Zeitschrift Pferde im Osten - epaper

Magazin für Sport, Zucht und Freizeit

 - mehr 
Leseprobe  
Gedruckt
Digital
epaper-Monatsabo
1 Ausgabe pro Monat
3,00 EUR*
epaper-Monatsabo 3,00 EUR*
  • 1 Monat Pferde im Osten als digitale Zeitschrift lesen (1 Ausgabe)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Pferde im Osten jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Abo
12 Ausgaben pro Jahr
39,00 EUR*
epaper-Abo 39,00 EUR*
  • 12 Monate Pferde im Osten als digitale Zeitschrift lesen (12 Ausgaben)
  • Direkt nach Erscheinen verfügbar
  • Ihr eAbo von Pferde im Osten jederzeit online verwalten
  • Automatische Verlängerung
  • Bestellen Sie das epaper-Abo auch für eine abweichende E-Mail, z.B. als Geschenk
  • Kündigungsfrist: 2 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes
  • viele weitere Vorteile entdecken
epaper-Einzelheft
Ausgabe 6/2018 vom 31.05.2018
3,30 EUR*
epaper-Einzelheft 3,30 EUR*
  • Ausgabe 6/2018 sofort nach der Bestellung lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Vorbestellung epaper-Einzelheft
Ausgabe 7/2018 ab 29.06.2018
3,30 EUR*
Vorbestellung epaper-Einzelheft 3,30 EUR*
  • Ausgabe 7/2018 vorbestellen und am 29.06.2018 lesen
  • viele weitere Vorteile entdecken
Stöbern Sie im Archiv vonStöbern Sie im Archiv von
Pferde im Osten - epaper 

Ihre Vorteile bei der epaper-Bestellung

  • Mit dem Probeabo Pferde im Osten 30 Tage gratis testen
  • 9,99 EUR billiger als das Jahresabo der gedruckten Ausgabe
  • Sofort loslesen oder Startdatum des Abos selbst bestimmen
  • Gratis Geschenkurkunde zum Ausdrucken mit persönlichem Gruß
  • Sicher und einfach bezahlen

    VISAMasterCardPayPalSEPA

  • Kostenloser Trusted Shops Käuferschutz für noch mehr Sicherheit
  • epaper auf 5 Geräten gleichzeitig lesen: im Web & per App
Pferde im Osten - epaper (PDF) für iPhone & iPadPferde im Osten - epaper im Google Play StorePferde im Osten - epaper im Amazon Shop für Android Appsepaper lesen und United Kiosk Konto verwalten in der Bibliothek

Lesen Sie das Editorial von Pferde im Osten - epaper

Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Pferde im Osten - epaper die aktuelle Ausgabe 6/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen.

Bärendienst
Sehr geehrte Pferdezucht- und -sportfreunde, liebe Leserinnen und Leser,
mit der neuen Datenschutz Grundverordnung (DSGVO), die am 25. Mai in Kraft trat, hat die EU ein „Bürokratie-Monster erschaffen, dass bei kleineren Firmen und Vereinen einen regelrechten Flächenbrand (aus Frustration, Wut und ein Gefühle der Ohnmacht) ausgelöst hat...“, schreibt die Welt. Ziel ist es, die Grundsätze und Vorschriften zum Schutz natürlicher Personen in der gesamten EU einheitlich bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, so dass ihre Grundrechte und -freiheiten und insbesondere ihr Recht auf Schutz personenbezogener Daten ungeachtet ihrer Staatsangehörigkeit oder ihres Aufenthaltsorts gewahrt bleiben.

