Zeitschrift FONO FORUM - epaper

Klassik, Jazz und Hifi

 - mehr 
(3)
Leseprobe  
Gedruckt
Digital
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
6,99 EUR*
epaper-Monatsabo 6,99 EUR*
  • 1 Monat FONO FORUM als digitale Zeitschrift lesen (1 Ausgabe)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von FONO FORUM jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
89,99 EUR*
epaper-Abo 89,99 EUR*
  • 12 Monate FONO FORUM als digitale Zeitschrift lesen (12 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von FONO FORUM jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 5/2018 vom 05.04.2018
8,99 EUR*
epaper-Einzelheft 8,99 EUR*
  • Ausgabe 5/2018 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 6/2018 ab 09.05.2018
8,99 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 8,99 EUR*
  • Ausgabe 6/2018 vorbestellen und am 09.05.2018 lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
FONO FORUM - epaper 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo FONO FORUM - epaper 30 Tage gratis testen
  • Mit dem Jahresabo 17% sparen im Vergleich zum Einzelheftkauf bei United Kiosk
  • 4,00 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
FONO FORUM epaper (PDF) für iPhone & iPadFONO FORUM - epaper im Google Play StoreFono Forum - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von FONO FORUM - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift FONO FORUM - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Liebe Leserin, lieber Leser!
Runde Geburtstage sind eine schöne Sache. Nicht nur für die Geburtstagskinder selbst. Sondern auch für uns vom FONO FORUM, die wir dann einen Anlass haben, jemanden über das aktuelle Tagesgeschehen hinaus zu würdigen. So boten uns zuletzt die 80. Geburtstage von Alexander von Schlippenbach und Charles Lloyd und der 75. Geburtstag von Gary Burton die schöne Gelegenheit, das Lebenswerk dieser verdienten Musiker in den Blick zu nehmen statt nur ihre jeweils neuen Alben, Tourneen und Projekte.

Manchmal allerdings ist der Blick auf unsere betagten Helden etwas verklärt. In diesem Fall der auf die „Heldin“ des Modern Jazz Carla Bley. Diese beging bereits vor zwei Jahren ihren 80., sodass wir nicht – wie angekündigt – in dieser Ausgabe nochmals feiern können. Hier waren wir dem einst von der Avantgarde- Komponistin gepflegten lockeren Umgang mit ihrem Alter auf den Leim gegangen.

Diesmal gilt es einen 100. Geburtstag zu feiern: den der Jahrhundertsängerin Birgit Nilsson. Zwar kann sie ihn selbst nicht mehr erleben, doch die Faszination dieser Stimme wie überhaupt ihrer ganzen Persönlichkeit ist noch heute so groß, dass wir ihr unsere Titelgeschichte widmen. Dem nächsten FONO FORUM wird sogar eine Gratis-CD beiliegen mit einigen ihrer wichtigen Live-Aufnahmen, als Vorab-CD der großen Box „Birgit Nilsson. The Great Recordings“, die im September bei Sony Classical erscheinen wird. Ein beliebtes Diskussionsthema unter Klassikfreunden ist bekanntlich die Frage, ob es auch in Zukunft noch ganz „große“ Interpreten und Komponisten geben wird, ja, ob man sie nicht heute bereits nur noch unter den älteren Musikern findet. Jedem von uns fallen da sofort einige Namen ein, aber immer kommt dann auch der Zweifel auf: Werden diese Musiker wirklich in zwanzig, dreißig Jahren immer noch unter die Meister gezählt werden, deren Namen überleben? Wir können das schlichtweg nicht beantworten. Wie überhaupt die Frage nach der „Größe“ eine Frage der Perspektive ist – und des nötigen Abstands, um ein angemessenes Urteil zu fällen.

Aber die Zeiten haben sich auch geändert. Vor zwanzig Jahren wäre es kaum denkbar gewesen, dass ein Mann, der Chefdirigent der großen Orchester in Rom, London und Paris war und jetzt mit dem Concertgebouworkest eines der berühmtesten Orchester der Welt leitet, dass dieser Dirigent selbst vielen Klassikfreunden kaum bekannt ist: Daniele Gatti hat nie für die Deutsche Grammophon oder die anderen Major Labels aufgenommen, und das macht für die Bekanntheit immer noch einen gewaltigen Unterschied. Deshalb stellen wir Ihnen diesen von den Top-Orchestern hochgeschätzten Dirigenten im Gespräch vor (S. 18). Ein wichtiger Weg für Musiker, bekannt zu werden, sind Wettbewerbe. Auch das ist ein heißdiskutiertes Thema: Gibt es nicht viel zu viele Wettbewerbe? Einigen sich die Jurys nicht immer auf glatte Kompromisskandidaten? Andreas Kunz ist für uns der Frage nachgegangen, seinen Artikel über zwei deutsche Klavierwettbewerbe, die neue Ansätze verfolgen, lesen Sie ab S. 126.

Manchmal werde ich gefragt, warum wir denn immer wieder auch junge Musiker vorstellen, die noch kaum etwas „geleistet“ haben. Meine Antwort ist: Weil sie ein Versprechen auf die Zukunft sind. Weil in ihnen schon jetzt interessante Musikerpersönlichkeiten erkennbar sind, die etwas zu erzählen haben und die das vielleicht sogar mit ganz ungewöhnlichem Repertoire tun. Wie im Falle der jungen Norwegerin Eldbjorg Hemsing, die sich mit ihrem Debüt-Album für das hundert Jahre alte Violinkonzert ihres Landsmannes Hjalmar Borgstrøm einsetzt. Ob sie einmal eine „Große“ wird, weiß man nicht. Aber ich halte sie für so vielversprechend, dass ich sie Ihnen vorstellen möchte (S. 22).

In diesem Sinn wünsche ich Ihnen viel Vergnügen mit dem neuen FONO FORUM!
Ihr
Arnt Cobbers
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift FONO FORUM - epaper die aktuelle Ausgabe 5/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie FONO FORUM - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von FONO FORUM - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von FONO FORUM - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften.
Mehr zeigen

Steckbrief von FONO FORUM - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 5/2018 vom 05.04.2018
Nächste Ausgabe 6/2018 am 09.05.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Reisemagazine, Freizeitmagazine und Wissensmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Magazine für Musiker,

Magazine für Musiker, Musikliebhaber & Fans von Hifi-Anlagen. Zeitschriften für Motorradfahrer. Jetzt epaper bestellen. Sofort im Web & per App lesen.

Stöbern Sie im Archiv von FONO FORUM - epaper

TrustedShops Bewertung
4.00/5.0 
3 Produktbewertungen für FONO FORUM - epaper
Leser und Leserinnen, die FONO FORUM - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten

alles bestens, jederzeit weiter zu empfehlen
Verfasst von Werner B. | Unna | 02.09.2017

Neugierde. Aber zuviel Werbung, zu wenig Text. Werde ich wohl nicht nochmal bestellen.
09.03.2017

Die beste Zeitschrift z.Zt. für Klassik- und Jazz-Fans.
01.12.2016
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
Das loben unsere Kunden.
alles bestens
20.04.2018  
DIE ZEITSCHRIFTEN SIND GUT ANGEKOMMEN UND WAREN ZUDEM GUT VERPACKT.
20.04.2018  
Auf meine Anfrage nach einer Rechnung, wurde sehr zügig und zu meiner vollsten Zufriedenheit reagiert.
19.04.2018  
alles o. k.
19.04.2018  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.