Lesezeit ca. 5 Min.
arrow_back

Keksglück mit Fruchtaromen


Logo von Landbäckerei Spezial
Landbäckerei Spezial - epaper ⋅ Ausgabe 3/2021 vom 15.10.2021

Terrassenplätzchen

Artikelbild für den Artikel "Keksglück mit Fruchtaromen" aus der Ausgabe 3/2021 von Landbäckerei Spezial. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Zutaten für 60 Stück

Für den Mürbeteig:

300 g Weizenmehl

2 gestr. TL Backpulver

100 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

150 g weiche Butter oder Margarine

Außerdem:

80 g rotes Gelee (z. B. Johannisbeergelee)

Puderzucker zum Bestäuben

1. Für den Mürbeteig: Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Restliche Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem Teig verarbeiten, anschließend zu einer Kugel formen. Teig in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Min. kalt stellen.

2. 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Backofen vorheizen.

3. Teig portionsweise 0,5 cm dick ausrollen und Plätzchen von gleicher Form und gleicher Anzahl, aber in 3 verschiedenen Größen (4 cm, 3 cm, 1,5 cm Ø) ausstechen. Die Plätzchen auf die Backbleche legen.

4. In der Mitte des vorgeheizten ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Landbäckerei Spezial. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Es duftet wieder nach Plätzchen .... Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Es duftet wieder nach Plätzchen ...
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Auf die Plätzchen fer tig los .... Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Auf die Plätzchen fer tig los ...
Titelbild der Ausgabe 3/2021 von Kernig und mit viel Liebe gebacken. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Kernig und mit viel Liebe gebacken
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Kernig und mit viel Liebe gebacken
Vorheriger Artikel
Kernig und mit viel Liebe gebacken
Im Winter haben wir es drinnen gern gemütlich
Nächster Artikel
Im Winter haben wir es drinnen gern gemütlich
Mehr Lesetipps

... Ofens bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 10 Min. backen.

5. Plätzchen mit dem Backpapier vom Backblech auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

6. Das Gelee glatt rühren. Von je 3 Plätzchen verschiedener Größe die beiden kleineren auf der Unterseite damit bestreichen und terrassenförmig auf das größte Plätzchen setzen. Plätzchen mit Puderzucker bestäuben.

Gefüllte Gewürz-Butter-Tannen

Zutaten für 60 Stück

Für den Mürbeteig:

275 g Weizenmehl

25 g Speisestärke

100 g Puderzucker

1 Päckchen Bourbon- Vanillezucker

1 Prise Salz

3 Eigelb

200 g weiche Butter

1/2 TL Muskatblüte (Macis)

1/2 TL gemahlener Kardamom

1/2 TL gemahlener Anis

1 Msp. gemahlener Piment

Für die Füllung:

200 g Johannisbeerfruchtaufstrich

Für den Guss:

2 TL Butter

150 g Puderzucker

1 EL Johannisbeerfruchtaufstrich

1. Für den Mürbeteig: Mehl und Speisestärke in einer Rührschüssel mischen. Restliche Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Folie gewickelt mindestens 1 Std. kalt stellen.

2. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche portionsweise 3 mm dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher Tannenbäume (6-7 cm) ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 200 °C (Umluft: 180 °C) 7-8 Min. backen.

3. Plätzchen mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

4. Für die Füllung: Fruchtaufstrich in einem kleinen Topf unter Rühren etwas einkochen lassen. Kurz abkühlen lassen. Auf die Hälfte der Tannenbäume mit einem Löffel jeweils etwas Fruchtaufstrich geben. Je einen Tannenbaum auflegen und leicht andrücken.

5. Für den Guss: Butter zerlassen. Puderzucker mit flüssiger Butter und 3 TL heißem Wasser zu einem dickflüssigen Guss anrühren.

6. Guss und Fruchtaufstrich getrennt in kleine Gefrieroder Spritzbeutel geben, verschließen und eine kleine Ecke abschneiden.

7. Immer nur auf einige Plätzchen Guss spritzen, verstreichen und, bevor er fest wird, mit dem Aufstrich Punkte, Linien oder Kringel daraufspritzen und mit einem kleinen Holzstäbchen beliebig verziehen.

Husarenkrapfen

Zutaten für 60 Stück

Für den Mürbeteig:

200 g Weizenmehl

75 g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eigelb

150 g weiche Butter oder Margarine

100 g gemahlene geröstete Haselnüsse

Für die Fruchtfüllung:

5 EL Johannisbeergelee

5 EL Aprikosenfruchtaufstrich

1. Für den Mürbeteig: Mehl in eine Rührschüssel geben. Restliche Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Std. kalt stellen.

2. Teig zu 3 gleich langen Rollen formen. Jede Rolle in 20 gleich große Stücke schneiden. Diese zu Kugeln formen. Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und mit einem Kochlöffelstiel Mulden in die Kugeln drücken. Sollte der Teig am Kochlöffel kleben, tauchen Sie diesen in etwas Mehl.

