Lesezeit ca. 8 Min.
arrow_back

Frische Ernte


Logo von So isst Italien
So isst Italien - epaper ⋅ Ausgabe 5/2022 vom 05.07.2022

Buntes Sommergemüse

Artikelbild für den Artikel "Frische Ernte" aus der Ausgabe 5/2022 von So isst Italien. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Bildquelle: So isst Italien, Ausgabe 5/2022

BUNTER TOMATENSALAT mit Sardellen und Mozzarella

Rezept auf Seite 105

GEBACKENE RUNDE ZUCCHINI mit Gemüse-Reis-Füllung

Rezept auf Seite 105

Cin cin!

Für Kräuterlimo 150 g Zucker und 150 ml Wasser aufkochen, kurz abkühlen lassen, dann 1/2 Bund Basilikum, Rosmarin oder Thymian dazugeben. 90 Minuten ziehen lassen. Sirup mit dem Saft von 5 Limetten, 2 lMineralwasser und Eiswürfeln auffüllen.

Die pure Sommerfrische

PAPRIK A- FRISCHK ÄSE-TERRINE mit Kräutern

Rezept auf Seite 106

Molto bene!

Gut gekühlt ist diese Gemüseterrine ein frisches, leichtes Gericht für heiße Sommertage. Reichen Sie dazu einige auf dem Grill geröstete und anschließend mit einer Knoblauchzehe eingeriebene Ciabattascheiben oder lauwarme Pellkartoffeln.

ERBSENCREME mit Radieschen

Alle Rezepte auf Seite 106/107

MIT POLENTA GEFÜLLTE SPITZPAPRIK A auf Tomaten-Bohnen-Soße

GEMÜSEBRATLINGE mit Dip

BUNTE GEMÜSEQUICHE

...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 5,99€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von So isst Italien. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 5/2022 von CIAO DOMENICO. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
CIAO DOMENICO
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von MAMMA MIA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
MAMMA MIA
Titelbild der Ausgabe 5/2022 von Salute!. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Salute!
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
PRONTO, BITTE!
Vorheriger Artikel
PRONTO, BITTE!
VIER VARIATIONEN
Nächster Artikel
VIER VARIATIONEN
Mehr Lesetipps

... Vegetarisch

GEFÜLLTE PAPRIK A-SCHOTEN

Vegetarisch gefüllte Paprikaschoten

Peperoni ripieni vegetariani

FÜR 4 PERSONEN

75 g Perlcouscous

75 g Langkornreis

2 rote Paprikaschoten oder Spitzpaprikaschoten

4 EL natives Olivenöl extra

100 g gepalte dicke Bohnen

75 g Linsen (Dose)

1 rote Zwiebel

2 TL getrocknete italienische Kräuter

einige Chiliflocken

1/2 Biozitrone (abgeriebene Schale und Saft)

125 g Feta einige essbare Blüten zum Garnieren

etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Couscous und Reis jeweils nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser garen. Ggf. abgießen, dann etwas abkühlen lassen. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, entkernen und in eine Auflaufform geben. Mit 2 EL Olivenöl beträufeln, salzen und im Ofen ca. 15 Minuten vorbacken. Foto: © StockFood/PhotoCuisine (1) | Illustration: Getty Images/iStock/Getty Images Plus/DiViArt (1)

2 Inzwischen die dicken Bohnen in kochendem Salzwasser 3–4 Minuten blanchieren. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Bohnenkerne aus den Häutchen drücken und mittig halbieren. Die Linsen abgießen und gut abtropfen lassen. Mit Reis, Bohnen und Couscous in eine Schüssel geben.

3 Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und anschließend wie die getrockneten Kräuter untermengen. Die Mischung mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen. Übriges Olivenöl, Zitronenschale sowie -saft dazugeben, alles gut vermischen.

4 Die Backofentemperatur auf 160 °C reduzieren. Die Paprikahälften mit der Reismischung füllen, Feta darüberbröckeln. Die gefüllten Paprikaschoten ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Alles nach Belieben mit essbaren Blüten garnieren und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 65 Minuten

Bunter Tomatensalat mit Sardellen und Mozzarella

Insalata di pomodori, alici e mozzarella

FÜR 4 PERSONEN

600 g bunte Tomaten in unterschiedlichen Sorten

200 g bunte Kirschtomaten

2 EL heller Balsamicoessig

2 EL Biozitronensaft

1 Prise Zucker

3 EL natives Olivenöl extra

200 g Minimozzarellakugeln

12 Sardellen in Öl (Glas)

1 Handvoll Brunnenkresse (alternativ Rucola)

etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Alle Tomatensorten waschen, große Exemplare in Scheiben schneiden, dabei den Stielansatz entfernen. Die Kirschtomaten halbieren oder in grobe Spalten schneiden. Auf Tellern anrichten.

