Zeitschrift FONO FORUM - epaper

Klassik, Jazz und Hifi

 - mehr 
(3)
Leseprobe  
Gedruckt
Digital
epaper-Abo als Geschenk
12 Ausgaben pro Jahr
89,99 EUR*
epaper-Abo 89,99 EUR*
  • 12 Monate FONO FORUM als digitale Zeitschrift lesen (12 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von FONO FORUM jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
6,99 EUR*
epaper-Monatsabo 6,99 EUR*
  • 1 Monat FONO FORUM als digitale Zeitschrift lesen (1 Ausgabe)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von FONO FORUM jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
89,99 EUR*
epaper-Abo 89,99 EUR*
  • 12 Monate FONO FORUM als digitale Zeitschrift lesen (12 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von FONO FORUM jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 12/2017 vom 09.11.2017
8,99 EUR*
epaper-Einzelheft 8,99 EUR*
  • Ausgabe 12/2017 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 1/2018 ab 07.12.2017
8,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 8,99 EUR*
  • Ausgabe 1/2018 vorbestellen und am 07.12.2017 lesen
  • Kündigungsfrist: 3 Monate vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
FONO FORUM - epaper 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo FONO FORUM - epaper 30 Tage gratis testen
  • Mit dem Jahresabo 17% sparen im Vergleich zum Einzelheftkauf bei United Kiosk
  • 4,00 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
FONO FORUM epaper (PDF) für iPhone & iPadFONO FORUM - epaper im Google Play StoreFono Forum - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von FONO FORUM - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift FONO FORUM - epaper die aktuelle Ausgabe 12/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserin, lieber Leser!
In manchen Dingen ist das Leben ungerecht. Zum Beispiel in der Frage, wie lange klassische Musiker aktiv sein können. Das wurde mir wieder mal bewusst, als ich vor kurzem in London war, um zwei Interviews zu führen: mit Bernard Haintink, dem inzwischen 88-jährigen Großmeister der Dirigierzunft. Und mit Martin Lovett, dem einstigen Cellisten des legendären Amadeus-Quartetts, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiern konnte.
Während Bernard Haitink immer noch aktiv ist und ausgewählte Spitzenorchester in aller Welt dirigiert, hat Martin Lovett schon vor vielen Jahren sein aktives Konzertleben aufgegeben. Ein Dirigent kann auch in körperlich angeschlagenem Zustand – was bei Haitink nicht der Fall ist! – dirigieren und große Konzerterlebnisse schaffen, wenn nur sein Geist wach und sein Gehör in Ordnung sind. Ein Instrumentalist dagegen sollte nicht mehr auf die Bühne gehen, wenn seine Finger nicht mehr geläufig oder sein Atem nicht mehr perfekt kontrolliert sind. Denn zur geistigen Aufgabe kommen beim Spielen eines Instruments noch quasi sportliche Höchstanforderungen hinzu. Während man sich beim Dirigenten manchmal nicht sicher ist, worin eigentlich seine Leistung besteht und was wirklich sein Anteil am Ge- oder Misslingen eines Konzerts ist, ist das beim Instrumentalisten unmittelbar sichtbar. Ja noch mehr: Für Laien überlagert oft die manuelle Virtuosität das Gestalten der Musik – bewundert wird, wer schnelle Finger hat.
Doch irgendwie sorgt das Leben in vielen Fällen auch für eine ausgleichende Gerechtigkeit. Denn nach wie vor ist es für Instrumentalisten selbstverständlich, CDs aufzunehmen und ihr Schaffen für die Nachwelt zu dokumentieren. Kammermusikaufnahmen sind noch immer finanzierbar, und ihren Geigern, Cellisten oder Pianisten geben zumindest die größeren Plattenfirmen auch noch immer die Möglichkeit, Solokonzerte mit Orchester aufzunehmen.
Dirigenten dagegen können als Begleiter in diesen Fällen weniger glänzen. Und die großen Klassiker des sinfonischen Repertoires werden kaum noch aufgenommen – von wenigen Ausnahmen abgesehen. So gibt es heute zahlreiche gute, viel gefragte Dirigenten, die keine Plattenkarriere machen. Denken Sie nur an Alan Gilbert, den Chefdirigenten der New Yorker Philharmoniker, oder an Daniele Gatti, den neuen Chefdirigenten des Concertgebouworchesters in Amsterdam. Mit ihm habe ich kürzlich ein sehr interessantes Gespräch auch über dieses Thema geführt, das demnächst im FONO FORUM erscheinen wird. Ganz schwierig ist es für Sängerinnen und Sänger, deren Karriere in den allermeisten Fällen altersmäßig stark begrenzt ist und die zugleich nur selten die Möglichkeit bekommen, sich mit Opernarien dem CD-Publikum zu präsentieren – allenfalls mit Liedaufnahmen.
Zwei Ausnahmen porträtieren wir in diesem FONO FORUM: Pretty Yende, die junge Südafrikanerin, und Angela Gheorghiu, die nach 25 Jahren auf den großen Bühnen noch immer auf beeindruckendem Niveau singt. Und auch Bernard Haitink ist in gewisser Weise eine Ausnahme: In schöner Regelmäßigkeit erscheint alljährlich ein Konzertmitschnitt mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, in diesem Jahr Bruckners Sechste – beim orchestereigenen Label BR Klassik.

Nun wünsche ich Ihnen viel Vergnügen mit dem neuen FONO FORUM!
Arnt Cobbers
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift FONO FORUM - epaper die aktuelle Ausgabe 12/2017 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie FONO FORUM - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von FONO FORUM - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von FONO FORUM - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften.
Mehr zeigen

Steckbrief von FONO FORUM - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit sofort
Ausgabe 12/2017 vom 09.11.2017
Nächste Ausgabe 1/2018 am 07.12.2017
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Magazine für Musiker,

Magazine für Musiker, Musikliebhaber & Fans von Hifi-Anlagen. Zeitschriften für Motorradfahrer. Jetzt epaper bestellen. Sofort im Web & per App lesen.

Stöbern Sie im Archiv von FONO FORUM - epaper

TrustedShops Bewertung
4.00/5.0 
3 Produktbewertungen für FONO FORUM - epaper
Leser und Leserinnen, die FONO FORUM - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Jetzt bewerten

alles bestens, jederzeit weiter zu empfehlen
Verfasst von Werner B. | Unna | 02.09.2017

Neugierde. Aber zuviel Werbung, zu wenig Text. Werde ich wohl nicht nochmal bestellen.
09.03.2017

Die beste Zeitschrift z.Zt. für Klassik- und Jazz-Fans.
01.12.2016
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
Alles reibungslos
16.11.2017  
E-paper kaufen, alles ok
16.11.2017  
kein Kontakt zum Kundenservice. Artikel nicht so aufschlussreich. Versand per Email
16.11.2017  
Ich bin sehr zufrieden .
16.11.2017  
Newcomer
Gutscheine & Rabatte