Lesezeit ca. 9 Min.

Du bist stärker, als du glaubst


Logo von Auszeit
Auszeit - epaper ⋅ Ausgabe 3/2022 vom 09.06.2022
Artikelbild für den Artikel "Du bist stärker, als du glaubst" aus der Ausgabe 3/2022 von Auszeit. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: Auszeit, Ausgabe 3/2022

Schon die ersten Lebensjahre haben Einfluss auf die Entwicklung unserer Stärken und darauf, wie selbstbewusst wir diese im Verlauf des Lebens zum Einsatz bringen Die Glaubenssätze und die Erziehung durch unser Umfeld tragen zu einem Rollenverständnis bei, das mehr oder weniger von Stärke geprägt ist. Dieses Stärke-Verständnis bildet die Grundlage für unsere spätere Motivation, den Herausforderungen des Lebens zu begegnen. Dabei ist es wichtig die eigenen Potenziale zu erkennen und daraus persönliche Lebensziele abzuleiten. Diese helfen dir wiederum, deine Stärken und Schwächen so einzusetzen und auszuprägen, dass du deine Ziele auf deinem ganz eigenen Weg erreichen kannst. Auf einem Weg, auf dem du authentisch bleibst, auf dem du ins Vertrauen zu dir und zum Leben kommst.

Vertraue dir

Durch Stärke gewinnen wir Kraft und Hoffnung, weil wir Selbstvertrauen entwickeln und darauf aufbauen. Diese ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Auszeit. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2022 von +++ In eigener Sache +++. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
+++ In eigener Sache +++
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von Themen dieser Ausgabe. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Themen dieser Ausgabe
Titelbild der Ausgabe 3/2022 von Ja, ich kann!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ja, ich kann!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Themen dieser Ausgabe
Vorheriger Artikel
Themen dieser Ausgabe
Ja, ich kann!
Nächster Artikel
Ja, ich kann!
Mehr Lesetipps

... „Stärke“ hilft uns, den roten Faden im Leben aufzunehmen und die Selbstzweifel gegen Selbstbewusstsein auszutauschen. Kennen wir unser Potenzial, so fällt es uns leichter, die vielen konkreten Möglichkeiten zu sehen und aktiv zu nutzen. Denn das Erkennen der eigenen Stärken gilt als Motor unseres Lebens und Handelns. Nur mit eigener Kraft und Energie trauen wir uns Dinge zu und sind im Stande, in Aktion zu treten.

Ich weiß – es ist nicht immer einfach, den Glauben an sich und seine Kraft zu bewahren. Wenn wir etwas nicht schaffen, wenn alles um uns herum immer schwieriger und bedrohlicher erscheint und wenn die Menschen in unserer Nähe unsere Kraft und unsere Stärken in Frage stellen – dann kommen die Zweifel, dann verlieren wir ein Stück unseres Selbstvertrauens. Aber das ist normal! Ich selbst kenne diese Momente, in denen mich meine Zuversicht, meine Kraft scheinbar völlig verlassen haben. In diesen Situationen höre ich auf, an mich zu glauben und bin nahe dran, eigentlich wichtige Ziele aufzugeben.

Zapfen wir jetzt die Kraftquellen an, die jeder von uns auf seine ganz persönliche Art und Weise in und um sich hat.

Diese Kraftquellen können ganz unterschiedliche sein: Erinnerungen an überstandene Krisen abrufen, sich mal komplett körperlich auspowern, um den Kopf frei zu bekommen, mal wieder seine Lieblingslieder hören - und nicht nur die melancholischen. Und ganz wichtig – die Hilfe und Inspiration von Menschen annehmen, die uns nahe stehen und die immer noch an uns glauben. So kommen auch wir wieder ins Vertrauen und in unsere Kraft. Auch das weiß ich, ich habe es erlebt.

Lebe deine Stärken!

Wenn du dein Leben bewusst auf deinen Stärken aufbaust, verändert sich dein Auftreten und du strahlst Sicherheit und Optimismus aus, ganz tief aus dir heraus. Stärken, die du pflegst und an die du glaubst, geben dir Kraft und lassen dich auch innen, also ganz unabhängig von deiner körperlichen Stärke, „stark“ sein. Sie geben dir die Motivation und gleichzeitig die Linie in deinem Leben und Handeln vor. Alles, was du mit deinen Stärken tust, fällt dir leicht und das fördert deine Gesundheit, das Glücksgefühl und zugleich deinen Erfolg.