2 Essig, Zitronensaft, Salz, Pfeffer sowie Zucker verrühren. Das Öl unterquirlen und das Dressing auf die Tomaten träufeln. Mozzarella und Sardellen abtropfen lassen oder trocken tupfen und auf den Tomaten verteilen. Die Brunnenkresse verlesen, waschen, trocken schleudern und darübergeben. Salat servieren.

TIPP: Je größer die Vielfalt der Tomatensorten, desto bunter der Geschmack. Probieren Sie auch unbekanntere Sorten!

ZUBEREITUNGSZEIT 20 Minuten

Gebackene runde Zucchini mit Gemüse-Reis-Füllung

Zucchine tonde al forno ripiene di riso e verdure

FÜR 4 PERSONEN

1 Knoblauchzehe

1 Schalotte

300 g Karotten

1 Fenchelknolle

100 g Langkornreis

8 kleine runde Zucchini

6 EL Rapsöl zzgl.

etwas mehr zum Fetten

2 Frühlingszwiebeln

2 Tomaten

4 Stiele Basilikum

4 getrocknete Tomaten in Öl (Glas)

150 g Feta

100 g Frischkäse

100 g Joghurt

etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Knoblauch, Schalotte und Karotten schälen. Knoblauch und Schalotte fein würfeln, die Karotten in feine Scheiben schneiden. Fenchel putzen und waschen. Fenchelgrün beiseitelegen, die Knolle in kleine Würfel schneiden. Den Reis nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser bissfest garen, dann abgießen. Die Zucchini waschen, jeweils einen Deckel abschneiden und die Zucchini aushöhlen. Das Innere fein hacken. Den Boden der Zucchini ggf. etwas begradigen.

2 Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 3 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Schalotte darin glasig dünsten. Gehacktes Zucchini-Inneres, Karotten und Fenchel dazugeben und mitdünsten. Alles mit dem gegarten Reis vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fenchelgrün hacken und untermengen.

3 Eine Auflaufform mit etwas Rapsöl einfetten. Die Zucchini mit der Reis-Gemüse-Mischung füllen und in die Auflaufform setzen. Zucchini rundum mit dem restlichen Öl bestreichen, im vorgeheizten Ofen 30–35 Minuten backen. In den letzten 8–10 Minuten die Zucchinideckel aufsetzen und mitgaren.

4 Für den Dip die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Tomaten waschen, von Kernen und Stielansatz befreien und in feine Würfel schneiden. Das Basilikum waschen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen und hacken. Die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Feta in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken und mit Frischkäse und Joghurt verrühren. Frühlingszwiebeln, Tomaten, Basilikum sowie getrocknete Tomaten unterrühren. Den Dip mit etwas Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

5Die gebackenen Zucchini aus dem Ofen nehmen, auf einer Platte anrichten und mit dem Dip servieren.

TIPP: Falls Sie keine runden Zucchini bekommen, können Sie auch die längliche grüne oder gelbe Variante verwenden. Wer mag, ersetzt bei der Füllung 200 g Gemüse durch gebratenes Rinderhack.

ZUBEREITUNGSZEIT 70 Minuten

Paprika-Frischkäse-Terrine mit Kräutern

Terrina di formaggio fresco, peperoni ed erbe

FÜR 4 PERSONEN

4 rote Paprikaschoten

2 gelbe Paprikaschoten

1 grüne Paprikaschote

2 EL Rapsöl

1 Bund gemischte Kräuter (z. B. Petersilie, Dill, Minze)

250 g Frischkäse

150 g Magerquark

150 g Sahne

1/2 Biozitrone (abgeriebene Schale und Saft)

etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Backofengrill vorheizen. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und entkernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Öl bestreichen und im Ofen backen, bis sich Blasen bilden. Paprika mit einem Küchenhandtuch abgedeckt abkühlen lassen und häuten. Die Hälfte der roten Paprika halbieren, restliche Paprika in Streifen schneiden.