3. Für die Fruchtfüllung: Das Johannisbeergelee mit einem Schneebesen glatt rühren und in einen Gefrierbeutel füllen. Den Beutel gut verschließen und eine kleine Ecke abschneiden. Die Hälfte der Kugeln füllen. Den Aprikosenfruchtaufstrich in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, verschließen und eine kleine Ecke von dem Beutel abschneiden. Restliche Kugeln füllen.

4. In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 180 °C (Umluft: 160 °C) 10-12 Min. backen.

5. Husarenkrapfen mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Bunte Marmorplätzchen

Zutaten für 45 Stück

Für den Teig:

200 ml Rote-Bete- Saft

280 g Mehl

1 TL Backpulver

180 g Butter

120 g Zucker

2 Eigelb

Zum Verzieren:

1 TL Rote-Bete-Saft

1 Eiweiß

50 g Hagelzucker

4 EL Kirschkonfitüre

1 EL Zucker

1. Für den Teig: Rote-Bete-Saft in einem Topf auf ca. 2 EL einkochen. Restliche Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und gut verkneten. Ein Drittel des Teigs abschneiden und mit 2 TL Rote-Bete-Saft verkneten. Beide Teige in Folie wickeln und mindestens 6 Stunden kalt stellen.

2. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Teige geschmeidig kneten und jeweils zu einer Rolle (30 cm Länge) formen. Beide Rollen miteinander verschlingen, mit Mehl bestreuen und 3 mm dick ausrollen. Beliebige Formen ausstechen, auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Ofen bei 160 °C (Umluft) ca. 9 Min. hellbraun backen.

3. Zum Verzieren: Rote-Bete-Saft und Eiweiß in einer Schüssel verrühren. Den Hagelzucker zugeben und vermischen bis alles gleichmäßig gefärbt ist.

4. Kirschkonfitüre durch ein Sieb in einen Topf streichen. Zucker dazugeben und einmal aufkochen. Abgekühlte Plätzchen mit der warmen Konfitüre beträufeln und mit dem farbigen Hagelzucker bestreuen.

Rentierkekse

Zutaten für 16 Stück

Für den Teig:

300 g Mehl

100 g gemahlene Mandeln

80 g Zucker

1 Prise Salz

200 g zimmerwarme Butter

1 Ei

1 EL Schalenabrieb einer Bio-Orangen

1/2 TL Zimtpulver

40 g Mehl

250 ml rotes Johannisbeergelee

Zum Verzieren:

1 Eiweiß

etwas rote Lebensmittelfarbe

250 g Puderzucker

Zuckerschneeflocken

Silberperlen

200 g Marzipanrohmasse

1. Für den Teig: Teigzutaten mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 3 Stunden kühlen.

2. Teig geschmeidig kneten, mit Mehl bestäuben und auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte ca. 3 mm dick ausrollen. Insgesamt 32 Rentiere (ca. 10 cm Höhe) ausstechen.

3. Rentiere vorsichtig auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

4. Bleche nacheinander in den mittleren Einschub des vorgeheizten Ofens schieben und bei 180 °C ca. 12 Minuten hellbraun backen.

Herausnehmen und abkühlen lassen.

5. Das Johannisbeergelee in einem Topf ca. 1/2 Minute aufkochen lassen. Abgekühlt in eine Spritztüte füllen. Die Hälfte der Kekse mit dem Gelee dünn bespritzen. Jeweils einen zweiten Rentierkeks daraufdrücken.

6. Zum Verzieren: Eiweiß und Lebensmittelfarbe verrühren. Esslöffelweise den Puderzucker unterrühren, bis die Glasur eine spritzfähige Konsistenz hat. Die Glasur in eine Spritztüte füllen und die Rentierkekse damit verzieren. Mit Schneesternen und Silberperlen verzieren.

7. Marzipan in 16 Stücke schneiden und zu kleinen Kugeln formen. Mit roter Lebensmittelfarbe bestreichen. Rentierkekse jeweils vorsichtig auf eine Kugel drücken und als Dekoration auf den Tisch stellen.

Spitzbuben mit Schal

Zutaten für 15 Stück

150 g Mehl

35 g Speisestärke

35 g gemahlene Mandeln

70 g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

1/4 TL Salz

1 Ei

100 g Butter

50 g Johannisbeergelee

1 Msp. Nelkenpulver

1 Prise Zimtpulver

Puderzucker zum Bestäuben

1. Mehl, Speisestärke, Puder-und Vanillezucker in eine große Schüssel sieben. Das Ei in eine Mulde geben und die Butter in Flöckchen auf die Mehlmischung setzen. Von außen nach innen zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und mind. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. 30 Plätzchen mit einem Lebkuchenmannausstecher ausstechen. Aus der Hälfte der Plätzchen 2 kleine Löcher ausstechen, z. B. mithilfe einer kleinen Lochtülle.

3. Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 8 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4. Gelee in einem kleinen Topf erhitzen. Zimt- und Nelkenpulver dazugeben und gut mischen. Plätzchen ohne Loch mit Gelee bestreichen. Plätzchen mit Loch daraufsetzen und mit Puderzucker bestäuben. Nach Be lieben den Spitzbuben noch ein dünnes Band als Schal um den Hals binden.