Bereits Kunde? Jetzt einloggen.

Ophthalmologie Concept als Abo bei United Kiosk

Titelbild der Ausgabe 2/2020 von Ophthalmologie Concept. Diese Zeitschrift und viele weitere Pflegezeitschriften und medizinische Fachzeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
  • Ophthalmologie Concept bequem liefern lassen
  • Geschenkabo endet automatisch
  • Trusted Shops
  • Nachhaltige Prämie
Jahresabo
10 Ausgaben
104,00 EUR*
Geschenkabo
10 Ausgaben
104,00 EUR*
Jahresabo EU
10 Ausgaben
118,00 EUR*
 

Steckbrief von Ophthalmologie Concept

Erscheint: monatlich, 10 Ausgaben pro Jahr

Sprache: Deutsch

Kategorie: Pflegezeitschriften und Medizin Zeitschriften

Darum empfehlen wir Ihnen Ophthalmologie Concept im Abo

Das Magazin für innovative Augenheilkunde

Begonnen hatte alles auf dem Kongress der DOG 2006, als der Verleger Heinz Jürgen Höninger Professor Dr. med. Fritz Dannheim für die Idee eines neuen Magazins gewinnen konnte. Ein Magazin auf den Weg zu bringen, das nicht nur die Augenheilkunde beschreiben, sondern ihr auch Impulse, ja Ideen geben konnte. Jenseits des Feldes der Berufspolitik, das von Standesvertretern eh‘ mit viel Engagement und Intensität beackert wird.
CONCEPT Ophthalmologie ist die publizistische Antwort auf die Frage, wie sich der moderne Augenarzt in einem Gesundheitsmarkt aufstellt, der sich im Umbruch befindet. Hier eröffnen sich neue Chancen und Geschäftsfelder, die das Spektrum der bisherigen Tätigkeiten erweitern. Allerdings erfordern sie auch eine Neuorientierung des ärztlichen Selbstverständnisses. Das klassische Arzt-Patient-Verhältnis wird ergänzt durch ein Vertragsverhältnis mit defi-niertem Leistungsumfang. Der Patient wird auch zum Kunden, der Arzt auch zum Dienstleister. Hier liegen die Chancen. Um diese nutzen zu können, bietet das Magazin seinen Lesern zusätzlich Perspektiven out of the box. Nach einiger Zeit kamen weitere Mitstreiter hinzu. Professor Dr. med. Albert Augustin brachte einen weiteren inhaltlichen Schub. Ihm kam es darauf an, noch mehr für den Aspekt Wissenschaftstransfer zu tun. Er blieb aber dabei nicht stehen, sondern hält stets Ausschau nach Themen, die über den Tellerrand hinaus reichen. Seiner Initiative ist es auch zu verdanken, dass Dr. med. Stefanie Schmickler dazu stieß. Ihre Expertise – auch als Präsidentin des VSDAR – in Sachen Refraktive Chirurgie ist eine wirkliche Bereicherung. Sie steht auch für eine moderne, hoch effizient organisierte ambulante Augenheilkunde größeren Maßstabs.
Bedienten Professor Dannheim und Heinz Jürgen Höninger zu Beginn eher die Perspektive der niedergelassenen Einzelpraxen, so erweitert sich diese hier nun enorm. Das erzeugt im Heft eine interessante Spannung. Es war und ist immer das Konzept des Magazins, diese zuzulassen. Eine jede Augenärztin, ein jeder Augenarzt soll seine berufliche Lebenswahl in unserem Magazin nicht kritisiert, sondern unterstützt wissen.
Auf dem Kongress der Ophthalmochirurgen (DOC 2015) stieß Prof. Dr. med. Anselm Jünemann hinzu. Er wird die Perspektive der universitären Augenheil¬kunde sowohl in wissenschaftlichem Inhalt wie in Organisation abbilden. Mit ihm schließt sich auch der Kreis wieder zu Professor Dannheim, denn beide sind eigentlich in dem Gebiet des Glaukoms zu Hause.
Das ist das Konzept von CONCEPT Ophthalmologie. Starke Herausgeber, die trotz tiefer Verwurzelung in der Augenheilkunde immer beweglich sind. Unter¬stützt werden sie von einem Redaktionsteam, das auf dem Feld des Sehens langjährige Erfahrungen hat. Der publizistische und der ökonomische Erfolg geben der Konzeption recht. Das Magazin strebt stets die höchste IVW-geprüfte Auflage bzw. Verbreitung an.

Weitere Magazine dieses Verlages 

Entdecken Sie weitere Zeitschriften, Sonderhefte und mehr dieses Verlages