2 Kräuter waschen und trocken schütteln, ggf. die Blättchen abzupfen und alles fein hacken. Frischkäse mit Quark und Sahne cremig aufschlagen. Hälfte der Kräuter untermischen. Die Creme mit Zitronenschale und -saft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

3 Eine Kastenform (ca. 1 lInhalt) überhängend mit Frischhaltefolie auslegen. Den Boden mit der Hälfte der roten Paprikahälften auslegen, mit einer dünnen Schicht Creme bestreichen und mit roten und gelben Paprikastreifen belegen. Mit Creme bestreichen und mit weiteren roten und gelben Paprikastreifen belegen. Mit den grünen Paprikastreifen belegen und mit den übrigen Kräutern bestreuen. Übrige gelbe und rote Paprikastreifen und Creme weiter einschichten, mit den restlichen roten Paprikahälften abschließen. Alles leicht andrücken, mit Frischhaltefolie abdecken und mind. 4 Stunden kalt stellen. Die Terrine auf eine Platte stürzen, von der Folie befreien, in Scheiben schneiden und nach Belieben mit Gemüse und Kräutern garniert servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 80 Minuten zzgl. mindestens 4 Stunden Kühlzeit

Erbsencreme mit Radieschen

Crema di piselli con i ravanelli

FÜR 4 PERSONEN

250 g gepalte Erbsen

2 junge Knoblauchzehen

400 g Kichererbsen (Dose)

4 Stiele Petersilie

1 Biozitrone (abgeriebene Schale und Saft)

ca. 5 EL natives Olivenöl

extra zzgl. etwas mehr zum Beträufeln

1–2 Prisen Kreuzkümmelpulver

1/2 Bund Radieschen

1 Minigurke

40 g Erbsensprossen

etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Die Erbsen 2 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen, abschrecken, abtropfen lassen und 1/5 zum Garnieren beiseitelegen. Den Knoblauch schälen und halbieren. Kichererbsen abgießen, abspülen und abtropfen lassen.

2 Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen und mit Kichererbsen, Erbsen, Knoblauch, Zitronenschale und der Hälfte des Zitronensafts im Mixer fein pürieren, dabei so viel Olivenöl unterrühren, bis eine cremige Paste entstanden ist. Die Creme mit etwas Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Zitronensaft abschmecken und in Gläschen verteilen.

3 Radieschen waschen, putzen und in Spalten schneiden. Gurke waschen und in Stücke schneiden. Erbsensprossen waschen und trocken schütteln. Creme jeweils mit den übrigen Erbsen, Radieschen und Gurke bestreuen, mit Olivenöl beträufeln und mit Sprossen garniert servieren. Dazu passt krosses Ciabatta.

ZUBEREITUNGSZEIT 30 Minuten

Mit Polenta gefüllte Spitzpaprika auf Tomaten-Bohnen-Soße

Peperoni lunghi ripieni di polenta con sugo di pomodoro e fagioli

FÜR 4 PERSONEN

80 g getrocknete Tomaten in Öl (Glas)

60 g Salzmandeln

2 Knoblauchzehen

1/2 Bund Petersilie

500 ml Gemüsebrühe

150 g Polentagrieß

etwas frisch geriebene Muskatnuss

4 rote Spitzpaprikaschoten

1 Zwiebel

1 EL natives Olivenöl extra

600 g passierte Tomaten (Dose)

260 g Kidneybohnen (Dose), abgetropft

1 Lorbeerblatt

1/4 TL Cayennepfeffer

1/2 TL edelsüßes Paprikapulver

1/2 TL Kreuzkümmelpulver

1 TL Balsamicoessig

etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und hacken. Mandeln fein hacken. 1 Knoblauchzehe schälen und hacken. Petersilie waschen und trocken schütteln. Blättchen hacken, mit Tomaten, Mandeln und Knoblauch mischen. Gemüsebrühe auf kochen, den Polentagrieß einrühren und nach Packungsangabe unter Rühren quellen lassen. Vom Herd nehmen, Petersilienmix unterrühren. Alles mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Paprikaschoten waschen, einen Deckel abschneiden und die Schoten entkernen. Paprikaschoten mit der Polentamasse füllen.