Die „innere“ Stärke ist somit das Fundament, das dir ein Gleichgewicht im Leben gibt. Es ist das Fahrgestell und zugleich der treibende Motor, der dein Leben führt und es mit Leichtigkeit erfüllt. Du kannst dir auch einen Gartenzaun vorstellen. Wie leicht machst du es den Gefahren, durch deinen Zaun zu klettern? Der Draht oder die Hölzer sind deine Stärken. Die Lö-

cher dazwischen sind die Schwächen. Es liegt an dir, wie sicher dein Zaun wirken soll. Möchtest du ihn eher grobmaschig oder engmaschig stecken?

Resilienz

Die Welt dreht sich und täglich geschehen neue Dinge, auf die wir keinen Einfluss haben. Doch diese Vorkommnisse können unser Leben erschüttern. Krisen, Kriege oder lebensbedrohliche Naturkatastrophen haben Einfluss auf unsere Psyche. Jeder Mensch geht mit solchen Situationen anders um. Dazu zählen auch persönliche Schicksalsschläge und Ereignisse, die unsere Sicherheit wie ein Kartenhaus ins Wanken bringen. Wir können uns vorstellen, dass alle diese Krisen auf ein Konto eingehen. Lassen wir das Leben „nur geschehen“, so wird der äußere Druck schnell überwiegen und unsere Glücks- und Energiebilanz aus dem Gleichgewicht geraten. Panik, Antriebslosigkeit, Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung machen sich breit. Nun liegt es an uns und unserer inneren Bereitschaft, die Energiebilanz wieder ins Positive zu bringen. Dabei helfen uns unsere Stärken und die Fähigkeit, uns selbst zu motivieren, an uns zu glauben und das notwendige Selbstbewusstsein und Vertrauen zu haben, die Energiebilanz wieder in die schwarzen Zahlen zu fahren.

Wir werden zum Manager unseres weiteren Lebensverlaufs und bleiben es auch in stürmischen Zeiten.

Übung: Im Spiegel

Wie gehe ich mit dem „Spiegeln“ meiner Eigenschaften durch andere um?

Stell dir vor, dein Gegenüber hält dir einen Spiegel vor.

Dieser Spiegel zeigt dir die Stärken, die andere in dir sehen.

Welche Stärken sind dies?

Nun nimm deinen eigenen Spiegel in die Hand. Welche Stärken siehst du in diesem Spiegel?

Du kannst dir auch zwei Fotos von dir zur Hilfe nehmen. Vielleicht findest du eins, auf dem du dir nicht so gut gefällst und eines, das dich nach deinem Empfinden sehr gut wiedergibt. Schreibe auf das weniger geliebte Foto alle Stärken, die andere in dir sehen. Nutze das andere Foto, um deine Stärken und deine Wunsch-Stärken zu notieren. Das Bild ist dein persönliches Ideal und erinnert dich immer an die Stärken, die du in dir ausbauen möchtest. Das andere Foto erinnert dich an alle die Stärken, die du jetzt schon hast und die andere in dir sehen. Vielleicht gibt es auch Parallelen, auf denen du aufbauen kannst!

Genau hier ist unsere Resilienz gefragt, das schwankende und scheinbar sinkende Schiff über Wasser zu halten. Dazu können wir ganz bewusst unsere Stärken aktivieren. Und damit wird deutlich: Je bewusster wir uns unserer ganz persönlichen Stärken sind, desto resilienter reagieren wir auf Krisen. Nicht zuletzt speist sich die Resilienz aus unserer Motivation und unserer Lust am Leben. Und so gelingt es, genau dieses Leben wieder in die Hand zu nehmen und aus der negativen Erfahrung etwas Positives mit in den weiteren Verlauf des Lebens zu nehmen. Einige Menschen verfügen über eine deutlich stärkere Resilienz als andere. Aber in uns allen steckt der Kern einer solchen Widerstandsfähigkeit, finde und pflege ihn auch in dir!

