wir an dieser Stelle unserem verantwortlichen Redaktionskollegen PD Dr. Oliver Dimbath für sein hohes zwischenzeitliches Redaktionsengagement danken und ihm für seinen Arbeitsplatzwechsel an die Universität Koblenz-Landau alles Gute wünschen. Zukünftig wird deswegen Dr. Saša Bosancic diese Aufgabe wieder hauptsächlich übernehmen.

Wir wünschen Ihnen ein anregendes Lesen.
Reiner Keller, Werner Schneider, Willy Viehöver
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Zeitschrift für Diskursforschung - epaper die aktuelle Ausgabe 2/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Zeitschrift für Diskursforschung - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Zeitschrift für Diskursforschung - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Zeitschrift für Diskursforschung - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften.
Mehr zeigen

Steckbrief von Zeitschrift für Diskursforschung - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit sofort
Ausgabe 2/2017 vom 13.07.2017
Nächste Ausgabe 3/2017 am 15.12.2017
Erscheint unregelmäßig , 3 Ausgaben pro Jahr
Sprache ,
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Zeitschriften für Pädagogik

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von Zeitschrift für Diskursforschung - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Zeitschrift für Diskursforschung - epaper
Leser und Leserinnen, die Zeitschrift für Diskursforschung - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten

Entdecken Sie mehr von "Julius Beltz GmbH & Co. KG"

TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Über den Kundenservice kann ich nichts sagen, weil alles bestens war und ich Ihn nicht in Anspruch nehmen mußte.
12.12.2017  
Alles super und prompt erledigt, auch die Anfrage schnell beantwortet, prima
12.12.2017  
alles super
11.12.2017  
Hallo
11.12.2017  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN