Lesezeit ca. 7 Min.
arrow_back

Eine Woche ganz leicht


Logo von mein ZauberTopf
mein ZauberTopf - epaper ⋅ Ausgabe 2/2023 vom 05.01.2023

SPEZIAL

Artikelbild für den Artikel "Eine Woche ganz leicht" aus der Ausgabe 2/2023 von mein ZauberTopf. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: mein ZauberTopf, Ausgabe 2/2023

Gutes zum Feierabend

Ihr möchtet die Low-Carb-Küche ausprobieren oder abends einfach etwas leichter essen nach der Völlerei der Festtage? Mit unseren Rezeptvorschlägen kommt ihr voll auf eure Genusskosten. Alle Ideen sind wirklich schnell und einfach zubereitet, sodass ihr sogar nach einem anstrengenden Arbeitstag noch motiviert seid, euch etwas Gutes zu tun. Wer mag, kann bequem für die ganze Woche einkaufen, auf Seite 111 findet ihr dazu den nach Warengruppen sortierten Einkaufszettel. Habt ihr alles im Haus, setzt ihr euch unter der Woche keinen Verführungen im Supermarkt aus!

Lara Online-Redakteurin

Auch leichte Küche muss den Geschmacksnerv treffen. Mir ist wichtig, dass ich mich aufs Essen freuen kann, weil es schmeckt, dann vermisse ich

Schnell gemacht und besser als Fast Food!

Low-Carb-Dönerteller

Montag

00 30 std : min

PRO PORTION: 471 KCAL | 40 G E| 30 G F| 10 G KH ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 4,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von mein ZauberTopf. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 2/2023 von Liebe Leser*innen,. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Liebe Leser*innen,
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von NEU VERLIEBT IN LINSEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
NEU VERLIEBT IN LINSEN
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von CHILI-CHECK. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CHILI-CHECK
Titelbild der Ausgabe 2/2023 von KICK-START. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
KICK-START
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
COMMUNITY Leserpost
Vorheriger Artikel
COMMUNITY Leserpost
LECKERE EXTRAS
Nächster Artikel
LECKERE EXTRAS
Mehr Lesetipps

...

? Blättchen von 8 Stielen Petersilie

? 2 Knoblauchzehen

? 1 Gurke, in Stücken

? 200 g Sahnejoghurt

? ½ TL Salz

? 3 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

? 200 g Eisbergsalat, in Stücken

? 100 g Rotkohl, in Stücken

? 2 EL nativen Olivenöl extra

? 600 g Kebab-Fleisch, in Streifen

? 200 g Kirschtomaten, halbiert

? 200 g Feta, zerbröselt

? 1 Zwiebel, in Ringen

1| Petersilie mit Knoblauch in den Ω geben und alles 3 Sek. | Stufe 8 zerkleinern. Dann ½ Gurke zugeben, alles 4 Sek. | Stufe 4,5 zerkleinern und mit dem π nach unten schieben. Joghurt, Salz sowie Pfeffer zufügen und Dressing 30 Sek. | Stufe 3 verrühren. Umfüllen und kalt stellen. Den Ω spülen.

2| Salat in den Ω geben, 4 Sek. | Stufe 4 mithilfe des π zerkleinern und umfüllen. Rotkohl in den Ω geben und 4 Sek. | Stufe 5 mithilfe des π zerkleinern.

3| Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten scharf anbraten. Eisbergsalat, Rotkohl, Fleisch, Tomaten, Gurke, Feta und Zwiebelringe auf Tellern anrichten, mit Dressing beträufeln und servieren.

>TIPP Frisch und voller intensiver würziger Geschmäcker – das macht einen richtig guten Dönerteller aus. Besonders viel Biss bringen hier Gurken, Zwiebeln sowie Rotkohl und Eisbergsalat, die alle schnell im Thermomix® verarbeitet sind. Möchtet ihr den Dönerteller mitnehmen, transportiert Salat und Dressing separat, dann bleiben die frischen Komponenten knackig.

Low-Carb-Rolle 2.0

Dienstag

00 25 std : min

PRO PORTION: 752 KCAL | 45 G E| 62 G F| 5 GKH ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

FÜR DEN TEIG

? 100 g Emmentaler, in Stücken

? 300 g Magerquark

? 3 Eier

? Salz

? frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

FÜR DEN BELAG

? 80 g Eisbergsalat, in Stücken

? 50 g Parmesan, gehobelt

? 1 EL natives Olivenöl extra

? 300 g Hähnchenbrustfilet

? 1 TL edelsüßes Paprikapulver

FÜR DAS DRESSING

? 2 Knoblauchzehen

? 20 g Parmesan

? 1 TL mittelscharfer Senf

? 125 g Sonnenblumenöl

? 1 Ei

? 20 g Schmand

? 40 g Milch

? Saft von ½ Zitrone

1 Den Ofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen und 2 Bleche mit Backpapier belegen.

2| Für den Teig den Emmentaler in den Ω geben und 10 Sek. | Stufe 8 zerkleinern. Quark, Eier, ½ TL Salz sowie 2 Prisen Pfeffer zugeben und alles 20 Sek. | Stufe 4 vermengen. Den Teig auf den Blechen verstreichen und 20 Min. im vorgeheizten Ofen backen. Den Ω spülen.

3| In der Zwischenzeit für den Belag den Salat 5 Sek. | Stufe 4 zerkleinern und umfüllen. Für das Dressing Knoblauch und Parmesan in den Ω geben und 5 Sek. | Stufe 8 zerkleinern. Mit dem π nach unten schieben. Senf, Sonnenblumenöl und Ei zufügen und 1 Min. 30 Sek. | Stufe 4 vermengen. Schmand, Milch, Zitronensaft, je 2 Prisen Salz und Pfeffer zugeben und das Dressing 20 Sek. | Stufe 3 verrühren.

4| Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und das Hähnchenfleisch darin von allen Seiten scharf anbraten. Mit Salz und Paprikapulver würzen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und in Stücke zupfen. Die Teigböden mit dem Dressing be- Mit Salat, Parmesan und dem 5|streichen. gebratenen Fleisch belegen und mithilfe des Backpapiers von der langen Seite her aufrollen, dabei das Backpapier lösen. Die Rolle in Stücke schneiden und servieren.

5|streichen.

Möhren-Ingwer-Suppe

Mittwoch

00 40 std : min

PRO PORTION: 358 KCAL | 7 GE| 27 G F| 24 G KH ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

? 75 g geröstete Erdnüsse

? 1 Zwiebel, halbiert

? 2 cm Ingwer

? 700 g Karotten, in Stücken

?2 EL Rapsöl

? 2 TL Currypulver

? 1000 g Wasser

? 2 TL Gemüse-Gewürzpaste

? 200 g Kokosmilch (Dose)

? 75 g Orangensaft

? ½ TL Salz

? 2 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

? 4 EL Schmand

? Chiliflocken zum Garnieren

1| Erdnüsse in den Ω geben und 3 Sek. | Stufe 6 zerkleinern. Umfüllen und beiseitestellen.

2| Zwiebel, Ingwer sowie Karotten in den Ω geben und alles 8 Sek. | Stufe 6 zerkleinern. Mit dem π nach unten schieben. Öl zufügen und 2 Min. | 120°C | Stufe 1 ohne Messbecher andünsten. Currypulver zugeben und weitere 3 Min. | 120°C | Stufe 1 andünsten.

3| Wasser, Gewürzpaste, Kokosmilch sowie Orangensaft zufügen und alles 20 Min. | 100°C | Stufe 2 kochen, dabei den Garkorb als Spritzschutz aufsetzen. Salz und Pfeffer zugeben, den Messbecher einsetzen, die Suppe 40 Sek. | Stufe 4–6–8 aufsteigend pürieren.

4| Die Suppe auf Tellern anrichten, mit Schmand, gehackten Nüssen sowie den Chiliflocken garnieren und servieren.