Selbstbestimmung

Wie andere mich sehen und was ich selbst für meine Stärken halte, unterscheidet sich oft von dem, was andere für Stärken in mir sehen. So fokussieren wir uns sehr oft auf die Stärken, die andere in uns sehen und von uns erwarten. Es gibt Menschen, deren sichtbare Stärke die Pünktlichkeit ist, dafür werden sie geschätzt, dafür stehen sie. Sie selbst quälen sich jedoch jeden Tag aufs Neue, pünktlich zu sein. Oder schauen wir auf die Menschen, die sich in ihrem Job sehr stark entwickelt haben und als absolute Koryphäe auf ihrem Fachgebiet gelten. Nicht selten wird das Bild, das andere von ihnen haben, genau auf diese „Stärke“ bezogen. Doch tief im Inneren würden diese „Koryphäen“ vielleicht gern ein ganz anderes Leben führen, haben sie ganz andere Träume, spüren sie in sich ganz andere Stärken pulsieren.

Und das ist der Punkt, wo wir uns entscheiden müssen – pflegen wir nur unser Image oder leben wir selbstbestimmt unser ganz eigenes Leben?

Was würdest du zu deinem Leben sagen: Lebst du überwiegend fremdbestimmt, oder hast du es geschafft, die Verwirklichung deiner ganz eigenen Träume in dein Leben zu integrieren? Und ja, auch hier weiß ich, dass es sich einfacher sagt, als dass es sich am Ende auch wirklich umsetzen lässt. Ich habe erlebt, wie wichtig es ist, den richtigen Moment zu spüren, in dem die Entscheidung für die Selbstbestimmtheit getroffen werden kann. Diese Momente gibt es in unser aller Leben. Wir dürfen nur nicht den Glauben an diese Momente verlieren. Und wenn sie denn da sind, heißt es, sie auch zu nutzen. Heißt es, Altes konsequent loszulassen und an die ganz eigenen Stärken zu glauben und ihnen zu vertrauen.

Im Gleichgewicht bleiben

Auch die Balance zwischen unseren Stärken und Schwächen ist ganz wichtig. Entwickeln wir unsere Stärken zu dynamisch, verlieren wir schnell die Balance zwischen den inneren und äußeren Bezugspunkten unseres Lebens. Die Folge ist: Wir sind nicht authentisch und verlieren unser inneres Gleichgewicht. Und zudem brauchen wir Geduld. Denn das Leben ist Veränderung, die Frage nach unserer Stärke, nach unserer inneren Balance, stellt sich immer wieder neu.

Veränderung braucht viel Zeit und die Zeit verändert Vieles.

Gerade dann, wenn wir an unseren Stärken arbeiten, müssen wir unsere Entwicklung als Ganzes annehmen und müssen akzeptieren, dass die Veränderung nicht von heute auf morgen eintritt.

Unsere Schwächen und Stärken lassen sich auch nicht ganz simpel nach Gut und Böse sortieren. Ein gedankliches Schubladen-System mag beim Sortieren helfen, aber so einfach ist die Welt um uns herum oder auch in uns drin eben nicht. Selbst unsere Schwächen sind ein Teil von uns, der uns ausmacht. Jeder Mensch ist einzigartig und wird zu dem, was er bereit ist, sein zu wollen.

Übung: Stärke-Tage

Viele deiner Stärken findest du in den Aufgaben und Dingen, die du gerne tust. Um deine Stärken aktiv und regelmäßig zu nutzen, solltest du dir Blocker in deinen Kalender setzen. Diese Blocker sind Zeiten, in denen du den Aufgaben und Dingen nachgehst, in denen du deine Stärken einbringen kannst. Sie sind deine persönlichen Energiequellen, die du nutzen kannst, um in deinen Stärken abzutauchen und immer tiefer in dir nach ihnen zu graben!

Beobachte dich dabei, wie du deine Tage verbringst und reflektiere einmal am Tag, welche persönliche Stärke du an diesem einen Tag nutzen willst. Sei dabei ruhig auch einmal verrückt und nimm dir die Liste mit Stärken. Suche dir eine Stärke aus, die du für deine Schwäche hältst und begegne ihr. Bist du immer unpünktlich? Dann mache an diesem einen Tag die Pünktlichkeit zu deiner Stärke und gib ihr eine Chance, zu zeigen, wie sie sich anfühlt.

Bin ich so stark, wie ich sein will?

Meine Stärken

Dieser Fragebogen beinhaltet 10 Fragen. Versuche die Fragen spontan zu beantworten und nicht zu lange über die vermeintlich richtige Antwort nachzudenken. Es gibt keine richtige Antwort. Richtig ist nur, was deine Intuition dir sagt!