2 Zwiebel und übrige Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Passierte Tomaten, Bohnen, Lorbeer, 1 TL Salz, etwas Pfeffer, übrige Gewürze und Essig dazugeben, alles auf kochen. Tomaten-Bohnen-Soße in eine Auflaufform mit Deckel füllen, die gefüllten Paprikaschoten mit Deckel daraufsetzen. Abgedeckt 40–45 Minuten garen. Herausnehmen und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 80 Minuten

Bunte Gemüsequiche

Quiche di verdure colorata

FÜR 1 KUCHEN (Ø 18 CM)

200 g Mehl zzgl.

etwas mehr zum Verarbeiten

90 g kalte Butter in Stückchen zzgl.

etwas mehr zum Fetten

4 Eier

2 rote Zwiebeln

300 g Karotten

250 g Blattspinat

400 g Kirschtomaten an der Rispe

2 EL Rapsöl

einige getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken

200 g Schmand

70 g Provolone, gerieben

etwas frisch geriebene Muskatnuss

1/2 Kopfsalat

3 EL natives Olivenöl extra

2 EL Apfelessig

1/2 Bund Schnittlauch in Röllchen

1 Prise Zucker

etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1Mehl und 1 TL Salz mischen. Kalte Butter und 1 Ei dazugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen in Frischhaltefolie gewickelt 45 Minuten kalt stellen. Inzwischen die Zwiebeln schälen und in breite Spalten schneiden. Karotten schälen und in Stücke schneiden. Spinat von groben Stielen befreien, gut waschen und trocken schleudern. Kirschtomaten an der Rispe vorsichtig waschen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Karotten darin andünsten. Den Spinat nach und nach dazugeben und zusammenfallen lassen. Flüssigkeit verkochen lassen, den Mix salzen und pfeffern.

2 Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Boden einer Springform (Ø 18 cm) mit Backpapier belegen, den Rand mit Butter fetten. Gekühlten Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form rund ausrollen. Die Form damit auskleiden, dabei auch einen hohen Rand bilden. Teig mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen und 15 Minuten im Ofen vorbacken.

3 Übrige Eier und Schmand verrühren. Provolone unterrühren, den Mix mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Vorgebackenen Boden aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte samt Backpapier entfernen. Spinatmix auf den Boden geben, mit dem Guss begießen, die Hälfte der Tomaten mit Grün daraufsetzen. Die Quiche 30–35 Minuten backen, bis die Eimasse gestockt ist. Ggf. mit Alufolie abdecken.

4 Übrige Kirschtomaten vom Grün befreien und halbieren. Kopfsalat in mundgerechte Stücke zupfen, waschen und trocken schleudern. Olivenöl, Essig, Schnittlauch, Zucker, Salz und Pfeffer verquirlen, mit Salat und Tomaten vermengen. Den Salat zur Quiche servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 2 Stunden

Gemüsebratlinge mit Dip

Burger di verdure con salsina

FÜR 4 PERSONEN

1 Zwiebel

500 g festkochende Kartoffeln

250 g Karotten

1/2 rote Paprikaschote

3 EL Kartoffelstärke

2 Eier

5 Stiele Petersilie, gehackt

1/2 Bund Schnittlauch in Röllchen

etwas frisch geriebene Muskatnuss

4–5 EL Rapsöl

250 g Quark

4–5 EL Sahne

einige junge Rote-Bete-Blättchen

etwas Chilipulver

etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Kartoffeln sowie Karotten schälen, waschen, grob raspeln und in einem Tuch ausdrücken. Paprika waschen, entkernen und klein würfeln. Backofen auf 80 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kartoffeln, Karotten, Zwiebel, Paprika, Kartoffelstärke, Eier, Petersilie, 2 EL Schnittlauch, Salz, Pfeffer und Muskat gut vermengen. In einer Pfanne portionsweise Rapsöl erhitzen, jeweils 2 EL der Masse hineingeben und auf jeder Seite in ca. 4 Minuten goldbraun ausbacken. Fertige Bratlinge auf Küchenpapier abtropfen lassen und im vorgeheizten Ofen warm halten. Die gesamte Masse zu Bratlingen verarbeiten.

2Quark und Sahne verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Schnittlauch bestreuen. Rote-Bete-Blättchen waschen und trocken tupfen. Bratlinge mit Dip, übrigem Schnittlauch und Rote-Bete-Blättern garnieren, mit Chilipulver würzen und servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT 50 Minuten