Gedruckt
Digital

Zeitschrift Pferde im Osten - epaper

Magazin für Sport, Zucht und Freizeit

 - mehr 
Leseprobe  
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
3,00 EUR*
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
39,00 EUR*
epaper-Einzelheft
Ausgabe 8/2018 vom 31.07.2018
3,30 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 10/2018 ab 28.09.2018
3,30 EUR*
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Pferde im Osten - epaper 
Pferde im Osten - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Pferde im Osten - epaper bestellen und Vorteile sichern
  • Mit dem Probeabo Pferde im Osten 30 Tage gratis testen
  • 9,99 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Pferde im Osten - epaper (PDF) für iPhone & iPadPferde im Osten - epaper im Google Play StorePferde im Osten - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Pferde im Osten - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Pferde im Osten - epaper die aktuelle Ausgabe 8/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Licht und Schatten
Sehr geehrte Pferdezucht- und -sportfreunde, liebe Leserinnen und Leser,
zugegeben, die Überschrift ist nicht ganz neu, aber diesmal passt sie wie keine Zweite. Mitte des Monats erreichte die gesamte internationale Reiterwelt die traurige Nachricht vom Tode Hans-Günter Winklers. HGW, so sein berühmtes Kürzel, war nicht nur der berühmteste und erfolgreichste Springreiter aller Zeiten, er hat auch wie kaum ein Anderer nach dem II. Weltkrieg den Pferdesport und die -zucht in Deutschland geprägt. In späteren Jahren hat er neben offiziellen Trainerfunktionen in Warendorf viel Zeit und Kraft in die Unterstützung und Förderung des Reiternachwuchses, in Sponsoring und Marketing investiert.

In diesem Zusammenhang ist er vor allem in seinen letzten Lebensjahren als Förderer und Schirmherr der Nachwuchsserie „Goldener Sattel“ bekannt, die auch bei den Hallenturnieren in Dresden und Leipzig Station machte. Dort habe auch ich noch die Ehre gehabt, die lebende Legende persönlich kennen zu lernen und ihn für sein hohes Engagement bewundern dürfen. Hans-Günter Winkler an dieser Stelle vollumfänglich zu beschreiben und zu würdigen, würde den Rahmen dieses Editorials sprengen, zumal sein Leben und Tod von fast allen Medien thematisiert wurde. Auf Seite 7 fassen wir noch einmal das Leben der Persönlichkeit Hans- Günter Winkler zusammen, der nur wenige Tage vor seinem 92. Geburtstag am 24. Juli verstarb und damit eines seiner Lieblingsturniere nicht mehr miterleben konnte: den CHIO Aachen.

Aachen ist das Turnier der Superlative, nicht nur in Deutschland auch international. Die FEI vergibt nur an jedes Land einen CHIO, aber Aachen ist wohl der international bedeutendste. Über eine Woche springen, reiten, voltigieren, crossen und fahren dort die besten Pferdesportler der Welt. Einmal in Aachen bei den ganz Großen mitzumischen ist der Traum vieler Reiter und Fahrer. In diesem Jahr hat sich für zwei Springreiter aus zwei ostdeutschen Landesverbänden dieser Traum erfüllt. Zum einen für Laura Strehmel aus Neustadt/ Dosse, z.Zt. als Obergefreitin an der Bundeswehrsportschule in Warendorf stationiert, bekam sie hier die Möglichkeit, in den hochqualifizierten Nachwuchsprüfungen zu starten, wo sie sich mit ihrer Stute Levinia achtbar schlug.

Und zum Anderen Michael Kölz aus Leisnig. Der Wahlsachse mit württembergischen Wurzeln und mehrfache sächsische Landesmeister hatte bei den Deutschen Meisterschaften in Balve überraschend Bronze gewonnen und dafür vom Bundestrainer Otto Becker höchstpersönlich die Startgenehmigung für Aachen bekommen. Obwohl, wer den 33jährigen kennt weiß, dass der 3. Platz in Balve kein Zufall war. So hielt der Sieger etlicher Großer Preise gegen starke Konkurrenz schon im vergangenen Jahr bei den Deutschen Meisterschaften mit seiner damals bereits 19jährigen (!) Stute Daria bis zum 2. Umlauf des Meisterschaftsfinales gut mit der Konkurrenz mit und hatte am Ende nur zwei Abwürfe auf dem Konto. „Ein gutes Bild“, wollte er in Aachen abgeben. Das stellte sich am Ende als glatte Untertreibung heraus, denn mit Dipylon und Anpowikapi gab es einige Topplatzierungen und einen nur knapp verpassten Einzug in den zweiten Umlauf beim Großen Preis am Sonntagnachmittag. Für diese Topergebnisse gab es das Angebot von Bundestrainer Otto Becker für einen Start im Nationenpreis beim CSIO in Geron Anfang September in Spanien.

Und nun der Schatten, denn leider gab es aus Aachen nicht nur Positives zu berichten. So wurden im Internet erneut hitzige Diskussionen über Abreitepraktiken auf dem Dressurabreiteplatz mit entsprechenden Fotos gepostet. Nun bin ich die Letzte, die nicht weiß, dass man mit Momentaufnahmen Meinungen manipulieren kann, aber es traten auch vereinzelt Leser an mich heran, deren Integrität und Seriosität für mich außer Frage stehen. Und was daran am meisten schockiert ist die Tatsache, dass die Aufsicht führenden Richter oder Stewards von Beobachtern dieser pferdefeindlichen Szenen vermehrt darauf angesprochen, warum sie dagegen nicht vorgehen würden, in der Regel darauf ausweichende, teilweise aber auch erschreckend aggressive und dümmliche Antworten gegeben haben sollen wie z.B. „ich guck grad woanders hin“ und ähnliche „intelligente“ Sachen. Sind Stewards wie der unvergessene Hans Wallmeier wirklich ausgestorben? Haben diese Richter/ Stewards möglicherweise Angst vor Kritik von den Aktiven und deren oft einflussreichen, schwerreichen Pferdebesitzern/Sponsoren? Fürchten sie sich gerüffelt und dann ggf. von den Organisatoren nicht mehr eingeladen zu werden?

Für jeden Richter/Steward ist Aachen eine Art Ritterschlag und da will man immer wieder hin. Das ist gut fürs Ego. Dagegen ist im Prinzip auch nichts einzuwenden, aber nicht, wenn es zu Lasten der Pferde geht. Also liebe Offizielle: bei der Postturnier-Manöverkritik das Wohl des Pferdes als Wichtigstes Kriterium nicht vergessen, denn – nach Aachen ist vor Aachen.

Ihre Beate Baake, Chefredakteurin
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Pferde im Osten - epaper die aktuelle Ausgabe 8/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Pferde im Osten - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Pferde im Osten - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Pferde im Osten - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten.
Mehr zeigen

Steckbrief von Pferde im Osten - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 8/2018 vom 31.07.2018
Nächste Ausgabe 10/2018 am 28.09.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Sportmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von Pferde im Osten - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Pferde im Osten - epaper
Leser und Leserinnen, die Pferde im Osten - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.