Beantworte alle Fragen mit einer Bewertung von 1 (trifft gar nicht zu) bis 5. (trifft vollkommen zu). Addiere danach deine vergebenen Punkte und schau in dein Stärkenprofil!

Hier die Fragen an dich und deine Stärken:

Ergebnis: Dein persönliches Stärkenprofil

10 bis 20 Punkte: Du hast das Potenzial, deine Stärken zu entwickeln. Bisher stellst du dich viel zu sehr in den Schatten anderer. Dabei schlummern so viele Ressourcen in dir, die nur darauf warten, von dir entdeckt zu werden. Verlass dich nicht auf das, was andere sagen. Suche keine Bestätigung bei anderen. Glaub an deine innere Kraft und entwickele dich zu der Person, die du sein willst. Selbstsicher und stark wie eine Löwin. Jeder Mensch ist von Geburt an mit persönlichen Stärken ausgestattet, doch leider werden wir zu wenig gefördert diesen inneren Sternen zu folgen. Es lohnt sich aber, diesen Weg zu gehen – Schritt für Schritt.

21 bis 39 Punkte: Du bist dir deiner Stärken bewusst. Trotzdem gibt es noch viele Schätze in dir, die du nicht gefunden hast. Suche diese blinden Flecken in dir und nutze deine Fähigkeiten! Richte dein Leben nicht an den Vorgaben anderer aus. Entdecke die Dinge, die dich antreiben, die dir Spaß machen und die du gut kannst. Das wird dir helfen, positive Energie in das Universum zu strahlen, die mit noch mehr Power zu dir zurückkehrt!

40 bis 50 Punkte: Du strotzt vor innerer Stärke. Deine Stärken verleihen dir Ausstrahlung und Selbstbewusstsein. In allem was du tust, bringst du dich mit deinen Stärken ein. Außerdem bist du bereit noch mehr aus dir herauszuholen. Fokussiere dich auf deine Stärken und höre in dich hinein, was du noch gerne erreichen möchtest. Sicherlich sind da Träume und du bist im Stande, mit dem Glauben an deine innere Stärke, nach diesen zu greifen und sie Wirklichkeit werden zu lassen. Deine Träume sind zum Greifen nah!

Die innere Balance beruht auf einem Gefühl der inneren Sicherheit. Sicherheit entsteht, wenn du mit dir selbst und deinem Handeln zufrieden bist. Dazu gehört es, deine Stärken und Schwächen miteinander in Einklang zu bringen. Gelingen kann dir dies mit Glaubenssätzen wie: „Ich vertraue auf meine Fähigkeiten.“ Oder „Ich bin gut, so wie ich bin.“

Lass solche Glaubenssätze zu deinem Lebenskompass werden, mache sie zu deinen Idealen und Begleitern auf dem Weg zur Verwirklichung deiner Träume. Übrigens, einer deiner wichtigsten Glaubenssätze sollte sein: „Ich bin stärker, als ich glaube.“ In diesem Sinne wünsche ich dir viel Freude und Erfüllung auf deinem Lebensweg.

STEFAN GOEDECKE

Stefan Goedecke teilt seine Gedanken mit zehntausenden Menschen als Herausgeber und Kraftquelle der Auszeit und der Ich bin. Seine sehr persönlichen Auszeit-Briefe berühren jede Woche tausende Menschen im Herzen. Stefan ist Autor zahlreicher Essays, Artikel, Kurse, Blogs und Gedichte. Du kannst dich hier gratis für seine Auszeit-Briefe eintragen: auszeit.bio/achtsam. Als Willkommensgeschenk für dich gibt es das große Achtsamkeit-Grundlagenwerk mit der Essenz der schönsten Auszeit-Artikel über Achtsamkeit und Meditation im Alltag. Wenn du magst, folge Stefan bei Instagram: @stefan.auszeit für eine Tagesinspiration.

„Alles wird gut“

Stefan Goedecke

Auerbach Verlag, 2021

ISBN: 978-3948537081

Das ist der Titel des Bestsellers von Stefan Goedecke. Es geht um die Liebe zum Leben und die Hoffnung auf ein Wiedersehen. Mit seiner einfühlsamen Bildsprache erinnert der Autor seine Leserinnen und Leser an ihre Kindheit, an die Leichtigkeit im Herzen und spricht in tief berührenden Dialogen über die Geheimnisse des Lebens. Erhältlich im Buchhandel, bei Amazon oder direkt in seinem Buchshop: www.alleswirdgut-buch.de