Weiterlesen mit NEWS. Jetzt testen.
Lesezeit ca. 3 Min.

Wel che Karte sticht?


DOCMA - epaper ⋅ Ausgabe 4/2021 vom 15.09.2021

SPEICHERKARTENSTANDARDS

Artikelbild für den Artikel "Wel che Karte sticht?" aus der Ausgabe 4/2021 von DOCMA. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Lange Zeit sah es so aus, als hätte sich der Wildwuchs der Speicherkarten weitgehend gelichtet.

SmartMedia­ und xD­Picture­Karten waren vom Markt verschwunden und Sonys proprietäre MemorySticks spielten keine große Rolle mehr. Die meisten Kameras speicherten auf SD­ Karten, und nur im professionellen Segment hielt sich noch der Compact­ Flash­Standard.

Compact-Flash-Nachfolger

Neuere Kartenformate wie CFast (unterstützt von Canon und Hasselblad) und XQD (von Nikon und Panasonic bevorzugt) sollten die in die Jahre gekommenen CompactFlash­Karten ablösen, aber nun scheint einem anderen, 2017 vorgestellten Format die Zukunft zu gehören: CFexpress.

Tatsächlich sind die Verhältnisse komplizierter, denn CFexpress­Karten gibt es seit der 2019 veröffentlichten Spezifikation 2.0 in den drei zueinander inkompatiblen Typen A, B und C. Typ­B­Karten verwenden den ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 13,99€
NEWS 30 Tage gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von DOCMA. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1000 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Virtuell fotograf ieren?. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Virtuell fotograf ieren?
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von UNSERE AUTOREN UND AUTORINNEN. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
UNSERE AUTOREN UND AUTORINNEN
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Tipps & Tricks. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Tipps & Tricks
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Tipps & Tricks. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Tipps & Tricks
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Friends of DOCMA. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Friends of DOCMA
Titelbild der Ausgabe 4/2021 von Teilbereiche skalieren. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Teilbereiche skalieren
Vorheriger Artikel
Die Spuk-Montagen von Leif Geiges
aus dieser Ausgabe
Nächster Artikel Blitzen!
aus dieser Ausgabe

... Formfaktor und das Kontaktlayout von XQD. Kameras, die bislang nur XQD unterstützen, könnten nach einem Firmware­Update, sofern vom Hersteller angeboten, auch CFexpress­ Typ­B­Karten verwenden. Über einen PCIe­Bus mit zwei Kanälen ließe sich ein Durchsatz von bis zu 2 Gigabyte/s erzielen; XQD­Steckplätze unterstützen allerdings nur bis zu 1 Gigabyte/s. Auf CFexpress Typ B (und XQD) setzen Nikon mit der D6 und Z6 II, Canon mit der EOS­1D X Mark III und Panasonic in der S­Baureihe (teilweise ergänzt durch einen SD­Steckplatz).

Typ­A­Karten sind noch etwas kleiner, allerdings minimal dicker als SD­ Karten, was die Konstruktion von Kombi­Steckplätzen erlaubt, in die auch SD­Karten passen – darauf setzt Sony mit der Alpha 7S III und Alpha 1, wie im Bild oben illustriert, das beide Kartentypen zeigt. Da Typ­A­Karten nur einen Übertragungskanal haben, ist ihr Durchsatz auf 1 Gigabyte/s beschränkt. Daneben sieht der CFexpress­Standard auch noch größere Karten des Typs C vor, die fast die Abmessungen der vor Jahrzehnten beliebten PCMCIA­Karten erreichen und für die Zwecke der Fotografie keine Rolle spielen. Über vier Kanäle könnten sie bis zu 4 Gigabyte/s übertragen.

Was wird aus SD? Auf den vor 20 Jahren eingeführten SD­Standard folgten Weiterentwicklungen, die sich vor allem durch die unterstützten Kapazitäten unterscheiden, von 2 Gigabyte (SD) über 32 Gigabyte (SDHC) und 2 Terabyte (SDXC) bis 128 Terabyte (SDUC). Unabhängig davon unterscheiden sich die auf dem Markt verfügbaren SD­Karten durch den Bus, über den die Kamera oder ein Kartenleser mit der Karte kommunizieren. Der ursprüngliche SD­Bus, den alle Karten unterstützen, ist auf einen Durchsatz von 25 Megabyte/s beschränkt , während der UHS­I­Bus (UHS = „Ultra High Speed“) bis zu 104 Megabyte/s unterstützt und UHS II mit den acht Pins einer zweiten Kontaktreihe bis zu 312 Megabyte/s.

Die nächste Leistungssteigerung auf bis zu 624 Megabyte/s sollte mit UHS III kommen, das bislang aber von keiner Kamera unterstützt wird. Daran wird sich vermutlich auch nichts mehr ändern, denn für 2022 sind bereits SD­ Express­Karten mit einem PCIe­Bus angekündigt, deren Durchsatz je nach der Anzahl der Übertragungskanäle auf 985 bis 3 938 Megabyte/s steigen kann. UHS III ist damit obsolet.

Die UHS­Varianten dürfen nicht mit der Angabe der „ Speed Class“ von SD­Karten verwechselt werden. Wenn eine Karte mit einer „3“ in einem „U“ markiert ist, wird damit eine dauerhafte Schreibgeschwindigkeit von 30 Megabyte/s garantiert, aber es handelt sich vermutlich nicht um eine UHS­III­Karte, die durch die römische Ziffer „III“ gekennzeichnet wäre.

Neben den SD­Karten im klassischen Formfaktor gibt es zu jeder Variante eine stark verkleinerte Version, also microSD, microSDHC , microSDXC und microSDUC. Diese Kartentypen konnten in der Fotografie nur begrenzt Fuß fassen, etwa beim Einsatz in Action ­Cams. Systemkameras üblicher Größe erfordern diese Miniaturisierung nicht; außerdem sind SD­Karten im klassischen Formfaktor besser handhabbar, während man die kleinen Karten leicht verliert.

Welchen Karten gehört die Zukunft?

Ein Vergleich der Leistungsdaten ergibt keine entscheidenden Vorteile für einen der konkurrierenden Standards, denn PCexpress­ und XQD­Karten kommunizieren ebenso wie SD­Karten vom SD­Express­Typ über einen PCIe­Bus und erlauben daher ähnliche Übertragungsraten. Alle aktuellen Standards unterstützen Speicherkapazitäten im Bereich von Tera­ oder gar Petabytes, also Billionen oder Billiarden von Bytes. Die Flash­Chips, in denen die Daten gespeichert werden, können ohnehin bei allen Kartenstandards vom selben Typ sein und daher die gleiche Leistung bringen. Ein triftiger Grund für die Existenz mehrerer, trotz der Verwendung teilweise identischer Technologien inkompatibler Standards ist nicht erkennbar.

Leider ist dennoch keine Einigung aller Kamerahersteller auf ein einziges Speicherkartenformat absehbar. Es bleibt zu hoffen, dass künftig weitere Anbieter dem Vorbild Sonys folgen und kombinierte Slots für CFexpress­ Typ­A­ und SD­Karten verbauen werden. Die größeren Typ­B­Karten des CFexpress­Standards unterstützen über zwei Kanäle einen verdoppelten maximalen Durchsatz, der aber selbst für 8K­Video selten nötig sein dürfte und für fotografische Zwecke Overkill wäre – die Leistungsdaten der Speicherkarten wachsen schon seit Jahren schneller als die Anforderungen, die sich aus der Sensorauflösung der Kameras ergeben.