Lesezeit ca. 8 Min.
arrow_back

Zartes Gebäck mit starker Wirkung


Logo von Landbäckerei
Landbäckerei - epaper ⋅ Ausgabe 6/2022 vom 21.10.2022

Gefüllte Gewürz-Butter-Tannen

Artikelbild für den Artikel "Zartes Gebäck mit starker Wirkung" aus der Ausgabe 6/2022 von Landbäckerei. Dieses epaper sofort kaufen oder online lesen mit der Zeitschriften-Flatrate United Kiosk NEWS.

Mit Johannisbeerfruchtaufstrich gefüllt: Liebevoll präsentiert, lassen sich die nordisch anmutenden Leckereien auch wunderbar verschenken.

Rezept auf Seite 26

Mandel-Safran-Plätzchen

Skandinavisch inspiriert, werden sie mit Safran gebacken. Das Gewürz wird in Schweden typischerweise für die Weihnachtsbäckerei verwendet.

Rezept auf Seite 26

Gefüllte Gewürz- Butter-Tannen

Zutaten für 60 Stück

Für den Mürbeteig:

275gWeizenmehl

25gSpeisestärke

100gPuderzucker

1PäckchenBourbonVanillezucker

1PriseSalz

3Eigelb

200gweicheButter

1/2TLMuskatblüte(Macis)

1/2TLgemahlenerKardamom

1/2TLgemahlenerAnis

1Msp.gemahlenerPiment

Für die Füllung:

200gsamtigerJohannisbeerfruchtaufstrich

Für den Guss:

2TLButter

150gPuderzucker

2ELsamtigerJohannisbeerfruchtaufstrich

1.Für den Mürbeteig:Mehl und Stärke in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten ...

Weiterlesen
epaper-Einzelheft 3,49€
NEWS Jetzt gratis testen
Bereits gekauft?Anmelden & Lesen
Leseprobe: Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Landbäckerei. Alle Rechte vorbehalten.
Lesen Sie jetzt diesen Artikel und viele weitere spannende Reportagen, Interviews, Hintergrundberichte, Kommentare und mehr aus über 1050 Magazinen und Zeitungen. Mit der Zeitschriften-Flatrate NEWS von United Kiosk können Sie nicht nur in den aktuellen Ausgaben, sondern auch in Sonderheften und im umfassenden Archiv der Titel stöbern und nach Ihren Themen und Interessensgebieten suchen. Neben der großen Auswahl und dem einfachen Zugriff auf das aktuelle Wissen der Welt profitieren Sie unter anderem von diesen fünf Vorteilen:

  • Schwerpunkt auf deutschsprachige Magazine
  • Papier sparen & Umwelt schonen
  • Nur bei uns: Leselisten (wie Playlists)
  • Zertifizierte Sicherheit
  • Freundlicher Service
Erfahren Sie hier mehr über United Kiosk NEWS.

Mehr aus dieser Ausgabe

Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Plätzchenduft liegt in der Luft. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Plätzchenduft liegt in der Luft
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Gewusst, wie: unsere Backtipps. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Gewusst, wie: unsere Backtipps
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Ein Faible fürs Backen, Kochen und Fotografieren. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Ein Faible fürs Backen, Kochen und Fotografieren
Titelbild der Ausgabe 6/2022 von Lesegenuss für den Herbst. Zeitschriften als Abo oder epaper bei United Kiosk online kaufen.
Lesegenuss für den Herbst
Mehr Lesetipps
Blättern im Magazin
Tortenglück für die Festtage
Vorheriger Artikel
Tortenglück für die Festtage
Backspaß nach alter fränkischer Tradition
Nächster Artikel
Backspaß nach alter fränkischer Tradition
Mehr Lesetipps

... hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Folie gewickelt mind. 1 Std. kalt stellen.

2.2 Backbleche mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 200 °C (Umluft: 180 °C) vorheizen.

3.Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche portionsweise ca. 3 mm dünn ausrollen. Mit einem Tannenbaumausstecher (6-7 cm) ausstechen, auf die Backbleche legen und nacheinander in der Mitte des Backofens 7-8 Min. backen. Die Plätzchen mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

4.Für die Füllung:Den Fruchtaufstrich in einem kleinen Topf unter Rühren etwas einkochen lassen. Kurz abkühlen lassen. Auf die Hälfte der Tannenbäume mit einem Löffel jeweils etwas Fruchtaufstrich geben. Je einen Tannenbaum auflegen und leicht andrücken.

5.FürdenGuss:Die Butter zerlassen. Puderzucker mit flüssiger Butter und 3 TL heißem Wasser zu einem dickflüssigen Guss anrühren. Guss und Fruchtaufstrich getrennt in kleine Gefrier- oder Spritzbeutel geben, verschließen und eine kleine Ecke abschneiden. Immer nur auf einige Plätzchen Guss spritzen, verstreichen und, bevor er fest wird, mit dem Aufstrich Punkte, Linien oder Kringel darauf spritzen und mit einem kleinen Holzstäbchen beliebig verziehen.

Mandel-Safran- Plätzchen

Zutaten für 30-40 Stück

300gWeizenmehl(Type405)

100gZucker

200gweicheButter

2Eigelb

100ggemahleneMandeln

2Msp.gemahlenerSafran

MarkeinerVanilleschote

1PriseSalz

Außerdem:

sternförmigeAusstecher

200gPuderzucker

Zuckerperlen

1.Mehl mit Zucker, Butter, Eigelb, Mandeln, Safran, Vanillemark und Salz zu einem glatten Teig verkneten und ca. 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2.Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und sternförmige Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf mit Backpapier belegte Backbleche legen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C (Umluft: 180 °C) 8-10 Minuten backen. Nach dem Backen mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen.

3.Den Puderzucker mit 3-4 EL Wasser verrühren. Die ausgekühlten Plätzchen mit Puderzuckerglasur und Zuckerperlen nach Belieben verzieren.

Rentierplätzchen

Zutaten für 40 Stück

Für den Mürbeteig:

250 g Weizenmehl

1 TL Kakao

1 Msp. Backpulver

100 g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

100 g weiche Butter oder Margarine

ZumVerzieren:

❖ 70 g Zartbitterkuvertüre

❖ Zuckeraugen

Schokolinsen

Außerdem:

Ausstecher Lebkuchenmann

1.Für den Mürbeteig:Mehl mit Kakao und Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Restliche Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Mürbeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen und Lebkuchenmänner ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. In der Mitte des vorgeheizten Backofens bei 200 °C (Umluft: 180 °C) 8-10 Min. backen.

2.Kekse mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

3.Zum Verzieren:Kuvertüre nach Packungsangabe schmelzen und in einen kleinen Gefrierbeutel füllen. Vom Gefrierbeutel eine kleine Ecke abschneiden. Auf die Kekse nach Belieben Geweihe und Ohren spritzen (Hinweis: Das Lebkuchenmännchen wird umgedreht). Zuckeraugen und Schokolinsen mit etwas Kuvertüre auf den Plätzchen festkleben und die Kuvertüre fest werden lassen.

LANDFRAUEN-TIPP:

✒ Vor dem Backen ein Loch in die Plätzchen stechen, dann können die Kekse nach dem Backen mit einem Band versehen und aufgehängt werden.

Zedernbrotplätzchen

Zutaten für 50 Stück

Für den Teig:

2Eiweiß

250gPuderzucker

1PäckchenVanillezucker

1TLZitronensaft

1Päckchengeriebene

Zitronenschale

400ggemahleneMandeln

Für den Guss:

150gPuderzucker

3ELZitronensaft

1.Für den Teig:Das Eiweiß sehr steif schlagen. Puderzucker mit Vanillezucker mischen, sieben und nach und nach kurz unterrühren. Zitronensaft, geriebene Zitronenschale und die Hälfte der Mandeln unterrühren. Von den restlichen Mandeln so viel unterkneten, dass der Teig kaum noch klebt.

2.Den Teig auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche 1 cm dick ausrollen und Halbmonde ausstechen. Halbmonde auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und in der Mitte des vorgeheizten Backofens bei 130 °C (Umluft: 110 °C) ca. 30 Minuten backen.

3.Die Plätzchen mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

4.FürdenGuss:Puderzucker sieben, mit Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren und die erkalteten Halbmonde mithilfe eines Tafelmessers damit bestreichen. Den Guss fest werden lassen.

Hagebutten-Wirbel-Plätzchen

Zutaten für 28 Stück

275gMehl

125gButter

100gPuderzucker

1PriseSalz

1Ei

150gHagebuttenkonfitüre

1.Mehl, Butter, Puderzucker, Salz und Ei in einer Rührschüssel erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.

2.Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und mit der Teigrolle rechteckig (ca. 18 x 30 cm) dünn ausrollen.

3.Teigplatte gleichmäßig mit der Konfitüre bestreichen, dabei rundherum einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen. Teig von einer längeren Seite her vorsichtig aufrollen, in Folie wickeln und nochmals ca. 30 Minuten kalt stellen.

4.Teigrolle in ca. 28 (à ca. 1 cm) dünne Scheiben schneiden. Plätzchen auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen und blechweise im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C) ca. 10 Minuten backen. Plätzchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

LANDFRAUEN-TIPP:✒ Statt raffiniertem Zucker, können Sie Kokosblütenzucker verwenden. Der Teig schmeckt so etwas karamellig und ist etwas dunkler.

Honigkringel

Zutaten für 50 Stück

Für den Teig:

150gweicheButteroderMargarine

100gflüssigerHonig

1PäckchenVanillezucker

1Ei

200gWeizenmehl

1/2TLBackpulver

Zum Verzieren:

1PäckchenroteMuffinglasur

1.Ein Backblech fetten und mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen.

2.FürdenTeig:Butter oder Margarine in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Honig, Vanillezucker und Ei hinzufügen und verrühren, bis eine gebundene Masse entsteht. Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Teig portionsweise in einen Spritzbeutel mit Loch- oder Sterntülle (10 mm Ø) füllen. Ringe (ca. 4 cm Ø) auf das Backblech spritzen und im oberen Drittel des Ofens ca. 12 Min. backen. Gebäck mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

3.ZumVerzieren:Muffinglasur kräftig durchkneten. Glasur portionsweise auf die Kringel geben und sofort mit einem Messer oder kleinem Backpinsel verstreichen.

LANDFRAUEN-TIPPS:

✒ Die Kringel können mit noch feuchter Glasur nach Belieben mit Krokant oder kleinen Zuckerperlen bestreuen.

✒ In gut schließenden Dosen ist das Gebäck ca. 3 Wochen haltbar.

✒ 2 Kringel mit der Rückseite aneinanderbinden und als weihnachtliche Dekoration aufhängen. Foto: Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG

Erdnussmakronen

Zutaten für 25 Stück

2Eiweiß

100gRohrzucker

50gErdnussbuttermitStückchen

150ggerösteteundgesalzene

Erdnüsse

25Backoblaten(50mm)

1.Eiweiß mit den Schneebesen des Rührgeräts sehr steif schlagen, Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die Erdnussbutter unterrühren. Die Erdnüsse grob hacken und zugeben.

2.Ein Backblech mit den Backoblaten belegen. Die Makronenmasse mit einem Plätzchenportionierer oder einem Esslöffel auf die Backoblaten geben. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 160 °C (Umluft: 140 °C) 20-25 Minuten backen.

3.Die Erdnussmakronen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kokoskipferl

Zutaten für 80 Stück

Für den Teig:

50mlKokos-Rapsöl

200gWeizenmehl

80ggemahleneMandeln

20gKokosraspel

100gZucker

75gweicheButter

1Ei

1PäckchenVanillezucker

1/2TLBackpulver

Zum Verzieren:

1PäckchenVanillezucker

100gdunkleKuvertüre

50gPuderzucker

4ELKokosraspel

1.Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 °C vorheizen.

2.FürdenTeig:Ei, Kokos-Rapsöl, Butter, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel mit dem Mixer (Schneebesen) schaumig schlagen. Portionsweise Mehl, Kokosraspel, Mandeln und Backpulver dazugeben und mit dem Knethaken auf niedriger, dann auf höchster Stufe zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig anschließend noch einmal mit den Händen durchkneten.

3.Aus dem Teig bleistiftdicke Rollen formen und diese in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Die Enden etwas dünner rollen und zu Hörnchen formen. Die Kokoskipferl auf das Backblech geben und in der Mitte des Backofens ca. 10 Minuten goldgelb backen.

4.ZumVerzieren:Vanillezucker mit Puderzucker vermengen. Die Kokoskipferl mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und die heißen Kipferl damit bestreuen. Kipferl erkalten lassen.

5.Die Kuvertüre schmelzen. Die Kokoskipferl nach Belieben in die Schokolade tauchen und mit den Kokosraspeln verzieren.

Espresso-Zimt-Monde

Zutaten für 40 Stück

175gButter

70gZucker

100gungeschälte,gemahleneMandeln

225gMehl(Type405)

25gRahmjoghurt(10%)

1ELEspressopulver

1TLZimtpulver

2ELPuderzucker

2ELZucker

1.Butter und Zucker mit dem Rührgerät mindestens 5 Minuten weißschaumig aufschlagen. Gemahlene Mandeln mit Mehl, Rahmjoghurt, Espresso- und Zimtpulver kurz unter die Buttermischung kneten. Teig zudecken und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

2.Den Backofen auf 180 °C vorheizen (keine Umluft). Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher Monde ausstechen und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

3.Die Plätzchen nacheinander im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten hellgelb backen. Plätzchen aus dem Ofen nehmen, das Backpapier vom Backblech ziehen und kurz abkühlen lassen. 

4.Puderzucker und Zucker mischen. Die warmen Plätzchen damit bestreuen und abkühlen lassen.

Nikolausgesichter

Zutaten für 10 Stück

Für den Quark-Öl-Teig:

300gWeizenmehl

1PäckchenBackpulver

100mlMilch

125gMagerquark

100mlSpeiseöl

(z. B. Sonnenblumenöl)

80gZucker

1PäckchenVanillezucker

Zum Verzieren:

200gMarzipanrohmasse

2ELPuderzucker

roteBack-undSpeisefarbe

weißeZuckerschrift

20Zuckeraugen

2PäckchenMini-Marshmallows

1.Für den Quark-Öl-Teig:Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel geben. Restliche Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe kurz zu einem glatten Teig verarbeiten. (Nicht zu lange kneten, der Teig klebt sonst).

2.Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. Diese in 10 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück erst zu einer Kugel, dann auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Taler (10 cm Ø) ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 180 °C (Umluft: 160 °C) 15 Min. backen. Gebäck mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

3.ZumVerzieren:Marzipan mit Puderzucker verkneten und mit der roten Speisefarbe einfärben. Marzipan zwischen einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel dünn ausrollen und 5 Taler (11 cm Ø) ausstechen. Taler halbieren, jeweils eine Hälfte als Mütze auf die Gebäcke legen und leicht andrücken, evtl. mit Zuckerschrift ankleben. Marzipanreste zu 10 großen und 10 kleinen Kugeln formen. Mit Zuckerschrift die Augen, die kleinen und großen roten Kugeln als Nase und Bommel festkleben. Von den Marshmallows die rosafarbigen aussortieren und die restlichen mit Zuckerschrift als Bart befestigen.

Rudolph-Kekse

Zutaten für 32 Stück

Für den Mürbeteig:

200gWeizenmehl

1gestrichenerTL

Backpulver

1PäckchenKaramellpuddingpulver

75gZucker

2PäckchenVanillezucker

75gCrèmefraîche

150gweicheButteroderMargarine

Zum Verzieren:

100gMarzipanrohmasse

1ELPuderzucker

roteBack-undSpeisefarbe

helleunddunkleZuckerschriftmitSchokoladengeschmack

1.Für den Mürbeteig:Das Mehl mit Backpulver und Puddingpulver in einer Rührschüssel mischen. Restliche Zutaten hinzufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und abgedeckt mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. 

2.Teig portionsweise auf bemehlter Arbeitsfläche 0,5 cm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas (6 cm Ø) Taler ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und in der Mitte des vorgeheizten Backofens bei 180 °C (Umluft: 160 °C) ca. 14 Minuten backen. Kekse mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

3.ZumVerzieren:Marzipan mit Puderzucker verkneten und mit Speisefarbe rot einfärben. Marzipan in 32 gleich große Stücke schneiden und zu Kugeln formen. Mit der dunklen und der weißen Zuckerschrift Geweihe und Augen auf die Kekse zeichnen. Mit der weißen Zuckerschrift einen Klecks aufspritzen und die roten Kugeln als Nasen aufkleben.