>TIPP Ihr könnt die Suppe nach Belieben auch mit 2 EL Stärke sämiger binden, dafür die Stärke mit etwas Wasser glatt rühren und vor dem Pürieren in den Ω zugeben. Dann weitere 3 Min. | 100 °C | Stufe 2 garen und servieren. Durch die Verwendung von Stärke erhöhen sich die Kohlenhydrate auf 29 g pro Portion, doch es bleibt immer noch eine kohlenhydratarme Hauptmahlzeit. Alternativ könnt ihr zum Binden der Suppe auch Low-Carb-konformes Johannisbrotkern- oder Guarkernmehl verwenden.

In 15 Minuten vor bereitet - dann über nimmt der Thermomix®

Zucchini-Cannelloni

Donner stag

00 25 std : min

PRO PORTION: 310 KCAL | 19 G E| 22 G F| 10 G KH ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

? 2 Zucchini

?Salz

?50 g Gouda

? 1 Zwiebel, halbiert

? 1 Knoblauchzehe

? 3 EL natives Olivenöl extra

? 400 g stückige Tomaten (Dose)

? 1 EL Tomatenmark

? 2 EL getrocknete italienische Kräuter

? 2 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

? 100 g Blattspinat

? 50 g Parmesan, in Stücken

?250 g Ricotta

? 1 Ei

AUSSERDEM

?Auflaufform (ca. 30×20 cm)

1| Die Enden der Zucchini abschneiden und das Gemüse längs in etwa 3 mm dünne Streifen schneiden. Mit etwas Salz bestreuen und nach einigen Minuten mit Küchenpapier abtupfen.

2| Gouda den Ω geben, 10 Sek. | Stufe 8 zerkleinern, umfüllen und beiseitestellen.

3| Zwiebel mit Knoblauch in den Ω geben und 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern. Mit dem π nach unten schieben. 2 EL Olivenöl zufügen und alles 2 Min. | Varoma® | Stufe 1 andünsten.

4| Stückige Tomaten, Tomatenmark, Kräuter sowie Pfeffer zugeben, die Soße 30 Sek. | Stufe 3,5 verrühren. Die Tomatensoße in die Auflaufform geben. Den Ω spülen.

5| Den Backofen auf 200 °C Ober- /Unterhitze vorheizen. Blattspinat in den Ω geben, 3 Sek. | Stufe 7 zerkleinern und umfüllen. Den Parmesan in den Ω geben und 10 Sek. | Stufe 10 zerkleinern. Ricotta mit Ei zufügen und alles 20 Sek. | Stufe 4 verrühren. Den zerkleinerten Spinat mit dem π unterheben.

6| Je 1 EL der Füllung auf eine Zucchinischeibe geben und diese einrollen. Die Zucchiniröllchen in die Auflaufform setzen und mit Olivenöl bestreichen. Den zerkleinerten Gouda über den Auflauf streuen und 20 Min. im vorgeheizten Ofen backen. Anschließend servieren.

Macht richtig satt, beschwert aber nicht!

Spitzkohl-Hack-Pfanne

Freitag

00 30 std : min

PRO PORTION: 399 KCAL | 31 G E| 26 G F| 12 G KH ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

? 1 Zwiebel, halbiert

? 1 Knoblauchzehe

? 30 g natives Olivenöl extra

? 500 g Rinderhackfleisch

? 800 g Spitzkohl, in Stücken

? 300 g Wasser

? 1 TL Gemüse-Gewürzpaste

? 1 TL Salz

? 2 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

? 2 TL edelsüßes Paprikapulver

? 2 TL rosenscharfes Paprikapulver

? 80 g Joghurt

? Petersilie zum Garnieren

1| Zwiebel und Knoblauch in den Ω geben, alles 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern und mit dem π nach unten schieben. Öl zugeben und alles ohne Messbecher 3 Min. | 120°C | Stufe 1 dünsten.

2| Hackfleisch in den Ω geben und 5 Min. | 120°C | ? | Stufe 0,5 mitdünsten. Den Spitzkohl, Wasser, Gewürzpaste sowie die Gewürze zufügen und alles 15 Min. | 100°C | ? | Stufe 2 garen.