Obwohl in erster Linie Großkonzerne wie Google, Facebook, Twitter und Co. in Sachen Datenschutz so an die Kandarre genommen werden sollten, hat die EU gleich einen Kahlschlag veranstaltet und alle, egal ob Arbeitsagentur als Großdatenträger, Kleinstunternehmen oder Vereine über einen Kamm geschoren. Zwar ist diese Verordnung nicht ganz neu und existiert seit mindestens zwei Jahren, aber jetzt wurde der Zünder nochmal richtig scharf gemacht. Auf die kleineren Unternehmen und Vereine, um die es uns hier vorrangig geht, kommen Mehraufwendungen an Zeit und Geld hinzu, die diese kaum stemmen können und die sie logistisch und wirtschaftlich überfordern können. Ich habe mal versucht, mich mit der DSGVO zu beschäftigen. Sie besteht aus 99 Artikeln, elf Kapiteln und umfasst 88 Seiten. Ich gebe zu, meine Euphorie beim Einlesen hielt sich in Grenzen und spätestens nach zehn Zeilen wusste ich nicht mehr, was in der ersten steht. Ständige Verweise auf andere Gesetze und jede Menge juristischer Fremdwörter brachten mich an meine Grenzen. Oder wissen Sie z.B. auf Anhieb was ein kohärenter Rechtsrahmen oder eine horizontale Rechtsvorschrift ist? Ich jedenfalls nicht. Während die EU also hier ein schwer verständliches Machwerk ersonnen hat, fordert sie von den Zwangsnutzern u.a. „...besonderes Augenmerk auf die Formulierung der Einwilligungserklärungen zur Datenverarbeitung zu legen, die in verständlicher und leicht zugänglicher Form in klarer und einfacher Sprache erfolgen muß...“ Dabei haben die Gesetzgeber und Medien es versäumt, eine sachbezogene und verständliche Aufklärung zu betreiben. Das ganze Gesetz ist ziemlich unausgegoren und theoretisch, wie auch sinngemäß die zuständige Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Andrea Voßhoff, in einem Fernsehinterview zugab. Deshalb soll es nach ca. einem Jahr auch überarbeitet werden, wenn es seinen ersten Praxistest überstanden hat. Doch momentan scharren schon geschäftstüchtige Anwälte und Abmahnvereine mit den Hufen und wittern ein lukratives Geschäft.
Und das mit dem Segen der EU und der deutschen Gesetzgeber, die dem oft abzockhaften Treiben keinen Riegel vorgeschoben haben. So soll jeder die Löschung seiner persönlichen Daten verlangen können, doch ist das überhaupt möglich? Vielleicht bei Google, Facebook und Co. dagegen wohl kaum bei normalen Datenverarbeitern. Das Internet vergisst nichts, heißt es immer und selbst wenn man die Löschtaste betätigt sind die Daten nicht wirklich weg. In der Regel liegen sie weiterhin unsichtbar auf der Festplatte oder kursieren im Internet. Für Spezialisten ist es ein Leichtes, an diese Daten zu kommen. Der Schutz bezieht sich natürlich nicht nur auf elektronisch archivierte Daten. Auch entsprechende Aktenordner müssen sicher und für Dritte unzugänglich verwahrt werden. Aber wie schaut es in der Praxis aus? Darf in Fachzeitschriften noch zum Geburtstag gratuliert werden, ohne vorherige Zustimmung des Jubilars? Dürfen Dressurprotokolle noch von sogenannten „Protokollmädchen“ geführt und nach der Prüfung offen in der Meldestelle ausgelegt werden, wo sich jede(r) Dressurreiter/in seins weiterhin selbst raussuchen kann? Dürfen Ranglistenpunkte veröffentlicht und Ritte noch von professionellen Videografen aufgenommen, Züchter und Besitzer genannt werden oder muss jeder erst eine Einwilligungserklärung unterschreiben? Die Unsicherheit ist derzeit groß. Damit wir uns Recht verstehen: es gibt Dinge, die niemanden etwas angehen und sicher verwahrt werden müssen, aber es ist eine Illusion zu glauben, dass dieses Gesetz uns schützt. Die großen Konzerne werden Mittel und Wege finden, auch weiter an die für sie relevanten Daten zu kommen und kein Abmahnverein oder Abzockanwalt wird sich an Zuckerberg, Gates & Co. herantrauen. Und auch der Staat und die EU haben schon vorgesorgt, wie sie uns weiter auf dem Schirm haben, wann immer sie es wollen. So heißt es auf Seite 2, (4) der DSGVO: Das Recht auf Schutz der personenbezogenen Daten ist kein uneingeschränktes Recht; es muss im Hinblick auf seine gesellschaftliche Funktion gesehen und unter Wahrung des Verhältnismäßigkeitsprinzips gegen andere Grundrechte abgewogen werden. Und damit hat die Politik auch weiterhin freie Hand und uns einmal mehr einen Bärendienst erwiesen.

Ihre stocksaure Beate Baake, Chefredakteurin
Mit diesem Editorial leitet der/die Herausgeber/in oder die Chefredaktion der Zeitschrift Pferde im Osten - epaper die aktuelle Ausgabe 6/2018 ein. Hier erfahren Sie, welche Artikel besonders lesenswert sind oder woher die Anregungen dazu kamen. …
Mehr zeigen

Folgen Sie Pferde im Osten - epaper


Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Pferde im Osten - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten. Wenn Sie damit einverstanden sind, klicken Sie einfach nach Eingabe Ihrer Daten auf den Button „gratis abonnieren“ und erklären Sie damit Ihre Einwilligung.
Falls Sie keine Infos mehr bekommen möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.
Gerne informieren wir, die United Kiosk AG, Sie kostenlos per E-Mail über neue Ausgaben von Pferde im Osten - epaper, aktuelle Aktionen und andere Produkte, wie zum Beispiel angebotene Zeitungen oder Zeitschriften. Dazu erheben wir auch personenbezogene Daten.
Mehr zeigen

Steckbrief von Pferde im Osten - epaper

Lieferzeit Abo sofort, mit der aktuellen Ausgabe
Lieferzeit Einzelheft sofort
Ausgabe 6/2018 vom 31.05.2018
Nächste Ausgabe 7/2018 am 29.06.2018
Erscheint monatlich , 12 Ausgaben pro Jahr
Sprache Deutsch
Zugriff nach der Registrierung online in der Bibliothek lesen & als PDF downloaden
Kategorie Sportmagazine

* inkl. Mehrwertsteuer und Servicepauschale für Einrichtung und Versand

Stöbern Sie im Archiv von Pferde im Osten - epaper

TrustedShops Bewertung
-/5.0 
noch keine Produktbewertungen für Pferde im Osten - epaper
Leser und Leserinnen, die Pferde im Osten - epaper bestellt haben, bewerten dieses Produkt sicher über Trusted Shops. Sagen Sie uns Ihre Meinung:
Bewerten
TrustedShops Bewertung
TrustedShops Bewertung
This commend our customers.
guter und übersichtlicher Shop
20.06.2018  
Superschnelle Lieferung und Top-Ware
18.06.2018  
alles prima geklappt, Danke
15.06.2018  
die Lieferung ist sofort da, da kann man gleich nachsehen was es im Heft so alles gibt.
14.06.2018  
Entdecken Sie
aktuelle
BESTSELLER
NEWCOMER,
frisch für Sie
eingetroffen
Sparen Sie bei
Zeitschriften
mit RABATT
Stöbern Sie
durch ALLE
KATEGORIEN
Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen.