Zeitschrift in.fused - epaper

das Magazin: Cannabis - frei von Klischees

 - mehr 
Zum Magazin
Schlagzeilen dieser Ausgabe
Auf der Suche nach Freiheit, Liebe, Kiffen
epaper-Abo als Weihnachtsgeschenk
6 Ausgaben pro Jahr ab 24.12.2018
19,99 EUR*
epaper-Abo
6 Ausgaben pro Jahr
19,99 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2019 vom 29.11.2018
3,99 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
in.fused - epaper 
in.fused - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Jahresabo 16% sparen im Vergleich zum Einzelheftkauf bei United Kiosk
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
in.fused - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von in.fused - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift in.fused - epaper die aktuelle Ausgabe 1/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

WORT ZUR AUSGABE
Das Ende des Jahres ist traditionell auch die Zeit, in der viele Menschen zurückblicken und über ihr eigenes Leben reflektieren. Was habe ich im letzten Jahr erreicht? Bin ich in der Beziehung zufrieden? Passt der Job noch zu mir? Was sind die Vorsätze fürs neue Jahr? Bin ich glücklich? Letztendlich stellen sich einem diese Fragen immer wieder im Leben.

Wenn wir mit den Antworten nicht zufrieden sind, begeben wir uns auf die Suche. Und diese kann ganz unterschiedliche Formen annehmen. Während der eine die Stellenanzeigen durchgeht, begibt sich eine andere und eine monatelange Reise durch ferne Länder und Kulturen. Und dann scheinen sich immer mehr Menschen ganz grundsätzlich zu fragen: Ist diese Welt gerecht, in der ich lebe? Was liegt in meiner Verantwortung zu verändern – persönlich und im Miteinander? Können wir innerhalb des Systems überhaupt freie Menschen werden?

Wie persönlich sich diese Suche gestalten kann, zeigt das Beispiel von Mila Jansen. In den späten 1960er Jahren verschlug es die junge Mutter nach Indien. Jahrelang zog die Niederländerin mit ihrer Familie durchs Land, wurde Unternehmerin und bewahrte sich viele Aspekte der fernöstlichen Philosophie, als sie in die Niederlande zurückkehrte. Hier revolutionierte sie durch eine geniale Erfindung die Haschischproduktion auf der ganzen Welt.

Der ehemalige RAF-Terrorist Christof Wackernagel musste sehr schmerzhaft erfahren, was es bedeutet, sich selbst zu begegnen. Nachdem er einen Polizisten mit einer Schusswaffe angriff, landete er 1980 im Gefängnis. Er erzählt, wie Träume ihn in fast zehnjähriger Isolationshaft bei der Identitätssuche halfen. Auf der Suche nach Erkenntnis bedienen sich zahlreiche Kulturen unterschiedlicher Substanzen, um den Geist zu öffnen und für neue Erfahrungen empfänglich zu machen.
In indischen Hinduismus wird Cannabis in Ritualen und auf der Suche nach dem Weg der Erleuchtung eingesetzt. Im Alltag ist der Genuss nicht gern gesehen bzw. den Alten vorbehalten. Das Nachbarland China mischt im Cannabis-Business ordentlich mit – was die Bevölkerung allerdings nicht zu interessieren hat. Freisein wird in der Volksrepublik zur Utopie, wie das neue Überwachunsgsystem zeigt.

Nicht nur Menschen begeben sich auf die Suche. Unternehmen tun dies auch, vornehmlich dann, wenn sie durch die Ausweitung ihres Sortiments ihre Marktstellung sichern oder ausweiten wollen. Aktuell erwägen Coca-Cola und einige andere große Getränkehersteller in das Geschäft mit CBD-Drinks einzusteigen, um ihr Image in Richtung Gesundheit und bewusste Ernährung aufzubessern. Ob das fragwürdig ist?

2018 hat Kanada als zweites Land nach Uruguay Cannabis vollständig legalisiert. Mexiko hat sich in Bewegung gesetzt und könnte bald einen ähnlichen Weg gehen und die UN diskutiert die Möglichkeit, Cannabis neu zu klassifizieren und dessen medizinischen Nutzen anzuerkennen. Für das Jahr 2019 könnten also wichtige Veränderungen anstehen, die dazu beitragen, die Akzeptanz der Pflanze zu steigern und Forschung und Zugang zu Wissen auszuweiten.

Die Redaktion ist zuversichtlich. Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern viel Freude zum Jahresende und einen guten Start ins Jahr 2019!

Janika Takats
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift in.fused - epaper die aktuelle Ausgabe 1/2019 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Steckbrief von in.fused - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Erscheint 2-monatlich , 6 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Lifestylemagazine und Peoplemagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand
TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für in.fused - epaper
Leser und Leserinnen, die in.fused - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Kennen Sie schon diese Kategorien?
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.
×