3| Die Spitzkohl-Hack-Pfanne auf Tellern anrichten, mit Joghurt sowie Petersilie garnieren und servieren.

>TIPP Solltet ihr Reste haben, könnt ihr diese auch als Wrap-Füllung verwenden – orientiert euch für die Teigbasis am Rezept auf Seite 103.

Raffinierter Knusper boden ohne Mehl

Low-Carb- Flammkuchen

Samstag

00 40 std : min

PRO PORTION: 622 KCAL | 47 G E| 45 G F| 7 GKH ZUTATEN FÜR 6 PERSONEN

FÜR DEN TEIG

? 100 g Parmesan, in Stücken

? 400 g Gouda, in Stücken

? 500 g Magerquark

? 8 Eier

? 3 TL getrockneter Oregano

? Salz

? frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

FÜR DEN BELAG

? 200 g Crème fraîche

? 150 g Speckwürfel

? 4 Frühlingszwiebeln, in Ringen

1| Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Parmesan in den Ω geben, 10 Sek. | Stufe 10 zerkleinern und umfüllen. Gouda in den Ω geben und 10 Sek. | Stufe 8 zerkleinern. 60 g Gouda für den Belag umfüllen und beiseitestellen.

2| Die restlichen Zutaten für den Teig zusam-men mit 1 TL Salz und 2 Prisen Pfeffer in den Ω geben und 40 Sek. | Stufe 4 verrühren. Den Teig zu 6 Fladen formen und auf die Bleche geben. Die Fladen 10–15 Min. backen.

3| Für den Belag Crème fraîche mit ½ TL Salz und 2 Prisen Pfeffer abschmecken und auf den Fladen verstreichen.

4| Speckwürfel, weißen Teil der Frühlingszwie- beln Parmesan und Rest Gouda auf den Fladen verteilen und weitere 15 Min. backen. Herausnehmen, mit restlichen Frühlingszwiebeln bestreuen und servieren.

>TIPP Die Vorteile unseres Flammkuchen- Quarkteigs sind, dass er sofort verarbeitet werden kann und aufgrund des Käses schon sehr würzig ist, selbst ohne Belag. Alternativ zu Speck und Frühlingszwiebeln könnt ihr die beiden Flammkuchen auch mit roten Zwiebelringen und Mais oder Pilzen belegen.

Rahm-Geschnetzeltes

Sonntag

PRO PORTION: 526 KCAL | 43 G E| 36 G F| 9 GKH ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

00 45 std : min

? 700 g Wasser

? 1 TL Gemüse-Gewürzpaste

? 600 g Hähnchenbrustfilet, in Streifen

? 300 g Champignons, in Scheiben

? 1 Zwiebel, halbiert

? 1 Knoblauchzehe

? 2 EL Rapsöl

?300 g Sahne

? 2 EL Weizenmehl Type 405

? 1 TL Sojasoße

? 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

? 2 Prisen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

? Petersilie zum Garnieren

1| Wasser mit Gewürzpaste in den Ω geben. Fleisch im Varoma® und Pilze auf dem Einlegeboden verteilen. Beides verschlossen aufsetzen und alles 25 Min. | Varoma® | Stufe 2 garen. Varoma® abnehmen und warm halten. Ω leeren, dabei 200 g Garflüssigkeit auffangen.

2| Zwiebel und Knoblauch in den Ω geben und die Zutaten 5 Sek. | Stufe 5 zerkleinern. Mit dem π nach unten schieben. Öl zugeben und alles 3 Min. | Varoma® | Stufe 1 andünsten.

3| Garflüssigkeit, Sahne, Mehl, Sojasoße, Muskat sowie Pfeffer in den Ω geben und 3 Min. | Varoma® | ? | aufkochen. Pilze zufügen und weitere 3 Min. | Varoma® | ? | garen. Die Soße mit dem Fleisch vermengen und auf Tellern anrichten. Mit Petersilie garnieren und servieren.